Prunkwinde windet sich nicht!?

Rosabelverde

Rosabelverde

Foren-Urgestein
#1
Drei Jahre lang haben meine blauen Prunkwinden getan was sie sollten: ein Geländer und einen Hauswandteil verschönert.

Ich hab sie alljährlich aus Samen vorgezogen, Mitte Mai in Töpfe auf der Terrasse gepflanzt und mich den Sommer über an den knallblauen Blüten erfreut.

Dieses Jahr wollen sie erstmals nicht ranken. Sonst taten sie das immer sehr schnell und verfuzzelten sich gern, wenn sie noch keinen Rankstab hatten. Drum gab's diesmal - wie auch die letzten beiden Jahre - schon früh kleine Stäbe.

Aus denen machen sie sich aber nichts. Inzwischen in Terrassenkästen mit Rankgitterrückseite umgepflanzt, missachten sie sowohl ihre kleinen Rankstäbe als auch das Rankgitter insgesamt und krabbeln lieber am Boden lang.

:d:rolleyes::(

Was hab ich bloß falsch gemacht?
 
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    #2
    Helfe ein bisschen nach und bind die ersten hoch, wenn erst mal eine anfängt sich zu winden geht's dann meist schnell weiter.

    Zu dünne Stäbe nehmen die nicht an, hatte es auch mal versucht aber sie mögen etwas dickeres.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #3
    Aha, du machst mir Hoffnung ... die überlegen es sich also noch? Die ersten Rankstäbe waren jedes Jahr die gleichen, dass die zu dünn sein könnten, haben die Winden mich bisher nicht wissen lassen! :mad:

    Schön, also morgen anbinden. Blattwerk gebildet haben sie ordentlich, und ich wär froh, wenn die alljährliche blaue Hauswand auch dieses Jahr wieder stattfände.

    Danke dir, Stupsi! :grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    #4
    Na wenn sie die schon mal erobert haben sollten sie doch auch dieses Jahr damit zufrieden sein :grins:

    Da fällt mir ein....wo sind meine Wicken und Winden die ich ausgesät hatte ? :d
    Muss mal suchen gehen....
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #5
    Stupsi, ich wollte heute, deinem Rat gemäß, die Faultiere selbst anbinden, und was seh ich? Vielleicht hatten sie vor dem gestrigen Sturm Angst, jedenfalls haben sie sich zum Teil an die kleinen Stäbe gekrallt, zum Teil aber auch an die viel solidere Rankrückwand! Noch nicht alle, aber die meisten. Ha! ;)

    Da hab ich mir einfach zu früh Sorgen gemacht, aber wie auch nicht, wenn die sich 3 Jahre lang gleich benehmen und im 4. kapriziös werden?!

    Wo hast du denn deine Wicken und Winden ausgesät, in freier Wildbahn? Hoffentlich hast du damit mehr Glück als ich und findest sie! Ich säe nur noch in Töpfen vor, alles andere misslingt mir meist.
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    #6
    Ich pflanz ja alles in kleine Töpfe, hab die Wicken gestern gefunden unter meiner Johannisbeere :grins:
    Hatte ich dahin gestellt wegen dem Sturm und Regen und nun haben sie auch Stäbe bekommen, die wollten sich schon an der Beere festhalten.

    Ich hab bei den Rankern eh immer das Gefühl die können gucken und denken :d
    Ruck zuck haben die was gefunden wo sie lang ranken können auch wenn es noch einen Meter oder so von ihnen weg ist, ertasten tun sie das jedenfalls nicht.....

    Ist doch prima das deine nun von allein den Weg gefunden haben, anbinden ist manchmal auch schwierig da die Zweige so fein sind, ich habe da immer Angst ich quetsche oder breche was ab.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #7
    Ich hab bei den Rankern eh immer das Gefühl die können gucken und denken :d

    :grins:Klingt lustig, aber versteh ich sofort!



    Doch! Manche können das, aber das weiß ich nur aus einer TV-Sendung über Rankpflanzen, wo im Zeitraffer gezeigt wurde, wie die Pflanzen mit Tastorganen die Umgebung abscannen. Ich war ziemlich platt, sag ich dir! :d

    Schön, dass deine Wicken 'aufgetaucht' sind. ;)
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom