Was hat meine Lorbeerfeige?

  • Ersteller des Themas blümchenpflücker
  • Erstellungsdatum
B

blümchenpflücker

Foren-Urgestein
Moin,
meine Lorbeerfeige sieht nicht gut aus und wahrscheinlich habe ich sie auch ziemlich VERschnitten. Die Blätter sind teilweise sehr hell und fleckig, aber irgendwelche Viecher konnte ich trotz genauer Suche nicht finden. Sie sah im letzten Jahr schon so aus und ich hatte gehofft sie erholt sich jetzt wieder. Es kommen auch die ersten neuen Blätter, aber auch die sehen nicht gesund aus. Sie stand hell, ohne direkte Sonne und wurde mäßig gegossen, bekommt jetzt aber wieder etwas Grünpflanzendünger. Wie weit darf ich sie runterschneiden, damit sie evtl. wieder eine schönere Form bekommt? Wenn es wärmer wird, kann sie auch gerne wieder in den Garten.
IMG_20220405_141151.jpgIMG_20220405_141213.jpgIMG_20220405_141226.jpgIMG_20220405_141249.jpg
LG Blümchenpflücker :freundlich:
 
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Sieht ganz nach Schädlingsbefall aus -
    Milben, Thripse eventuell..
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Übrigens hat die Lorbeerfeige keine spitzen Blätter - irgendwie sieht mir deine Pflanze ganz nach einer Zitruspflanze aus :unsure:
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Ich hab ein gleiches Gewächs vor Jahren als Ficus ginseng gekauft.
     
  • B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Dein chlorotischer Ficus microcarpa zeigt einen ausgeprägten Nährstoffmangel.
    Das hatte ich mir fast gedacht, denn Schädlinge finde ich auch mit Lupe nicht. Über den Winter habe ich auch nicht gedüngt, dachte das macht man erst zum Frühjahr wieder. Hat jetzt 2 bis 3 Mal einen Flüssigdünger für Grünpflanzen bekommen. Berappelt die sich wieder und wie weit darf ich schneiden, damit sie wieder in Form kommt?
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Spendiere der Pflanze ein möglichst luftiges/lockeres Substrat.
    Jetzt ist der Zeitpunkt besonders geeignet.
    Fici sind äußerst schnittverträglich und treiben sehr zuverlässig wieder aus.
    Gewöhne die Lorbeerfeige an die Sonne an einem Standort im Freien (ab ca. 10°C).
    Dünge sie wöchentlich mit einem sehr guten Dünger (z.B. Wuxal Universaldünger), das machst du bis Oktober.
    Über den Winter 1x pro Monat.
    Dann sollte das passen.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom