Seitenmarkise bzw. Windschutzwand - taugt das was?

S

schottenrock

Neuling
Liebe Experten,

unsere Dachterrasse ist an zwei Seiten offen, an zwei Seiten grenzt die Wohnung an. Eine der offenen Seiten soll nun gegen Wind geschützt werden. Die Seite ist 3,40 m lang und mit einer 0,93 m hohen Mauer begrenzt. Fest montierte Glaselemente mit Edelstahl-Streben wollen wir nicht, weil wir tagsüber im Hochsommer ohne Windschutz sitzen wollen.

Ins Auge gefasst haben wir eine sogenannte Seitenmarkise, manchmal auch Windschutzwand oder Markisen-Seitenwand genannt. Die funktionieren wie ja ähnlich wie ein Springrollo, nur in der Horizontalen.

- Gibt es andere Vorschläge für einen Windschutz, den man mit wenigen Handgriffen entfernen kann?
- Weiß jemand aus der Praxis, ob so eine Seitenmarkise bei 3,40 m Länge im Wind flattert oder sich im Wind einwölbt?
- Empfiehlt es sich, die Seitenmarkise nur mit 1,30 m Höhe AUF der Mauer anzubringen? Oder sollte man eine Seitenmarkise mit 2,30 m Höhe NEBEN der Mauer anbringen, um eine winddichte Überlappung zu haben und die Seitenmarkise von unten gegen Einwölbung zu stabilisieren?
- Macht es Sinn, die Seitenmarkise mit einer dritten Strebe in der Mitte gegen Einwölbung zu stablisieren?
- Kennt jemand einen Anbieter für Seitenmarkisen, die oben und unten über einen gespannten Draht o.ä. stabilisiert werden?

Besten Dank im Voraus für alle Empfehlungen und Anregungen.

Viele Grüße, Martin.
 
  • M

    Marsusmar

    Guest
    Das kommt auf die Stärke des windes an. Je weiter oben je Windiger

    Sie wölbt sich auf alle Fälle und eine Stützstange auf 3,40 Meter ist zu wenig. Gerade bei einer Dachterasse reisst dir sowas weg, wenn du es nicht rechtzeitig wegnimmst.

    Ich würde ich mir aus Holzpanele eine drehbare Senkrechtjalouise bauen.

    Gruß Suse
     
    S

    schottenrock

    Neuling
    Hallo Suse,

    vielen Dank für Deine Einschätzung.

    Ich notiere mal die Ergebnisse weiterer Gespräche und Recherchen:
    - Einen Seitenmarkise ist primär ein Sonnenschutz und nur bedingt als Windschutz geeignet. Konstruktionsbedingt hat man unterhalb des Tuchs einen Spalt von 5 +/- 2 cm. Der örtliche Markisenfachbetrieb hat mir abgeraten.
    - Faltwände und Faltfenster, wie sie in Wintergärten eingesetzt werden, wären eine Alternative. Dann hat man allerdings auch bei geöffneter Wand den Querbalken.
    - Bei Schiebedrehfenstern/Drehschiebefenstern hat man auch den Querbalken.
    - So genannte Paravents wären eine Alternative. Das sind mit Stoff bespannte Leichtmetallrahmen, oft aus mehreren Elementen und faltbar. Da der Stoff aber nie ganz glatt ist, wirkt das für mich nicht edel.
    - Es gibt hochwertige Faltwände aus Alu und Acryl, wahlweise in bunten Farben und mit Mustern bedruckt. Sie sind an einer Seite an der Wand montiert. So etwas wird in Krankenhäusern und Praxen eingesetzt. Ist bei uns nur daran gescheitert, dass die Faltwand zusammengeklappt zu viel Platz weg nimmt.
    - Bei viel Platz kann man auch Stellwände aus Alu/Acryl verwenden.
    - Ein Alu-Messestand könnte ein "flache" Alternative zur o.g. Acryl-Faltwand sein.

    Bei uns läuft es wahrscheinlich nun doch auf eine dauerhafte Konstruktion aus Edelstahl und Glas hinaus.

    Viele Grüße, Martin.
     
    H

    Hausratplus

    Guest
    Hallo,

    wir sind Händler und bieten in unserem Programm eine sehr gute Seitenwandmarkise an. Die Anbringung ist sehr einfach, sie ist bis zu 3m ausziehbar.

    Jedoch wie auch schon in den Beiträgen beschreiben sollte man bei viel Wind aufpassen.

    hier noch ein paar Daten:

    Das wetterfeste Polyestergewebe ist 180 cm hoch und kann auf
    maximal 300 cm ausgezogen werden.

    Im ausgefahrenen Zustand wird die Nordic Seitenmarkise
    in der Endposition in den Griffhalter eingehängt.
    Der Griffhalter wird leicht in den passende Pfosten eingeführt.
    Durch eine Federwelle in der Kassette wird das Markisentuch auf Spannung gehalten.

    So sind Sie bestens vor Blicken oder kühlen Winden geschützt.



    • UV strahlenbeständig
    • hohe Reißfestigkeit
    • imprägniert und wasserabweichend
    • Höhe 180cm
    • Länge 300cm maximal
    • Stoff: Polyester 300g/m2 anthrazit
    • Gestellfarbe: silbergrau
    • Gewicht: 11,5kg
    • incl. Befestigungsmaterial
    Nordic_Seitenmarkise_1.jpgNordic_seitenmarkise_2.jpg
     
  • Marcel

    Marcel

    Administrator
    Mitarbeiter
    Hallo Hausratplus,

    der Thread ist nun über 1 Jahr alt. Werbung eines Händlers ist mit Sicherheit nicht das, was sich der Fragende einst erwünscht hatte.

    Ich bitte um Rückmeldung.

    Marcel
     
  • Top Bottom