Schrebergarten

scheinfeld

scheinfeld

Foren-Urgestein
Hallo,wir sind neu in diesem Forum.
Seit August 2007 sind wir stolze Schrebergärtner.
Als Erfahrung haben wir mitgebracht: Geranien,Tomaten am Balkon und viele Zimmerpflanzen.
Als wir unseren Garten gesehen haben,war es Liebe auf den ersten Blick!

Einige Fotos aus unserem ersten Gartenjahr -unserer Vorbesitzer (ein sehr alter Herr) hatte uns einige Büsche hinterlassen und ca eine Million an Narzissenzwiebeln,die wir nach der Blüte ausgebuddelt hatten/ca 5 Bananenkisten voll!Und es sind noch genügend in der Erde...
Das Haus mußte saniert ,der Garten komplett umgearbeitet werden und wir hatten viel Spaß dabei(von der Arbeit reden wir hier nicht)
 

Anhänge

  • aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Sieht nett aus Euer Garten. Wird bestimmt mal sehr ordentlich. Leider dauert es ja immer etwas bis die Pflanzen so richtig schön dicht und groß sind. Müsst Ihr auch Gemüse anbauen? Oder sind die Vorschriften in der Gartensparte nicht so streng? Wünsche Euch noch viel Spass im neuen Garten. Kann es auch kaum noch erwarten, dass es los geht. Es soll ja Tauwetter geben.

    LG, Silvia
     
    kmh1412

    kmh1412

    Foren-Urgestein
    Na dann HERZLICH willkommen im Forum. Schöne Fotos habt ihr schon gemacht. Bin schon aufs ´neue Gartenjahr gespannt. "Spionieren" tun wir ja alle ein wenig. Macht ja Spaß.

    ABER: Warum habt ihr die Narzissen ausgegraben???:confused:???

    LG

    Karin
     
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    ich finde, da habt Ihr ja schon echt 'ne ganze Menge verändert. Glückwunsch! Und herzlich willkommen im Forum!
     
  • scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Die Narzissen mußten wir teilweise ausgraben,da sie den bereits angewachsenen Rasen hochdrückten.
    Das erste Foto ist vom Frühjahr,das zweite zeigt die gleiche Richtung dann im Sommer.Die Hütten in Nachbars Gärten werden von unseren Büschen komplett verdeckt.
    In unserer Kleingartenanlage gilt die Drittel-Regelung:
    1/3 Rasen,1/3 Gemüsepflanzen ,1/3 Zierpflanzen;dazu gibt es noch Auflagen,welche Pflanzen nicht gepflanzt werden dürfen,wie z.B. Nadelbäume.Für mich ist das aber vollkommen okay,da ich auf 195 m² sicher keine größeren Bäume ansetzen werde.

    An Gemüse hatten wir Karotten,Auberginen,Tomaten,Radieschen,Zuckerhut,diverse Salate über den gesamten Sommer,Rosenkohl(der steht noch gefroren draußen-mal sehen,ob wir den noch ernten können? und Feldsalat steht noch),Zuckererbsen,Buschbohnen,Hokaido -Kürbis,Zucchini,Romaesco,Kohlrabi.
    Mit den Tomaten hatten wir nach Rückkehr aus dem Urlaub leider eine böse Überraschung:Braunfäule! Fast die gedamte Gartenanlage war davon betroffen...na werde dieses Jahr mehr auf resistente Sorten achten. Habt Ihr Vorschläge zu den Tomatensorten?
    Für das Frühjahr haben wir ein Frühbeet gekauft,aber noch nicht in Betrieb genommen.Wann kann ich damit anfangen?
    Dankbar für alle gärtnerische Hinweise
     

    Anhänge

  • tanja1205

    tanja1205

    Mitglied
    Herzlich Willkommen hier im Forum. Bin schon gespannt, wie euer Garten im Sommer ausschaut.
    Was macht ihr mit den ausgegrabenen Narzissenzwiebeln?
     
  • scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    drei Freundinnen und viele Kleingärtner haben sich über den Zwiebelsegen gefreut...
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein


    Na, da habt Ihr Euch aber eine ganz schöne Arbeit gemacht mit dem Ausbuddeln der Narzissen-Zwiebeln. Bei uns wachsen leider kaum welche, die Wühlmäuse geben ihnen keine Chance :(

    Schöne Bilder - die Rose sieht klasse aus :)
     
    Muecke

    Muecke

    Foren-Urgestein
    Ich hätte gerne ein paar Samen vom letzen Bild was mich so süss anschaut;)
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Freue mich über jeden Besucher unseres Gartens.
    Ableger von unserer Katze 'Wiwi' leider nicht möglich,da sie wie die ältere Lucy kastriert ist.Beide kamen 1999 zu uns aus dem Tierheim.
    Lucy liebt ihren Blumentopf über der Heizung und verteidigt ihn meist erfolgreich.Dafür ist die auf dem Aquarium die Verliererin.Die Futterluke des Aquariums mußten wir zukleben,weil unsere Mietzen sich nach Lust und Laune bei den Fischen bedienten..
    Die lila Rose ist wunderschön und doch eine Überraschung,da wir sie als dunkelrote Kletterrose gekauft hatten.Als eigene Züchtung zeigen wir die 'Pfinsttulpe' und im Hintergrund unsere Narzissenplantage vom letzten Jahr.
     

    Anhänge

  • scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Waren eben mit den Rädern im Garten und haben Winter und Frühling gleichzeitig gefunden.
    Eine Wassertonne hat den Winter nicht überlebt und die Neugärtner haben daraus gelernt..
    Und wir haben immer noch Narzissenzwiebeln in Hülle und Fülle.
    17° Minus konnte unseren Feldsalat nicht schrecken,er war nicht zugedeckt.
     

    Anhänge

    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Schade um die Tonne. Hattest Du die nicht leer gemacht? Aus einem alten Garten lässt sich doch immer was schönes machen. Man kann ja das Grundgerüst so lassen. So hab ichs auch gemacht.

    LG, Silvia
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Was ist gut gegen Wühlmäuse?
    Knoblauch,Kapuzinerkresse,Kaiserkronen..
    Sigi
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Du machst mir echt Mut!
    Wie ist es mit den Solar-Wühlmausvertreiber?
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Hatte mein Kollege mal, soll auch nichts bringen :(

    Wir haben schon alles mögliche ausprobiert - letztendlich haben am besten noch Chinaböller geholfen, zumindest vorübergehend :rolleyes:
    :D
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Oh je,
    hoffentlich sind die Viecher im kalten Winter alle erfroren>ich werde ihnen den Krieg erklären !So viel wie letztes Jahr schenk ich denen nicht mehr.
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Die helfen bei mir super, keine Wühlmaus mehr da. Selbst einen Maulwurf hatte es damit mal vertrieben.
    Wie gesagt, bei meinem Kollegen hats gar nicht gewirkt
    Ich wollte mir das Teil damals auch kaufen, ist mir aber abgeraten von.

    GG hat im Herbst jeweils einen Chinaböller in den Wühlmauslöchern gezündet. Der Knall hat sie scheinbar so sehr erschreckt, dass sie danach erst einmal wegblieben. Beim Nachbarn waren dann auf einmal Hügel zu sehen :D
     
    pipim

    pipim

    Mitglied
    Hallo!

    Also bei mir gehen die Wühlmäuse nicht an die Narzissen, aber die Tulpen haben sie fast restlos aufgefressen.

    Das die Kaiserkronen nicht mögen ist leider ein Ammenmärchen.

    Ich hab zwar auch gehört dass diese Solar-Rüttler-Wühlmausvertreiber nicht wirken sollen, hab aber einen auf einer öffentlichen Fläche gesehen und dort war kein einziger Haufen, in den angrenzenden Gärten aber schon. Also hab ich ihn gekauft und in die Gegend wo sie sich tummelten gesteckt. Funktioniert super! Hab seither keinen Hügel, kein Loch und keinen Gang mehr entdeckt.

    Wühlmäuse haben anscheinend auch Vorlieben, man muss halt ausprobieren. Ich hätte zwar noch Köder hier, aber ich bin froh, dass ich die unbenutzt entsorgen kann.

    lg pipim
     
    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    Erstmal Glückwunsch zum Garten! War schon ganz viel Arbeit wie man sieht! Die eine Rose (links unten) so weiß-lila-bläulich sieht super aus!

    Die Narzissen sind ja auch zu viele gewesen, da gibts jetzt mehr Platz für Gemüse und Kräuter *gg*

    Gegen Wühlmäuse müsste es doch natürliche Feinde geben! Wie wäre es wenn Du einen Teich anlegst und Dir eine Kröte zulegst?
    Von diesen Sensorteilen die es auch gegen Maulwürfe gibt habe ich auch schon gehört kann dazu aber nichts sagen.

    Hier gibt es nur ein paar Spitz- und Hausmäuse an denen unsere Jägerin "Lucy" ;) so ihre Freude hat - die tun mir immer ganz leid - bin doch so ein Mäuse- und Rattenfan. Hab ihr schon einmal eine Maus weggenommen aber die hätte das Schockereignis nicht überlebt und so durfte Lucy weiter mit ihrer Beute spielen.

    Gibt es nicht extra so Wühlmausbarrieren? Ähnlich die einer Wurzelsperre für Bambus? Vielleicht gibt es auch bestimmte Pflanzen die diese Tierchen abhalten. Oder Lebendfallen benutzen...

    Das Beet mit der Fetthenne, Gartensalbei und den Astern gefällt mir sehr gut. Vielleicht könntest Du unten an den Beetrand noch Bodendeckernelken setzen, die machen schön dicht und dann hast Du kein Unkraut mehr. Denn das kommt früher oder später trotz Mulchen durch :-( Weiße Federnelken könnte ich Dir ein paar anbieten (wenn der Boden mal wieder auftaut...)

    LG
    Cerifera (die gespannt auf mehr Bilder wartet)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    gufo

    gufo

    Neuling
    Mein Opa hat in seinem Garten immer Glasflaschen in die Bette gebuddelt um die Wühlmäuse zu vertreiben. Er sagte immer die Windgeräusche würden sie vertreiben und bei ihm hat es geklappt.

    Wäre vielleicht einen Versuch wert.
     
    gufo

    gufo

    Neuling
    Ich meinte natürlich Beete.
    Sorry, der Fehlerteufel ist überall.
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Hallo Sigi, ich wusste doch, dass ich Deinen Garten schon gesehen habe. Die Anlage ist wirklich hübsch und ich denke ich werde dieses Jahr noch schöne Fotos Deines Garten ansehen können. Macht doch Spass so ein Garten. Egal wie groß er ist. Wäre auch manchmal froh unserer wäre etwas kleiner. Ein Schrebergarten würde mir auch reichen. Allerdings könnte ich wohl zum jetzigen Zeitpunkt meine Pflanzen nicht alle unterbringen ... lach.

    LG, Silvia
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Neuester Stand unseres Schrebergärtchens:
    die ersten Gemüsebeete vorbereitet,halbfertigen Kompost verteilt,Frühbeet aktiviert,Radieschen und Kohlrabi reingesät,vorgezogene Kohlrabi eingepflanzt,Wühlmaussonar aufgestellt>>bis jetzt keine Spur von den netten Tierchen...(Daumen drücken),noch Zwiebelchen in die Staudenbeete gepflanzt, und zu Hause insgesamt 17 Auberginenbabies und 24 Tomatenbabies in guter Pflege,dazu Tagetespflänzchen,Kokardenblumen und Lobelien...
    Und es wachsen immer noch jede Menge Narzissen,auch wieder unter dem Rasen hervorragend,
    der Rhabarber kommt auch schon und einige Pflanzen,bei denen ich nicht weiß,was es ist.
    Eingepflanzt hatte ich in direkter Umgebung Nachtkerze und Papaver nudicaule-wer kann mir helfen?
    Schönes Wochenende
    Sigi
     

    Anhänge

    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    Wow, so viele Narzissen auf einem Haufen! Wird bestimmt prächtig wenn die alle blühen.

    Deine kleinen Pflänzchen sind auf jeden Fall kein Unkraut, was es aber genau ist weiß ich nicht, vielleicht das Bild in einen Pflanzenbestimmungsthread stellen?

    LG
    Cerifera
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Mmhhh, also Nachtkerzen sind das nicht, die kleinen Pflänzchen auf dem rechten Foto. Die haben ganz flache Bodenrosetten, wir haben x davon.

    Deine sehen Zottigen Weidenröschen ähnlich, die allerdings zu den Nachtkerzengewächsen gehören, aber sicher bin ich nicht. Falls es sich um diese Wildpflanzen handelt - wir haben sie auch - musst Du sie im Zaum halten, denn sie vermehren sich durch unterirdische Ausläufer wie verrückt!

    Ein schönes Wochenende
    wünscht
    Moorschnucke:eek:
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Ich würde sagen es sieht wie eine Gelenkblume aus ...
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Ich lasse mich weiter von Euren Vorschlägen überraschen. Haben weder die eine noch die andere Pflanze gesetzt. In diese Ecke habe letztes Jahr nur rote oder gelbe Pflanzen eingepflanzt-vielleicht grenzt das noch ein bisserl ein.
    Sigi
    Am Wochenende soll es nicht regnen und 15° warm werden-- juhu
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Ich zeeige Euch das heutige Wetter anhand eines Fotos vom März 2008-wann wird es endlich wärmer?
     

    Anhänge

    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    jetzt gibts doch erstmal den Schnee LOL eigentlich sollte im März der Bauer die Rösser einspannen... na ja dieses Jahr wurde der April wohl vorverlegt, kann man nur hoffen, dass der Frühling oder der Sommer dann länger andauern.

    LG
    Cerifera
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Wir sind mit dem Wochenendwetter seeeeehr zufrieden! Der erste Sonnenbrand hat mich richtig erwischt beim Aufbau unseres Gewächshauses.
    Jetzt fehlen nur noch die Regale und beständiges Wetter,dann möchte ich unsere Tomatenbabies reinstellen.Salatpflänzchen sind innendrin schon gesetzt,dazu einige Dahlien in großen Töpfen und heute gesät in Töpfchen die Kletterzucchini Black Forrest und La Diva Salatgurke.
    Einige Impressionen vom Schrebergarten:
    Wir haben immer noch genügend Narzissen,die Forsythie blüht,obwohl ich sie im Herbst heruntergeschnitten hatte,eine frisch gesetzte Schachbrettblume und die rechte Gartenseite Herbst 2007 und heute.
     

    Anhänge

    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    oh Dein Gewächshaus sieht noch so schön neu aus ;-) meins ist dagegen richtig verdreckt :D
    Voll der Unterschied zu damals!

    Hier blühen die Forsythien noch nicht. Die warten noch auf mehr :cool:
    Habe meine Forsythie letztes Jahr nicht geschnitten sondern gleich nach der Blüte über dem Boden mit der Axt bearbeitet ;-) bin ja gespannt ob sie am einjährigen Holz blühen werden oder nicht - aber sie steht zumindest wieder schön schlank und formschön da.

    Hast Du mal wieder auf meine HP geschaut Sigi? Die neuesten Bilder der Scillas sind leider noch nicht drauf, die blühen erst so richtig seit heute.
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Im Moment wachsen die Blumen so schnell,daß man direkt dabei zusehen kann..
    Die Dahlien im Gewächshaus wachsen ca 10 cm täglich,die Zucchinisamen waren heute Morgen noch unter der Erde und heute Abend schon 3 cm rausgewachsen. Die Narzissen sind schon fast alle verblüht,dafür haben die Pfingstrosen schon dicke Knospen.
     

    Anhänge

    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    Hey Scheinfeld,
    wie hast Du denn das mit den Regalen hinbekommen? Bretter nach Maß und die Winkel in den Schienen der Aluprofile befestigt. ABER: Welche Winkel hast Du genommen und welche Schrauben? Hast Du da noch eine Beschreibung von oder habt ihr das alles Selfmade gemacht??? Brauche sowas ganz dringend!

    LG
    Cerifera
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Hallo Cerifera,wir hatten uns vor dem Aufbau einige Gewächshäuser -mit dazugehörigen Regalen-angesehen und dann uns für die preisgünstigere Variante mit Selbstbau entschieden:
    Hammerkopfschrauben in die Schienen bereits beim Aufbau mit eingelegt,dann billige Alu-Winkel (0,89 €) vom Praktikerbaumarkt mit Mutter festgeschraubt und obendrauf die alten Beetbretter vom letzten Jahr. So war der Preis für 3 umlaufende Regalbretter bei ca.9 €!
    Ich habe gestern bei e-bay Hammerkopfschrauben gesehen,die man auch nachträglich in die Schienen einziehen kann. Werde ich sicherlich nächstes Jahr in Anspruch nehmen müssen,-habe von Euch gelernt:das GWH kann nie groß genug sein!
    Wie halten es die anderen GWH-Besitzer mit Schattierung?
    Schöne sonnige Ostertage
    Sigi
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Wieder einige Fotos vom Schrebergarten.
    Eine überwinterte Dahlie hat im Gewächshaus heute die erste Blüte gezeigt, dazu der Flieder,der von Nachbars Gerten rüberwinkt und ein Lila Etwas-vielleicht irgendeine Nesselart-wer weiß was dazu?
    Und morgen soll es noch schöner und wärmer werden,mal sehen,wieviele Dahlien dann noch aufgewacht sind...
     

    Anhänge

    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    wow, der Flieder ist aber schon sehr weit! Unserer blüht noch nicht :-(

    Die Pflanze ist höchstwahrscheinlich eine Nachtviole :D
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Cerifera,danke für die Antwort.Bei der Nachtviole bin ich mir nicht sicher,die Blüte sieht ähnlich aus,aber die Blattform ist viel runder.
    Werde nochmals ein Foto von einer anderen einstellen,dann ist sie vielleicht besser zu erkennen.
    Sigi
     
    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    Es könnte sich auch um eine lunaria Art oder um eine Arabis Art handeln - jedenfalls von den Blüten her. Bei Arabis sind die Blätter eher wie von Gänseblümchen.
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Für mich sieht das wie Silbertaler aus...
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Ihr habt recht,diese Pflanze ist eine Lunaria-Silbertaler.So eine stand letztes Jahr am Ende des Gartens,da ist mir die Blüte allerdings nicht aufgefallen.
    Dazu ein paar Impressionen aus der blauen Ecke.
    Im Gewächshaus haben wir heute eine Gardine als Sonnenschutz angebracht:eine Teleskopduschstange zwischen den First geklemmt,die Gardine eingezogen und das war es schon.
    Sigi
     

    Anhänge

    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    jetzt hast Du es den kleinen aber richtig wohnlich gemacht *gg* bringt es eigentlich etwas? Bei mir hat es 29 Grad wenn alles offen ist wenn alles zu ist dann knappe 50 Grad!
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Hallo Sigi, Dein Salat sieht aber lecker aus! Hätte auch gern ein Gewächshaus ... aber leider.

    LG, Silvia
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Schön ist Euer Garten geworden :)

    Den Judaspfennig, wie man das Silberblatt auch nennt, hat GG vor einigen Jahren aus dem Garten verbannt, er mochte es nicht :( Dabei kann man aus den abgeriebenen Blättern sehr schöne Trockensträuße zaubern.

    Hier mal ein Link
    Silberblätter ? Wikipedia
     
  • Top Bottom