Salbei zurückschneiden

T

Tono

Guest
#1
In meinem Garten wächst Salbei.
Und zwar in solchen Mengen, dass ich kaum weiß, wohin damit.
Man kann ja nicht jeden Tag "Saltimbocca alla Romana" essen, oder?

Nun also:
Wie lange blüht der denn mein Salbei vermutlich noch?

Im Frühjahr ist der Salbei praktisch aus dem nichts aufgetaucht (wir sind erst im Frühjahr eingezogen). Deshalb wüsste ich auch gerne:
Muss ich den zurückschneiden oder verfällt der irgendwie von selbst?

Und kann ich die Salbeiblätter irgendwie konservieren (einfrieren oder so?), um dann auch in den Wintermonaten frischen Salbei zur Hand zu haben?


Tono,
der sich für die Hilfe schon mal herzlich bedankt
 
  • P

    pere

    Guest
    #2
    AW: Salbei

    Hallo Tono,

    du kannst auch im Winter fleißig weiter Salbei ernten, der verliert nicht mal seine Blätter.
    Zwecks Konservierung würde ich trocknen vorschlagen, den kaufen ja auch die armen Menschen, die keinen Garten haben.
    Ich hab meinen Salbei noch nie zurückgeschnitten.

    Liebe Grüße
    Petra, die mal ein Kräuterbeet hatte, nun aber ein Salbeibeet
     
    B

    bolban

    Foren-Urgestein
    #3
    AW: Salbei

    Im Spätwinter ein kräftiger Schnitt und Dein Salbei ist schön verjüngt und
    kommt wieder wie eine Rakete. Ich schneide meinen jedes Jahr. Nur keine
    Scheu, wenn die Pflanze von unten her auskahlt, dann ruhig bis in diesen
    Bereich runterschneiden, auch wenn es hart aussieht.
    Die neuen Triebe kommen aus dem alten Holz geschossen, daß es ein Pracht
    ist.:cool:
     
    K

    kobold

    Mitglied
    #4
    AW: Salbei

    Hallo,

    darf ich mich mal bitte mit einer Frage anschließen? Wie ich aus der Frage bzw. den Antworten entnehmen kann, ist Euer Salbei winterhart. Ich habe mir im Sommer einen Ananassalbei gekauft. Kann ich den nun in meinem Garten über den Winter stehen lassen oder muss ich den ausbuddeln und in meiner Wohnung überwintern?

    Liebe Grüße

    Kobold
     
  • tigrib

    tigrib

    Mitglied
    #6
    AW: Salbei

    Hallo Kobold,

    ich habe vor Jahren einen "Ananas-Salbei" gekauft, der hat relativ große rundliche Blätter, die sind grün/weiß, der ist bei uns winterhart. Aber dieses Jahr habe ich mir noch einen schicken lassen, der sieht ganz anders aus, der ist nicht winterhart. Steht bei mir noch im Freien im Topf. Habe mir auch einen "Zettel" ran gemacht. Draußen ist aber jetzt finster, melde mich dann morgen nochmal!

    Liebe Grüße Birgit
     
  • T

    Tono

    Guest
    #8
    AW: Salbei

    @pere und Bolban,

    Herzlichen Dank für eure Ratschläge!


    Tono,
    der jetzt ganz beruhigt ein Salbeibonbon lutscht
     
    tina

    tina

    Foren-Urgestein
    #9
    AW: Salbei

    @Tono
    ...spät, aber ich nun auch noch. Salbei konservieren -niemals. Getrockneter Salbei schmeckt nur noch furchtbar medizinisch, mir tun immer all' die armen Menschen ohne Garten leid, die ihn sich im Winter in Teeform kaufen müssen. Ich bin froh, daß ich seit dem letzten Jahr autonom bin - habe jetzt soviel Salbei im Garten, daß ich völlig unbekümmert auch im tiefsten Winter noch familiäre Halsentzündungen (wir sind zu fünft) damit bekämpfen und TROTZDEM noch Saltimbocca kochen kann...irgendwann schneide ich ihn dann, wie hier schon beschrieben, zurück und freue mich im Frühling am Neuaustrieb.

    Ich LIEBE Salbei!

    LG, Tina.
     
    tigrib

    tigrib

    Mitglied
    #10
    AW: Salbei

    Schönen guten Morgen zusammen,

    @ Kobold

    Also dieses Jahr habe ich einen Ananassalbei (Salvia rutilans) erstanden. Er fängt jetzt an rot zu blühen. In der Beschreibung steht: Kann als Kübelpflanze bis zu 2m hoch werden, durch ständiges Stutzen aber auch zu einem Kugelbusch erzogen werden.Möglichst frostfrei überwintern, das ist auch in der dunklen Garage möglich, vor dem Einwintern auf 30cm zurückschneiden.
    Leider kann ich dir nicht sagen, wie mein "alter" Ananassalbei lateinisch heißt, ist schon zu alt.
    In der jetzigen Beschreibung steht auch noch:Generell kann man alle Fruchtsalbeiarten auch als Steckling den man im Spätsommer schneidet, Platz sparend auf einer hellen Fensterbank überwintern.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
    Liebe Grüße Birgit
     
  • T

    Tono

    Guest
    #11
    AW: Salbei

    Danke Tina!
    Auch deine Hinweise waren jetzt sehr hilfreich für mich.
    Ich werde meinen Salbei also einfach erstmal in Ruhe lassen.

    Tono
    der auch findet, dass Salbei ein herrliches Kraut ist
     
    K

    kobold

    Mitglied
    #12
    AW: Salbei

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Tipps und Hilfen. Na, dann muss ich jetzt mal für meinen Salbei einen schönen Platz in der Wohnung finden.

    Viele Grüße

    Kobold
     
    Belén

    Belén

    Foren-Urgestein
    #14
    AW: Salbei

    Hi Tono,

    Extrem fein!

    Salbeiblätter einzeln waschen, mit Haushaltpapier abtröcknen, in Mehl (gesiebt) wenden, und in Olivenöl ganz kurz fritieren. Sie werden ganz knusprig sowie Chips
    Das gibt ein super Apèro mit prosecco, (Cava Codorniú)

    N guete!
     
    tina

    tina

    Foren-Urgestein
    #15
    AW: Salbei

    @belén: oooh, ja, das ist ja so lecker!
    Mir ist gerade noch was eingefallen. Ich setze auch jedes Jahr Salbeihonig an, das ist supereinfach. In ein Schraubdeckelglas eine Handvoll frische, trockene, etwas kleingerupfte Salbeiblätter geben und darüber beherzt ein ganzes Glas Honig kippen - in der Mikrowelle kurz erwärmen, damit er schön flüssig ist.
    Glas zuschrauben und mindestens vier Wochen stehen lassen, ab und zu wenden.
    Anschließend wieder erwärmen und durchsieben.

    Der Honig schmeckt ganz intensiv nach Salbei und ist unglaublich wohltuend bei Halsschmerzen

    LG, Tina.
     
    T

    Tono

    Guest
    #16
    AW: Salbei

    Wow!! Ganz lieben Dank!
    Das klingt beides unendlich lecker!
    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fnahrung%2Fe055.gif&hash=d28f52d24ebf58a1c69e42db92890076


    Tono,
    der das alles ausprobieren wird!


    PS:
    @Belén
    Ich war übrigens am Samstag bei einem Händler, der auch viele spanische Weine importiert. Leider nur den üblichen Rijoa. Aber ich werde schon noch fündig!
    Liebe Grüße in die Schweiz!
     
    P

    pere

    Guest
    #17
    AW: Salbei

    Zitat von Tono:
    Ich war übrigens am Samstag bei einem Händler, der auch viele spanische Weine importiert. Leider nur den üblichen Rijoa.
    Ganz schlechter Händler, als ich noch meinen Tee-/Weinladen hatte, hatte ich mehr als 30 Spanier im Sortiment, 2 davon aus dem Rioja.

    Liebe Grüße
    Petra, die einen Weinfachhandel empfiehlt
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Marie

    Marie

    Foren-Urgestein
    #20
    AW: Salbei

    Hallo! Ich kenne Leute die ihren Ananassalbei draußen eingepflanzt haben, ihn jetzt zurückschneiden, dann einen Strohballen drauflegen und der Salbei schießt im Frühjahr wieder aus. Meine Fruchtsalbeis sind in Kübel die ich beim ersten Frost auf eine kalte Terasse bringe und sie dort so lasse bis ins Frühjahr. Mir gefallen die roten Blüten, die ja bis in den Dezember blühen so gut, da täte es mir leid sie abzuschneiden. Grüße von M
    Bin ein Salbeifan auch für die nicht winterharten Arten. Es stimmt einige sind 2m hoch, aber sie werden nicht schöner im Alter sondern verholzen auch. Tschüss
     
    K

    kobold

    Mitglied
    #21
    AW: Salbei

    Hallo Mutt3550,

    da ich Gartenanfänger bin, werde ich ihn dieses Jahr erst mal in meine Wohnung überwintern. Ich merke aber schon, dass ich "experimentierfreudig" bin. Im nächsten Jahr werde ich es bestimmt ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Kobold
     
  • Top Bottom