Rasenfarbe mit Dünger und Zeckenabwehr

H

hofergarten

Mitglied
Es wäre wegen meiner Krokus-Wiese, die sieht im Frühjahr immer ganz schlecht aus.
Ich habe einen Farbsprüher und könnte die Rasenfarbe gut auftragen.
Angeblich Düngt die Farbe und hält Zecken ab.
Ich habe keine Zecken im Garten aber Zikaden. Vielleicht hilft es auch gegen die?
Hat das schon einmal wer versucht?
Ich vermute die Krokusse würden dann auch besser aussehen wenn alles Saftig Grün aussieht.
Die Krokusse würde ich nicht einsprühen und dann würde nur das Gras Blatt Gedüngt.
Welche Rasenfarbe nehmt ihr?
Grüne Rasenfarbe – Rasenfarbe ab 19,99 Euro inkl. Versand. Das Original – Made in USA. Versand aus Deutschland. Für den Rasen, Thujahecke und andere grüne Pflanzen. Profi Produkte für Gewerbe und Privat.
 

Anhänge

  • H

    hofergarten

    Mitglied
    Weil es das Klo für die Nachbarkatzen ist?
    Bei dem Foto letztes Jahr hatte ich überdüngt, die Krokusse mit Hornspänen im Herbst zuvor vergraben.
    heuer sieht er nur Hellgelb aus weil ich im Herbst nicht mehr gedüngt habe.
    Im Frühjahr soll ich auch nicht Düngen wegen den Krokussen, da würde ein Blattdüngung gerade rechtkommen.
    So sah der Rasen im Dezember aus, jetzt ist er noch etwas Gelber
     

    Anhänge

    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    hofergarten, also ehrlich Rasenfarbe? Und das wird noch ein teurer Spaß, die wächst ja auch wieder raus,

    Ja Deine Rasenfläche brauch keine Farbe, einfach mal düngen und vor allem gießen. Der Rasen ist eingesperrt in Beton und soll dann bitte schön, als Dank auch noch toll grün aussehen, auch wenn er kaum Pflege bekommt.

    Um die Krokusse wird sich Sorgen gemacht, aber der Rasen wird einfach grün angestrichen, wenn er nicht so pflegeleicht ist, wie man sich das wünscht. :rolleyes:

    Ja die Natur ist eben kein Wünsch Dir was und wenn man ein hübschen Vorgarten haben möchte, zum zeigen, dann muss man auch was dafür tun.
     
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Von der Rasenfarbe habe ich bereits gehört. Wird wohl bereits seit einigen Jahren in den USA verwendet. Dachte, es würde mit der Trockenheit und dem Verbot der Gärten/Rasen zu wässern zusammenhängen.
    Erfahrungen, oder Personen die das verwenden, habe ich nicht.
    Wenn gleichzeitig eine Düngung einhergeht ... warum nicht. Wird die Farbe auch bei Regen am Gras haften bleiben?
    Und ... ist die Farbe auch nicht giftig? Würde ich für extrem wichtig halten.

    LG Karin
     
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    Von der Rasenfarbe habe ich bereits gehört. Wird wohl bereits seit einigen Jahren in den USA verwendet. Dachte, es würde mit der Trockenheit und dem Verbot der Gärten/Rasen zu wässern zusammenhängen.
    Erfahrungen, oder Personen die das verwenden, habe ich nicht.
    Wenn gleichzeitig eine Düngung einhergeht ... warum nicht. Wird die Farbe auch bei Regen am Gras haften bleiben?
    Und ... ist die Farbe auch nicht giftig? Würde ich für extrem wichtig halten.

    LG Karin
    Deshalb Frage ich ja, wird die abgeregnet etc etc.

    Im Sommer sieht meine Krokuswiese gut aus, die Krokusse mit soviel Gesteinsmehl und Hornspäne vergraben war ein Fehler, da hatte ich Schneeschimmel, wie ich den noch nie gesehen habe.:)
    Krokusse soll man nicht Düngen habe ich gelesen, erst in der Ruhezeit der Krokusse kann man Düngen.
    Dort wo die Dunkelgrünen Flecken waren hatte ich Krokus-Hornspäne vergraben

    Was hat Australien mit Austria zu tun? Bei uns brennt nichts. Wir haben die Grünen in der Regierung.
    Ich Dünge mit Hornspänen und nicht mit Chemisch erzeugten Mineraldünger! Mineraldünger für private sollte schon lange verboten sein! Bei der Erzeugung ist CO2 noch nichteinmal das schlimmste.
    Wir in der voest Alpine Stahl sind die ersten die die alten Hochofen gegen Umweltfreundliche Wasserstofftechnologie tauschen! Da fallen 10% Österreichs CO2 Erzeugung weg. Wie schaut das bei Thyssen oder Salzgitter aus? Ach nach Südamerika geflohen und Regenwälder vernichten!
    Nebenbei ändert sich das Klima laufend, und unsere Gletscher schmelzen seit 1850! Ab 1800 nannten unsere Vorfahren es Klimaverbesserung, Tomaten wurden Reif, Mais Anbau wurde möglich usw... mittlerweile wird es zu warm und nun schreit man Klimawandel wir werden alle sterben.
    Da nützt so ÖKO Propaganda wenig, wir werden Klima Neutral? Senken das CO2 auf stand 1990, was bringt es wenn es schon seit 1800 wärmer wird? Angefangen hat das ganze als wir in EUropa die letzten EU Urwälder gerodet haben!
    und
    und
    und
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Also, man will es nicht glauben.

    Hofergarten für Dich ein Vorschlag:
    Wiese betonieren und grün anstreichen. Gute Farbe hält viele Jahre.
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    heuer sieht er nur Hellgelb aus weil ich im Herbst nicht mehr gedüngt habe.
    Im Frühjahr soll ich auch nicht Düngen wegen den Krokussen
    Wenn Du bei der Düngung so „schluderst“ ist es kein Wunder wenn Dein Rasen so aussieht.
    Da hilft weder Rasenfarbe, noch lackieren...

    Meiner wird (auch mit Krokussen) auch im Frühjahr gedüngt, das hat noch nie geschadet.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Oh, sieh an.
    Hier geht's also zum Schabernack. Nett.

    Rasenfarbe halte ich, wie einige meiner Vorredner, für die falsche Herangehensweise. Meine Erfahrung mit gefärbten Rasen belaufen sich nur aus Erzählungen eines Artilleristen der Royal Army die für einen Besuch der Hoheit den Manöverplatz schnell auffrischen mussten. Dafür wurde aber Mitte der achtziger noch normale Sprühfarbe verwendet, unter Umständen auch mit FCKW.
    Also nicht sonderlich ökologisch, vermutlich auch nicht lang anhaltend, da direkt im Anschluss der Färberei einige Haubitzen, Selbstfahrlafetten und auch Raketenartillerie über den Platz gescheucht wurde.
    Zu sehen bekam ich diverse Bilder dieser zur Schau Stellung militärischer Großgeräte, leider in schwarz weiß, so dass ich die Qualität nicht beurteilen kann.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    hofergarten, gut Hornspäne kann man nehmen zum düngen, aber wie der Name schon sagt, werden die aus Horn hergestellt und Hörner wachsen an Tieren und die erzeugen auch viel CO2.
    Dann haben Hornspäne noch einen Nachteil, die wirken nicht sofort und so kann man schnell mal überdüngen und wenn es zu trocken ist, dann können die sich nicht zersetzen.

    Es gibt genug Pflanzen die mit den Bedingungen dort zurecht kommen und dann auch noch blühen und grün aussehen. Gut das macht mehr Arbeit wie Rasen streichen, wäre aber dauerhaft.

    Jetzt zur Farbe, man findet nichts zur Zusammensetzung, nur die angeblich so tollen Seiten. Wie alle Farbe wird die sicher raus wachsen und das dauert bei Rasen nicht lange. Beim Preis fürs Produkt und noch mal Versandkosten wird es ein teurer Spaß.

    Baby Hübner, hier wurde zu DDR Zeiten auch der Rasen angestrichen, wenn mal wieder hoher Besuch angesagt war, es sollte alles schick aussehen.
     
    Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Ich schreibe wohl auch besser noch etwas detaillierter, bevor so manch einem wieder die Formalität in meinen Beiträgen fehlt....
    an dieser Stelle möchte ich unbedingt noch einen kleinen Gruß loswerden!

    Hofergarten, mit meiner Aussage möchte ich dich anregen, dein Luxusproblem zu überdenken. Während du überlegst, wie du mit wenig Einsatz und Kraft, deine Krokusse und deinen Rasen zu einer Model-Karriere drängst, verbrennen woanders Menschen und Tiere beim Kampf um ihr Leben. Dass Österreich nichts mit Australien zu tun hat, ist mir klar. Ich habe das Glück, besonders gut in Geographie zu sein und es ist das einzige Fach, in dem ich es in der Oberstufe auf 13 unglaubliche Punkte gebracht habe. Den Globus braucht man mir nicht erklären.
    Ich kann dir auch keinen Tipp geben, wie man Rasen düngt, davon habe ich keine Ahnung aber ich kann dir raten, einen Einklang mit der Natur zu finden und zu schätzen, was du hast und vor allem aber das zu nutzen, was die Natur dir gegeben hat: Manneskraft und Hirn.
    Ich wünsche dir und deiner Wiese alles Gute.
     
    T

    top_gun_de

    Mitglied
    Die Farbe hat praktisch keine förderliche Wirkung für die Pflanzen, sie übertüncht nur den Allgemeinzustand. Es hängt davon ab was man erreichen will. Einen guten Rasen bekommt man durch Pflege. So wie Du das schilderst wären andere Bodendecker, vielleicht auch Rasen mit Mikroklee eine Alternative die weniger Arbeit macht und härter im Nehmen ist.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Interessant zu wissen wäre, ob der besprühte Halm noch in der Lage ist Gasaustausch und Photosynthese zu betreiben.
     
    Biggi13

    Biggi13

    Mitglied
    Ich hab mal ein bisschen auf US Seiten gestöbert: Rasenfarbe besteht aus Bittersalz, Dünger (welcher habe ich nicht gefunden), und grüner Lebensmittelfarbe. Vor der Anwendung wird ein Bodentest empfohlen, ob der Rasen auch die Inhaltsstoffe verträgt. Die Wirkung lässt je nach Witterung nach ca. 120 Tagen nach, aber man braucht sehr viel davon.
    Also, Photosynthese findet statt. Bedenklich finde ich eher die Aussage, dass die Farbe gegen Zecken wirken soll. Ich denke, weiss es aber nicht, dass da doch noch ein Gift beigemischt ist. Meine Sache wäre es nicht.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Die Wirkung lässt je nach Witterung nach ca. 120 Tagen nach, aber man braucht sehr viel davon.

    Ja mei. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Wenn jemand meint er muss sein Geld für sowas
    ausgeben, soll er es halt machen.
    Gibt schlimmeres. Die einen machen sich Sorgen um die Farbe ihres Rasens, die anderen um
    die ihrer Hortensien weil sie nicht blau bleiben.



    120 Tage - aber nur wenn man ihn nicht vorher abmäht. Der wächst ja nicht in der grünen Farbe nach.
    Bei wöchentlichem mähen wir da nach 3-4 Wochen nix mehr zu sehen sein.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    120 Tage - aber nur wenn man ihn nicht vorher abmäht. Der wächst ja nicht in der grünen Farbe nach.
    Bei wöchentlichem mähen wir da nach 3-4 Wochen nix mehr zu sehen sein.
    Ließe sich ja easy lösen, in dem man den Rasen vorher mit einem Totalherbizid am Wachstum hindert.


    Zwei Produkte. Ein grüner Rasen. Keine Arbeit.

    RoundUp und Rasenfarbe
    für sie im Fachhandel erhältlich
     
    T

    top_gun_de

    Mitglied
    Auch wenn ich hier in der Runde erwiesenermaßen am wenigsten Vorbehalte gegen Glyphosat habe:

    Nach Roundup löst sich der als "Farbhalter" fungierende Rasenrest doch schnell auf. Ich empfehle Kunstrasen, der hält länger, evtl kann man den auch gleich in der Wunschfarbe bekommen.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Ich wage das zu bezweifeln. RoundUp ist super. Es macht was es soll und ist preiswert. Einfach in der Anwendung
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Nein. Die brauche ich nicht.
    Danke:giggle:

    Aber Glyphosat ist für den Zweck, für den es entwickelt wurde nun einmal unumstoßen gut.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Das muss ich so akzeptieren, finde das aber ziemlich schade.
    Ich find dich eigentlich ganz ok.
     
  • Top Bottom