Tomatenerde aus dem Baumarkt - Hat jemand Erfahrungen?

L

laura1991

Mitglied
Hallo,

bei toom gibt es Tomatenerde für 4,99 Euro/40 Liter. Hat jemand damit schon seine Erfahrung gemacht?

Ich möchte nämlich meine Tomaten dieses Jahr in Töpfe pflanzen und brauche für die Töpfe natürlich Erde, würdet ihr mir diese Erde empfehlen?

Liebe Grüße,
Laura
 
  • jonatan

    jonatan

    Mitglied
    AW: Tomatenerde

    Hallo,

    bei toom gibt es Tomatenerde für 4,99 Euro/40 Liter. Hat jemand damit schon seine Erfahrung gemacht?

    Ich möchte nämlich meine Tomaten dieses Jahr in Töpfe pflanzen und brauche für die Töpfe natürlich Erde, würdet ihr mir diese Erde empfehlen?

    Liebe Grüße,
    Laura
    Hallo Laura,

    2 Jahre lang habe ich meine Tomis auch in diese Tomatenerde gepflanzt. War wirklich sehr gut. Im vorigen Jahr hatte ich zu wenig und habe den Rest in (gute) Blumenerde gepflanzt. War kein Unterschied festzustellen. Seitdem nehme ich Blumenerde mit etwas Kompost und Tomatendünger.
    Viel Erfolg mit Deinen Pflanzen!!!!!
    LG jonatan
     
    L

    laura1991

    Mitglied
    AW: Tomatenerde

    Jonatan:
    Dankeschön!

    Obi1:
    Das war im Baumarkt noch eine der billigsten Erde :)
    Welche Erde benutzt du denn und wo kaufst du sie?

    Liebe Grüße,
    Laura
     
  • tihei

    tihei

    Foren-Urgestein
    AW: Tomatenerde

    Man muss auch ein bisschen zwischen aufgedüngtem, gekalktem Torf (daraus sind die meisten billigen Blumenerden) und hochwertigerer Blumenerde mit Humus, Ton, Langzeitdünger und anderen sinnvollen Zuschlagstoffen unterscheiden. Wer größere Mengen benötigt, sollte man beim Kleingartenverein oder dem nächsten Kompostwerk vorbeischauen. Ich bin der Meinung, das es für die die allermeisten Pflanzen auch etwas "Dreck" aus dem Garten tut, den man je nach Bedarf mit Kompost und Zuschlagstoffen wie Sand, Perlite oder Ton aufbessert um es den Pflanzen recht zu machen. -Till
     
  • Obi1

    Obi1

    Foren-Urgestein
    AW: Tomatenerde

    Jonatan:
    Dankeschön!

    Obi1:
    Das war im Baumarkt noch eine der billigsten Erde :)
    Welche Erde benutzt du denn und wo kaufst du sie?

    Liebe Grüße,
    Laura
    Ich habe die von Reifeisen und noch eine Etwas biligere Erde genommen, aber nicht die Billigste Erde die es gab.
    Also von unserer bbag (reifeisenmarkt) die die war sehr gut, aber auch nicht ganz so billig.
    aber immer noch billiger als Tomatenerde!!!!!!!!!
    Das ist doch nur abzocke.
     
  • gurke85

    gurke85

    Mitglied
    AW: Tomatenerde

    Hallo Ihr lieben,

    ich habe dieses Jahr meine Erde auch aus einem Kompostierwerk gekauft...einen kleinen Hänger (250 kg) für 5€!!!Nachdem ich die besorgt hatte, hab ich irgendwo hier im Forum gelesen, dass diese Krankheiten in sich tragen könnte.....jetzt bin ich seit ca. 2 Wochen damit beschäftigt dier Erde in einem Kessel zu dämpfen....wer keine Arbeit hat:rolleyes:
    LG Sindy
     
    J

    Juma_2nd

    Guest
    AW: Tomatenerde

    Hallo Sindy !
    Wenn es Komposterde ist, ist sie mit Sicherheit besser als selbst aufgesetzter Kompost, da in Kompostwerken sehr viel höhere Temperaturen herrschen. Da werden viele Keime abgetötet und Sämereien ebenfalls.Mach doch einfach mal einen Vergleich, indem du einige Sämlinge in ungedämpfte Erde gibst. Wenn die genau so gut wachsen wie die anderen, kannst du dir die Mühe sparen.
    Liebe Grüße Juma
     
    Zuletzt bearbeitet:
    K

    Kapha

    Guest
    AW: Tomatenerde

    Nix gegen selbst angesetzten Kompost , wenn er richtig angesetzt wurde :grins: Denn wenn er richitg angestezt wurde , entwickelrt er innen auch hohe temperaturen.
    Ich pflanze meine Setzlinge seit diesem Jahr , nachdem ich Blumenerde kaufte und mir einen Sack voll Trauermücken ins Haus holte , in selbst gemischter Erde .

    Gartenerde , GUTER Kompost ,wenig etwas Perlit und wenig Sand.

    Aufzuchtserde seit kurzem besteht aus Kompost , Sand und Perlit und ich kann sagen , sie keimen mir besser als vorher mit der gekauften.

    Was der Kompost aus manchen Werken angeht , so gab es vorletztes Jahr einen Test , bei dem mancher gekaufter Kompost nicht so gut abschnitt.

    Da werden viele Keime abgetötet und Sämereien ebenfalls
    Warum ist dieses nötig ?...Steril wir die Natur nie sein , egal ob der Kompost ist oder nicht . In die Erde muss die Pflanze später doch :)
     
    tihei

    tihei

    Foren-Urgestein
    AW: Tomatenerde

    Warum das Nötig ist? Weil im Kompostwerk auch mit unerwünschten Schädlingen etc belastetes Material ankommt. zB Viren, Pilz/sporen und derlei Ungemach. -Till
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Ditti Was machen mit benutzter Tomatenerde Gartenarbeit 18
    H Tomatenerde für Basilikum? Kräutergarten 5
    nocut Tomatenerde für Paprika Obst und Gemüsegarten 16
    E Habt ihr Erfahrungen mit Tomatenerde? Tomaten 38
    dursi Kann man alte Tomatenerde noch mal verwenden? Tomaten 4
    D Kabelauslass aus Rigips Heimwerker 2
    jola Gelöst Da wächst was aus meiner Begonie - Akelei Wie heißt diese Pflanze? 12
    D Was kann man aus dieser Betonplatte um den Pool mitten im Garten machen? Gartengestaltung 13
    L Knoblauch aus Samen vermehren Obst und Gemüsegarten 5
    M Aus Kernen selbstgezogenen Zitronen- und Granatapfelbäumchen bekommen keine Blüten Zitruspflanzen 2
    K Metabo HWW schaltet zu oft an/aus/an/aus Bewässerung 3
    M Rhododendron und Azaleen Erde aus Torf und Kompost anmischen Hecken 2
    Edelgeranien aus Saat ziehen? Blütengröße? Blütenfülle? Pflanzen allgemein 5
    T Mauerabdeckung aus abgeflämmten Holz Heimwerker 4
    zimt2003 Wieviel Kälte halten Balkontomaten aus Tomaten 8
    Shantay Beetrose aus Kübel umtopfen - Frühjahr oder Herbst? Rosen 12
    Okolyt Impressionen aus Rom Foto-Treff 28
    scheinfeld Sieht aus wie Lupine Wie heißt diese Pflanze? 10
    Z Hochbeet aus Steckrahmen für Paletten? Obst und Gemüsegarten 3
    A Hochbeet Rund aus Volierendraht (Material ungiftig?) Obst und Gemüsegarten 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom