Überwässerte Rose, ist sie noch zu retten?

P

Passat_Zicke

Neuling
Hi Leute,

Ich bin neu hier im Forum weil mein Balkon Liebling mir Kopfschmerzen bereitet und ich Hilfe brauche.

Es handelt sich um eine Rose, genaue Art kenne ich leider nicht da ich Sie geschenkt bekommen habe.

Leider stand sie einige Zeit auf dem Balkon, und der viele Regen und Sturm haben dafür gesorgt das die komplette Erde klitschnass war. Ich habe das Wasser abgekippt und die Rose aus der moderig riechenden Erde genommen. (Gestern Abend, damit Sie abtrocknen kann)

Bevor ich Sie nun in einen anderen großen Topf setze wollte ich gern bei euch fragen ob es noch Sinn macht oder meine kleine keine Chance mehr hat.

Im Anhang befinden sich Bilder der Wurzel.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen

Liebe Grüße Maike
 

Anhänge

  • Schwarze Katze

    Schwarze Katze

    Mitglied
    Rosen sind fast wie Unkraut, sie überleben einfach fast jede Katastrophe.
    Als Erstes würde ich mal die Wurzeln zurück schneiden, bis du auf gesundes Material stösst. Das sieht man sofort. Da sie nun trocknen kann, erholt sie sich bestimmt wieder. Wenn sie ganz trocken ist, stellst du sie für ein paar Stunden ins Wasser, danach kannst du sie pflanzen. Es gibt extra Produkte, die man vor dem Rosen pflanzen mit der Erde vermischen kann. Dann schneidest du die oberen Teile bis auf drei Augen zurück. Achte darauf, dass die Augen nach aussen schauen.
    Ja, und dann wünsche ich dir viel Glück. Wird schon werden. ;)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hallo Maike,

    willkommen im Forum. Wenn ich deine Rose mit der Rettungsaktion vergleiche, die letztes Jahr hier im Forum von zwei Usern durchgeführt wurde, dann möchte ich dir für deine Rose ganz viel Hoffnung machen. Das wird klappen!

    Wenn du die Aktion nachlesen möchtest:


    Liebe Grüße, Pyromella
     
    C

    Chrisel

    Guest
    Was die Rose nachher brauch, ist auf jeden Fall einen höheren Topf.
    Nicht nur die Wurzeln müssen gekürzt werden.
     
  • P

    Passat_Zicke

    Neuling
    Sie hat einen höheren Topf, die Bilder von der Blüte sind entstanden wo sie hier eingezogen ist ;) und ich habe gestern noch extra einen größeren und hohen Kübel organisiert damit sie sich wohl fühlen kann und genug Platz für die Wurzeln hat

    Danke für euer Feedback, das stimmt mich positiv das meine kleine es übersteht
     
  • bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ist eigentlich schon fast alles gesagt, die Wurzel unten kürzen und die Triebe auch auf 2 -3 Augen, ganz wichtig, eine Drainage gehört unten in den Topf, alte Scherben von Blumentöpfen oder Steine die aber unten hewölbt sein müssen damit das Wasser ablaufen kann, so wie Du die Erde beschreibst hat das gefehlt und das Wasser konnte nicht ablaufen. Rosenerde oder normale Blumenerde der Du dann noch etwas Sand zu gibst. ich glaube schon, dass deine Rose es schafft.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom