Rebenschere

S

Schwabe12345

Mitglied
Hallo zusammen,

ich will Ende der Kälteperiode meine Weinreben schneiden. Zudem habe ich andere Gehölze wie Obstbäume oder Rosen, die ich auch schneiden muss. Kann ich hierfür denn dieselbe Schere nehmen? Irgendwie bin ich total verunsichert, da ich schon oft gelesen habe, dass Rebenscheren total besonders usw. sind.
Könnt ihr mir ein Produkt empfehlen?

Vielen Dank und schöne Grüße
 
  • S

    Sandor 2

    Mitglied
    Eigentlich könntest Du für all diese Arbeiten eine ganz gewöhnliche Gartenschere nehmen. Die Winzer nehmen zur Weinlese aber gerne eine Schere, bei der die Schneiden spitz zulaufen. Das hat den Vorteil, dass sie damit besser zwischen die Trauben kommen ( Leseschere).
    Wenn Du aber viel zu schneiden hast, dann eine mit Akku. Zum Beispiel Pellenc.

    https://www.youtube.com/watch?v=4iOZc_2YFmE
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Vor drei Jahren las ich zufällig, daß eine Schere von Loe.. der Testsieger bei der Stiftung Warentest wurde.
    Die allseits hochgelobten und sakrisch teuren Scheren von Fel.. waren erst ab Platz 4 zu finden.
    Danach habe ich mir zwei verschiedene Loe.. Scheren bestellt und die Nr. 12104 für nur 31,-€ ist super für mich.
    In einem Monat fange ich wieder mit dem Rosenschnitt an und habe damit 4 Wochen lang zu tun.
    Für dickere Äste und Zweige nehme ich eine Bypass-Astschere von Barn... und für ganz dicke Teile eine Fuchsschwanzsäge mit japanischem Blatt.
    Ein gutes Handwerkszeug erspart viel Ärger und die Arbeit geht leichter von der Hand.
     
  • Top Bottom