Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

  • Ersteller des Themas Gartenneulingerich
  • Erstellungsdatum
G

Gartenneulingerich

Neuling
Hallo,
ich bin der Neue und hab gleich ein paar Fragen. Ich habe mir schon mehrere Beiträge durchgelesen und im Internet geforscht aber ich möchte gerne Euren Rat haben bevor ich loslege. Wie auf den Bildern ,hoffendlich, zu sehen ist es mit meinem Rasen nicht so gut bestellt. Es ist sehr viel Moos im Rasen, von dicht keine Spur und recht uneben. Ausserdem ist unter dem Rasen unsere Tiefgarage. Im Schnitt ist die Erde so ca. 20-40 cm tief, dann kommt ein Vliess und drunter müsste sich eine Drainageschicht von unbekannter Tiefe befinden.

Was ich möchte:
1. Einen schönen Rasen, allerdings nicht nur. Ich möchte schon ein bischen Farbe drinnen haben-> z.B. Klee, Gänseblümchen und Ähnliches
2. Eine ebene Fläche
3. In Zukunft kein Moos (auf dem Rasen) mehr.

Wie ich mir das Vorstelle:
1. "Rasen" abtragen
2. Erde auflockern
3. Neue Erde aufschütten, Dünger einarbeiten und einebnen. Die neue Erdschicht wird ca. 2-10 cm ausmachen.
4. Rasensamen und Blumensamen mit Streuwagen ausbringen, mit Rechen einarbeiten und bewässern.
5. Daumen drücken und hoffen.
6. Rasen artgerecht pflegen.

Was mir nicht klar ist:
1. Funktioniert das überhaup so wie ich mir das vorstelle?
2. In wieweit muss ich eine Walze hernehmen um die Erde zu verdichten?
3. Klappt das mit dem Blumensamen?
4. Was habe ich nicht bedacht?
5. Gibt es eine andere Möglichkeit um das selbe Resultat zu erreichen?
6. Wie würdet Ihr das machen??

Das war jetzt eine Menge Text. Aber ich habe keine Ahnung von sowas und möchte es richtig machen. Ich möchte jedem herzlich danken der sich den Beitrag durchgelesen hat und mich an seinem Wissen teilhaben lässt.

Gruß

Damir
 

Anhänge

  • S

    saschaliebttina

    Neuling
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    Hallo
    Dein vorgehensweise würde schon funktionieren. Aber hier noch ein paar einfache Tipps.
    Ich würde mir eine Fräse leihen und das ganze damit bearbeiten , in den boden etwas sand arbeiten wenn er zu satt ist oder zu viel lehmanteil hat. Dann wenn noch überhaut nötig den neuen boden dünn auftragen. Der sollte aber locker sein sonst diesen auch mit Sand aufarbeiten.
    Was ich selbst sehr schön finde sind Wildwiesensamen. Die kannst du zu den Rasensamen tun und es wird das ganze Jahr über was blühen.
    Nach der einsaat noch Starterdünger für Rasen ausbringen und viel giessen dann sollte alles klappen.
    Mfg Sascha
     
    Zuletzt bearbeitet:
    W

    wickedways

    Guest
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    wildwiesengebluem wird nach meinem wissen mit duenger aber nicht zurecht kommen (wildblumenwiese→magerwiese vgl. hier)

    mfg
    ww
     
    G

    Gartenneulingerich

    Neuling
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    Hallo,

    ich danke euch für die Hilfe.
    @wickedways: was könnte ich denn hernehmen um ein bischen Farbe ins Grün zu bekommen.

    Eine Frage: Der Tip von Sascha mit der Fräse, ich denke mal das es sich um eine Motorhacke handelt, ist sehr verführerisch. Jetzt habe ich gelesen das man damit den Rasen mit dem "Unkraut" einfach umgraben kann und nicht mehr die Grasschicht abtragen muss. Hat da schon jemand Erfahrung damit, ist das praksistauglich oder kommt so das Unkraut nur noch schneller zum Vorschein?? Ich hoffe ihr habts noch ein paar Tips für mich.

    LG

    Damir
     
  • W

    wickedways

    Guest
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    also... wirklich weiss ich ja nicht wie man rasen bebluemt, da ich wiesenmensch bin.
    vllt. gefaellt dir was man unter "blumenrasen" so im netz finden kann.

    mfg
    ww
     
  • Rasenblogger

    Rasenblogger

    Mitglied
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    Was willst Du denn mehr als Du schon hast? Es wäre sicherlich falsch, alles umzubrechen, viel interessanter wäre es, einfach so weiter zu machen, nicht zu düngen und vielleicht noch Wildblumensamen zu säen aber die Struktur, die jetzt schon da ist zu nutzen.
    Bunter wird es von allein. Die eigentliche Frage ist, was Du an dem jetzigen Rasen auszusetzen hast, wenn Du es etwas bunter magst. Der ist doch jetzt schon ein Wildblumenrasen. Noch nicht perfekt aber schon besser als jede Ansaat. Besser kriegst Du ihn auch nicht hin, selbst wenn Du es versuchst, es sei den Du verwendest Kräuterrasen als Rollrasen.
     
  • G

    Gartenneulingerich

    Neuling
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    Hallo und frohe Ostern

    entschuldigt, das ich mich eine Zeit lang nicht gemeldet habe.

    @rasenblogger: Uns geht es in erster Linie darum die Fläche gerade zu machen. Zur Zeit haben wir Unterschiede von bis zu 10 cm von der höchsten zur niedrigsten Stelle im Rasen, das wollen wir ausgleichen. Auf so einer kleinen Fläche ist das nicht so schön zum ansehen. Da ich so viel Erde aufschütten muss habe ich gedacht es ist besser die Rasenschicht abzutragen/umzuhacken und neu zu sähen. Nur will ich nicht einen blanken grünen Rasen haben.

    @all: Wir würden uns über ein paar Tips freuen wie wir das am besten bewerkstelligen können.

    Auf jeden Fall danke das ihr euch gedanken machts!

    Schöne Ostergrüße

    Damir
     
    S

    saschaliebttina

    Neuling
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    wie schon oben von mir erwähnt brauchste den alten rasen nicht abtragen . es reicht wenn du ihn untergräbst oder mit motorhacke oder fräse bearbeitest. dannach kannst deine neu erde auftragen und plannieren. wenn du was mit wildwiese machen willst dann noch sand einarbeiten und nicht düngen. bei rasen brauchst auf jeden fall ein starterdünger sonst wird das nicht so schnell was.
     
    S

    saschaliebttina

    Neuling
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    zu deiner frage eben noch ob das unkraut beim umkraben wieder kommt.
    du kannst bedenkenlos umgraben anstatt abzutragen. bei richtig trockenem wetter passiert dir da zu 100% nichts wenn es feucht ist wir das ein oder andere unkräutchen vieleicht überleben aber in der regel klappt das
     
    G

    Gartenneulingerich

    Neuling
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"? Teil 2

    Teil 2

    Hallo,

    hier nun von mir ein paar Rückmeldungen. Also Rasen umgegraben, ca. 4qubikmeter Humus aufgefüllt, begradigt, Fläche gewalzt Rasensamen gesäht und immer schön gewässert. Eine Woche nach dem aussähen sind wir in den Urlaub gefahren und die Nachbarn haben sich um die Bewässerung gekümmert. Als wir nach 11 Tagen aus dem Urlaub zurück gekommen sind hat es dann so wie auf dem Bild ausgesehen. Nachdem ich meiner Freude über den Wuchs ausdruck verliehen habe haben wir diesen Urwald zurückgestutzt und uns im Internet schlau gemacht. Nach unseren jetzigen Informationen sollte es sich bei diesem Turborasen um eine Art von Hirse handeln. Da mir sonnst keine bessere Beschäftigung eingefallen ist habe ich den ganzen "Rasen" umgegraben und habe vor gehabt die oberste Erdschicht, da wo sich die Wurzeln befinden, abzutragen. Nun frage ich mich aber ob das überhaupt nötig ist? Die Hirse ist doch in erster Linie gefährlich wenn sie Samen bildet und der in das Erdreich kommt. Aber unser Exemplar war ja noch nicht soweit. Langt es nicht das Erdreich mit einer Motorhacke umzugraben und dann neu auszusähen?? Dadurch müsste der neue Rasen einen Vorteil haben und wenn ich den Rasen immer klein (so wie es sich gehört) halte dürfte die Hirse eigentlich kein Problem sein, oder habe ich da einen Denkfehler? Würde mich über freuen wenn ihr mir da Infos geben könntet da ich eigentlich keine Zeit für so ein Vorhaben habe.
    Ich danke Euch im Voraus.

    Gruß

    Damir
     

    Anhänge

  • G

    G-Keeper

    Guest
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    ... Haha haha hoho hoho !!!

    Wolltest du nicht dein Moos loswerden und so ne Art Wildwiese anlegen ?
    Warum hast denn jetzt auf ein ma ne Futterweide angelegt ?

    Ich würd mir mal so nen Gärtner Taschenroman vom Ulmer Verlag für 7,95 € besorgen .
    Die sind preiswert , verständlich und voller guter Beispielgrafiken .
    Für Einsteiger echt perfekt , der Stoff !!

    Dem Blogger mal zuhören kann auch nich schaden , der Mann hat das studiert
    und so wie sich das anhört nicht umsonst .

    mfg G-Keeper
     
    Zuletzt bearbeitet:
    joris

    joris

    Mitglied
    AW: Was ist am sinnvollsten bei diesem "Rasen"?

    Du bist sicher dass da Rasensamen auf der Packung stand?
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Kusselin Was ist das für ein Kirschlorbeer? Pflanzen allgemein 5
    Wasserlinse Was ist das für ein Baum / Strauch? Wie heißt diese Pflanze? 10
    luise-ac Was ist das für ein Blümchen? Pflanzen allgemein 31
    K Was ist mit meinen Salatgurken? Obst und Gemüsegarten 2
    UweKS57 Tomaten am Boden oder an der Stange nach oben? Was ist besser? Tomaten 8
    O Was ist mit diesen Eiben los? Pflanzen allgemein 7
    E Was ist mit meiner Kiwi los ? Obstgehölze 0
    M Was ist mit meinem Flieder los? Laubgehölze 10
    63baerbel Gelöst Was ist das für ein Insekt? (Zünsler) Wie heißt dieses Tier? 4
    M Was ist das? Schädlinge 6
    C Was ist das für ein Tier? Zimmerpflanzen 3
    DaBoerns Was ist das? Schädlinge 3
    P Was ist der ideale Standort/Bewässerung eines low stem almond trees? Pflanzen allgemein 1
    G Was ist das für ein Topf? Essen Trinken 7
    Hexe9 Was ist das für ein Schmetterling? Wie heißt dieses Tier? 3
    Hexe9 Was für eine Art ist das? Wie heißt diese Pflanze? 4
    P Was ist mit meiner Weinrebe los ? Klettergehölze 2
    Rosabelverde Gelöst Was ist das für eine Schmetterlingspflanze? (Wasserdost) Wie heißt diese Pflanze? 18
    Hexe9 Was ist das denn? Wie heißt diese Pflanze? 7
    Hexe9 Gelöst Was ist das komisches? (Marienkäfer Puppe) Wie heißt dieses Tier? 12

    Ähnliche Themen

    Top Bottom