Rohrschellen liegen nicht sauber an

R

RaKl

Neuling
Hallo zusammen,

hab vor kurzem meine Einzelteile für die Gartenbewässerung bestellt. Alles so angekommen wie bestellt. Nur bei den Anbohrschellen habe ich irgendwie ein ungutes Gefühl. Die haben einen Innendurchmesser von 30mm, obwohl ich 32mm 1/2 Zoll bestellt habe. Entsprechend lassen die sich auch nicht sauber um das Rohr legen. Siehe Bild.
Ist das normal oder sollte ich die reklamieren?
Zweite Frage: Wann ist ein Verstärkungsring aus Metall von Vorteil bzw zwingend notwendig?

Danke!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • T

    top_gun_de

    Mitglied
    Hast Du mal einen Link zum bestellten Artikel? Vielleicht ergeben sich dann ja schon Erfahrungswerte.

    Ich habe meine nicht nachgemessen. Es war aber tatsächlich so, dass die Schellen mit kleiner Lücke auflagen und ein bündiger Sitz erst durch Anziehen der Schrauben erzielt wurde. PE ist ja ein weiches Material das sich unter Druck formt.

    Die Dichtigkeit ist wichtig rund um die Anbohrstelle. Dort wird sie erzielt durch einen Ring der den Schellen beliegt und auf der Innenseite der Schelle in eine Nut gelegt wird.

    Wo willst Du die Anbohrschellen einsetzen, beim Anschluss der Regner am Lateralrohr? Da herrscht kein Dauerdruck, und die Verbindungen sind nicht so kritisch. Selbst wenn es tropft, entsteht kein Schaden. Perfekte Dichtigkeit willst Du auf der Hauptleitung bis zum Ventilkasten haben. Sobald Du am Regner angekommen bist, kann man das Thema etwas entspannter angehen :)

    Metallringe um ein Kunststoffgewinde dienen der Verstärkung, falls Metall-Kunststoff-Verbindungen gewählt werden müssen. Es gilt: Kunststoff in Metall ist kein Problem. Du kannst einen Kunststoffnippel in eine Messingmuffe schrauben. Metallnippel in Kunststoffmuffe soll man nur mit Verstärkung machen.

    Für Kunststoff in Kunststoff braucht man keine Verstärkungsringe. Die Verbindungen werden nicht durch brachiale Gewalt dicht, sondern durch Teflonband :)
     
    R

    RaKl

    Neuling
    Danke für deine Antwort.
    Link kann ich leider noch nicht senden. 🙈
    Die Schellen habe ich im Webshop von irriwater.de gekauft.

    Dichtungsring ist dabei. Mich macht nur stutzig, dass die Schelle das Rohr nicht ganz umschließt. Aber wenn die Dichtung das Loch gut umschließt sollte das evtl auch kein Problem sein.
    Wenn das nicht normal ist werde ich die Schellen vielleicht wieder zurücksenden und woanders kaufen.

    Die Anbohrschellen sind dazu gedacht die Regner mittels Flexrohr an der 32er Leitung anzuschließen. Metallverstärkungen sind somit nicht notwendig. 👍

    Zum Abdichten hab ich mit bereits Tangit Dichtfaden besorgt. 😉
     
    D

    DerKaiser

    Mitglied
    Hi,
    hab meine auch nicht gemessen, aber ich denke das ist normal.
    Meine gingen auch stramm aufs rohr und hatten dann in der Mitte einen Spalt zwichen den beiden "Platten". Wurde beim anziehen der Schrauben geschlossen.
    Wäre ja auch blöd wenn da durch Fertigungstolleranzen 0,2mm luft wären :D

    Grüße
     
  • R

    RaKl

    Neuling
    Hi,

    wäre klar blöd, wenn aufgrund von Fertigungstoleranzen Luft wäre. 😉

    Bei meinem Bild wird sich der Spalt aber nicht schließen, da die Schrauben bereits angezogen sind. Deshalb habe ich hier so meine Bedenken. 🤔
     
  • D

    DerKaiser

    Mitglied
    Hmm ... ach ja, jetzt wo du es sagst... aber wird schon dicht sin da ja wie du richtig sagst, der bereich ums loch (Dichtring) ja sauber anliegt.

    Grüße

    ps. Dran denken, nach fest kommt ab :p
     
  • Top Bottom