Rosenkohl - Tipps zum Anbau

O

Olli34

Mitglied
Hallo,

ich habe zum ersten Mal Rosenkohl gepflanzt und bin da noch ein bisschen unbeholfen.

Wahrscheinlich habe den Rosenkohl etwas spät eingepflanzt, so dass er noch nicht so groß ist (ca. 30- 50 cm hoch). Es zeigen sich aber schon klitzekleine Röschen.

Nun habe ich gehört, dass man bei Rosenkohl die Spitze ausbrechen sollte.

Sollte ich bei meinen Rosenkohl jetzt auch schon die Spitze rausbrechen und noch weiter in die Höhe wachsen lassen (wenn es denn überhaupt noch funktioniert?) Wann wäre der normalerweise der Zeitpunkt, die Spitze herauszubrechen? Ist es normal, dass der Rosenkohl auch noch im Januar geerntet werden kann, wie mir bereits ein Gartenfreund berichtete?

Was gibt es sonst noch bei Rosenkohl zu beachten. Sollte ich Rosenkohl auch etwas abstützen (z.B. am Bambusstab anbinden) , wenn dieser zur Seite neigt ?

Vielen Dank für Eure Rosenkohl-Tipps im voraus.

Olli
 
  • Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    AW: Rosenkohl

    Wahrscheinlich habe den Rosenkohl etwas spät eingepflanzt, so dass er noch nicht so groß ist (ca. 30- 50 cm hoch). Es zeigen sich aber schon klitzekleine Röschen.

    50 cm Hoch ist schon OK

    Nun habe ich gehört, dass man bei Rosenkohl die Spitze ausbrechen sollte.

    Nun, wenn Du die Spitzen abbrichst, dann reifen die Röschen gleichmaßiger - heißt die werden eher gleichzeitige erntereif. Wenn die Spitzen nicht ausgebrochen werden, dann hast Du die gleiche Erntemenge, jedoch über einen längeren Zeitraum.

    Sollte ich bei meinen Rosenkohl jetzt auch schon die Spitze rausbrechen und noch weiter in die Höhe wachsen lassen (wenn es denn überhaupt noch funktioniert?)

    Wie Du willst, Du bist Scheffe!

    Wann wäre der normalerweise der Zeitpunkt, die Spitze herauszubrechen?

    Sofort nachdem Deine Frau sagt daß Du es machen sollst :D

    Ist es normal, dass der Rosenkohl auch noch im Januar geerntet werden kann, wie mir bereits ein Gartenfreund berichtete?

    Jep, Rosenkohl bleibt draußen bis zum wirklich strengen Frost, aber nicht im gefrorenem Zustand ernten.

    Was gibt es sonst noch bei Rosenkohl zu beachten.

    Vergilbte Blätter entfernen, Röschen nicht zu groß werden lassen, bei Trockenheit regelmässig gießen, evtl. Weiße Fliegen bekämpfen.

    Sollte ich Rosenkohl auch etwas abstützen (z.B. am Bambusstab anbinden) , wenn dieser zur Seite neigt ?

    Ist nicht nötig.
    Hi Olli,

    Wünsche guten Appetit. Da vieles anders im Garten heuer nicht so toll war, kriegen wir wenigsten eine gute Rosenkohlernte.

    SG,
    Mark
     
    P

    paprika

    Guest
    AW: Rosenkohl

    Hallo Olli34,

    seit Jahren pflanze ich Ende Mai RK, Pflanzabstand ca. 80 cm.
    Die Erträge sind verschieden - mal gut bzw. sehr gut, vermutlich Wetterbedingt. Die Pflanzen entwickeln sich meistens ungleich, habe Höhen von 50 bis 80 cm, heuer ist der Röschenansatz noch relativ gering, die Spitzen wurden vor ca. 10 Tagen entfernt.

    RK ist ja ein sogen. Wintergemüse, wächst sicher noch im Okt. ordentlich.
    Pflanzen die sich stärker neigen, schiebe ich einen Stecken dicht am "Mast" zwischen den Blattstielen in die Erde, dann können die Herbststürme kommen :)

    Guten Ertrag wünscht........HobbyGemüseGärtner paprika
     
    Ursula

    Ursula

    Mitglied
  • G

    Grufti

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Seit bald 50 Jahren versuche ich immer wieder den Leuten beizubringen den Rosenkohl nicht zu köpfen.

    Warum nicht:

    1.Rosenkohl ist ein Wintergemüse, am besten ist er wenn er ein wenig Frost erhalten hat.

    2.Normalerweise pflanzt man Rosenkohl als zweite Folge, z.B. nach den Frühkartoffeln.
    Wenn früher gepflanzt wird, sollten sie eine Stützhilfe bekommen.

    3.Wenn Rosenkohl geköpft wird, ist er nicht mehr Winterhart !
    Bei Frost legen sich die Blätter zeltartig über die Röschen; somit kann sich der Schnee
    auch nicht unter den Blättern absetzen. Die Pflanze ist oben verschlossen.

    4. Im März treibt der Rosenkohl nochmals, man kann also noch bis anfangs April ernten.
    Die oberen Röschen wachsen dann etwas länglich und sind super zart, auch den Kopf
    kann man dann noch verwenden.


    Wenn geköpft wird, erfriert Rosenkohl bei Temp ab -10 ° C

    Um etwas früher ernten zu können, kann man ja 1-2 Pflanzen köpfen.

    Um die weisse Fliege zu vertreiben soll man immer einige Tagetes dazwischen setzen.

    mfG

    Grufti
     
  • Ursula

    Ursula

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    hallo Grufti,
    das wußte ich nicht bzw. das habe ich noch nie gehört oder gelesen. Mir ist auch noch kein Rosenkohl erfroren. Ich denke bei 15-20 Grad Kälte erfriert er auch, wenn er nicht geköpft wurde, aber bei mir ist er dann schon abgeerntet.

    Aber dafür haben wir ja das Forum, damit wir auch die Meinung und Erfahrung der anderen Hobbygärtner erfahren.

    LG Ursula,
    die weiterhin köpft, weil dadurch die Röschen größer werden
     
  • G

    Grufti

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Hallo Ursula,

    Hast vollkommen recht, wirst nie wirklich erleben wie gut Rosenkohl sein kann wenn Du ihn ohne Köpfen überwintern kannst. Die zwei Rosenkohl die ich geköpfthabe, sind bei mir bereits leer geerntet, nur so als "Versucherli"....

    oder hätte ich das viele Sommergemüse kompostieren sollen.

    Rosenkohl ist das feinste Wintergemüse, dann wenn kein anderes Grün mehr vorhanden ist.

    Bei mir gilt seit je :

    "Wer immer lernt lebt länger und besser."
     
    Ursula

    Ursula

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Hallo Ursula,

    oder hätte ich das viele Sommergemüse kompostieren sollen.

    Diesen Zusammenhang versteh ich nicht so ganz

    "Wer immer lernt lebt länger und besser."
    ob ich wirklich länger bzw besser lebe, wenn ich den Rosenkohl nicht köpfe?? *lach*


    Ich gebe dir recht, auch für mich ist Rosenkohl das beste Wintergemüse. Meine Ernte ist immer gut, die Röschen schön fest, nicht zu groß und butterzart. Für mich zählen jedoch außer den Ratschlägen in den vielen Gartenzeitschriften und Büchern, die ich zuhauf habe und lese, vor allen Dingen und in erster Linie auch die Erfahrungswerte.

    LG Ursula, die heute bei dem herrlichen Wetter einen Gartentag hat
     
    O

    Olli34

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Vielen Dank für Eure Erfahrungswerte.

    Olli
     
    Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    AW: Rosenkohl

    Hallo,

    den obersten, lockeren Kohlschopf mag ich besonders gern. Aus dem Grund würde ich ihn auch nicht wegnehmen. Der ist doch so lecker nussig, mmmh.

    Vita
     
  • Amy2912

    Amy2912

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Wo gewinnt man beim Rosenkohl Saat fürs nächste Jahr? Der blüht doch nicht, oder? :confused:
     
    Amy2912

    Amy2912

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Wie, den lass ich stehen? Hm.... Sorry, bin eine Anfängerin was Rosenkohl betrifft. :D
     
    P

    paprika

    Guest
    AW: Rosenkohl

    Hallo Amy,

    ich kaufe jedes Frühjahr einige RK-Pflanzen beim Gärtner, ist doch am einfachsten.
    Freilich kannst Du auch RK-Samen kaufen und säen.:)

    Das meint HobbyGemüseGärtner
    paprika
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    AW: Rosenkohl

    Seit bald 50 Jahren versuche ich immer wieder den Leuten beizubringen den Rosenkohl nicht zu köpfen.
    Um etwas früher ernten zu können, kann man ja 1-2 Pflanzen köpfen.

    Um die weisse Fliege zu vertreiben soll man immer einige Tagetes dazwischen setzen.

    mfG
    Grufti



    Hallo Grufti,
    Genau so wie Du es beschreibst, hab ichs vom Großvater gelernt, leider ist dieses Jahr nicht's draus geworden, da ich den Garten neu angelegt habe und erst im Juni aussähen konnte. Den Tip mit der Tagetes kenne ich auch so, nur den Schnecken schmeckt sie wohl sehr gut!

    Mo, der sie alle Grünkohl- und Kohlrabispitzen abgefressen haben :(
     
    G

    Grufti

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Liebe Mo9,

    Dein Grossvater war sicher ein ausgezeichneter Gärtner :cool:

    Deine Aktivität in diesem Forum bestätigt das Sprichwort ;

    "Der Apfel fällt nicht weit vom Baum" :eek:

    Das mit den Tagetes kann ich bestätigen, meine Blumenbeete sind immer mit einem dichten Kranz T. vom Rasen abgegrenzt ..... als Schneckenfutter.:D


    da kann man sie in der Nacht oder am frühen Morgen ablesen.

    lb. Gruss

    Grufti
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    AW: Rosenkohl

    Liebe Mo9,

    Dein Grossvater war sicher ein ausgezeichneter Gärtner :cool:

    Das mit den Tagetes kann ich bestätigen, meine Blumenbeete sind immer mit einem dichten Kranz T. vom Rasen abgegrenzt ..... als Schneckenfutter.:D

    lb. Gruss
    Grufti



    Hallo lieber Grufti,

    Ich Danke Dir für diese Worte zum Großvater. Du kannst Dir nicht vorstellen, welche Bedeutung sie grad Heute für mich haben...!

    Du hast mit der Tagetes völlig recht, nur hab ichs jetzt nicht machen können weil es zu spät war. Im nächsten Jahr wird wieder ordnungsgemäß alles so gemacht wies sein soll

    Danke!

    Mo, die sich darüber sehr gefreut hat!
     
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    AW: Rosenkohl

    Wie, den lass ich stehen? Hm.... Sorry, bin eine Anfängerin was Rosenkohl betrifft. :D
    Hi Amy,

    Wenn Du Saatgut ernten möchtest, dann muß der Rosenkohl stehenbleiben. Im 2. Jahr blüht er dann.

    Die Mühe lohnt sich nicht. Lieber jedes Jahr neues Saatgut kaufen und Pflanzen selber ziehen oder RK Pflanzen beim Gärtner kaufen.

    SG,
    Mark
     
    Amy2912

    Amy2912

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Ok. Ich glaube eh nicht, dass meine Pflanzen überlebt haben. Waren eigentlich ja eh nur Zufall, dass du aufgegangen sind. (Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, den gesäht zu haben...)
    Haben normale Gartencenter RK-Pflanzen? Und wenn ja, ab wann?:confused:
     
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    AW: Rosenkohl

    Hi Amy,

    RK Pflänzchen gibt's normaerlweise ab Mai zu kaufen. Lieber Saatgut kaufen und Deine Pflanzen selber vorziehen (wie und wann steht auf d. Packung). IMO macht's die Sache noch spannender (und ist günstiger).

    Schönes WE wünscht,
    Mark
     
    S

    Suomi

    Neuling
    AW: Rosenkohl

    Hallo zusammen
    Hab ne Rosenkohlfrage:Hab ihn selbst gezogen, die Pflänzchen sind aber erst 10cm hoch.
    Kann ich die noch auspflanzen? Ist mein erstes Rosenkohljahr und hatte vorher noch kein Platz auf'm Beet. Da war Salat drauf und auf dem Beet sind noch Buschbohnen. Hab ich noch ne Chance?
    Gruß Suomi
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    AW: Rosenkohl

    Hi,

    Kannst noch einpflanzen. Ist zwar reichlich spät, aber Rosenkohl ist der klassischen Wintergemüse. Einfach die Pflanzen über'n Winter stehenlassen und nach bedarf abernten.

    SG,
    Mark
     
    haemanthus

    haemanthus

    Mitglied
    AW: Rosenkohl

    Hallo zusammen.

    Welches sind euer Meinung nach die besten Pflanzabstände für Rosenkohl? Habe heute ein paar gepflanzt, und weil ich nicht so viel Platz zur Verfügung habe, habe ich nur ~20 cm zwischen den Jungpflanzen gelassen. Ist das zwar eng, aber dennoch möglich (Stichwort "intensive Landwirtschaft"), oder ist das zu eng beieinander und wird mir keine Ernte bescheren?

    Bin auf eure Erfahrungswerte gespannt,

    haemanthus
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom