Thomash's bestes Gartenjahr?

Cannafreak

Cannafreak

Foren-Urgestein
Florida, ist ein Besuch wert. sind da 8 Tg. mit Leihwagen herumgefahren. Die besuchten Alligatoren, haben uns nicht gefressen :rolleyes:.
 
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Meine Gurken sind tot! Das gab es noch nie. Sicher muss ich um diese Jahreszeit immer mal wieder auslichten und einige Pflanzen rauswerfen aber innerhalb weniger Tage alle tot.
    Grund falscher Mehltau. Normalerweise reicht es einzelne Blätter abzuzupfen und einzelne Pflanzen rauszureissen aber quasi über Nacht alle befallen mit allen Blättern. So was hab ich nie erlebt.

    Dafür kann ich schon wieder Tomatensoße machen und dass obwohl ich Tomatenpflanzen deutlich reduziert habe.

    Der Junifall bei unserem Hochstamm Boskop ist aufgrund der Trockenheit und wegen Apfelwickler deutlich ausgefallen. Gestern hab ich aus den unreifen Äpfeln Apfelsaft und Apfelmuss gemacht. Über 40 kg Äpfel wurden verarbeitet.
    Vorteil ist, dass bei den unreifen Äpfeln der Pektingehalt höher ist. Durch das längere dampfentsaften haben diese einen Bratapfel Geschmack angenommen mit Zimt und Zucker schmeckt es jetzt nach Winter.
    Das längere Kochen hat zwar auch mehr Vitaminverlust zur Folge dafür lösen sich mehr Antioxidantien aus der Schale und so ist auch dieser sehr gesund.

    Meine Blutpflaume muss bald geerntet werden. Leider nicht die Mengen wie erhofft. Viele sind Dörrobst geworden trotz gießen. ICh vermute dass auch einige vom Apfelwickler befallen sind. Dennoch gibt es einige gute. Mal sehn was raus kommt.

    Meine späte Zwetschge ist noch immer nicht reif.

    Meine Mirabellen brauchen auch noch Zeit.

    Für Birnen und Apfelernte ist es noch zu früh werden aber regelmäßig getestet. Leichte Drehung sollte das Ablösen vom Ast bewirken.

    Die Pfirsiche sind immer noch recht klein. Mal sehn ob diese reif werden.

    Demnächst begutachte ich mal was wirklich reif werden kann. Vieles davon die erste Ernte.

    Trotz Rückschläge ein tolles Jahr.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Deine Pfirsiche sind aber spät!
    Wir haben unsere schon Ende Juni/Anfang Juli geerntet.
    .... und das war auch gut so, sonst wäre wohl der Baum
    zusammen gebrochen.
    Kenne mich mit den verschiedenen Sorten ja nicht aus,
    nehme aber mal an, daß dies an der Sorte liegt.
    Oder denkst du, es hat vielleicht mit der Trockenheit und Hitze zu tun?


    LG Katzenfee
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Hab mir eben eine Obstmühle und eine Obstpresse gekauft.

    Nachdem der eigene Obstsaft so eine rege Nachfrage hat, muss Nachschub her.

    Leider bringen meine eigenen Obstbäume noch nicht ausreichend Früchte, aber da ich in einer Obstregion wohne werde ich die nächsten Tage mir Obst direkt vom Erzeuger holen.

    Hier gibt es mehr Obstbauern als Supermärkte;)
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    in der Theorie natürlich, in der Praxis macht es keinen Sinn

    https://www.ebay.de/itm/vidaXL-Obstmühle-Beerenmühle-Obstpresse-Beerenpresse-7-Liter-310x335x235-mm/352430953329?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2057872.m2749.l2648
    https://www.ebay.de/itm/Obstpresse-Maischepresse-Weinpresse-Apfelpresse-Saftpresse-Obstmühle-Presstuch/361232362359?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&var=630583069352&_trksid=p2057872.m2749.l2648

    Gedacht ist dies für Äpfel. Birnen Pfirsiche und Pflaumen evt auch für Kirschen.
    Vorteil beim Steinobst man muss den Stein nicht entfernen.
    Ferner hab ich auch einen Dampfentsafter.

    Mal mach ich den Saft mit dem Dampfentsafter mal kaltgepresst mit der Presse und ein anderes mal mit der elektrischen Zentrifuge.

    Tomaten werde ich vornehmlich mit der Zentrifuge entsaften, wobei ich danach den Trester noch durch die flotte Lotte gebe, da mir beim Zentrifugenentsafter zu viele Inhaltsstoffe verloren gehen.

    Etwas viel Technik , aber bei meinen vielen Obstbäumen brauche ich das Zeug langfristig ohnedies.

    Aber in diesem Jahr - trotz der Obst Rekordernte - werde ich dennoch noch Obst zukaufen müssen.

    Aber heute steht etwas anderes an: Heute entrümple ich unseren Keller und richte dort eine Lagerstätte für all das Eingemachte ein.
    Ferner wird die Garage entrümpelt als Lagerstätte für meine Geräte und um Platz für mein neues Fahrrad zu schaffen.

    Ach ja - ganz vergessen - gestern hat es bei uns endlich geregnet: 1l - endlich.

    Wann wird's mal wieder richtig Sommer
    Ein Sommer wie er früher einmal war
    Mit Regenschauern bis in den September
    und nicht so heiß und auch so trocken
    wie in diesem Jahr;)
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Heute wurde das Kabel für den Mähroboter verlegt.


    Hab eine Fachfirma damit beauftragt, damit alles perfekt passt.

    Jetzt kann bald eingesät werden
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Oh - du bekommst auch einen Robbi?
    Die Robbi-Liebhaber werden immer mehr!


    LG Katzenfee
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Schaun wir mal ob ich ein Liebhaber werde;)

    Ist schon ein wenig lächerlich für 75qm;)
    Aber wenn ich unseren Mietern nicht mehr sagen muss - jetzt mäh mal den Rasen - ist es schon viel wert;)

    Ich hoffe nur dass meine Hummeln keine Beschwerdebrief schicken weil ich auch einen Zierrasen anlegen will aber ich hoffe sie finden auch sonst auf meinem Grundstück genügend futter.

    Wenn wir schon beim Thema sind - ich fürchte meine Hummeln sind tot. Hab seid Ewigkeiten keine mehr fliegen sehen und am Haus tut sich gar nichts. Was passiert ist weiß ich nicht. An der Trockenheit sollte es eigentlich nicht liegen, hab Wasserschalen aufgestellt.

    Ich werde wohl einen neuen Versuch im kommenden Jahr starten.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Och nee - hat denn bei euch in der Nähe
    jemand Gift verspritzt?
    Sonst könnte ich mir das nicht erklären.


    LG Katzenfee
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Hummeln haben viele Feinde. Evt die Wachsmotte.

    Gift kann aber auch sein, da wir direkt am Ortsrand wohnen und dahinter die Felder beginnen. Das wäre aber ganz schlecht, weil dann würde es wohl jedes Jahr so enden:( Da ist mir die Wachsmotte lieber denn auch diese ist Teil der Natur.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Eine schöne und beneidenswerte Ernte, Thomas.

    Schade, dass die Hummeln tot sind.

    Wie geht es Heidi und dem Smartphone. Wir haben beides nicht, sind also auch noch "von gestern". :D

    Durfte Robbi schon eine Runde drehen?
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Heidi ruht sich gerade in der Garage aus. War gestern sehr anstrengend. Mit hoher Last im Nahänger 30 km zur Mülldeponie und dass zweimal mal insgesamt fast 60km. Ich komm mit meiner Bergziege sogar mit Hänger mit 25km/h oben an kleineren steilen Anstiegen an. Nur wenn der Anstieg lang und steil ist wird es langsamer. Nächsten Sommer muss ich mal die Alpen überqueren *lach*.

    Mein Smartphone ist noch nicht geliefert. Wird wohl erst nächste Woche kommen. Derzeit wohl Lieferprobleme.

    Lieschen (der Mähroboter) hat seinen Namen weil weil es angeblich ein fleißiges Lieschen sein soll. Aber im Moment ruht sie sich noch im Stall aus (Holzhaus). Sie muss erst mal warten bis das Gras gesät und gewachsen ist.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    ich komme gerade von einer Fahrradtour zurück.

    62,5km in 4 Stunden ich hätte noch weiter fahren können. War wirklich traumhaft. Hab dabei ein Stück des Kocher Jagst Radweges erforscht.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Die erste Radpanne: Plattfuß im Hinterrad
    Hab das Fahrrad vom Fachhändler abholen und reparieren lassen (sehr großes Loch).
    Kosten dafür 0 Euro, denn mein Fahrrad hat eine Pannenversicherung welche die Kosten übernommen hat. Bei den vielen Kilometern die ich fahre rentiert sich so etwas.

    Trocken - Trocken - Trocken in den letzten drei Monaten 3 Mal Regen je ein Liter Hier wird alles zur Wüste trotz gießen gießen gießen.

    Wenn ich mal nicht auf dem Fahrrad unterwegs bin und nicht den Garten gieße, dann mache ich ein.

    Morgen ist Ketschup dran.

    Vorgestern hab ich Apfelsaft gemacht. Obwohl bis auf einen alle meine Apfelbäume tragen, ist mir dies nicht genug. Hab in Absprache mit einem Obstbauern auf einer Streuobstwiese Fallobst gesammelt und zu Apfelsirup verarbeitet.



    Da man alle Äpfel ausschneiden musste hat es 11 Stunden gedauert.

    Ich hab hier jetzt schon folgende Säfte
    • Apfelsirup 20l
    • Jostasirup 9l
    • Kirschsirup 3l
    • Blutpflaumensirup 6l
    • Zwetschgensirup 3l

    und es geht noch weiter. Will noch mehr Apfelsaft machen, Traubensaft, Birnensaft, Pfirischsaft und was ich sonst noch alles bekomme.

    Wenn alles gut läuft reicht dieser dann bis zur nächsten Jostaernte.

    Von dem Saft oben ist aber nicht mehr alles vorhanden. Vor allem die Jostasäfte sind iemlich dezimiert worden.

    Gestern hab ich im Keller eine Lagereinrichtung für mein Eingemachtes gebaut.

    In nur wenigen Jahren werde ich für meine Saftproduktion nicht mehr auf fremdes Obst angewiesen sein. Derzeit ist meine Rekordobsternte aber hauptsächlich noch um roh verzehr geeignet.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Du bist aber fleißig, Thomas!
    Wahnsinn - so viel Früchte, so viel Saft!

    ..... und mitten in der Nacht sitzt du am PC?
    Wann schläfst du denn?


    LG Katzenfee
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    von 12 Uhr Nachts bis Mitternacht;)

    In der Regel schlage ich von 20 Uhr bis 24:00 und Morgens nochmal nach dem gießen von 8 Uhr bis 1/2 10

    Heute wird Schaschlik- Currysoße Ketschup Chilisoße und Co eingemacht.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Mit so wenig Schlaf käme ich nicht aus.
    Da wäre ich den ganzen Tag wie erschlagen!


    LG Katzenfee
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    7 10l. Eimer voll durfte ich gestern wieder Äpfel unter einem unserer Bäume einsammeln. Der Boskop Hochstamm. Ein Wunder dass noch welche oben hängen.

    Hab gestern 10 Stunden lang Saft gemacht und heute geht es weiter.

    Zwischendurch hab ich natürlich auch aus Blutpflaumen Saft gemacht und ein Zwetschgenkuchen gibt es Morgen.

    Ferner werde ich Morgen wohl schon wieder Ketschup machen. Hab dafür nun mein eigenes zuckerfreies Reept entwickelt.

    Es ist eigentlich eher eine Schaschliksoße.

    Schmeckt megagut ist gesünder und macht nicht so dick wie Gekauftes und schmeckt besser;)
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Du hast es gemerkt ich war zu faul gestern;)

    800gr. Tomaten
    1 Esslöffel Honig (ersetzt den Zucker)
    2 Esslöffel Apfelessig
    2 Zwiebeln
    etwas Tomatenmark

    nach Belieben Paprika oder Chili (bei mir sind es 500gr.)
    Walchestersauce Sojasoße oder Tabasko je nach Geschmack
    Oregano oder Basilikum nach Belieben

    Tomaten zerkleinern und aufkochen, damit sich die Wirkstoffe aus der Schale auch lösen. Durch die Flotte Lotte um die Schale zu entfernen.
    Zwiebeln in Würfel schneiden und Anschwitzen Honig hinzufügen und mit Essig ablöschen. Tomaten und Paprika Chili zufügen, Tomatenmark ufügen bis die gewünschte cremigkeit erreicht ist, 5 min auf kleiner Flamme köcheln lassen und abfüllen in desinfizierte Gläser abfüllen.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    WEnn du es süß sauer magst kannst du auch Apfelbrei dazugeben.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Frau hat eine konzentrierte Tomatensauce auch mit Zwiebeln gemacht. Einfach nur Zwiebeln , Olivenöl und Tomaten. Sie kocht mindestens 2 Stunden ein und schmeckt auch ohne Zucker. Gewürzt wurde mit Meersalz und Tellicherry-Pfeffer.
    Extaschärfe kommt im Bedarfsfall aus der Mühle von den getrockneten Cayenne. Bisher hat es noch keine Charge in ein Einmachglas geschafft.:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Thomas, danke für das Rezept, habe es gerade gespeichert.

    Marmande, Dein Rezept liest sich auch lecker.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Zuckerfrei ist dein Rezept aber nicht, tomash: Honig enthält weniger, aber auch rund 80% Zucker. Man benötigt in der Regel auch etwas weniger Honig als Zucker, was die Zuckermenge auch noch mal etwas reduziert, aber zuckerfrei ist da definitiv ein Irrtum. Dem viele unterliegen. Rein vom Rezept her klingt es aber in der Tat sehr lecker. Und deine "Apfelorgie" ist ja schon heftig. 10 Stunden für den Saft - ächz...

    Marmande: 2 Stunden einkochen und dann direkt alles auffuttern. Oha! :- )
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Richtig , Im Honig ist Zucker und gesunden Zucker gibt es nicht. Aber Honig enthält gesunde Zusatzstoffe was es zumindest ein wenig relativiert und wie du sagst - statt 2 Esslöffel normaler Zucker laut originalrezept mache ich nur einen Esslöffel Honig und durch die Beimengung von Chili und Paprika reduziert sich so der Zucker auf 30%.

    Ich versuche es mal zu berechnen:

    1 Flasche Ketschup = 1 kg = 220 gr. Zucker (22gr per 100gr)
    1 Flasche Cola (1l) = 90 gr

    also gekaufter Ketschup ist demnach süßer als Cola und demnach die Kalorienbombe schlechthin.

    1 Esslöffel Honig = 20 gr. = 16,4gr. Zucker
    800gr. Tomaten = 20 gr
    500gr. Paprika = 25gr
    für die übrigen Zutaten nochmal 5 gr.
    = 66,4gr Zucker auf 1,3kg Ketschup ) =51,07 gr Zucker / kg

    220 gr Zucker gekaufter Ketschup zu
    51 gr. Zucker Eigenprezeptur
    =23%


    Fast ein Fünftel an Zucker im Vergleich zum gekauften.

    Würde ich gar keine Honig rein machen, wäre auch Zucker enthalten.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich hab mein erstes Smartphone erhalten über einen alten Arbeitgeber sogar vergünstigt. Da bei mir Bilder machen im Vordergrund steht (telefonieren war gestern) hab ich mich für das Luxusmodell Huawei P20Pro entschieden mit der derzeit wohl besten Kamera.

    Hier ein Testbild - was haltet ihr von der Qualität?



    Letzlich fällt mir jedoch der Weg ins 21 Jahrhundert schwer und ich merke dass ich ein ewig gestriger bin. Bis ich erstmal gelernt habe damit zu telefonieren;)

    Aber zu meiner Überraschung macht es Spaß mich damit zu beschäftigen obwohl ich diese früher immer strikt abgelehnt hatte,
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich esse gerade eigene Trauben trotz Kerne super lecker.

    Ich vermute insgesamt rund 20 kg an den verschiedenen Stöcken. Das ist nicht besonders viel aber die Stöcke sind auch noch jung.

    Morgen wird der Rasen gesäät. Evt mache ich auch die Blutpflaumen runter. So wie es mir aussieht kaum eine u verwertenm sie sind ziemlich vertrocknet trotz gießen. Natürlich werden sie verwertet indem sie in den Dampfentsafter wandern.
    Der letzte Zwetschgenbaum hat dafür sehr schöne Früchte und auch Birnen und Äpfel wird es dieses Jahr einige geben.

    Dazu noch NAshi Pfirsiche Mirabellen und was weiß ich nicht noch alles. So langsam wird das Paradies zum Paradies;) (zum kleinen Paradies).
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Na, da hast du dann aber jede Menge zu tun!
    Äpfel und Zwetschgen sind hier jetzt auch soweit; ebenso die Trauben.
    Aber Pfirsiche?
    Sind die bei euch erst jetzt reif?
    Wir haben unsere schon im Juni abgeerntet.


    LG Katzenfee
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich weiß gar nicht ob die reif werden es sind die ersten der beiden Bäume und sind noch steinhart.

    Die Arbeit ist kein Problem denn Ernte ist die schönse Arbeit (wenn sie fertig ist):)
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich melde mich mal wieder.

    Wie schon erwähnt hab ich ein neues Fahrrad bekommen (Pedelec) und so hat der Garten im Moment ein wenig das Nachsehen weil ich ständig weg bin.

    Vieles erledige ich für die Familie sogar Getränke kaufen aber bisweilen zieht es mein Fahrrad auch hinaus in die Natur.



    Öhringen, Ohrntalradweg, Ohrnmündung in die Kocher, Kochertalradweg und dann quer durch den Wald wieder nach Hause 52km.

    Die erste Tour ohne Bilder ging nach Künzelsau, dann die Kocher hinauf bis Schwäbisch Hall und nach Hause, 68km

    Reichweite ist bei meinem neuen Fahrrad nicht mehr vom Akku begrenzt. Dafür hab ich 2 500Watt Akkus mit einer Gesamtreichweite von über 100km in flacherem Land sogar 220km.

    Eine der nächsten Toren soll mich bis Heidelberg führen (100km) und mit dem Zug zurück.

    Aber ganz ist der Garten nicht vergessen. Wir haben heute Nachernte. Schon eine weile ernten wir immer mal wieder die reifen Früchte aber jetzt mussten alle Früchte von der letzten Zwetschge, dem Mirabellenbaum, dem Weinbergpfirsich, dem Birnbaum runter. Dazu einige Nashis, die letzten Blutpflaumen einige Trauben und ein paar Äpfel.



    Daraus gab es leckeren Obstsalat - einfach köstlich.

    Da kommt wieder Gartenlust auf;)
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Da kommst du aber weit rum!
    .... und wie man merkt, macht es dir Spaß!
    Ist ja auch gut so - wenn man die Möglichkeit hat,
    soll man tun, was einem Spaß macht!
    Solange du dabei deinen Garten nicht ganz vergißt ..... :grins:


    LG Katzenfee
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Radtouren sind schon was Schönes. Und dein Obstsalat scheint auch sehr lecker gewesen zu sein.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Und auch von dir las ich schon ewig nichts mehr. Ich hoffe, es liegt an positiven Dingen und nicht an negativen.

    Auf jeden Fall auch dir ein gutes und schönes 2019 und ein tolles Gartenjahr.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Wir sind derzeit dabei mehr Platz zu schaffen im Haus. Im Frühjahr lest ihr wieder mehr von mir.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das klingt sehr gut, ausmisten ist auf jeden Fall gut. Viel Erfolg dabei!
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    und was sagt die Pooltemperatur ?
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Du hast recht - berechtigte Frage, denn normalerweise hätte ich ihn schon offen und würde ihm ordentlich mit Hilfe der Sonne einheizen.

    Dieses Jahr ist alles anders und dies betrifft leider auch den Garten.

    Meine älteste Schwester hatte kurz vor Weihnachten einen Schlaganfall.

    Wir haben jetzt das ganze Haus umgeräumt und umgebaut:
    Lager kommt auf den Dachboden
    Dachboden Inhalte in die Garage
    Ich schlafe jetzt im Wohnzimmer
    Meine Mutter in meinem Zimmer
    und das Schlafzimmer meiner Mutter wird zur Pflegestation und das mit mir als Chefpfleger ob das gut geht;)

    Ich werde daher weniger Zeit für den Garten haben, denn Familie geht vor.

    .... und so muss auch der Pool noch warten

    Man kann nur hoffen dass meine Schwester sich erholen wird aber leider sieht es danach gar nicht aus. Immerhin macht sie die ersten Fortschritte.

    Aber eines ist sicher - schöner als bei uns hat sie es nirgendwo.

    Sie war in den 15 Jahren nicht einmal hier. Ich hoffe dass sie es überhaupt wahrnehmen kann wie schön es hier ist.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich wünsche deiner Schwester gute Besserung und euch allen viel Geduld und Kraft.
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Ich hoffe,ihr habt genügend Unterstützung, Sozialstation, Sozialdienst, Pflegeberatung usw
    Sigi
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ein unschöner Grund für dein Fernbleiben. Ich drücke die Daumen, dass sich das bestmöglich für alle entwickelt.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Thomash,
    schön, daß es Dich trotz alle Widrigkeiten wieder hier gibt.
    Ich hoffe, daß sich Deine Schwester im Laufe der Zeit doch noch erholt, und Fortschritte zu
    sehen sind. Ich wünsche Dir und Deinen lieben alles Gute .
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Vielen Dank für die guten Wünsche.

    Sollte sie wirklich voll genesen wäre es toll und dies nicht nur für sie und uns, sondern auch für meinen Garten. Sie ist Dr. des Agrarwesens und mich würde sehr interessieren was sie von meinem Garten hält, den sie nie zuvor gesehen hat, weil sie immer viel in der Welt unterwegs war und uns nur über Briefe austauschen konnten.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ein unschöner Grund für dein Fernbleiben. Ich drücke die Daumen, dass sich das bestmöglich für alle entwickelt.
    Ich hoffe,ihr habt genügend Unterstützung, Sozialstation, Sozialdienst, Pflegeberatung usw
    Sigi
    Da muss ich mal ein ganz großes Lob an die AOK aussprechen. Immer wenn ich mit der AOK telefoniere oder Genehmigungen etc brauche werde ich außergewöhnlich gut beraten und betreut. Ferner mangelt es auch nicht an technischer und beraterischer Unterstützung. Auch der Umgangston ist außergewöhnlich sympatisch und man kommt sich vor als wäre man wirklich ein Kunde und kein "Bittsteller". Alles wurde bisher vewilligt auch über den Pflegestandard hinaus.

    Auch als wir meinen Großvater pflegten hatte ich ebenfalls mit der AOK die gleichen Erfahrungen gemacht. Ich wünschte ich könnte von meiner Privatversicherung zur AOK wechseln.
     
  • Top Bottom