Tubis bunter Beeren-Garten ab Juni 2019

Tubi

Tubi

Foren-Urgestein
@Stupsi, die Wolverine habe ich zeitweise auch schattiert. Ansonsten kam sie gut klar. Keine BEF.
Klar, kannst Du Samen bekommen, wenn Du solche Tomaten magst. Mir ist es sogar gelungen sortenrein zu gewinnen. Im Winter können wir das machen.
 
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    So und ich weiß schon wieso ich keine Melonen vor der Ernte zähle :cry:
    Heute war die erste Petit Gris de Rennes angefressen. Darunter ein Loch in der Erde. Aber als ich eine Falle aufstellen wollte, habe ich keinen weiteren Gang gefunden. Es war mir nicht so klar ob das Loch in der Erde mit den Bisspuren zu tun haben. Vielleicht war es auch eine gewöhnliche Maus und keine Wühlmaus?
    Ich habe darauf alle Petit Gris de Rennes Melonen, die sich umfärbten abgenommen, einige hatten schon einen zarten Duft.

    img_2616-jpg.629507
    img_2626-jpg.629508


    Die Größte der Melonen wiegt etwas über 1 kg. So "petit" sind sie gar nicht.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Laß doch die angenagte liegen, vielleicht machen sie sich dann darüber her und verschonen weiteres, meist wird sonst sowieso das nächste gefressen weil egal was es ist , ES hat hunger :)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Laß doch die angenagte liegen, vielleicht machen sie sich dann darüber her und verschonen weiteres, meist wird sonst sowieso das nächste gefressen weil egal was es ist , ES hat hunger :)
    Ja, das habe ich mir auch überlegt. Vielleicht hast Du recht. Bei dem Wühlmausdesaster in 2013? war das so. Da gingen dann 8 Melonen hopps und schließlich das gesamte Feld.
    Aber viel ist da jetzt eh nicht mehr zu holen. Sollen sie lieber bei den Paprika weiterfressen. Ich möchte auch Melonen. Ich werde das Angenagte abschneiden. Die Melone duftet schon ordentlich. Wenn sie noch nicht reif ist, kann ich sie ja wieder hintragen. :verrueckt:
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Dann zeige ich auch noch kurz den Rest vom Melonenbeet:
    p1040970-jpg.629527


    Petit Gris de Rennes ist weitgehend abgeerntet. Ob diese hier noch was werden wird man sehen. Sie dürften aber auch der Maus noch nicht schmecken. Die werden eigentlich immer vom süßen Duft angelockt. Die Maus hatte übrigens recht. Die Melone war reif :freundlich:
    Ich habe es großzügig abgeschnitten und den Rest haben wir gefuttert, Was mich überrascht hat, dass das Fruchtfleisch grünlich war. Ich hätte orange erwartet. Nächstes Jahr versuche ich es nochmal. Dann aber wieder mit Charentains.

    Hier die heutige Ernte aus dem Pachtgarten.

    p1040982-jpg.629528
    p1040981-jpg.629529



    Wie erkennt man eigentlich an solchen Jalapeno die Reife???

    img_2624-jpg.629530




    p1040978-jpg.629531
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Mein Gott.
    Die sieht ja krass aus mit ihrem Nest drumherum. Wie heißt die denn?
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ich dachte erst an eine Elefantenchili, aber so krass habe ich das Netz außenrum noch nie gesehen.
    Ist sie vl schon überreif?
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, was für eine ttolle Ernte.
    Gut die angefressene Melon istt ärgerlich, aber großzügig abschneiden und essen war wohl gut. weil die reif war. Den Rest abnehmen auch.

    Sie eine
    Jalapeno habe ich noch nicht gesehen. Ja wann die reif ist, das ist schwer zu erkennen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Die sieht wirklich beeindruckend aus, Tubi! (y)

    Ich liebe Jalapenos, bitte berichte doch, wie sie geschmeckt hat.

    Bezüglich der Reife würde ich mir keine zu großen Sorgen machen - an sich werden Jalapenos ja unreif geerntet, man kennt sie eingelegt oder verarbeitet ja in erster Linie grün.
    Insofern wäre sicher nicht schlimm, wenn sie noch nicht voll ausgereift wäre.
    (Wobei diese, wenn ich mit den Bildern im Internet vergleiche, fast eher überreif wirkt? Naja, schwer zu beurteilen... ;))
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Oh ich bräuchte entweder ne Kochhilfe oder ne Erntehilfe. Es gibt so viele schöne Sachen, die ich gerne aus Tomaten essen würde. Aber wenn ich mich den ganzen Tag um die Tomis gekümmert habe und geerntet habe, dann bin ich einfach platt. :augenrollen:
    Ja Lauren, kann sein das die Jalapeno "überreif" ist, Aber schlapp ist sie noch nicht. Und ich persönlich mag auch Jalapenos lieber in rot als in grün.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Also, bei Pepperword steht, dass die Chili im Extremfall aussieht wie eine Kartoffel. Die Verkorkung hat sicher nichts mit der Reife zu tun.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Auf jeden Fall eine sehr faszinierende Sorte!
    Mir hat das Jalapeno-Aroma immer in jedem Reifegrad geschmeckt. Mit Abstand mein Lieblings-Chiliaroma.
    Soll sie denn sehr scharf sein?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nein, sie soll Schärfe 2 haben, deshalb habe ich sie angebaut.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Oh, das klingt interessant, wenn sie dir schmeckt kommt sie auf meine Wunschliste.

    Ich bin allerdings gespannt - bei Jalapenos lässt sich die Schärfe ja allgemein kaum vorhersagen... ich hatte schon einige im Anbau, darunter viele NuMex Sorten der Abteilung für Jalapeno-Züchtung der Universität New Mexico.
    Da war von schärfefrei, obwohl sie leicht Schärfe hätten haben sollen bis schärfer als beschrieben alles dabei. Teilweise sogar an derselben Pflanze.
    Habe auch in Chilizüchterforen recherchiert - das Wetter scheint da eine nicht unwesentliche Rolle zu spielen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Wir essen erstmal Melonen. Die sind nämlich allesamt reif!
    Lustigerweise waren zwei mit grünem Fruchtfleisch und eine Orange. Irgendwas hat Deaflora da wieder komisches gemacht. Nicht schlimm in diesem Fall. Die mit grünem Fruchtfleisch sind größer und viel süßer. Ich habe mal Kerne aufgehoben. vielleicht habe ich ja Glück.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Letztes Jahr hatte ich eine mit der Bezeichnung Jalapegno brown, mittlere Schärfe 3-4. Die war sehr lecker, aber heftig scharf. Konnte man so nur in hauchdünnen Streifen essen, wenn überhaupt.
    Dieses Jahr habe ich eine Ancho, milde Schärfe 2. Da konnte ich nicht einmal die Ahnung einer Schärfe schmecken. Ja was nun?
    Wenn sich das Klima weiter so rasant verändert, wird das mit dem Melonenanbau jedes Jahr besser.........
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Komisch, Schärfe 3-4 ist eigentlich noch recht mild. Naja, die Schärfe ist natürlich auch von vielen Faktoren abhängig, wie viel Wasser die Pflanzen bekommen. Sonne. Manchmal sind die Früchte auch am selben Strauch ganz unterschiedlich scharf. Eine mild und die nächste dann sauscharf.

    Ja, auf Melonenanbau würde ich auch gerne übergehen. Ich liebe die Charentaismelonen. Und das hat hier auch schon mehrmals gut geklappt. Dummerweise lieben die Wühlmäuse die auch sehr. Das ist ein großes Problem. Und außerdem werden die auch nahezu zeitgleich reif. Also genüsslich eine nach der anderen zu futtern, ist nicht.
    Im Grunde ist das mit den Tomaten schon ideal. Allerdings kann es da dann auch zeitweise zur "Ernteexplosion" kommen, bei entsprechender Anzahl an Pflanzen.
    Ich tendiere aber trotz allem den Melonenanbau im nächsten Jahr zu erweitern und mit Paprika zurück zu gehen. Bzw. da wieder mehr in Kübeln zu setzen. Wenn es klappt, habe ich ja im nächsten Jahr ein GWH zur Verfügung. Das ist für die Chili bestimmt schöner.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, MMelonen möchte ich im nächsten Jahr auch anbauen, in diesem Jahr hatte ich zwar pflanzen gezogen und ausgepflanzt, aber die mochten die Schnecken und deshalb sind die mickrig.

    Das Chili an eine Pflanze unterschiedlich scharf sein können, das habe ich auch schon gehabt.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Caramell, mit Schnecken habe ich selten arge Probleme. In einem Jahr haben sie mir allerdings sämtlich Jalapenos wegfressen (ganze Pflanzen), seitdem setze ich an die Stelle nichts mehr hin.
    Mehr Probleme habe ich dieses Jahr mit Wühlmäusen, die große Schäden verursachen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Dwarf Crimson Sockeye

    nicht sonderlich ertragreich. Endlich färbt sie um.

    img_2634-jpg.629605
    img_2635-jpg.629606


    Eigentlich mag ich keine Dwarfs. Warum die es immer wieder in meinen Garten schaffen, weiß ich auch nicht....
    Ich hoffe sie schmeckt wenigstens. Ist eine Kreuzung aus Rosella Purple xPink Berkely Tie Dye. Klingt ja zumindest vielversprechend.


    Eigene Kreuzung:
    Alle lecker!
    img_2642-jpg.629607


    Big Yellow Zebra
    Endlich!

    img_2640-jpg.629608


    In den nächsten Tagen wird es Schlag auf Schlag gehen. Schade, aber der Soßentopf ist unvermeidlich.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Aber die Blätter sehen beeindruckend gesund aus! (y)
    Ich bin auch kein großer Fan der Dwarfs, alle Sorten die ich ausprobiert habe waren wenig ertragreich und spät... aber diese Kreuzung klingt schon lecker. Bin gespannt auf das Ergebnis deiner Verkostung!
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, stimmt, Lauren. Es ist tatsächlich eine der wenigen, wo ich nichts entfernen musste.
    Trotzdem werde ich keine Dwarfs mehr kaufen, Sollte ich noch Samen haben, werde ich die natürlich anbauen. Aber dann war es das. Ich hatte nur eine, die ertragreich war. Und die schmeckte grottig.

    Ich war noch nicht ganz fertig mit dem Beitrag, habe noch was ergänzt :zwinkern:
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Deine eigene Kreuzung sieht ja toll aus :love:
    Bleibt die so grün-gelb gemustert? Oder wird sie orange/rotgrün?
    Wirklich eine tolle Form & Färbung!
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nein, die ist nur gelb mit zarten roten Streifen. Also das was grün ist, wird rot.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Dann wird das, was jetzt noch grün ist, rot?
    Sieht auch in diesem Stadium ganz toll aus! (y)
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Bei so großen Tomaten stört es mich auch nicht, da ist das Verhältnis von Fruchtfleisch zu Schale stimmig, und man kann sie auch locker schälen wenn es ein Problem ist. (Einfach kurz mit kochendem Wasser übergießen, Schale abziehen, fertig.)
    Nur bei den winzigen/kleinen Tomaten, da geht für mich eine dicke/zähe Schale gar nicht.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Oh, ich glaube da liegt ein Missverständnis vor, Big Yellow Zebra ist nicht von mir! Die Cherrys sind von mir. Und die kann man nicht gut schälen. Ich mag die gelben auch so, wie sie sind. Nur die Grünen, sind eigentlich verbesserungswürdig. Aber da möchte ich keine Energie mehr rein investieren.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, die Tomaten sehen gut aus, auch die Big Yellow Zebra.
    Bei den großen Tomaten stört mich die harte Schale auch nicht, nur bei den kleinen mag ich die nicht so gerne.

    Eurer Projekt sieht gut aus, ich nehme an , das soll mal das neue GWH werden.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Caramell, ja die Big Yellow Zebra lässt sich Zeit. Bin gespannt, wie sie schmeckt. 6 Sorten müssen noch abreifen.
    Was ich gar nicht mag bei Cherrys ist eine zähe Haut, die sich vom Fruchtfleisch trennt. So sind meine Cherrys nicht, sondern eher knackig.

    Ja, genau. Das wird das GWH. Drei Seiten des Fundamentes wurden heute gesetzt.
    Gestern habe ich noch die letzten Kartoffeln von der ehemaligen Blumeninsel geerntet.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Oh toll, dass das Fundament jetzt schon steht.
    Macht ihr "nur" ein Streifenfundament.

    Als ich damals die Platten für mein Hochbeet alleine gelegt habe, war ich froh, dass ich fertig war.
    So eine rauhe Arbeit, aber trotzdem fuselig, weil es genau sein muss...
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, ein Streifenfundament. Darauf wird das GWH angeschraubt. Eine Seite fehlt noch. So ist es auch ne Plackerei. Diese Steine wiegen 75 kg. Aber ich habe gestern nur fürs leibliche Wohl der Herren gesorgt :lachend:
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Was heißt denn na "nur"???
    Zwei, drei, fünf Männer können schon mal so einen Hunger entwickeln...
    Mir wird bei der Menge schlecht.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Es waren drei Männer und es hätten auch 10 satt werden können. Aber bei der Hitze haben sie vor allem Durst gehabt.
    Es gab Kartoffelsalat aus gelben und lila Kartoffeln, Buletten vom Metzger (Sowas mache ich nicht selbst), Tomate-Mozarella mit Basilikumpesto und Zuckermelone.
    Nur das Schwein und die Zwiebel im Salat waren gekauft.
    Selbstversorger macht schon Spaß.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Da würde ich auch gerne hin... aber nicht einmal der größere 400qm-Garten wird dafür ausreichen.
    Supernovae, vielleicht sollten wir irgendwann den Gedanken so einer "Hofgemeinschaft" nochmal ins Auge fassen ;)
    - da könnte man dann ja auch tauschen, jeder baut das an/erzeugt, was ihm am besten liegt... naja, alles nicht so einfach... aber schon toll, ich bewundere immer sehr wenn Leute es schaffen, so etwas wirklich auf die Beine zu stellen.

    Tubi, die Herren waren wirklich sehr gut versorgt, da kann sich niemand beklagen. ;)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, von Selbstversorger sind wir auch weit entfernt. Aber ich finde es schon toll, wie viel zumindest in den Sommermonaten aus eigenem Anbau kommt. Und jetzt mit den tollen Kartoffeln sowieso. Wir sind ja sonst eigentlich eher Nudel- oder Reisesser. Aber derzeit gibt es fast nur Kartoffeln.
    Ein Schwein bräuchte ich nicht. Im Gegenteil ich wollte auch keins. Obwohl die Vorbesitzer hier Metzger waren und noch alles z.B. zum Räuchern vorhanden ist. Hier gibt es nur noch Fleisch auf dem Grill. :lachend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Heute habe ich etwas über 6 Kilo Tomaten geerntet (genauer habe ich es aufgeschrieben, aber schon vergessen)
    eine Gurke und eine Zucchini. Ich glaube diese Woche und nächste Wochen werden Ertragsspitzen!

    Hier für Saatgut:

    p1040990-jpg.629710


    Und hier die anderen:

    img_2713-jpg.629712
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, da nimmt das Fundament vom GWH schon Gestalt an. Die Männer hats Du wirklich gut versorgt.

    Klar jetzt viel aus dem eigenen Garten ernten und essen ist toll. Komplett Selbstversorger, da brauch es eine Menge mehr Land und Zeit alles zu verarbeiten,
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, das sieht wirklich toll aus, klar daran kann man sich nicht satt sehen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hat schon mal jemand Tomateneis gemacht? Ich glaube ich versuche mich morgen mal daran.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Die Ramiro-Luzis färben sich um.
    p1040984-jpg.629732
    p1040986-jpg.629733


    Verhütung hat auch geklappt

    p1040988-jpg.629734



    Und die 100 Liter Kübel sind nur genial! Die 10 Ramiros haben eigentlich ganz guten Fruchtbehang. Im Freiland hätte sie schon die Wühlmaus geholt.

    p1040989-jpg.629735
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, Tomateneis habe ich noch nie gemacht, gut ich habe überhaupt kein Eis selbst gemacht. Aber ich bin gespannt wie Du das findest.

    Die lila Chili sehen ja toll aus und rot werden die auch und genug ist auch dran. Die Kübel haben sich da sicher auch bezahlt gemacht.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, der Einblick in deine Tomatenhäuser ist der absolute Wahnsinn!
    Die Paprikas in den 100l-Kästen machen sich toll!

    Tomateneis haben wir noch nie gemacht, aber ich bin, genau wie Caramell neugierig wie du es findest. ;)
    Fotos wären spannend!
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Soll es ein Cremeis (mit Milch oder Sahne) oder ein Wassereis rein aus Saft werden?

    Ich habe letztes Jahr mit dem Neffen "Melonenwassereis" aus pürierten Melonen gemacht - das fand ich ziemlich wiederlich, irgendwie grieslig.
     
  • Top Bottom