Shampoo / Spülung für Kinder

Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Foren-Urgestein
Hallo zusammen,

hoffe die Frage ist hier richtig...
"darf/sollte man Kinderhaare tatsächlich nicht mit Spülung behandeln"?​

Hab schon einiges im Netz durch... aber irgendwie kommt man eher darauf, dass man dies nicht tun sollte, was meint Ihr?


Hintergrund:
Meine Kiddis haben sehr lange Haare und das kämmen ziept immer und tut weh... selbst vor dem waschen kämmen wir und nach dem waschen ist es wieder so, usw. ... wir sind nur am kämmen, morgens, abends und wieder jede Menge Knoten... kennt evtl. sicher das Problem.
Denke auch, dass es evtl. wegen unserem harten Leitungswasser sein kann?

Gibt es dagegen schonende Mittel?


Gruß
 
  • A

    aloevera

    Guest
    hallo mr. ditchy. ich habe, als die kinder noch klein waren, immer spezielles kindershampoo genommen, meine töchter hatten auch sehr widerspenstiges haar.
    lg. aloevera
     
    Dhanalein

    Dhanalein

    Mitglied
    Sehr kalkhaltiges Wasser tut den Haaren nicht gut.
    Hier hab ich recht weiches Wasser, aber mit dem harten Wasser in Landshut hatte ich echt Probleme:mad:
    Schlechte Kämmbarkeit kann auch von Spliss kommen wenn das der Fall ist, einfach mal die Spitzen schneiden lassen.

    Shampoo ist nicht gleich Shampoo, entweder ihr versucht es mal mit nem Kindershampoo, da ziept es ja angeblich nicht oder mit einem anderen, dass mehr pflegt. Ich würd erstmal mit dem von Bübchen anfangen, steigern kannst du immer noch.

    Ich verwende hin und wieder eine Sofortaufbaukur, die man nicht auswaschen muss, aber die arbeite ich nur in die Spitzen ein.
    Normale Haarkur sollte/muss man nicht auf den ganzen Kopf klatschen sondern eher in den Längen verwenden, sonst führt es nur dazu, dass das Haar schneller fettig wird,

    Du kannst auch mal mit einer Friseurin deines Vertrauens persönlich darüber reden, die kann sich bestimmt ein besseres Bild machen und hat mehr Ahnung.
    Leider stehen sie meist unter Druck, damit sie mit ihren Produkten Umsatz machen.

    viel Glück!:eek:
     
  • Hostafee

    Hostafee

    Mitglied
    Ach das ist ja ärgerlich. Ihr hab also so eine Knotenelfe im Kinderzimmer. Die machen den Kiddies über Nacht die Knoten ins Haar. Die müsst Ihr finden und aussperren.
     
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Danke euch. :cool:

    Spliss haben wir nicht, Kindershampoo verwenden wir auch schon immer, von Bübchen angefangen bis hin zu "was es so alles für Kiddis gibt" bei wöchentlichem waschen, oder ist dies zu wenig.?

    Nun sprühen wir zum kämmen ab und an so Pflegespray (für gutes kämmen)rein, damit geht es schon etwas besser... aber ob dies sooo gut ist.
    Deshalb die Überlegung, mal Spülung zu verwenden, ist sicher schonender für Kinderhaare, oder?


    P.S.: Beim nächsten Friseurbesuch werde ich mal fragen, Danke... gar nicht daran gedacht.
     
  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Ich glaub du machst dir zu viele Gedanken.

    Auf was ihr achten solltet; Spülung oder Spray sollten ohne Silikone sein.
    Und wirklich sparsam dosieren - oft nimmt man viel zu viel davon,
    aber mehr bedeutet nicht immer gleich auch besser.

    Das Spray finde ich nicht schlecht, aber egal was ihr benutzt, bitte nur
    in die Längen geben, nicht bis an die Kopfhaut.
    Gerade bei Kindern wird die Kopfhaut sonst oft gereizt und dann zu trocken.

    1-2 mal in der Woche die Haare waschen ist ok.
    Unser Hautarzt hat uns damals als ich mit meinem Sohn mal dort war,
    empfohlen, 2 mal in der Woche die Haare zu waschen.
    Öfters waschen wirklich nur bei Bedarf, weil es unnötig die Kopfhaut reizt.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Ohh, hab erst jetzt gesehen, dass Beiträge von heute morgen dabei sind... :cool:



    Die Haare ein bisschen abschneiden? Es muss ja nicht grade ein Bürstenschnitt sein...;)

    Uuuuhhhhh, da würde ich aber auf die Finger bekommen :d... die lange Haare sind der ganze Stolz meiner Kiddis... nur ab Poppes musste ich schnippeldieschnapp machen.



    Ach das ist ja ärgerlich. Ihr hab also so eine Knotenelfe im Kinderzimmer. Die machen den Kiddies über Nacht die Knoten ins Haar. Die müsst Ihr finden und aussperren.

    Ahh, deshalb stellen die Kiddies die Zimmer immer auf dem Kopf... :D



    Auf was ihr achten solltet; Spülung oder Spray sollten ohne Silikone sein.

    Hab nachgeschaut, aber nirgends steht zumindest etwas mit Silikonen drauf... das Spray ist von Cliss und ist bis jetzt das einzige was uns das kämmen wirklich erleichtert, aber bei täglicher Anwendung machte ich mir halt etwas Sorgen.
    Das Spray kommt natürlich nur auf die Haare, nicht auf die Kopfhaut.
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    ach herrjeeee

    mach dir nicht so viel Gedanken

    Haare sind (vergrößert von aussen) zu sehen, wie ein halb geöffnetter Tannenzapfen.
    Je größer diese Schuppen aus einander stehen, umso verhedderter sind sie. Gesunde Haare haben eine Schicht wie ein geschlossener Zapfen.

    Silikone machen das Haar dauerhaft dicht und beschweren es.
    Mit Spülungen machst du nix falsch- die legen sich übers Haar wie ein unsichtbarer Film und waschen sich beim nächsten Waschen wieder raus.

    Bei Packungen u.ä. ist es aber so, dass Pflegestoffe angelagert werden und bei zu häufiger Wiederholung machen sie das Haar schwer und lassen es nur noch anpatschen und lustlos runterhängen .

    Töchterchens lange Haare wurden jeher gepflegt (in den Längen) und sie hat es schadlos überstanden.
    Kinderhaare sind nur feiner- ansonsten dasselbe wie bei uns.

    Und bevor ich mir Geschrei beim Kämmen anhören muss(te)......;););)

    LG
    :cool::eek::cool::eek::cool:
     
    ingistern

    ingistern

    Foren-Urgestein
  • muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    ach so

    und unten (also in den Längen) anfangen zu kämmen, dann langsam weiter hoch arbeiten
    sonst zieht man einen Knoten in den nächsten und das wird dann ein dicker Knubbel:(:(:(
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Ja klar, Knoten auf Knoten ist nicht gut... ;)





    Haben 3 verschiedene Wildschweinborten-Bürsten mit anteiligen Kunststoffborsten, selbst da merkt man Unterschiede, aber das Teil kannte ich noch nicht... ist schon geklauft, Danke.
     
    Dhanalein

    Dhanalein

    Mitglied
    Ich weis ja nicht, was deine Kinder von geflochtenen Zöpfen halten, aber die meisten mit so extrem langen Haaren tragen ihre Haare meist so.
    Vielleicht um dem verknoten vorzubeugen?;)

    LG

    Dhana
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Danke... hmm, unser Mädchen trägt gerne geflochtene Zöpfe und es ist da im Nackenbereich dennoch extrem schlimm.. vor allem, wenn die über Nacht drin bleiben.
    Bei normalen Zöpfen haben wir sogar extra Haargummis gekauft, die gut halten... da sie meist die Angewohnheit hat, nur an den Haaren zu ziehen, damit der etwas lockere Zopf wieder nach oben rutscht. Sie ist aber am lernen... wenn es so ist, den Zopf doch lieber neu zu machen.

    Hatte früher ja auch lange Haare :d, aber hab da mit normalen Zöpfen gute Erfahrungen gemacht, war damit sogar auf dem Bau usw. und hatte nie Knoten (verwendete aber auch genügend Pflegeprodukte). Meine GG hat auch sehr lange Haare, also sind wir mit dem Umgang sehr vertraut.

    Deshalb denke ich, dass es an den Kinderhaaren selbst liegen könnte (die haben seit sie Babys sind lange Haare :grins:, aber jeder hat halt auch anderes Haar), da die doch etwas trockener und auch nicht so geschmeidig sind... und erhoffte mir, mit einer speziellen Spülung die Kinderhaare weicher und geschmeidiger zu bekommen um so keine Knoten mehr entstehen.

    Evtl. reicht auch nur ein anderes Shampoo, aber welches?
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    lieber Mr. Ditschy

    die verknoten, weil sich die Schüppchen inneinander verkeilen. Je glatter die Haaroberfläche, desto weniger Knötchen.
    Bei uns hat Pantene Packung gut geholfen- ist allerdings Silikonhaltig.

    Und ich hatte bei meinen ganz langen haaren auch Probleme im nacken mit Knoten, weil sie eben da immer viel Reibung ausgesetzt waren- vor allem mit Zopf- dann lieber offen.

    Wer solch langes Haar hat, muss eben auch mit diesen Nachteilen leben.
    leider...

    LG :cool:
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    die verknoten, weil sich die Schüppchen inneinander verkeilen. Je glatter die Haaroberfläche, desto weniger Knötchen.

    Aha, dann haben meine Kidds wohl extrem rauhes Haar!
    Selbst wenn nach langem kämmen alle Knoten entfernt sind und dann das Haar nach oben hält und fallen lässt, fällt dies nicht locker herunter, liegt richtig Kreuz und Quer... man muss wieder leicht durch bürsten und es bilden sich zum Teil sogar wieder neue Knoten.

    Mit dem Spray geht es natürlich besser... werde dann mal Pflegeprodukte suchen, Silikonfrei sollte es aber schon sein.
    Dachte, es gibt evtl. solche Hausmittelchen. ;)



    Wer solch langes Haar hat, muss eben auch mit diesen Nachteilen leben.
    leider...

    Ja, nur als Erwachsener geht man damit sicher anders um, Kinder sind da halt doch nicht so diszipliniert...
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Danke Feli... werden den Apfelessig ausprobieren. :cool:

    Da steht auch drin, dass kalkhaltiges Leitungswasser Haare stumpf macht, und wir haben hier ja einen Härtegrad von 20... glaub wir müssen Regenwasser nehmen. :d
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Ein Versuch kann auf jeden Fall nicht schaden.
    Schreibst dann mal ob es was gebracht hat.

    Zum Kalk, genau da wirkt der Essig ja auch dagegen.
     
    K

    Kapha

    Guest
    Ja die Essigspülung kenne ich auch , ich hatte als Kind lange , aber widerspenstiges krauses Haar .
    Damit es nicht jedesmal Theater gab , nahm Mutter Obstessig gemischt mit wenig kaltem Wasser und spülte so die Haare .

    Anstatt teure Spitzenöle , kannste auch einfach Kokos-, Mandel-, oder Olivenöl nehmen .

    Ansonsten gibt es Weizenprotein welches auch in den Spitzenfluid Hauptbestandteil ist , neben Gelbildner und Wasser , teilweise noch Öl ....das glättet die Spitzen und schadet auch Kindern nicht .
     
  • Top Bottom