Wann einen Walnußbaum Pflanzen?

K

klaugee

Neuling
#1
Hallo Garten-Gemeinschaft!

Ich möchte einem Walnußbaum im Garten meiner Mutter etwas Gesellschaft geben, da er immer nur ein paar Nüßchen trägt.
Ist nun die Frage wann man einen solchen Baum am besten pflanzen sollte. Herbst oder Frühjahr?

Außerdem möchte ich nochg eine Weidenhecke anlegen. Macht es da Sinn jetzt im Herrbst bereits Stecklinge zu schneiden und sie im Wasser Wurzeln ziehen zu lassen. Oder ist es auch hier günstiger triebige Stecklinge im Frühjahr zu schneiden?

Danke für Antworten.
 
  • Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    #2
    Hallo Du,

    Walnüsse keimen am besten nach einer "Kälteruhe". = Steck den Kern jetzt in die Erde. Im Frühjahr wird daraus ein Sämling entstehen.

    Weiden kannst Du in ca. 20cm lange Stücke schneiden (ohne Blattwerk) und die in die Erde stopfen. Zum Frühjahr hin treiben die aus.

    Befürchtest Du Extremfrost, die geschnittenen Hölzer in Leinen oder Baumwolle einwickeln (2/3tel sollten frei sein) und im Keller bis zum Frühjahr lagern. Dann so weiter wie oben beschrieben.

    Gruß
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #3
    Hallo klaugee ,

    der Walnuss in Mamas Garten würde ich einen veredelten Walnussbaum als Partner gönnen. Dann klappt es auch mit den Früchten.
    Ein selbstgezogener Wildling dauert unter Umständen ewig bis da mal was mit Früchten wird.
    Aber Achtung: Walnussbäume werden R I E S I G.
    Alternativ daher vielleicht den Kümmerling entsorgen und einen veredelten pflanzen.
    Herbst bis Spätherbst ist eine gute Zeit für die Pflanzung.
    Schau mal in einer Baumschule in Deiner Nähe oder online.

    Was die Weide angeht:
    Team Rumbleteazer
    Schneiden, entblättern und an Ort und Stelle stecken. Weide wächst an feuchten Standorten fast immer an.
    Alternativ erstmal in Kästen, Kübeln oder einem Beet bewurzeln lassen und dann bald an den Endstandort umpflanzen.
    Bald - nach einem Jahr reichen die Wurzeln u.U. so tief, dass sie kaum noch auszugraben sind:schimpf:
    Die Wasserbewurzelung würde ich nicht machen. Die Wasserwurzeln und ggf. auch die Austriebe sind bei der Um-/Auspflanzung sehr empfindlich.

    LG
    Elkevogel
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #4
    Wir haben im väterlichen Garten eine Walnuss, die auf eine Schwarznuss veredelt wurde. Mit dem Trick erreicht man, dass die Walnuss früher trägt.
    (Den Baum gab es in unserer lokalen Baumschule.)
    Wenn es dir auf frühes Tragen ankommt, wäre das vielleicht eine Idee, wie ihr ein paar Jahre abkürzen könnt.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
  • K

    klaugee

    Neuling
    #5
    Super. Danke für die Antworten.

    Ja. Ich wolte einen veredelten Walnußbaum pflanzen. Die sollen schon im dritten Jahr Früchte tragen.

    Mit den Weiden muß ich dann mal sehen. Ich trüme von einer Art Zelt/Tipi aus Weidenbäumen. Aber der Platz ist noch nicht ganz fertig. Deswegen kann ich die jetzt noch nicht dahin stecken, wo sie denn mal hin sollen.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #6
    Hallo klaugee,

    nur mal so zu Info:
    ich habe Anfang Juni 2 Weidenstecklinge á 40 cm von einem Ast, der mir immer im Weg war, in den Boden gesteckt: nach 6 Wochen waren neue Blätter dran und mittlerweile sind sie gut doppelt so groß.
    Das war zwar an einem halbschattigen Bachufer - aber Du siehst: die wachsen beinah immer an.
    Hier war der Sommer übrigens überwiegend heiß und sehr trocken. Der Bach war von Mitte Juli bis Ende August nur noch ein Rinnsal und hat seine volle Power immer noch nicht wieder erreicht.

    Ich würde mit Schnitt und stecken bis zum Frühjahr warten. Dann müssen die Weiden ohnehin geschnitten werden und sie wurzeln gut ein.

    Kennst Du das hier:
    http://schweizergarten.blogspot.de/2017/04/time-to-say-goodby-willow-trees.html
    Carmen war als "Hagebutte" hier auch mal aktiv und hat einen großartigen Blog, in dem sie 2008 auch die Entstehung ihres Weidenpavillons dokumentiert hat.
    Vielleicht ist das interessant für Dich.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  • Top Bottom