Projekt Blauglockenbaum

Scarlet

Scarlet

Foren-Urgestein
Mein Schatz hat Samen vom Blauglockenbaum und sein Bruder will damit ein 4 ha großes Grundstück bepflanzen. Der Zweck soll sein, dass man Holz zum Heizen gewinnt. Da er zeitlich ziemlich eingesetzt ist und wir immer wieder über dieses Projekt gesprochen haben, hab ich mich auch mal richtig schlau gemacht.

Am Wochenende habe ich nun die Samen mal in die Erde gebracht, besser auf die feuchte Erde, da ich mitbekommen habe, dass sie Lichtkeimer sind. Sie stehen jetzt in einem Anzuchtbehälter mit Deckel bei mir am Küchenfensterbrett und jetzt warte ich mal, bis was keimt.

Beim Nachlesen habe ich Beiträge gefunden im Netz, wo die Samen bei 25-26 Grad bereits nach 6 Tagen die ersten gekeimt sind. So warm habe ich es natürlich nicht, ich habe geschätzt durchschnittlich 20-21 Grad im Haus und da am Fensterbrett. Licht gibt es jedenfalls genug, es ist westseitig bis zum Sonnenuntergang und auch wenn keine direkte Sonne, so reflektiert die weiße Garagenwand vom Nachbar einfach herrlich. Das war schon diesen Frühling sichtbar, als ich die Gemüsepflanzen anzog.

So sieht es im Moment aus und jetzt heißt es einfach abwarten und gut aufpassen, dass die Samen nicht austrocknen, aber auch nicht zu feucht liegen.
anzucht-blauglockenbaum-jpg.606316
 
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Helga, wir haben in unserer Nähe Blauglockenbäume stehen, die Samen fliegen Meterweit, bei mir im Garten habe ich zwei aufgehende eingetopft..
    Oberhalb unserer Straße gehen jedes Jahr Sämlinge auf, da sind schon richtige kleine Stämme zu sehen, die Gemeindearbeiter schneiden die immer nur oberhalb ab, aber die treiben immer wieder aus, jetzt auch wieder..
    Ich glaube die wären froh, wenn sie wer ausgraben täte.;)
    Aber ich drück die Daumen, dass die Samen aufgehen, die wachsen ja dann schnell in die Höhe.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Ja so einzeln nutzen sie halt nix. Bruder von Schatz hat 4 Hektar zu bepflanzen. Schaun mer mal, wie wir das hinbekommen. Ich hab mich ja angeboten, ihm das abzunehmen mit der Anzucht, weil ich mehr Zeit hab als er.
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Huch, wenn ich das hier so lese, muß mein Blauglockenbaum ein Fehltritt seiner Eltern sein
    1. nicht schnell wachsend
    2. dünner Hauptstamm
    3. ewig kranke Blätter
    4. stakelige Nebenäste
    Mein Glaublockenbaum hat auch noch nie geblüht, da warte ich seit 5 Jahren drauf :confused:
     
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    @anne, vielleicht ist der Standort bei dir nicht optimal.
    Ich kann mich gut an das Prachtstück von Blauglockenbaum in Wolkes Garten erinnern.

    @Scarlet, ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben.
     
  • Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Huch, wenn ich das hier so lese, muß mein Blauglockenbaum ein Fehltritt seiner Eltern sein
    1. nicht schnell wachsend
    2. dünner Hauptstamm
    3. ewig kranke Blätter
    4. stakelige Nebenäste
    Mein Glaublockenbaum hat auch noch nie geblüht, da warte ich seit 5 Jahren drauf :confused:
    Kann wohl auch nur sein , dass der Standort nicht optimal ist. Auf jeden Fall dauert es schon bis die blühen so 5-6 Jahre, so hab ich das gelesen.


    @anne, vielleicht ist der Standort bei dir nicht optimal.
    Ich kann mich gut an das Prachtstück von Blauglockenbaum in Wolkes Garten erinnern.

    @Scarlet, ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben.
    danke und ich werde berichten, wie es läuft, daher hab ich ja dieses Posting gestartet.
     
  • CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Oh, das interessiert mich aber, wie gut es dir gelingen wird! :)
    In meiner Gegend soll es wohl nicht dazu reichen, dass die Samen ausreifen.

    Und falls es mit den Samen nicht klappt Helga, kannst du dir auch Wurzelstücke besorgen. ;)
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Oh, das interessiert mich aber, wie gut es dir gelingen wird! :)
    In meiner Gegend soll es wohl nicht dazu reichen, dass die Samen ausreifen.

    Und falls es mit den Samen nicht klappt Helga, kannst du dir auch Wurzelstücke besorgen. ;)

    Danke, nur die Samen haben wir, an Wurzelstücke muss man erst mal kommen. Allerdings bezweifle ich, dass man an so viel rankommt, dass man dann hektarweise auspflanzen kann ;)

    Harren wir in guter Hoffnung, dass sie brav keimen werden!
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Puuh.. irgendwo hatten mein Freund und ich 50 Wurzeln bestellt.. Ich kann dir jetzt aber nicht mehr genau sagen, wo.

    Wir hatten zuerst mal welche in Töpfe gesetzt.. Leider sind sie über den Winter dann ziemlich zurückgefroren.. Haben aber dann wieder ausgetrieben und massig Wurzeln gezeigt. Das eine oder andere Wurzelstück musste beim Entfernen aus dem Topf daran glauben.. Das Wurzelchen wieder reingesetzt und hat auch wieder ausgetrieben. ;) Mal sehen, wie sie den Winter im Freien bei uns überstehen..

    Daumen sind jedenfalls gedrückt, dass sie fleißig keimen! :)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom