PVC-Folie im Hochbeet - ernste Gefahr oder Paranoia?

B

Bolle22

Neuling
Hallo,
mich interessiert einmal Eure Einschätzung zu PVC-Teichfolie in Hochbeeten.

Und zwar haben wir uns gerade vier Hochbeete gebaut und diese innen mit PVC-Teichfolie beschichtet, nachdem wir diesen Tipp so im Internet (und auch im Bauhaus) bekommen haben.
Blöderweise sind wir erst nachdem wir alle vier Beete errichtet und befüllt haben über mehrere andere Artikel im Internet gestolpert, die aufgrund von Weichmachern und deren Ausdünstungen explizit von der PVC Verwendung abraten. Stichworte: Umweltschädlichkeit, Krebserregend usw...
Auf erneute Rückfrage bei Bauhaus sagte mir die Dame im Gartencenter, dass in den besagten Foren und Artikeln oftmals übertreiben wird. ...dass richtige "Ökos" natürlich von allem abraten was irgendwie mit Kunststoffen zu tun hat, jedoch viele Kunden (sie inklusive) ihre Hochbeete ganz normal mit dieser PVC Folie beschichten.
Ich bin nun echt hin und hergerissen in dieser Sache... Kann auch nicht richtig einschätzen, wie hoch diese Gefahr tatsächlich ist. Dünstet die Folie diese Weichmacher tatsächlich in solchen Massen aus, dass damit das gesamte Beet kontaminiert wird? Betrifft das ggf. nur einen ganz schmalen Bereich Erde direkt an der Folie? Sprechen wir über eine Belastung die im schlimmsten Falle erst nach Jahren auftritt oder gibt so eine Folie die Schadstoffe unmittelbar frei?
Ich bin mir halt überhaupt nicht sicher, ob ich das jetzt einfach so belassen kann für 1,2, 3 Jahre oder die Füllung schnellstmöglich wieder entferne und die Beete neu befülle, nachdem ich die dann stattdessen mit der eher empfohlenen Noppenfolie auskleide?
Könnte ich die jetzige Teilfüllung (Drainageschicht Holz; Grassoden, Oberboden und Laub) dann überhaupt noch bedenkenlos weiterverwenden (lag jetzt 1 bzw 2 Wochen in den jetzigen Beeten), oder ist die Gefahr groß, dass auch diese Schichten bereits kontaminiert sind?

Ich danke euch sehr für eure Einschätzungen! Mir ist bewusst, dass Kunststoffe natürlich nie ganz unbedenklich oder Bio sind - darum gings mir auch gar nicht. Jedoch weiß ich auch nicht, ob ich mir da nun einfach viel zu viel Gedanken mache oder ob die Sorgen tatsächlich sehr berechtigt sind.... VG Bolle


beet-1-jpg.700586
beet2-jpg.700587
 
  • D

    DanielaK

    Foren-Urgestein
    Ich kann nur eine Einschätzung abgeben: Ich glaube nicht, dass Teichfolie diesbezüglich so dramatisch ist. Überleg mal: TEICH Folie. Da schwimmen auch Fische drin sowie Pflanzen wachsen und andere Lebewesen mischen auch mit. Wieso sollte es dann bei Hochbeeten ein Problem sein? Den Vorteil der genoppten Folie sehe ich eher bei der besseren Hinterlüftung zur Aussenwand des Hochbeets.

    Ich glaube nicht, dass Teichfolie von den Stoffen her eine höhere Gefahr für deine Beete darstellt als jede andere hochwertige Folie, habe aber wie gesagt kein spezifisches Fachwissen zum Thema Folien.
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Das Problem der Ausdünstung von Weichmachern hast du grundsätzlich bei (fast) allen Artikeln, die aus Kunststoff hergestellt sind. Und ja, sie gelten als gesundheitsschädlich.

    Auf das Erdvolumen der Hochbeete umgerechnet, dürfte das allerdings vernachlässigbar sein. Viel kritischer sind Artikel, die in DIREKTEN Kontakt mit Lebensmitteln kommen. Zum Beispiel Getränkeflaschen, Tupperdosen, Frischhaltefolien, Gefrierbeutel, etc., etc.

    Deshalb haben wir schon seit langem nur noch Glasflaschen und Glasaufbewahrungsdosen. Ganz entkommt man dem jedoch nicht, da ja auch viele Lebensmittel in Plastik verkauft werden.
     
    Gartenfreund1985

    Gartenfreund1985

    Mitglied
    Ich denke das die Gefahr durch die Folie nicht so gross ist.
    Da ist vermutlich die Belastung höher wo Gemüse in Plastik verpackt ist in den Lebensmittelgeschäften.

    lg
     
  • Gartentomate

    Gartentomate

    Mitglied
    Ich halte diesen Anti-Plastik-Hype für total übertrieben. Ich nutze Anzuchttöpfe aus Plaste, der Umwelt zuliebe so lang bis sie kaputt sid, denn produziert sind sie ja eh. Weiterhin nehme ich billige schwarze Eimer und Kübel als Pflanzgefäße, auch wenn sie im Neuzustand furchtbar stinken, ich ess ja nicht daraus. Auch andere, bereits vorhandene Dinge versuche ich weiterzuverwenden.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    T EPDM Folie statt PVC fürs Hochbeet Heimwerker 0
    B Messing auf PVC Bewässerung 8
    V Kleingarten Pergola Dach - Polycarbonat? PVC? Renovierung / Arbeiten am Haus 13
    Schneehase PVC-Bodenbelag im Altbau Renovierung / Arbeiten am Haus 8
    Ise Carport mit alueindeckung oder pvc Stellplätzen? Renovierung / Arbeiten am Haus 13
    M PVC-Wellplatten - wieso so viel Schwitzwasser? Heimwerker 27
    P ungeschliffene Dielen mit gepolstertem PVC belegen Heimwerker 34
    L Vogelhaus mit PVC Boden Tiere im Garten 21
    K laminat auf pvc Renovierung / Arbeiten am Haus 1
    Lana88 Farbenfroher PVC-Sichtschutz Gartenpflege allgemein 1
    M Teichfolie PVC für Hochbeet geeignet? (Schadstoffe) Obst und Gemüsegarten 3
    F PVC Balkontüren abzugeben Grüne Kleinanzeigen 0
    christian-p Saugleitung aus PVC-U, PE, Kupfer oder was sonst? Bewässerung 2
    G Strandkorb: PVC- oder Markisenstoff???? Small-Talk 17
    M Schrebergarten. Im Haus Fliesen legen, PVC oder Teppichboden Small-Talk 4
    G Gewächshaus mit PVC? Gartenpflege allgemein 1
    H Winterschutz Luftpolster Folie richtig anwenden? Pflanzen überwintern 39
    jula Plane meinen Kühlschrank mit einer Folie abkleben, ist das möglich? Haus allgemein 26
    S Kompostkasten aus Holz - Folie, Noppenfolie oder was? Gartengeräte & Werkzeug 7
    C Das richtige Hochbeet-Vlies/Folie Obst und Gemüsegarten 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom