(Rasen)Traktor für Wiese gesucht, zu Hülf :)

M

muelli

Neuling
Hallo liebe Foristen,

ich stehe seit geraumer Zeit vor einem Mähproblem. Ich habe ca 1ha Wiese zu mähen, davon ca 800qm mit Hanglage (ca. 20-25°).
Seit geraumer Zeit mache ich das mit einem Kleintraktor und 1.2m Schlegelmulcher 2x pro jahr.
Das ist schweres Gerät und dennoch sehr anstrengend (keine Servolenkung, Hangmähen nur rückwärts hoch/vorwärts runter -> Halsstarre, usw).
Außerdem geht das nur sehr bedingt unter den Bäumen, wegen Wendekreis usw.

Jetzt habe ich mir überlegt, lieber öfter mähen aber dafür mit einem wendigeren Gerät. Angeschaut habe ich mir mal einen sogenannten "Hochgrasmäher", wie sie von einem Händler im Internet verkauft werden. Das sind aufgemotzte Rasentraktoren mit AS Bereifung hinten, usw.
Vom prinzip sehen die gut aus, aber in den Details sind die dann doch leider Mangelhaft, inbesondere die Vorderachsen/Lenkkonstruktionen sehen sehr nach Spielzeug aus und haben ab Werk schon spiel bzw. fühlen sich stark ausgeschlagen an. Die überleben eine Wiese keine 6 Monate.

tl;dr
Hat jemand einen Vorschlag, welchen Mäher man anschaffen könnte der es packt:
-1x im Monat mähen, ggf alle 2 Wochen in der Wachstumsphase
-wendig, leicht zu bedienen
-Hanglage von max 25° Mähen, längs zum Hang/ggf vorwärts rauf und vorwärts runter
-im besten Fall noch aufsammeln des Schnittguts
-nicht gleich kaputtgeht bei Wiese mit Löchern, etc

Besten Dank für Tips :)

Grüße
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
  • R

    rasenmäher2000

    Mitglied
    Holla ich mache mal ein paar Vorschläge....


    Schafe oder


    zusätzlich einen handgeführten Schlegelmäher für den Hang... oder auch einen handgef. Kreiselmäher(günstiger)


    oder einen sog. Zeroturn-Mäher möglichst mit 2 Zylindermotor der hat dann auch eine Ölpumpe wegen dem Hang diese Geräte sind vom Schwerpunkt auch sehr niedrig mit 120-130cm Mähbreite kippt man auch nicht um


    Bei der Fläche nicht sammeln!


    Was gibt denn das Budget her?


    Es gibt auch Mähroboter die solch Flächen mittlerweile beherrschen...


    Viele Grüße Euer Rasenmäher2000
     
    M

    muelli

    Neuling
    Hallo Rasenmäher,


    Tiere fallen weg, denn das Grundstück ist im Außenbereich Waldrandlage und nur fragmentarisch eingezäunt. Die würden vermutlich ausbüchsen.

    Ich hatte mal einen Brumi Sicherlmäher, aber mit dieser Art Geräten ist man nach 2h köperlich total fertig, insofern wollte ich etwas zum draufsitzen...
    Mein Budget...gute Frage. 5000 EUR?
    Wenn es Sinn ergibt und wesentlich besser zu handhaben ist, dann kann ich mir auch vorstellen mich von meinem Kubota zu trennen und neu anzuschaffen. Dann Budget vlt. 10.000 EUR.

    Grüße
    Stefan
     
    L

    Landfrau01

    Mitglied
    Hallo Stefan,

    Ich habe aktuell genau das gleiche Problem. 1ha in Hanglage und wir werden wohl auch Richtung Rasentraktor gehen. Haben wir heute beschlossen:)
    Hast du dich schon entschieden?
    Wir werden jetzt so langsam auf die Suche gehen, aber wir wissen noch nicht so ganz, nach was.
     
  • P

    Puglio

    Mitglied
    Hi,

    das Problem hab ich auch. Ich mähe auch die Hanglagen mit einem Iseki SGX 323.
    Nachteil beim SXG 323 ist, dass er eher für gepflegten kurzen Rasen ist, hohe Gräser sind nicht so sein Ding.
    So ein Aufsitzgestrüppmäher mit Allrad wäre für dich sicher eine Lösung. Allerdings muss man bei jedem guten Hersteller mit ein paar Euronen mehr rechnen. Z.B. Canycom, eine gute Marke, beginnt bei ca. 7000 €.

    Gruss

    P.
     
  • L

    Landfrau01

    Mitglied
    Vielen lieben Dank. 7000 ist schon ne Hausnummer.
    Hast du vielleicht einen guten Tipp, wo man die auch gebraucht kaufen kann? Bei eb... Bin ich da noch nicht so fündig geworden.
     
  • P

    Puglio

    Mitglied
    Nein, leider habe ich auch keine gebrauchten in deiner Preislage gefunden.

    Rasenmäher für Extremzwecke oder größere Flächen sind meist Profigeräte und sehr teuer, man ist sehr schnell im 5stelligen Bereich. Ich war in einer ähnlichen Situation wie du. Mein Grundstück ist ziemlich groß, ca. 1 1/2 Hektar und teilweise sehr steil. Nach vielem hin und her hab ich letztlich 3 Mäher, einen kleinen Honda, einen BSC-Balkenmäher und den großen Iseki. Der ganze Spaß kostete eine 5stellige Zahl, aber ich kann nun wirklich alles mähen.

    Warst du schon einmal bei einem Fachhändler und hast dich beraten lassen.

    Gruss

    P.
     
    L

    Landfrau01

    Mitglied
    Nein, das habe ich leider noch nicht geschafft.
    Wir haben einen Hof gekauft und wir sind nur Samstags zum Renovieren da.
    Wir haben einen Einachser, der schon gut was weg schafft, aber der ist mit der kompletten Fläche überfordert. Jetzt waren wir mal ein Wochenende nicht da und das Gras ist so hoch geschossen, dass ich nicht mehr durchkomme. Wir haben bald Urlaub und dann werde ich mich mal beraten lassen. 5stellig gebe ich sicher nicht aus:-(
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Das Wiesenproblem haben wohl viele, ich auch (nur sind es nicht sooo viel m²). :)

    Hatte momentan diesen hier > ja, denn nun will er nicht mehr anspringen.
    :(


    Daher such ich auch, am liebsten wäre mir so ein Kombigerät, wo man mehrere Sachen dran hängen/bauen kann > dachte schon an einen Einachser, aber da muss ich mitlaufen (tut mir nicht gut), ein Kleintraktor ist da schon besser, aber selbst davon gibt es ja soooo viele, man verzweifelt!

    Gibt es denn einen Hersteller, der weit verbreitet verkauft oder verkauft wurde, so dass man auch gebraucht mal etwas günstiges bekommt, auch benötigte Anbauteile?

    So etwas mit Wiesenmäher, Kehrmaschine, Schneeschieber, Frontlader, Anhänger, usw. ... sogar Akkergeräte wäre nicht schlecht.


    Gruß
     
    W

    whistlercarver

    Mitglied
    Weit verbreitet dürfte da Iseki, Kubota und John Deere sein. Bei uns sind öfters mal Anzeigen für gebrauchte Kleintraktoren von diesen Herstellern in Tageszeitung.
     
  • P

    Puglio

    Mitglied
    Weit verbreitet dürfte da Iseki, Kubota und John Deere sein. Bei uns sind öfters mal Anzeigen für gebrauchte Kleintraktoren von diesen Herstellern in Tageszeitung.
    Mit diesen Marken fährt und mäht man ganz gut. Lamborghini wäre auch noch zu nennen, ist bei uns aber nicht so verbreitet (wobei einige Modell durch ihre niedrige Bauform mit niedrigem Schwerpunkt bei Hanglagen ganz gut einsetzbar wären).
    Allerdings wissen das auch die Verkäufer von Gebrauchtgeräten und verlangen dementsprechend was dafür.
    Vor meinen Iseki-Maschinen hatte ich es einmal mit einem Chinaprodukt probiert. War billig in jeder Hinsicht. Hab ich nach kurzer Zeit abgegeben.

    Gruss
    P.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Danke für die Infos.

    Bei den genannten Marken gibt es aber wie bei Autos (z.B. BMW, Porsche, Audi ...), sicher auch verschiednen Modelle. Passen da dann die Anbaugeräte eigentlich an alle Kleintraktoren eines Herstellers dran (denn da tut man sich ja glaub am schwersten)?
     
    P

    Puglio

    Mitglied
    Passen da dann die Anbaugeräte eigentlich an alle Kleintraktoren eines Herstellers dran (denn da tut man sich ja glaub am schwersten)?
    Wenn der Traktor eine Dreipunktaufhängung und eine Zapfwelle hat (was auch bei Kleintraktoren Standart ist), dann passen die Anbauteile an jeden vergleichbaren Traktor. Es gibt nur verschiedene Kategorien der Dreipunktaufhängung, abhängig von der Leistung und Größe des Traktors.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dreipunkt-Kraftheber

    Für meinen Traktor habe ich von der Forstseilwinde über Bodenfräse und Mähwerk alle möglichen Anbauteile, alle von verschiedenen Herstellern. Gemeinsam ist ihnen, dass sie alle den Dreipunkt- und Kardanwellenanschluss haben.

    Gruss
    P.
     
    L

    Landfrau01

    Mitglied
    Ich bin durch Zufall über dieses Modell gestolpert:
    Murray 20/117 Rasentraktor.
    Kennt das zufällig jemand? Würde das zu unseren Anforderungen passen?
    Danke:)
     
    R

    rasenmäher2000

    Mitglied
    Ja, mit dem 3 Messer Mähwerk mäht der ordentlich!!!

    Aber nicht mulchen bei der Fläche, immer schön die VA und Vorderräder abschmieren, regelmäßig Ölwechsel und Luftfilter prüfen - dann kann der die Fläche einige Jahre bearbeiten... Für den Preis bekommt man eine robuste, erwachsene Maschine!

    Viel Spaß beim Mähen

    Euer Rasenmäher2000
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom