Was soll ich hier setzen ... ?

  • Ersteller des Themas americium
  • Erstellungsdatum
A

americium

Mitglied
Hallo !

Wir haben entlang der Einfahrt einen gebundenen Kiesstreifen (damit kein Unkraut wächst) und darin einige Ausnehmungen mit integrierten Blumentöpfen (die noch gegen schönere ausgetauscht werden).

Ich weiß aber nicht was darin am besten wächst....
Habt ihr irgendwelche Tipps ?

Wir sind einfach die totalen Flaschen wenn es um Pflanzen geht :ROFLMAO:.

Zu beachten ist, dass natürlich nur soviel Erde vorhanden ist wie in den Topf passt (20cm Topf) ... die Pflanzen müssen also genügsam sein. Am liebsten wär mir fast abwechselt was immergrünes (für'n Winter) und dazwischen vielleicht so Blumen die jedes Jahr wieder kommen (Zierlauch oder so)....

DANKE!
 

Anhänge

  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    Wasser kann aber nach unten schon ablaufen?

    Wenn du in Töpfe setzt, musst du schon öfters wässern, weil dort die Erde
    schneller austrocknet.
    Besonders große Pflanzen kannst du da nicht nehmen, vielleicht was in Richtung
    Sedum. Da gibt es ja allerlei.
     
    A

    americium

    Mitglied
    @Feli871 :
    Ja, nach unten is offen zum Ablauf.
    Es ist auch geplant automatisch zu bewässern.

    Sie sollen bewusst nicht höher als die Mauer wachsen.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Die Frage ist noch, in welche Richtung ist die Mauer ausgerichtet? Bzw. wieviel Sonne kriegen die Pflänzchen ab?
     
  • A

    americium

    Mitglied
    Osten, bekommen also ab früh morgens Sonne bis in etwa 14:00 Uhr zur Sommerzeit

    Wäre Lavendel angustifolia was unter anderem ?
     
  • Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    Wie wäre es mit Heuchera? Könnte mir vorstellen, dass es interessant aussieht, grüne und dunkle abzuwechseln. Vormittas Sonne und dann Schatten ist ideal. Werden nicht besonder hoch, weit entfernt von der Höhe der Mauer.
    LG
    Fjäril
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wenn man schon keine Lust oder Zeit hat diese paar Töpfe zu gießen, würde ich das einfach auch noch betonieren. Es wirkt dann optisch nicht so störend wie irgendwelche Pflanzen. :devilish:
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Raus mit dem Kies, Erde rein und Lavendel setzen.
    Oder @wilde Gärtnerin befragen wie man schöne Kiesbeete anlegt.
    Die Arbeit mit den winzigen Töpfchen würde ich mir nicht machen.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    20cm-Töpfe sind ja wirklich nicht viel Volumen, um Pflanzen üppig gedeihen zu lassen. americium, Du schriebst, Ihr wollt die Töpfe sowieso noch austauschen. Ich würde überhaupt keine Gefäße im Kies versenken sondern hübsche größere Kübel auf dem Streifen anordnen. Die können dann entsprechend bepflanzt werden.
    Vielleicht wäre auch hilfreich, erst mal bissel im Netz zu recherchieren, welche Pflanzen für Kübelhaltung und Halbschatten geeignet sind und ob sie z.B. frostfrei überwintert werden müssten.
     
    A

    americium

    Mitglied
    Wenn man schon keine Lust oder Zeit hat diese paar Töpfe zu gießen, würde ich das einfach auch noch betonieren. Es wirkt dann optisch nicht so störend wie irgendwelche Pflanzen. :devilish:
    Verstehe die Aggression nicht. Wird ja eh gegossen ?

    Raus mit dem Kies, Erde rein und Lavendel setzen.
    Oder @wilde Gärtnerin befragen wie man schöne Kiesbeete anlegt.
    Die Arbeit mit den winzigen Töpfchen würde ich mir nicht machen.
    Der "Kies" ist mit Epoxyharz gebunden. Den reiss ich sicher nicht mehr raus. ;)

    20cm-Töpfe sind ja wirklich nicht viel Volumen, um Pflanzen üppig gedeihen zu lassen. americium, Du schriebst, Ihr wollt die Töpfe sowieso noch austauschen. Ich würde überhaupt keine Gefäße im Kies versenken sondern hübsche größere Kübel auf dem Streifen anordnen. Die können dann entsprechend bepflanzt werden.
    Vielleicht wäre auch hilfreich, erst mal bissel im Netz zu recherchieren, welche Pflanzen für Kübelhaltung und Halbschatten geeignet sind und ob sie z.B. frostfrei überwintert werden müssten.
    Das mit den Töpfen drauf wär ne Möglichkeit ja, wenn ich wirklich nichts finde was da halbwegs klarkommt.
    Eventuell gibts kleine Bäumchen die sich gut in Form halten lassen ?
    Lampenputzgras ?
    Riesenlauch?

    Steingartengewächse gefallen mir überhaupt nicht.
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Der "Kies" ist mit Epoxyharz gebunden. Den reiss ich sicher nicht mehr raus. ;)
    Dann wäre ich für Oranginas Vorschlag mit den großen Kübeln.

    Alternativvorschlag, der sich in den 20cm-Töpfen gut umsetzen ließe, Sommerblumen. Von Mädchenauge bis hin zu Kapuzinerkresse, Elfenspiegel, Tapeten, Kornblumen, Zinnen und anderen bunten Pollenspendern. Das würde den sterilen Weg freundlicher aussehen lassen und die Insekten würden sich freuen. Einen enormen Pflegeaufwand hättet ihr damit auch nicht, müsste nur gegossen werden.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ich wäre auch für diese Idee mit den Sommerblumen. Das heisst einfach, jedes Jahr neu planen und neu säen, aber dafür eine grosse Auswahl an verschiedenen Kombinationen.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wenn schon, denn schon: wenn nichts am Untergrund geändert werden will, dann würde ich mich von den runden Pflanztöpfen verabschieden und große längliche Pötte aufstellen und bepfanzen: dann ist wenigstens ein gewisse Linie gewahrt.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Schade, dass du nicht vorher nachgefragt hast. 20cm ist nicht viel, da wirst du keine große Pflanzen drin ziehen können. (Da haben meine Tomatenpflanzen pro Stück schon größere Töpfe.)
    In so ein Töpfchen kannst du natürlich ein kleines Balkonblümchen oder auch eine einzelne Zier-Aliumzwiebel setzen, aber erwarte nicht, dass z.B. ein kleiner Lavendel ein großer, wirklich hübscher Busch wird. Da kannst du mit den hier schon vorgeschlagenen größeren Töpfen oder länglichen Pötten mehr machen.

    Diese gebundenen Kiesoberflächen sehe ich kritisch. Natürlich kann da kein Beikraut von unten durchwachsen, aber im Laufe der Jahre wird da sich Staub zwischen sammeln und sich auch alle möglichen Unkräuter breitmachen - da werden nicht nur Algen wachsen. Du wirst also auch mit dieser Oberflächte Arbeit haben.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Lange Kästen gehen sicher nicht, weil die Beleuchtung zwischen den Töpfen eingebaut ist.
    Nachdem eine Bewässerung geplant ist, können Sommerblumen gepflanzt werden und damit es im Winter nicht kahl ist, könnte ich mir die Fetthenne "Herbstfreude" und wintergrüne Carex abwechselnd mit den Sommerblumen vorstellen. Die Fetthenne müßte halt alle 2, 3 Jahre geteilt werden.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Sicher gibt's für Kübel geeignete Bäume; da sollte man aber auch bedenken, dass die meist im Herbst ihr Laub verlieren. Manche Gräser lassen sich leicht im Kübel halten. Zierlauch würde ich nicht nehmen. Der zieht sehr zeitig das Laub ein, was dann nur mit den hohen Stängeln gar nicht mehr schön aussieht. Blühen auch nicht sehr lange. Die machen sich besser im Beet, wo dann andere Blumen Welkes verdecken.
    Von vielen Pflanzenarten gibt es auch Zwergsorten, z.B. Sommerflieder oder Spieren.

     
    D

    DanielaK

    Mitglied
    Bin auch der Meinung: Etwas Mehrjähriges wird in den winzigen Töpfen schwer wenn du keine Steingartensachen willst. Gräser würden vielleicht noch gehen,aber eher die niederen Sorten. Ich würde saisonale Bepflanzung oder (viel) grössere Gefässe empfehlen.
    Bonsai wären natürlich schon irgendwie cool, aber ob das als Startprojekt so eine tolle Idee ist...🤔 ist ja nicht ohne...
     
    H

    HeinzRichter89

    Neuling
    Hallo DanielaK,

    ich gebe dir recht. Bonsai zu halten und zu pflegen ist nicht einfach. Aber durchaus möglich anbei eine Seite bei dir du eventuell ein wenig Rat suchen kannst. www. komo-bonsais.com

    Liebe Grüße
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Aber durchaus möglich anbei eine Seite bei dir du eventuell ein wenig Rat suchen kannst. www. komo-bonsais.com
    Bei uns braucht man keine anderen Ratschläge, wir haben unseren eigenen Bonsai-Experten
    Bonsaischule - los geht´s! - Hausgarten.net

    Bonsai wären natürlich schon irgendwie cool, aber ob das als Startprojekt so eine tolle Idee ist...🤔 ist ja nicht ohne...
    Daniel, lies Dich oben in dem Link mal schlau, ist von Rentner, der echt Ahnung hat.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    N Hilfe! Was für Stauden soll ich nehmen? Pflanzen allgemein 10
    M Verzweifelt: ich weiß nicht was ich tun soll. Bewässerung 25
    C Rasen Neusaat voller Unkraut. Was soll ich tun? Rasen 19
    Junge blonde Gärtnerin Was für eine Pflanze soll ich für die Pflanzenglocke nehmen? Pflanzen allgemein 21
    I Bananenpflanze wird braun - was soll ich tun? Pflanzen allgemein 5
    I Hilfe - meine Pflanze geht ein und ich weiß nicht was ich jetzt machen soll Pflanzen allgemein 11
    H Nützlinge ansiedeln? Auf was soll ich achten? Nützlinge 5
    R Woher soll ich nun wissen, was dem Rasen fehlt? Rasen 8
    E Pflanzen wachsen nicht was soll ich tun?? Zimmerpflanzen 2
    Eisenkraut Wüstenrose soll nicht eingehen - Was kann ich tun? Zimmerpflanzen 1
    bonifatius Nachbarschaftsrecht, was soll ich machen? Haus allgemein 12
    turtlefriend Schwarzkiefer verliert unten Nadeln - was soll ich machen? Nadelgehölze 16
    claudi_orchid Überall Spitzwegerich im Rasen! Was soll ich tun? Hilfe Pflanzen allgemein 9
    T Baum verschnitten - was soll ich tun? Obstgehölze 26
    Junge blonde Gärtnerin was soll ich in diese ecke pflanzen? Zimmerpflanzen 3
    EvasGarten Was soll ich mit diesem Kaktus machen? Tropische Pflanzen 2
    L Was soll ich nur noch machen Rasen 17
    W frösche im teich was soll ich tun Gartenteich und Aquaristik 74
    camper Hecke ....................aber was soll ich für pflanzen nehmen? Pflanzen allgemein 4
    M Was soll ich nach dem vertikutieren machen? Rasen 4

    Ähnliche Themen

    Top Bottom