Suche nach Bewässerungssystem/Steuercomputer (3 Kreisläufe, 2 Quellen)

  • Ersteller des Themas Cangoou
  • Erstellungsdatum
C

Cangoou

Neuling
Hallo,

ich habe folgendes Szenario: Zur Bewässerung möchte ich 3 Kreisläufe zeitversetzt ansteuern. Als Quelle des Wasser soll
erstmal eine Zisterne dienen, ist das Wasser dort leer, soll auf eine Brunnenpumpe umgeschaltet werden. Also
benötige ich einen Wasserstandssensor in der Zisterne, der das umschaltet. Beide Pumpen laufen automatisch an, müssen
also nicht angesteuert werden, sondern können über ein Ventil geöffnet und geschlossen werden. Die Pumpen laufen zwischen 4 und 5 bar, bei einem Stromausfall wäre es schön, wenn alle Ventile automatisch schließen würden.

Ganz super wäre es, wenn es in der Zisterne einen 2. Wasserstandssensor gibt, der die Bewässerung anschaltet, sobald diese überzulaufen droht. Auch würde ich bevorzugen, wenn die Wasserstandssensoren nicht über Schwimmschalter auslösen, da ich damit die Erfahrung gemacht habe, dass diese sich auch mal verhaken können.

Mit welchem System (Steuerungscomputer, Ventilen, Sensoren) könnte ich dies umsetzen? Ich habe gehört, dass Hunter gut sein soll, allerdings fällt es mir schwer, mich einzuarbeiten, welcher Computer und welche Ventile hier geeignet wären. Bin also für alle Ideen offen ;)
 
  • merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Hallo Cangoou,
    Grundsätzlich würde ich dir raten nicht umzuschalten sondern grundsätzlich aus nur einer Quelle die Bewässerung zu befeuern. Sprich nur aus der Zisterne. So hast du immer den gleichen Druch und Durchfluss und die Bewässerungsanlage funktioniert sauber. Schaltest du auf eine andere Pumpe mit anderen Bedingungen (Druckverlust durch Saugleitung etc.) veränderst du zu viele Parameter in der Bewässerungsanlage.

    Damit in der Zisterne immer genug Wasser für eine Bewässerung drin ist realisierst du eine Nachfüllung über die Brunnenpumpe und eine Niveauregluierung. Habe das für einen IBC Container (Was ja nichts anderes ist als eine Mini-Zisterne) in meinem Thread mal beschrieben incl. der Produkte die dafür nötig waren.
    Regneranordnung für komplexen Rasen - Brauche Hilfe - Hausgarten.net
    Dort sind auch die Wasserstandssensoren bereits mit eingebaut. Von Überlauf bis Trockenlaufschutz.

    Was den Computer angeht würde ich dir den Beitrag von Topgun ans Herz legen der dort seinen Rainbird Computer mit Appsteuerung vorstellt den ich persönlich im Nachhinein meinem Hunter vorziehen würde.
    Vom Kreisregner zur Beregnungsanlage - Tagebuch - Hausgarten.net

    Lieben Gruß
    Torsten
     
    C

    Cangoou

    Neuling
    Danke für Deine Antwort! Wir haben leider nur eine relativ kleine Zisterne und auch keine Möglichkeit der Erweiterung, so dass eine Vorbefüllung der Zisterne immer damit einhergeht, dass wir nur sehr wenig Regenwasser verwenden können. Und natürlich ist es "doppelt so teuer" (Strom, Pumpenverschleiß usw). Ich hatte gehofft, evtl. Ungleichheiten ggf. mit Druckreduzierern oder mit Ventilen mit Durchflussregulierung vor der stärkeren Pumpe ausgleichen zu können, aber ich schätze mal, das war dann eher Wunschdenken.

    Danke für Deine Links, dann wühle ich mich da mal durch.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    Moister

    Mitglied
    Als Trockenlaufschutz, d.h. um die Zisternenpumpe abzuschalten, würde der Htronic WPS1000-V2 reichen.
    Alle Geräte von Htronic haben Sensoren, die auf Nässe reagieren (man kann aber auch mechanische anschließen).
    Ab Werk schaltet das Relais bei trockenem Sensor die eingebaute Steckdose aus, das würde passen um die Pumpe der Zisterne abzuschalten.

    Die Brunnenpumpe soll bei trockenem Sensor einschalten?:
    Dann einen zweiten WPS1000-V2 nehmen, denn der hat aber ein Relais mit Umschaltkontakt eingebaut.
    Sensoren reicht einer, der kann an beide Geräte angeschlossen werden.

    Wenn man bei trockenem Sensor die eingebaute Steckdose einschalten will, muss das Gehäuse geöffnet werden und eine Leitung der Steckdose in eine andere Klemme geschraubt werden.

    Alternativ der WPS3000, hier braucht man zum Umklemmen nicht das Gehäuse öffnen, der hat einen Schalter.

