Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung gesucht

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#1
Hallo ihr,

Ich habe in einer Ecke meines Balkons Platz für einen Topf. Der steht allerdings hinter der vollständig geschlossenen Balkonmauer (Brüstung), also im Schatten. Bisher pflanze ich immer etwas hinein, was schlussendlich über die Brüstung guckte und sich von dort Sonne und Licht holen konnte. Unten rum sah dass dann aber meist etwas langweilig aus. Deswegen überlege ich, ob es eventuell Blumen gäbe, die ich dazu pflanzen könnte. Sie müssten also topfgeeignet sein, nicht riesig/ausufernd werden (ca. 40 - 50 cm maximalen schätze ich) und insbesondere Schatten vertragen. Und hübsch und schön bunt sein natürlich. :- )

Habt ihr da Vorschläge, was ich mir dazu mal anschauen könnte?

Liebe Grüße,
das Knofilinchen
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #2
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Knofilinchen, hast du mal über Hosta nachgedacht? Da gibt es ja auch kleinere Sorten. Vielleicht findest du ja im diesjährigen Hostathread eine Anregung, oder in den Threads von den Vorjahren?

    Hostas 2018

    Hosta 2017

    Hosta 2016
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #3
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Ich habe jetzt erst mal nur via Bildersuche nach Hosta geguckt, aber das sieht mir auf den ersten Blick nach zu viel Grün und zu filigranen Blüten aus. Mir schwebt mehr was Richtung vieler und sehr farbintensiver Blüten vor. Sofern es das gibt.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #4
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Schöne Blüten im Schatten bieten Fleissige Lieschen und natürlich Fuchsien, beide nicht winterhart.
    In größeren Kübeln kannst du die Bepflanzung mischen mit Hosta, Farnen und Liriope.
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    #5
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Mir würde noch Pachysandra (Dickmännchen) oder auch Veilchen einfallen. Allerdings sind es keine Dauerblüher. aber deren Laub als Unterpflanzung sieht ja auch hübsch aus.
    Oder Du setzt auf Dauergrün, dafür aber mit Dekorwert. Z.B. Japan-Gold-Seggen, die auch lieber schattig stehen.
    Bei mir wachsen auch Mauerpfefferarten im Schatten, die sich sogar selbst dorthin ausgebreitet haben. Die lassen sich ganz leicht in einen bepflanzten Blumentopf verfrachten und wachsen ganz schnell an. Heuchera geht auch im Schatten.
    Auf alle Fälle sollte aber der Topf ausreichend Erdvolumen aufnehmen können.
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #6
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Wie wäre es mit Schaumblüten - Tiarella? Da gibt es viele Sorten, auch solche, die ihr Laub im Winter behalten und sie haben wirklich eine lange Blütezeit. Bei mir haben sie fast 3 Monate geblüht. Und die Blätter sind auch sehr hübsch.
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    #7
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Ich wäre da für Bauern Hortensien, gibt sie in etlichen Farben und an geschützten Stellen können sie mit Winterschutz auch draußen bleiben.
     
    W

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    #8
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Unverwüstlich, über den Topfrand hängend und fast dauerblühend: Campanula portenschlagiana. Kann gut kmbiniert werden mit der schon erwähnten Tiarella.
    Wie groß ist denn der Topf?

    wilde Gärtnerin

    Vergessen: Natürlich gibt es winterharte Freiland-Fuchsien. Werden allerdings ein wenig hoch.
    Schau mal: Bild von heute (muss nur noch nach dem Namen suchen gehen)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #9
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Ich schmeiß jetzt einfach Buntnesseln ein (ja, ich mag sie :D), sie blühen zwar nicht so, wie von dir erwünscht, aber durch die unterschiedlichen Blattfärbungen sind sie doch ein Hingucker. Die Frage ist halt, ob wenigstens etwas Licht hinkommt? Weil nur im Schatten dürften sie vermutlich ihre Färbung verlieren und auch ins Grüne gehen..

    Sie lässt sich aber gut im Zaum halten, du kannst da einfach die Ästchen, die dich stören wegnehmen oder auch einfach oben einkürzen (und hast schon ein nettes Mitbringsel :D).
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #10
    AW: Schattenverträgliche Pflanze als Unterpflanzung ges

    Vielen Dank für eure vielen Ideen!

    Ich habe nur leider zu einem schlechten Zeitpunkt gefragt: Wir fliegen am Samstag 2 Wochen in den Urlaub und es ist noch massig dafür und rundherum zu tun. Ich finde also gerade gar nicht die Zeit, mich richtig mit dem Thema auseinander zu setzen. Wenn wir wieder da sind, werde ich das aber auf jeden Fall nachholen - noch dazu ggf. ein Umzug ansteht und wir dann eh auch einen schattigeren Balkon (Richtung Morgensonne) hätten.

    Wer also noch Ideen hat, sehr gerne heraus damit, Reaktionen meinerseits dann aber erst in ein paar Wochen.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom