Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

  • Ersteller des Themas kleiner_schmetterling
  • Erstellungsdatum
kleiner_schmetterling

kleiner_schmetterling

Mitglied
Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

Hallo,

wie oben schon steht, erst verhaut sie eine LK, da hat sie von 13 Aufgaben nur 3 gemacht, natürlich eine 5. Jetzt die Mathearbeit eine 4. Lehrerin konnte sich das, auf nachfrage, auch nicht erklären da sie sonst in Mathe sehr gut ist.

Das problem ist, wenn sie in der Schule üben oder wir hier zu Hause, kann sie alles. Auch wenn wir auf Zeit die Aufgaben rechnen. Aber in der Schule macht sie dann komplett zu. Das meiste sind natürlich Schusselfehler, aber auch Aufgaben die sie gar nicht erst lösen tut.

So richtig ist mit der Lehrerin nicht zu reden, angeblich ist sie unaufmerksam und unmotiviert, beim letzten Elterngespräch hat sie uns angeraten das mit dem Kinderarzt abzuklären. Der natürlich hat uns nen "Vogel" gezeigt, und gleich losgewettert, das wenn die Kinder keine Lust haben sie immer gleich unmotiviert und unaufmerksam sind oder Adhs haben, da sollten sich die Lehrer mal fragen wieso.

Er sagte mit unserer Tochter sei alles ok. Er würde keine Maßnahmen wie Ergotherapie oder Psychologe hinzuziehen, und schon gar keine Medikamente.

Ich weiß nun auch keinen Rat mehr. Sie kann es ja, wenn sie will. Sie spielt auch gern schule und versucht auch schon aufgaben zu rechnen die sie noch gar nicht hatten.

Ich kenne das auch von meiner Nichte, die ist zwar auf dem Gym. und nicht mit der zweiten Klasse vergleichbar, aber bei ihr ist das auch so. Sie verhaut die Arbeiten, beim Üben ist alles ok. Meine Schwester hat sie sogar bei der Nachhilfe angemeldet, die fragten nach der zweiten Stund warum sie hier ist, sie kann doch alles. Und trotzdem verhaut sie immer wieder die Arbeiten. Wobei ich sagen muß das meine Schwester sie auch ganz schön unter druck setzt.

Was kann ich da machen, kommt sie mit dem Zeitdruck nicht zurecht?? oder ist es Angst. Wir schimpfen ja nicht wenn sie eine schlechte Note hat. Wie reden darüber und sie sagt dann immer sie konnte es nicht, obwohl wir wissen das sie die Aufgaben sehr wohl kann was dann auch in der Berichtigung zu sehen ist. Sie möchte auch schon gar kein Mathe mehr machen in der Schule.

Sorry das es so lang ist, aber vielleicht habt ihr Rat oder es geht jemanden genauso.

LG Eva
 
  • gräubchen

    gräubchen

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Eva,

    ich nehme an,dass Deine Tochter nicht mit der Lehrerin klar kommt.
    Jedenfalls war es bei meinem Sohn so,dass ich das an den Zensuren immer deutlich ablesen konnte.
    Mein Kind war da allerdings schon etwas älter und irgendwie konnte ich ihm in langen Gesprächen klar machen,dass er ja für sich lernt und nicht für den Lehrer oder irgendwen.
    Deine Tochter ist ja noch bissel klein,aber versuch doch mal,den Grund herauszufinden.
    Wie Du schriebst,ist sie ja nur in Mathe "unmotiviert und unaufmerksam".
    Wenn in den anderen Fächern( bei eventuell anderen Lehrern) alles ok ist,dann sind irgendwelche ärztlichen Behandlungen unsinnig.

    LG Gräubchen
     
    J

    Juma_2nd

    Guest
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Eva!
    Also erstens; keine Schimpfe. Einstein war auch kein Genie. Wichtig ist das ihr eurer Tochter klar macht das ihr sie trotzdem ganz dolle lieb habt.
    Dann klärt mal neben wem sie sitzt. Vielleicht wird sie ja abgelenkt. Dann wäre Platzwechsel angesagt und wenn nur für den Zeitraum der Arbeit.
    Kann sie sich sonst mit der Lehrerin? Wenn nicht, Die Lehrerin mag dann zwar " blöd" sein, Eure Tochter sollte aber keine Angst vor ihr haben. Ich bin mit meiner Tochter und einem Lehrer mal Eis essen gegangen. Der hat dann von seiner Schulzeit erzählt und von da an war der Knoten geplatzt. Sie hat den Lehrer zwar nie heiß geliebt, aber keine Angst mehr vor Ihm.
    Ich wünsch Euch viel Glück und ganz dolle Lösungen.
    Juma
     
    K

    kaiserdermusik

    Neuling
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Gott, sei DAnk habe ich solche Probleme mit meinen Kindern nicht. Wenn ich aber in Deinem Bericht lese, dass deine Nichte ähnliche Probleme hat ,dann kann es vielleicht sein, dass von den Kindern zu viel erwartet wird? Wie schon jemand anders sagte, nicht jeder kann ein Einstein sein und ich habe nicht die Erfahrung gemacht, dass immer die Lehrer daran Schuld sind, wenn etwas in der Schule nicht so läuft. Außerdem bekommt man in seinem Schulleben so viele verschiedene Lehrer, dass sich solche Probleme eh ausmitteln. Ich würde dir raten, den Druck wegzunehmen und das zu akzeptieren, was jetzt erst mal von dem Kind an Leistung kommt. Es zu sehr vor dem Kind zu thematisieren,, macht es für das Kind nur noch schlimmer. Lernen muss erst einmal mit einem positiven Gefühl verbunden sein, der Rest kommt von alleine. :eek:
     
  • kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Gott, sei DAnk habe ich solche Probleme mit meinen Kindern nicht. Wenn ich aber in Deinem Bericht lese, dass deine Nichte ähnliche Probleme hat ,dann kann es vielleicht sein, dass von den Kindern zu viel erwartet wird? Wie schon jemand anders sagte, nicht jeder kann ein Einstein sein und ich habe nicht die Erfahrung gemacht, dass immer die Lehrer daran Schuld sind, wenn etwas in der Schule nicht so läuft. Außerdem bekommt man in seinem Schulleben so viele verschiedene Lehrer, dass sich solche Probleme eh ausmitteln. Ich würde dir raten, den Druck wegzunehmen und das zu akzeptieren, was jetzt erst mal von dem Kind an Leistung kommt. Es zu sehr vor dem Kind zu thematisieren,, macht es für das Kind nur noch schlimmer. Lernen muss erst einmal mit einem positiven Gefühl verbunden sein, der Rest kommt von alleine. :eek:
    Danke für deine Antwort, und nein sie steht unter keinem Druck. Im Gegenteil, da ich weiß das sie es kann, muß sie auch nicht jeden tag üben nur wenn Arbeiten anstehen und da auch nicht jeden Tag, wir gehen nur nochmal die Hausaufgaben durch, die sie im Hort macht, und dann kann sie machen was sie will, sprich sie hat freizeit.
     
  • kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Eva!
    Also erstens; keine Schimpfe. Einstein war auch kein Genie. Wichtig ist das ihr eurer Tochter klar macht das ihr sie trotzdem ganz dolle lieb habt.
    Dann klärt mal neben wem sie sitzt. Vielleicht wird sie ja abgelenkt. Dann wäre Platzwechsel angesagt und wenn nur für den Zeitraum der Arbeit.
    Kann sie sich sonst mit der Lehrerin? Wenn nicht, Die Lehrerin mag dann zwar " blöd" sein, Eure Tochter sollte aber keine Angst vor ihr haben. Ich bin mit meiner Tochter und einem Lehrer mal Eis essen gegangen. Der hat dann von seiner Schulzeit erzählt und von da an war der Knoten geplatzt. Sie hat den Lehrer zwar nie heiß geliebt, aber keine Angst mehr vor Ihm.
    Ich wünsch Euch viel Glück und ganz dolle Lösungen.
    Juma
    HAllo danke für deine Antwort,

    nein sie bekommt keine Schimpfe, das habe ich ja schon geschrieben, wir reden nur darüber warum und wieso. Und natürlich haben wir sie lieb egal ob 1 oder 6 in einer Arbeit.

    Was das mit der Lehrerin angeht so richtig wohl nicht mehr, sie scheint auch nicht richtig zuzuhören wenn mal was sagt. Ansonsten hat sie sich eigendlich auch noch nicht über sie groß beschwert. Aber ich werde da mal bisschen Nachfragen.

    Das mit dem Platzwechsel werde ich mal ansprechen, im Moment sitzt sie ganz hinten. Kann ich gleich heute machen, da wir ein kleines Schulfest haben.

    LG
     
  • kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Eva,

    ich nehme an,dass Deine Tochter nicht mit der Lehrerin klar kommt.
    Jedenfalls war es bei meinem Sohn so,dass ich das an den Zensuren immer deutlich ablesen konnte.
    Mein Kind war da allerdings schon etwas älter und irgendwie konnte ich ihm in langen Gesprächen klar machen,dass er ja für sich lernt und nicht für den Lehrer oder irgendwen.
    Deine Tochter ist ja noch bissel klein,aber versuch doch mal,den Grund herauszufinden.
    Wie Du schriebst,ist sie ja nur in Mathe "unmotiviert und unaufmerksam".
    Wenn in den anderen Fächern( bei eventuell anderen Lehrern)
    alles ok ist,dann sind irgendwelche ärztlichen Behandlungen unsinnig.

    LG Gräubchen
    Danke für deine Antwort.

    Ja nur in Mathe hat sie momentan solche probleme, sie sagt immer "Ich hasse Mathe". In anderen Fächern ist alles in Ordnung, sie bekommen ja bloß in Mathe und Deutsch Zensuren, bei den anderen Fächern steht dann immer "Das wäre eine 1 oder das wäre eine 2". So sehe ich ja das es nur in Mathe diese Probleme gibt.

    Sie macht Mathe einfach nur noch ungern, obwohl sie es kann - wenn sie es will. Ich denke manchmal sie hat einfach keine Lust.

    LG
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    evtl. langweilt sich deine Tochter in der Schule *klick*

    Ich mein man sollte , wenn schon nach "Unregelmässigkeiten" gesucht wird, auch das gesammte Feld beackern.
     
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ich finde es erstmal sehr gut, dass du deine Tochter nicht unter Druck setzt und das was ein anderer hier schon erwähnt hat, nämlich, dass man sein Kind so akzeptieren und lieben soll so wie es ist, ist sehr wichtig.
    Ich selbst habe auch mit meinem ersten Sohn sehr viel geübt, wenn er irgendwo Schwierigkeiten hatte, irgendwann habe ich gemerkt, dass das ein Fehler ist. Kinder müssen nunmal auch selbständig werden und es ist eine wichtige Erfahrung sich schon früh mit den eigenen Schwierigkeiten auseinanderzusetzen. Dazu gehört nunmal auch, dass man auch mal eine 5 oder sogar 6 schreiben darf, ohne das die Welt gleich untergeht. Kinder sind in ihrer Entwicklung außerdem auch mit anderen Sachen beschäftigt, ohne dass sie gleich so ne Modekrankheit wie ADHS haben müssen. Ich habe mit meine Kindern dann vereinbart, dass sie mich jederzeit fragen können, wenn sie Hilfe brauchen, oder auch wenn sie den Wunsch haben mit mir zu lernen, ich habe ihre Hausaufgaben oder ähnliches aber nie kontrolliert auch wenn sie nicht mit mir für eine Arbeit lernen wollten, war das für mich o. k. Sie haben alle drei schon ne 5 oder 6 geschrieben. Ich bin deshalb nie in Panik ausgebrochen und habe mich nach Nachhilfe & Pillen umgesehen. Das hat mir dann von Seiten der Lehrer oder anderer ehrgeiziger Eltern den Vorwurf eingebracht, mich als bildungsfern einzustufen:). Ich habe das vollkommen ignoriert und siehe da Sohn 1 hat einen sehr guten Hauptschulabschluss, Sohn 2 einen sehr guten Realschulabschluss, meine Tochter hat sehr gute Noten auf dem Gymnasium ohne sich groß krumm zu legen. Meine beiden Söhne machen eine sehr gute Ausbildung (Sohn 1 hat mittlerweile auch den Realschulabschluss aufgrund seiner guten Noten in der Ausbildung anerkannt bekommen:) Sohn 2 macht außerdem das Fachabitur in seiner Ausbildung:p)

    Und im übrigen stimme ich dem, was dein Kinderarzt sagt voll und ganz zu. Nimm die Leistungen deiner Tochter nicht so ernst. Anhand der Matheleistungen einer Zweitklässlerin kann man noch keine Prognose machen. (Sohn 2 stand in der 6. Klasse zwischen 4 und 5 in Mathe, ab Klasse 8 hatte er durchweg 1 bis zu seiner Abschlussprüfung, meine Tochter war in Klasse 5 und 6 wegen Mathe versetzungsgefährdet, heute ist Mathe ihr Leistungskurs, es hätte mir aber ehrlich gesagt nicht viel ausgemacht, wenn sie in Mathe nie eine Leuchte gewesen wären, dann wäre es halt so gewesen, sie sind trotzdem alle drei meine Goldstücker:p)

    LG
    Schneehase:eek:
     
  • Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    evtl. langweilt sich deine Tochter in der Schule *klick*

    Ich mein man sollte , wenn schon nach "Unregelmässigkeiten" gesucht wird, auch das gesammte Feld beackern.
    Hallo,

    das könnte auch der Fall sein, vorallem, da du schreibst, sie macht auch schon mal Aufgaben, die sie eig. noch nicht haben.

    Mein Drittgeborener hat zuhause auch immer alles gekonnt und in der Schule verhauen.
    Ich glaube, es lag daran, dass er in der Schule die Aufgabenstellung nicht immer verstanden hat. Wenn ich zuhause mit ihm geübt habe, und ihm manchmal einen kleinen Denkanstoß gegeben hab, konnte er die Aufgabe perfekt lösen.

    lg
    Andi
     
    Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo schneehase,

    man kann aber nicht alle Kinder gleich behandeln.

    Hab 3 Jungs.

    Mit dem 1. hab ich täglich gelernt (Grundschule), später nur noch für Schulaufgaben (immerhin bis in die 6./7. Klasse).
    Die Kindergärtnerin wollte unbedingt, dass ich mit ihm zur Ergoth. und ähnliches gehe. Habe mich geweigert. Heute macht er Abi und gehört zu den Besten.

    Mein 2. war vom 1. Schultag an selbständig und ich brauchte mich nie um seine Schulsachen kümmern, weder ob, wann, noch wie die Hausaufgaben gemacht werden. Geht auch ins Gym.

    Mein 3. brauchte meine Hilfe dagegen wieder, bei den Hausaufgaben und auch um für Schulaufgaben zu lernen. Geht mittlerweile auf die Realschule.

    Ich würde also nie sagen, du brauchst/sollst mit deinen Kindern weder Hausaufgabe machen noch lernen.
    Die einen brauchens/wollens, die anderen eben nicht.

    lg
    Andi
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hi Schneehase,
    ich denke, kleiner_schmetterling macht sich eher wegen der Einstellung Gedanken:
    Sprich: "Können" aber nicht "Wollen".
    Danke für deine Antwort.

    Genau das meine ich, sie kann, aber will nicht, es sei denn sie hat gerade mal Lust dazu.

    LG
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ich habe schon weiter oben gefragt: Kannst Du,mal von der Lehrerin abgesehen, Einfluss von anderen Kindern ausschließen?


    Grüßt De.

    PS. Ich mochte Mathe. Vielleicht weil ich den Stolz meines Vater diesbezüglich öfters mitgekriegt habe, als ich seine Gespräche mit Onkel, Nachbarn und Kumpels gut versteckt belauscht habe? Vielleicht weil ich immer, beim Vogelhaus-Bau angefangen und immer wieder, Material-Bedarf errechnen dürfte (weil ich angeblich so schnell war und Papa keine Hand frei zum Schreiben) :)))
    ... so ein bisschen getrickst haben meine Eltern schon!
    Also denke mal das ich das ausschließen kann, das "unlustig sein" kam ganz überraschend, da sie ja Mathe immer gern gemacht hat. Ich muß dazu sagen das sie vor kurzem angefangen haben Mal und Durch zu rechnen, was aber noch nicht mit in den Arbeiten vorkam bzw. nur ganz wenige Aufgaben, da hat die wieder Spaß dran. Aber alles was mit Plus und Minusaufgaben zu tun hat, hat sie einfach keine Lust. Manchmal tut sie bei den Hausaufgaben so als wenn sie von Nichts eine Ahnung hätte, und wenn sie merkt das ich darauf gar nicht eingehe, siehe da da geht das ruck zuck, fertig sind die Aufgaben.Hat aber auch etwas gedauert bis ich das Durchschaut habe.
    LG
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ich fand es schon immer per se schei**e, wenn ich die anderen KlassenKameraden (jawohl, Kameraden, die mit einem durch den Dreck gingen!) hab stöhnen hören, diese hastigen Blicke, diese Unruhe im Herzen wahrgenommen habe.
    Hat mich richtig wahnsinnig gemacht. Später, in der Oberstufe, hatten alle plötzlich Kopfhörer auf (darfste heut nicht mehr, kannst ja was anderes draufhaben als Musika). Das war entspannend! Kein schnelles drückendes Atmen mehr, kein "Oh Mann, wie geht denn das?" mehr hören....man kann übrigens auch Ohrenstöpsel benutzen!

    Ruhig vor sich hinarbeiten, sich nicht lang an Schwierigkeiten in den Strudel der Unsicherheit ziehen lassen. Man klebt an Unfähigkeiten, und hat hinterher keine Zeit mehr, die anderen Aufgaben zu bewältigen.

    Beste Grüße
    Doro
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Gut, es ist vielleicht voreilig und der Küchen-Psychologie gefährlich nahe :-(, aber auf den ersten Blick ist sie eher unterfordert + gelangweilt, als andersherum.

    Ich würde mal sagen: Schaue Dir den Büchermarkt an und lese Dich schlau! Sie müsste auch in der Klasse woanders sitzen um bei neuen Sachen wirklich ins Schwitzen zu kommen :)
    Stumpf das Bekannte zu wiederholen will sie offensichtlich nicht! Und das merkt man bei Mathe (und später bei allen Nat.-Wissenschaften) wohl am besten.

    Grüßt De.
    Unterfordert - weiß nicht möglich, das gabs schon im Kindergarten, natürlich hieß es da auf ADHS testen lassen, was wir natürlich nicht gemacht haben.

    Gelangweilt -Jaaaaaaaaaaa.

    Wir haben auch, als wir die Lehrerin angesprochen haben wegen der Lk, bei der sie nur ganze 3 Aufgaben gelöst hatte, zu hören bekommen, das sie sich viel mit anderen Dingen beschäftigt und manchmal Antworten gibt die gerade nicht oder nicht richtig zum Thema passen. Als wenn sie ganz woanders war mit ihren Gedanken.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    kann man sich auch auf "Künstler" testen lassen? :grins::grins:

    DAs Leben braucht manchmal ne andere Herangehensweise als die 08-15 Blickwinkel, schon biste als verschroben oder Eigenbrötler verschrien.

    Lebenskünstler ist viel ansprechender. :cool:
    Sei froh, das Kind entwickelt Phantasie.

    Beste Grüße
    Doro
     
    villadoluca

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    mein sohn war in der grundschule ab 2 ter klasse garnicht mehr motiviert.
    er wurde gemobbt und die lehrerin konnte ihn n icht leiden.
    alles reden half nix und dann noch ein trennungskind.
    mit der bitte an die lehrerin sie möge mir sagen wenn er auffällig wird
    bin ich vor die wand gelaufen.das kam dann beim gespräch für die weiterführende raus.er beteidigt sich nicht am unterricht,na super.
    raus kam das sie ihn nicht drangenommen hat wenn er sich gemeldet hat.
    ich habe mich mit ihr auseinander gesetzt mit dem erfolg das mein kind leiden mußte.
    das problem ist das lehrerinnen nicht immer fair sind.
    jetzt auf der weiterführenden ist alles kein problem mehr.
    vielleicht liegt es bei deiner tochter doch an der lehrerin?
    oder es ist was vorgefallen was sie dir nicht erzählt hat,warum auch immer.

    meiner hat mir auch nicht gesagt das er gemobbt wurde das habe ich dann mal beobachte.danach wurden mit der schulleitung gespräche geführt.

    wie ist das wenn kinder bauchschmerzen haben weil sie nicht zur schule wollen.
    da ist dann immer was vorgefallen .
    frag sie mal vorsichtig über die lehrerin aus oder ob irgendwas gewesen ist.
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    @ villadoluca

    Also das mit dem Melden und dem nicht dran nehmen von der Lehrerin hatten wir auch, was sie dann dazu verleitet hat - die nimmt mich ja eh nicht dran, dann mach ich auch nicht mehr mit-, was sich natürlich in der Mitarbeitsnote gezeigt hat.

    Sie bekommen immer Ende einer Woche Noten für Betragen, Mitarbeit, Ordnung und Fleiß. Das machen sie, mit Absprache der Eltern, schon seit 1.Klasse so. In der 1.Kl gabs Smilys, jetzt Noten.

    Wir haben daraufhin mit der Lehrerin gesprochen,beim Elterngespräch, da sagte sie uns das sie nicht mehr mitmacht. Wir haben ihr das dann so erklärt das die Lehrerin es trotzdem sieht, wenn sie sich meldet auch wenn sie nicht drann ist, danach hat sie wieder mitgemacht.

    Und in die Schule geht sie gern, da kam noch nichts negatives von ihr, außer das sie Mathe nicht mehr machen will.
     
    villadoluca

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    schwierig,schwierig,
    wir hatten es am anfang in der 5 mit englisch.
    ich habe mir fransen an die schnüss geredet aber sohnemann
    hat dicht gemacht.vokabelteste 6,5,4, arbeiten noch 4 also auf dem zeugnis 4.
    jetzt ist der knoten wohl geplatzt es sind 2 und 3 er.
    er konnte die e lehrerin nicht leiden.
    meinem wird immer schnell langweilig ich habe ihn auf alles mögliche testen
    lassen und das kind ist normal.das mit langweilig hatte ich aber schon in der kita
    und irgenwie war er unterfordert.
    mittlerweile erklärt er 7 klässlern die mathehausaufgaben wenn die nicht
    wissen wie das geht.
    es ist sehr schwer sein kind zu motivieren wenn es dicht macht.
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    @de rothe

    ich habe mit meiner Aussage eigentlich sagen wollen, dass man die Leistung einer Zweitklässlerin nicht überbewerten sollte, schließlich macht sich ihre Mutter ja große Sorgen, ihr wurde ja sogar angeraten dies mit dem Kinderarzt abzuklären, was ich vollkommen überzogen halte.

    Die Aussage: Mein Kind kann das, will aber nicht, habe ich schon oft von ehrgeizigen Eltern gehört, die nicht wahrhaben wollen, dass ihr Kind eben doch überfordert ist, denn ehrlich gesagt, welches normalbegabte Kind ist nicht an guten Noten interessiert? Auch zu Hause beim Üben oft falsch eingeschätzt, denn gerade bei Mathe kommt es nicht nur darauf an Aufgaben zu rechnen, sondern auch die Aufgabenstellung richtig zu verstehen ( Sprachverständnis).

    LG
    Schneehase
     
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    @ Citrusandi

    Habe ich gesagt, dass man mit seinen Kindern keine Hausaufgaben machen soll? Dann ist das wohl falsch verstanden worden. Ich meinte, dass man dem Kind schon hilft, sofern es von ihm gewünscht wird. Hausaufgaben müssen schließlich nicht immer perfekt und richtig sein. Wenn sich das Kind dann selbständig mit der Korrektur auseinandersetzt, auch mit Nachfrage bei den Eltern, lernt es weit mehr, als wenn Mama oder Papa immer nebendransitzen.


    LG
    Schneehase
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo kleiner schmetterling,
    gerne schließe ich mich Schneehase an, wenn ich an meine eigene Schulzeit denke bzw. an unsere Bekannten, die aktuell Kinder in der Grundschule haben.

    Die Hausaufgaben wurden/werden grundsätzlich alleine gemacht. Mama oder Papa guck(t)en hinterher nur drüber, ob alles ordentlich angefertigt wurde.

    Geübt wurde/wird mit Hilfe von Mama/Papa/großem Geschwister nur so etwas wie 1x1 oder heutzutage Englisch-Vokabeln.

    Hilfe auf Nachfrage gab/gibt es immer.

    Zensuren waren/sind nebensächlich. Für gute gab es/gibt es was ins Sparschwein.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:

    P.S. Mir fällt noch ein, dass in den Grundschulen seit einigen Jahren doch diese Lernstandserhebungen gemacht werden müssen - so ähnlich wie PISA bei den älteren Schülern. Wahrscheinlich müssen die LehrerInnen frühzeitig darauf hinarbeiten mit den Kindern.:(
     
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ich habe die gleichen Erfahrungen wie Moorschnucke in meiner Kindheit gemacht, was die Unterstützung beim Lernen anbelangt. Aus meinem Bruder und mir ist trotzdem etwas geworden:).


    @de-rothe
    das was in den Lehrplänen steht, wird letztlich von Politikern bestimmt, die sich nicht die Bohne dafür interessieren, was das jeweilige Kind aufgrund seines Alters leisten kann. Lehrer setzen dies letztendlich um. Eltern werden hierdurch wieder sehr schnell verunsichert und denken gleich, dass mit ihrem Kind etwas nicht stimmt, weil es eben noch nicht so weit ist. Aber das was in der Schule vermittelt wird, ist auch nicht immer alltagstauglich, sondern dient häufig der Auslese. Ein Kind, das z. B. für Mathe etwas länger braucht, hat vielleicht andere Fähigkeiten, die in der Schule leider niemand interessiert. Sohn 2 hatte tausend Interessen, die mit Schule nichts zu tun hatte, heute bin ich froh darüber, dass ich ihm dies gelassen habe. Denn aufgrund seiner außerschulischen Interesse hat er einen Berufswunsch bekommen, wofür er auch unangenehmere Dinge in der Schule in Kauf nimmt. Worüber ich mich allerdings mehr freue, ist, dass meine Kinder es nicht nötig haben, durch Rauchen & Komasaufen dem Leistungsdruck zu entkommen.

    LG
    Schneehase:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    @kleiner Schmetterling & Mutts

    wenn ich eure Schilderungen lese, wie sehr eure Kinder der ständigen Benotung ausgesetzt sind, kommt mir die Galle hoch. Ich denke ihr könnt nur versuchen mit den jeweiligen Lehrerinnen zu reden. Das Kinder in dem Alter mit Panik reagieren, ist schließlich mehr als verständlich. Auch meine Kinder hatten manchmal Lehrer, bei denen man die Hände über dem Kopf zusammenschlagen konnte. Auch mir wurde schon geraten mit Sohn 2 einen Psychologen aufzusuchen etc., was ich natürlich nicht tat. Mir wurde dann vorgehalten wie wenig ich daran interessiert sei meine Kinder zu fördern (alle drei spielen hervorragend Musikinstrumente, machen Sport, etc.), andere Eltern wären für solche "Aufklärungen" immer sehr dankbar gegenüber dem Lehrer. Ich denke auch wie manch andere schon gesagt haben, kann es sein, dass sich die Schwierigkeiten auch später auf anderen Schulen legen werden.

    LG
    schneehase:eek:
     
    gabi67

    gabi67

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ja, in der Tat ein schwieriges Thema.

    Ohne jetzt mal auf Schule oder Schulprobleme im allgemeinen und im einzelnen einzugehen, denn der kleine Schmetterling hat ja ein akutes Problem.

    Wir haben auch immer versucht "Schule" in den normalen Alltag einzubauen. Beim Thema Mathe bieten sich da z.B. div. Situationen an. Beim Kochen, Backen, Einkaufen...etc. Anwendung auch im praktischen Sinne halt. Eh weng spielerich, so quasi nebenbei.

    Wenn sie so sehr bockt (obwohl sie es eigentlich kann), könnte es natürlich auch noch andere Gründe geben. Aber da würde ich euch nach der ersten, nicht gelungenen Arbeit noch ein wenig Zeit gönnen. Ansonsten gilt halt immer: Rücken stärken und Rücken stärken und Rücken nochmals stärken!

    Liebe Grüße von
    Gabi, die jetzt aber bitte noch wissen möchte, was LK ist?
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ja, in der Tat ein schwieriges Thema.

    Ohne jetzt mal auf Schule oder Schulprobleme im allgemeinen und im einzelnen einzugehen, denn der kleine Schmetterling hat ja ein akutes Problem.

    Wir haben auch immer versucht "Schule" in den normalen Alltag einzubauen. Beim Thema Mathe bieten sich da z.B. div. Situationen an. Beim Kochen, Backen, Einkaufen...etc. Anwendung auch im praktischen Sinne halt. Eh weng spielerich, so quasi nebenbei.

    Wenn sie so sehr bockt (obwohl sie es eigentlich kann), könnte es natürlich auch noch andere Gründe geben. Aber da würde ich euch nach der ersten, nicht gelungenen Arbeit noch ein wenig Zeit gönnen. Ansonsten gilt halt immer: Rücken stärken und Rücken stärken und Rücken nochmals stärken!

    Liebe Grüße von
    Gabi, die jetzt aber bitte noch wissen möchte, was LK ist?
    Ist eine Leistungskontrolle ca. 10min.

    Hallo,

    also mir geht es ja nicht darum das sie eine 1 nach der anderen schreibt, nein ich möchte nur das sie wieder Spaß an Mathe hat, denn sie rechnet gern.

    LG Eva
     
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    kleiner Schmetterling schrieb:
    also mir geht es ja nicht darum das sie eine 1 nach der anderen schreibt, nein ich möchte nur das sie wieder Spaß an Mathe hat, denn sie rechnet gern.


    Dies ist denke ich die richtige Einstellung gegenüber deinem Kind. Ich denke, dass ein Kind wegen einer verhauenen Arbeit auch nicht gleich den Spaß daran verliert. Wie ich bereits erwähnte, finde ich jedoch die Reaktion der Lehrerin aufgrund der Note etc. ziemlich überzogen. Kannst sie ja mal fragen, ob ihre Eltern auch gleich wegen ner fünf gleich zum Kinderarzt & Therapeuten gerannt sind oder vielleicht ist sie ja so ein Genie, welche noch nie ne schlechte Note hatte:rolleyes:

    LG
    Gabi
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo,

    also ich habe mit der Lehrerin geredet, sie sagt das sie halt viel mit ihren Gedanken woanders ist und unkonzentriert ist. Bei den Arbeiten haben wir uns so abgesprochen das sie jetzt fast vorn sitzt, da die erste Reihe leider mit Schülern besetzt ist die wirklich richtige Probleme haben. Mal sehen wie es wird.

    Die Lehrerin ist eigendlich eine ganz Liebe, und verstehen tut sie sich auch mit ihr. Naja, manchmal ist sie schon "doof", nach Aussage meiner Tochter. :D

    Achso, es war nicht die erste Arbeit sondern schon die zweite, deshalb mach ich mir solche Gedanken, da sie in ihrer Klasse mit zu den besten gehört hat.
    Auch die Aufgabenstellung ist ganz verständlich geschrieben bei den Arbeiten.

    Und nochmal, mir geht es nicht um die Zensuren, mir geht es daraum das sie überhaupt keinen Spaß mehr hat an Mathe.
    Außer gestern, da hat sie uns gleich erzählt das sie wieder das Ein mal Eins dran hatten, da hat es ihr wieder Spaß gemacht.

    Ich habe ihr jetzt so einen Übungsblock für Deutsch/Mathe 2Klasse bestellt, und sie ist nur am rechnen und schreiben. Es sind einfache und auch schwere Aufgaben dabei. Natürlich muß ich aufpassen, denn hinten stehen die Lösungen drauf, :D. Deshalb sitzt sie auch nicht allein dran.

    Ihr macht die Schule Spaß, nur Mathe "hasst" sie im Moment, aber nur wenn es um Minus und Plus Aufgaben geht und ständige Wiederholungen.

    LG Eva
     
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ehrlich gesagt habe ich mir bei meinen Kindern nie Gedanken gemacht, ob sie nun zu den Besten oder Schlechtesten gehören, war wahrscheinlich unterschiedlich. Wenn Kinder merken, dass Eltern auf so etwas achten, wollen sie sie natürlich nicht durch schlechte Noten enttäuschen. So etwas verunsichert Kinder natürlich auch und kann ihnen auch den "Spaß" an einer Sache nehmen.

    Es ist schön, wenn du deiner Tochter Extraübungssachen kaufst, aber eigentlich ist der Unterrichtsstoff doch so konzipiert, dass unnötiges Extraüben nicht nötig ist, um das Gelernte verstanden zu haben. Zusätzliches Üben ist meiner Meinung nach absolut nicht sinnvoll. Wenn es deiner Tochter irgendwann zu den Ohren rauskommt und sie abschaltet, ist das schließlich auch verständlich.

    LG
    Schneehase:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Schneehase,


    Also ich mach mir auch keine Gedanken ob sie mit zu den besten gehört das wird von uns auch in keinster Weise verlangt. Das war nur die Aussage der Lehrerin als wir zum Elterngespräch waren.

    Wie gesagt, sie wird von uns nicht gedrängt, das einzigste was wir sagen wenn sie Arbeiten schreiben (egal welches Fach), sie soll sich es richtig durchlesen und ordentlich schreiben, da sie doch manchmal ein kleiner Schmierfink ist und statt durchzustreichen nochmal drüberschreibt, was dann nicht mehr zu erkennen ist und dann halt ein Fehler ist.

    nein das was ich gekauft habe ist nicht zum üben Gedacht, ist zwar für die 2.Kl aber sie soll nicht damit üben. Mehr so spielerisch. Sie nimmt es sich selbst, wird durch uns nicht irgendwie dazu gedrängt.

    Sie spielt damit Schule, hat hier eine Tafel und dann spielt sie mit meinen Absatz schuhen die Lehrerin. Wir sitzen nur daneben wenn sie es alleine macht, da ja die Lösungen hinten drauf stehen. :D

    LG
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ich würde deine Tochter auch mal auf hochbegabt untersuchen lassen.
    Du schreibst auch dass sie schon Aufgaben gelöst hatte, welche noch gar nicht im Unterricht behandelt wurden. Sehr häufig kommen in Verbindung mit Hochbegabung auch schlechte Noten dabei heraus.

    Sollte dies nicht zutreffen, kann es sein, dass sie mit den Belastungen "Druck" nicht zurecht kommt. Ich würde daher mit Ihr Prüfungen (Arbeiten unter Zeitdruck) üben.
    Belohnungen wie Süßigkeiten oder Taschengeldzuschlag heben die Motivation.

    Ggfs.würde ich mich mit Lerntherapeuten in Verbindung setzen. Kinderarzt sind hier vollkommen fehl am Platz. Außerdem würde ich auch nicht auf das hören was ein einzelner Arzt sagt, viele Ärtzte sind leider I---ten:(

    Ferner würde ich einen Preis aussetzen für gute Noten - hat bei mir auch ganz gut gewirkt.
     
    Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo,

    ich finde es richtig und gut, wenn du mit deiner Tochter übst.

    Mein Großer hätte es ohne Üben nie aufs Gymn. geschafft, heute gehört er zu den Besten seiner Kurse.

    Überhaupt erkenne ich enorm viel Ähnlichkeit zu meinem Großen.

    Hat sich im Kindergartenalter mit Pokemon und immer wieder nachfragen was das heisst, das Lesen fast selbst beigebracht.
    Dann aber auch schlampige Schrift, unkonzentriert und soviele Leichtsinnsfehler.

    Ich finde auch, Kinder dürfen ruhig etwas Druck haben. Das ganze Leben lang steht man unter Leistungsdruck.
    Ich halte nichts von Montessoripädagogik ohne Noten, irgendwann wird man verglichen und steht unter Druck, besser man hat früh damit umzugehen gelernt.

    Aber nochmal zu deiner Tochter, ich glaube, deine Sorgen sind unbegründet, das wird sich bestimmt wieder legen.

    lg
    Andi
     
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    @de rothe
    mit Alltagstauglichkeit habe ich nicht nur Wissen gemeint, dass man zu Hause anwenden kann, sondern auch im Beruf/Studium, beispielsweise kann man mit Gedichteinterpretationen im Studium nicht sehr viel anfangen (außer ein wenig in Germanistik)

    LG
    Schneehase:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ja, sicher. Aber vielleicht im Leben? So ein kleines Bisschen?

    So ganz allgemein und unpragmatisch ... meine ich. Als Teil von pfui, Teufel Allgemeinbildung oder so.
    Für mich war das keine verlorene Zeit auch wenn ich es nie wieder "gebraucht" habe und es mir weder bei einem Examen, noch bei Berufskarriere geholfen hat.
    ... oder eben doch? Wer weiß es so genau, was uns zu solchen und nicht anderen Menschen macht.

    Grüßt De.
    Sehe ich ebenso, als unser Filius sein Abi machte hatten wir uns auch über diese 15 Seiten lange Schreibe über ein kurzes Gedicht unterhalten. Wenn ich ihn heute frage, sagt er, daß er dadurch schon gelernt hätte Texte (nicht nur Gedichte) analytisch zu zerlegen
    auch um sie viel besser zu verstehen. Hilft also nicht nur bei Germanistik sondern auch bei Jura....;)
     
    Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Natürlich hat man auch von solchen Dingen etwas, auch wenn es nur für einen persönlich ist. Aber im Grunde genommen ist es auch so, dass wir sehr vieles von dem was wir lernen auch wieder vergessen,:eek: weil wir es nicht ständig brauchen. Deshalb ist es meiner Meinung nach auch nicht so wichtig alles perfekt zu können.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    @ kleiner schmetterling

    werden die aufgaben an die tafel geschrieben? weil du sagst, dass sie ganz hinten sitzt...nicht, dass sie kurzsichtig ist und es nicht zugeben will....
    ich konnte das nämlich in der grundschule sehr lang verbergen, ich hab halt viel geraten und dank meiner sicher überdurchnschnittlichen intelligenz und viel intuition ging das auch lang gut :D
    ich habs bis -5,0 dpt und ins vierte schuljahr geschafft, bis es einer wirklich aufmerksamen lehrerin mal ein licht aufging. nicht meinen eltern, wohlgemerkt ;)(und ich war ein behütetes, umsorgtes kind)
    falls jemand fragt, wie ich die regelmäßigen schuluntersuchungen geschafft habe - ich wusste die zahlen auf den testtafeln natürlich auswendig :D
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Billymoppel,

    nein Augen (und Ohren gleich mit) haben wir erst testen lassen, da sie öfters über Kopfschmerzen im Winter geklagt hatte, lag aber an den überheizten (Schule) und trockenen Raumklima. Da ist alles in Ordnung.

    LG Eva
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Mutts,

    ja sowas haben wir auch gemacht, eine Lernkartei heist das bei uns.

    Alle 1x Aufgaben sind dort aufgeführt, die sie natürlich erstmal ausrechnen muß weil kein ergebnis dasteht. :D

    Und "hoppla" da haben sich auch noch Minus und Plus Aufgaben hineingeschummelt. :D

    Also Panik hatte ich keine, da eher schon mein Mann. :D

    Ich war nur etwas erschrocken, da sie die Aufgaben ja kann, aber sie nicht gemacht hat bei der 10 min. Kontrolle, weil sie keine Lust hatte.

    Und in der Mathearbeit hat sie hauptsächlich Schusselfehler weil sie nicht richtig gelesen hatte oder über die Zahlen noch mal drübergeschrieben hat so das man nichts mehr erkennen konnte.
    Naja und der Rest keine Lust mehr gehabt bzw nicht nochmal nachkontrolliert. Die Lehrerin sagte auch das sie mit eine der ersten war die abgegeben hat obwohl noch viel Zeit war. Hätte sie das eine oder andere nochmal kontrolliert und ordentlicher geschrieben wäre es vielleicht besser ausgefallen.

    LG Eva
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Hallo Mutts,

    ja jetzt wo du es sagst, schon komisch wie sich doch Kinder immer wieder gleichen, und das man doch nicht sooo allein ist mit den Problemen. :D

    Naja, ich sehs jetzt ein wenig lockerer, meine Tochter liebt Zoobles und Littlest Pet Shop, nehmen das jetzt als Motivation sich mehr zu konzentrieren und vielleicht mehr sich anszustrengen (auch wenn sie keine Lust hat).

    Bis zu einer 3 kann sie sich was aussuchen (natürlich nur in einem gewissen Budget, großes gibts nur zu Geburtstagen und Weihnachten)

    Ich möchte nicht (auch wenn es natürlich schön wäre, welche Eltern wären da nicht stolz) das meine Tochter nur noch 1 schreibt, aber das sie weiterhin Spaß an der Schule und vielleicht auch wieder an Mathe hat. Sie ist ja auch selber enttäuscht wenn es "schlechter" wie eine 3 ist.

    Wir haben das gestern so mit ihr abgesprochen, sie war auch sofort einnverstanden. Sie sagte auch von ganz allein, das sie ja mal Tierärztin werden will brauch sie gute Zensuren. Das sie sich jetzt mehr anstrengen will und auch mehr zuhören will.

    Naja, mal sehen wie lang es hält. ;)

    Und nein ehe ich mein Kind zum Therapeuten schicke oder Medis verabreiche, bin glaub ich erst mal dran. :D
     
    H

    *Hope*

    Guest
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Naja, ich sehs jetzt ein wenig lockerer, meine Tochter liebt Zoobles und Littlest Pet Shop, nehmen das jetzt als Motivation sich mehr zu konzentrieren und vielleicht mehr sich anszustrengen (auch wenn sie keine Lust hat).

    Bis zu einer 3 kann sie sich was aussuchen (natürlich nur in einem gewissen Budget, großes gibts nur zu Geburtstagen und Weihnachten)

    Ich möchte nicht (auch wenn es natürlich schön wäre, welche Eltern wären da nicht stolz) das meine Tochter nur noch 1 schreibt, aber das sie weiterhin Spaß an der Schule und vielleicht auch wieder an Mathe hat. Sie ist ja auch selber enttäuscht wenn es "schlechter" wie eine 3 ist.


    :D
    Hallo kleiner Schmetterling,

    Deine Kleine ist in der Grundschule.

    Vielleicht solltest du umdenken, dem Kind den Leistungsdruck nehmen.
    Ich muss gut sein; dann bekomme ich das und das von der Mama.

    Kinder, die nur 1 in allen Fächern schreiben, sind Talente.
    In jeder Klasse evtl. 1 Kind. Nebenbei geht so eine Kleine oder Kleiner noch zum Sport, nehmen Musikunterricht. Alles ohne Druck.

    Meine Enkelin kommt in 2 Jahren in die Grundschule. Sie wird ihren Weg gehen.
    Da bin ich sehr von überzeugt.

    Wir werden auf gar keinen Fall das Kind zu irgendwelchen Noten trimmen.
    Sie soll eine schöne Grundschulzeit haben. Was ab der 5. Klasse kommt, das warten wir dann ab.


    Liebe Grüße
    Hope
     
  • Top Bottom