    An die Ausgangssteckdosen der Pegelschalter steckst du jeweils eine Verteilersteckdose.
    In eine kommt die Zisternenpumpe und ein 24V/500mA Steckernetzteil für das Magnetventil, das offen sein soll wenn die Zisternenpumpe Wasser liefert.
    In die zweite Verteilerdose kommt die Brunnenpumpe und auch ein 24V/500mASteckernetzteil für das Magnetventil, das offen sein soll wenn die Brunnenpumpe Wasser liefert.

    Magnetventile: fast egal, Anschlußweite nicht unter 1" und Außengewinde, 24V AC.
    Durchflußmengenregelung (spart dir ggfs einen externen Druckregler) und Entlüftungsschraube sind chick.
    Ich finde die Hunter PGV-101MM-B gut.

    Solltest du elektrisch ausgebildet sein oder jemanden kennen:
    Man könnte sich auch einen Pegelschalterkasten sparen:
    Schraubklemme für ein Netzkabel ins Gehäuse bauen und ein Kabel mit Schukosteckdose einbauen.
    Die eingebaute Schukodose an dem Einschaltkontakt des Relais, die externe Dose an dem Ausschaltkontakt.
    Durch das Umschalten ist 100% sichergestellt dass zu einem Zeitpunkt nur eine Pumpe angeschaltet ist.

    Wenn die "Relay ein" Led am Kasten leuchtet (kann) die eine Pumpe laufen, wenn die Led aus ist die andere Pumpe.
    Easy und kostet fast nix.

    Stromausfall: Alle Ventile würden schließen weil die Steckernetzteile nicht mit Spannung versorgt werden. (DC-Ventile mit 9V Spulen sind Impulsgesteuert und würden bei Stromausfall nicht geschlossen werden.)

    Auf der H-Tronic Seite kann man zu den Geräten auch die Anleitungen runterladen (auch wenn die von Fach"idioten" nicht unbedingt für den Laien geschrieben wurden).

    ... oder eben etwas ähnliches von einem anderen Anbieter.
     
  • merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Wenn die Zisterne so klein ist, das du eh nur einen Bewässerungszyklus damit hinbekommst (denn genau soviel würde ich immer auffüllen), kannst du den Regenwassernutzung Faktor meines Erachtens völlig ausser acht lassen. Denn da wo du wirklich bewässern musst, fällt eh so wenig Regen das du eh nur aus dem Brunnen pumpst.
    Die Zisterne als einizge Versorgungslösung hat jedoch viele Vorteile. Ich hab mit dem 1000L IBC Tank auch quasi keine Speicherlösung für Regenwasser aber die Bewässerung au dem IBC Container gespeist läuft optimal und hat im Gegensatz zum Brunnen kein "Limit" ausser der Pumpenleistung und das nur 1000L auf Einmal verbraucht werden können.

    Lieben Gruß
    Torsten
     
  • C

    Cangoou

    Neuling
    @merls: Ja, vlt. ist es wirklich sinnvoller, die Zisterne dann einfach gleich mit einer einfachen Tauchpumpe immer leerzupumpen und die Bewässerung nur über den Brunnen zu machen.

    @Moister: Den Ansatz mit dem WPS1000-V2 finde ich dennoch spannend. Könnte ich mit diesem auch direkt einfach die 24V AC der Ventile (statt die 230V der Pumpen) schalten? Zumindest die Brunnenpumpe versorgt noch andere Bereiche, sollte also eigentlich immer an sein, und beide Pumpen schalten automatisch aus, wenn sie nichts rauspumpen können.
     
  • M

    Moister

    Mitglied
    @Moister: Den Ansatz mit dem WPS1000-V2 finde ich dennoch spannend. Könnte ich mit diesem auch direkt einfach die 24V AC der Ventile (statt die 230V der Pumpen) schalten? Zumindest die Brunnenpumpe versorgt noch andere Bereiche, sollte also eigentlich immer an sein, und beide Pumpen schalten automatisch aus, wenn sie nichts rauspumpen können.[/QUOTE]
    Logisch kannst du das machen. Rein theoretisch brauchst du nur die Ventile umschalten.
    Solange die Pumpen ohne Wasserentnahme nicht durchlaufen, d.h. schalten sich automatisch an /aus, reichen die Ventile.
     
    C

    Cangoou

    Neuling
    Logisch kannst du das machen. Rein theoretisch brauchst du nur die Ventile umschalten.
    Solange die Pumpen ohne Wasserentnahme nicht durchlaufen, d.h. schalten sich automatisch an /aus, reichen die Ventile.
    Super, dank Dir. Ich hatte nur die Befürchtung, dass der WP vlt. die Wechselspannung nicht verkraftet, da baut sich ja gerne mal ein Magnetfeld auf und so.

    Ich werde es mal testen, in wie weit die beiden Pumpen bei der Bewässerung Abweichungen produzieren und dann mal schauen, wie ichs mache. Aber ich danke Euch, ich denke, ich habe nun das Rüstzeug dazu ;)
     
    M

    Moister

    Mitglied
    Wenn du Ventile mit Durchflußmengeneinstellung verbaust kannst du dich an der schwächeren Pumpe orientieren und am Ventil der stärkeren Pumpe die Durchflußmenge reduzieren (zudrehen). Das geht problemlos bis zur Kleinmenge für MicroDrip-Anwendungen, d.h. es gibt keine Probleme beim Öffnen und Schließen der Ventile.

    Relaiskontakte schalten die Netzspannung. Daran das Steckernetzteil fürs Ventil. Klappt!
     
    C

    Cangoou

    Neuling
    Gute Idee mit der Durchflußmenge!

    Okay, vlt. geht da der Sparfuchs mit mir durch, aber: Wenn ich nur 1 Steckernetzteile hätte und davon die 24V AC von einem WP1000 auf das eine und andere Ventil (wie von Dir oben beschrieben) umschalten lassen würde - das ginge auch? Letztendlich "läuft" ja sowie so immer nur 1 Ventil.
     
  • M

    Moister

    Mitglied
    Bei Conrad kannst du dir die Anleitung runterladen (nimm bitte die untere mit Euro-Flagge, bei dieser stehen alle Infos zwecks Umbau der Relaiskontakte drin).
    Auf Seite 7 steht im Kapitel "Öffner/Schließer" wie man den Relaiskontakt umbaut.
    Auf Seite 11 ist eine Skizze der Platine. Hier kannst du sehen dass es ein Printrelais ist, d.h. die Kontakte sind auf der Printseite mit Leiterbahnen an 230V. Wenn du 24V Schalten möchtest müßtest du die Leiterbahnen unterbrechen und Kabel anlöten... warum den Aufwand und unnötige Fehlerquellen?
    (Wenn du kein Profi bist wird das Ergebnis eh... Pfusch (auch wenn du meinst es ist toll)! In Verbindung mit Netzspannung und Wasser: Warum sollte man nur angehend riskieren dass auf die 24V-Leitung zu den Ventilen warum auch immer 230V kommen?)

    Mit zwei Steckernetzteilen hast du später auch eine einfache Möglichkeit zur Fehlersuche, Netzteilaustausch, etc.
    Und vielleicht willst du doch mal einen 230V Verbraucher schalten? Oder bei der nicht verwendeten Pumpe den Strom abschalten?
    Der einzige Unterschied: Ein paar Euro für ein zweites Netzteil.

    Wie ich gerade gelesen habe läuft die Elektrik ca 20s "nach", d.h. wenn der Sensor trocken ist läuft das Relais noch 20s nach. Das dient dazu dass der Wasserpegel "deutlich" unter den Sensor abgesenkt ist um zu verhindern dass die Pumpe ständig an/aus geht weil der Sensor "gerade so" nass wird.
     
    C

    Cangoou

    Neuling
    Super, danke für die ausführliche Erklärung! Ich dachte, dass durch das Relais im WP der zu schaltende Strom komplett von den 230 V im WP getrennt wären, aber Deine Erklärung leuchtet mir ein.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    G Auf der Suche nach Abdeckkappen für Gartenstühle Heimwerker 16
    T Auf der Suche nach guten Gartenleuchten Gartengestaltung 0
    S Suche nach einer Tiefbrunnenpumpe Gartenteich und Aquaristik 1
    R Die Suche nach dem richtigen Rasenersatz Rasen 3
    R Auf der Suche nach dem richtigen Rasensamen Rasen 2
    S Suche nach runden Natursteinplatten Grüne Kleinanzeigen 30
    Blencathra Die Suche nach dem perfekten Baum Gartengestaltung 4
    avenso bin auf der Suche nach einem guten Räucherofen Essen Trinken 1
    perenna Auf der Suche nach ...... Bücher & Co. 4
    G Bin auf der Suche nach Essbaren Blumen / Blüten Obst und Gemüsegarten 11
    A Auf der Suche nach einem Pteridium aquilinum(Adlerfarn) Grüne Kleinanzeigen 4
    R Suche nach "Bodenbelag" Gartengestaltung 28
    L Auf der Suche nach einer schönen Kiefer... :) Bonsai 7
    C Suche nach Name einer Zimmerpflanze Wie heißt diese Pflanze? 14
    EvaKa Suche nach bestimmten posts bzw. Fotos Supportforum 7
    tinytoony1711 Bin auf der Suche nach Dahlien Grüne Kleinanzeigen 18
    Dahliana Suche noch nach Ideen für Anlage einer Blumenwiese Gartengestaltung 11
    D [SUCHE] Hosta-Ableger (großblättrige!) – Wiederaufbau nach Virus-X Grüne Kleinanzeigen 12
    L bin auf der suche nach weißen fuchsien Grüne Kleinanzeigen 2
    K Suche nach Tomaten Sorten 2012 Tomaten 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom