Richtige Topfgröße für Palmfarn

jeannett85

jeannett85

Mitglied
Habe meinen Palmfarn seit Januar 2008, habe ihn damals gleich in einen etwas größeren Topf umgetopft (1cm Durchmesser mehr).

Jetzt kommen aber schon wieder die Wurzeln unten raus, was ich natürlich nicht gut finde *g* Würde ihn dann wohl im Frühjahr umtopfen.

Hab mal ein Bild gemacht. Ist denn die Topfgröße von der Breite her ok? Oder kann ich einen breiteren wählen?
Hab gelesen, dass die Töpfe eher höher werden sollten als breit. Was empfehlt ihr denn, bzw. in was für Töpfen habt ihr eure stehen?
 

Anhänge

  • N

    niwashi

    Guest
    umgetopft wird um 2 Größen, also ca. 4cm

    niwashi würde der Cycas allein schon wegen der Optik 6-8cm mehr gönnen ...
     
    Dine2002

    Dine2002

    Mitglied
    Hallo @jeanett85!

    Ja....das stimmt mit den höheren Töpfen. Es gibt Kunststofftöpfe und auch aus anderen Materialien die mehr hoch als breit sind und speziell für Palmen geeignet sind (weil sie mehr in die Tiefe wurzeln). Kannst du im Baumarkt o.ä. genau vergleichen. Meist sind die Töpfe oben so breit (Durchm.) wie hoch. Die Palmentöpfe sind aber höher als breit (Durchm.). Dadurch brauchst Du wahrscheinlich auch nicht so häufig umtopfen wie bei den flacheren Töpfen.
    Jetzt wirkt die Palme im Topf optisch etwas gedrungen. Wie @niwashi schon schrieb, würde ich ein paar cm mehr Topfbreite nehmen (aber vielleicht doch nur 4 cm) und in jedem Fall einen viel höheren (in cm) als der zukünftige oben breit (in cm) ist. So können sich die Wurzeln auch nach unten ausbreiten und Du mußt nicht nach enigen Monaten schon wieder umtopfen. Ich nehme immer ein Bandmaß mit ins Gartencenter, um auch die Topfhöhe messen zu können.
    Beachte nur, dass der Topf nicht zu groß wird, weil sonst die ganze Kraft der Pflanze ins Wurzelwachstum geht (um Wurzeln aufzubauen) und die Pflanze dann eine ganze Weile nicht wächst.

    Hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Vielleicht meldet sich noch jemand mit Tipps.

    Liebe Grüße
    Dine, die Dir viel Glück wünscht;)
     
  • S

    Schütz

    Mitglied
    Wow der "Stamm" ist aber wirklich sehr dick. Also von meinen beiden Palmenfarnen weiß ich das sie auch gerne in die Breite wachsen, finde haben ein ordendliches Wurzelwachstum. ;)
    Und da gebe ich ihm auch immer meistens 4 Nummern größeren Topf.
    Und es geht beiden blendend. ;)

    Das mit dem nicht wachsen kann ich nicht bestätigen, meine bekommen jährlich einen neuen Blattkranz.
     
  • jeannett85

    jeannett85

    Mitglied
    Sollte der Palmfarn in sandige Erde? Oder reicht normale Pflanzerde?
     
    Dine2002

    Dine2002

    Mitglied
    Hallo @jeanett85!

    Mit der Blumenerde ist es meiner Meinung nach immer Ansichtsache und eine Frage des Preisen. Einige vertreten die Meinung die Pflanzen wachsen in billiger Einheitserde genauso und die speziellen Erden sind Geldschneiderei. Andere plädieren dafür lieber ein Euro mehr für spezielle Erde auszugeben.
    Ich selber gehöre zu den letzteren und habe zuhause unter anderem immer einen Sack "Grünpflanzen- und Palmenerde". Da ich größtenteils Grünpflanzen und wenige Palmen besitze lohnt sich diese Erde für mich besonders.
    Ansonsten wächst die Palme sicherlich auch in Pflanzerde und sollte sie anfangen zu zicken, kannst Du noch eine spezielle Erde kaufen.:)

    Ich wünsche Dir viel Glück!;)

    Liebe Grüße
    Dine
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,
    Jeanette, ich finde auch daß viele Pflanzen in ganz einfacher Erde
    sehr gut wachsen. Es gibt zwar unheimliche Preisunterschiede,
    aber ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, daß die herkömmliche
    Einheitserde okay ist. Ich hatte hier auch schon für die Kokospalme u.ä.
    spezielle Erde für Palmen empfohlen, denn bei diesen Bewohnern
    aus den Tropen, ist es schon angebracht, ruhig dafür bestimmte
    Erde zu nehmen. Die Töpfe sollten möglichst hoch sein, das Wurzelwerk
    ist teilweise sehr tiefgründig!!
    Das gehört zwar nicht ganz zum Thema Palmfarn, aber bei Zitrusgewächsen
    durfte ich auch schon die Erfahrung machen, daß die ganz normale Blumen-
    erde echt okay ist, im Gegenteil, die Spezialerde und Spezialdünger
    haben nicht viel geholfen ,die Pflanzen hatten meist irgendwas, was ich bei
    der normalen Pflegeverwendung nicht hatte.
    Sicher ist man auch darüber geteilter Meinung, aber ich habe das für mich
    so herausgefunden und danach gehandelt!!

    Viel Erfolg jeanette!!;)

    LG Lavendula:eek::eek::eek:
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Gartenfee_85 Richtige Topfgröße für Gemüsepflanzen Obst und Gemüsegarten 7
    jeannett85 Richtige Topfgröße? Tomaten 17
    O Was ist die richtige Kletterpflanze für mich? Klettergehölze 20
    Schwabe12345 Zimmergewächshäuser - richtige Anwendung Obst und Gemüsegarten 7
    G Richtige Reihenfolge für Rasenpflege nach dem Winter? Rasen 25
    M Tipps für die richtige Anordnung Bewässerung 7
    T Welcher Baum ist der richtige? Pflanzen allgemein 13
    J Wann ist der richtige Zeitpunkt Kopfsalat zu ernten? Obst und Gemüsegarten 5
    DaBoerns Schmierseife - welche die richtige? Schädlinge 3
    o0Julia0o Wasserschlauch - richtige Größe für 1"-Wassersäule Gartenteich und Aquaristik 12
    T Spaten zum Dünger alter Obstbäume gesucht - finde die richtige Bezeichnung nicht Gartenarbeit 27
    A Blumenwiese - richtige Pflege für den Herbst / Wiederbelebung im Frühling Biogarten 9
    M Welche Pumpe ist die richtige? Bewässerung 5
    H Richtige Reihenfolge Rasenpflege im Frühjahr Rasen 29
    C Das richtige Hochbeet-Vlies/Folie Obst und Gemüsegarten 1
    F Rollrasen und der richtige Mäher Rasen 5
    G Die richtige Rasensaat Rasen 8
    A Welches Heizungssystem im Wohnhaus ist das Richtige? Renovierung / Arbeiten am Haus 8
    L Richtige Saatmischung Rasen 6
    A Gartenhaus - die richtige Grösse... Gartengestaltung 5

    Ähnliche Themen

    Top Bottom