Wie kommen einfach Goldfische in unseren Teich?

  • Ersteller des Themas feiveline
  • Erstellungsdatum
F

feiveline

Foren-Urgestein
Ich habe gestern entdeckt, dass sich rd. 10 Goldfische in unserer 1000-Liter-Pfütze tummeln... ich hab da aber keine reingesetzt.
Sie sind locker 5-7 cm groß. Rausfangen ist schwierig bis unmöglich, ich würde die gesamte Unterwasserflora damit zerstören.

Nachbarn oder Fremde können es nicht gewesen sein, die kommen nicht an unsere Pfütze ran.


Daher jetzt zwei Fragen...:

- Können Vögel beim baden Fischeier mitgebracht haben (am Teichrand baden viele verschiedene Vogelarten, Enten oder andere Wasservögel hatten wir allerdings noch nie)?
- Was tun? Ich will/wollte keinen Fischteich....:rolleyes:
 
  • J

    Joes

    Guest
    Daher jetzt zwei Fragen...:

    - Können Vögel beim baden Fischeier mitgebracht haben (am Teichrand baden viele verschiedene Vogelarten, Enten oder andere Wasservögel hatten wir allerdings noch nie)?
    - Was tun? Ich will/wollte keinen Fischteich....:rolleyes:

    Die sind bestimmt nicht durch Vögel etc. eingeschleppt worden.
    Da hat sich vermutlich jemand einen Scherz erlaubt.

    Was tun?

    Ich würde die Fische nicht jagen, sondern mit etwas Futter anlocken.
    Wenn sie dann zutraulicher sind, sachte mit einem Kinderfischnetz
    (die feinen Netzchen mit Stiel) abschöpfen.

    :grins:....oder Jolantas Fischreiher ausleihen :p
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Die sind bestimmt nicht durch Vögel etc. eingeschleppt worden.
    Da hat sich vermutlich jemand einen Scherz erlaubt.
    Wie gesagt das ist "eigentlich" unmöglich, in unseren hinteren Garten kämen theoretisch nur die direktren Nachbarn und auch die müssten über einen 1m hohen Maschendrahtzaun klettern.... die eine davon ist knapp sechzig und hat schwere Kniearthrose und der Nachbar zur anderen Seite ist zweiundneunzig...


    Ich würde die Fische nicht jagen, sondern mit etwas Futter anlocken.
    Wenn sie dann zutraulicher sind, sachte mit einem Kinderfischnetz(die feinen Netzchen mit Stiel) abschöpfen.
    Wäre einen Versuch wert, allerdings hab ich etwas Angst, dass sie sich bei Fütterung schnell(er) vermehren...


    :grins:....oder Jolantas Fischreiher ausleihen :p
    Da brauch ich den von Jo nicht... :grins: wir haben unseren eigenen.. :rolleyes:
    "Leider" haben wir unsere Pfütze aber gut umzäunt da wir häufig Besuch mit sehr kleinen Kindern haben und somit kommt der Reiher nicht mehr an den Teich...
     
    J

    Joes

    Guest
    Angst vor Vermehrung hätte ich da nicht, ich glaube, dass
    die noch zu klein sind.

    Bei deiner "kleinen Pfütze" kann sich das "Problem" über den
    Winter lösen.
     
  • Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Hallo Feiveline,

    Hast du in letzter Zeit neue Wasserpflanzen gekauft oder geschenkt bekommen?
    Daran könnten die Fischeier gewesen sein. Oder es war doch mal unbemerkt eine Ente am/im Teich, da langt schon einmal.

    Zu meinen Fischen bin ich auf zwei Arten gekommen, zum einen durch neu gekaufte Wasserpflanzen mir Fischlaich eingeschleppt, schwammen plötzlich kleine Fischis in meinen Mörtelkübelminiteichen rum, zum anderen aus schlechter Haltung.

    Ich hab mir darufhin so einen kleinen Aquariumskescher gekauft und die Fischis aus dem Mörtelkübeln raus gefangen, das hat eine weile gedauert.
     
  • J

    Joes

    Guest
    Die Einschleppung über Pflanzen oder Vögel habe ich
    ausgeschlossen, weil sie 5 -7 cm groß und plötzlich da sind.

    Aber ist ja egal, mit so einem kleinen Kescher habe ich
    in unserem Teich erfolgreich gefischt, ohne das Wasser
    groß aufzuwühlen.
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    @Rommi, Wasserpflanzen (Hechtkraut und Tannenwedel) habe ich im zeitigen Frühjahr gekauft, aber dann dürften die Goldies doch noch nicht so "groß" sein...:confused:

    Zu 100% kann ich keine Enten ausschließen, wir sind tagsüber ja nicht da, aber ich habe hier noch nie welche gesehen..
     
    T

    Tiarella

    Guest
    Ich würde sie auch füttern und wenn sie sich an dich gewöhnt haben (Goldis können handzahm werden), würde ich sie so ruhig wie möglich mit einem Kescher rausfangen.

    Übrigens: Wenn du sagst, dass die Goldis 5 - 7 cm groß sind, dann sind sie mit Sicherheit vom letzten Jahr. Goldis sind im ersten Jahr oft noch dunkel gefärbt und dann sieht man sie meistens gar nicht, wenn sie im Teich rumschwimmen. Ich denke oft, dass ich keine jungen Goldis hab und im nächsten Jahr frage ich mich dann stets aufs Neue: "Hupps, wo kommen die denn plötzlich alle her?".:d
     
    Borstel2

    Borstel2

    Foren-Urgestein
    Wie gesagt das ist "eigentlich" unmöglich, in unseren hinteren Garten kämen theoretisch nur die direktren Nachbarn und auch die müssten über einen 1m hohen Maschendrahtzaun klettern.... die eine davon ist knapp sechzig und hat schwere Kniearthrose und der Nachbar zur anderen Seite ist zweiundneunzig.
    da brauch man nicht drüber klettern da kann man drüber steigen-1m ist nicht mal schritthöhe :grins::grins::grins:
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Bei mir sind die recht schnell gewachsen, ich hatte die Pflanzen Anfang April gekauft, im Juli waren sie schon 4-5 cm groß und im August 6-7 cm, und sie waren damals zum Teil auch dunkel in der Färbung und haben sich erst im August umgefärbt.

    Ich hab noch ein paar Fotos von damals gefunden
    Juli

    August


    Also wenn Dein Teich genügend Nährstoffe für die kleinen hat könnte ich mir das schon Vorstellen das sie schnell wachsen ohne das man sie bemerkt.
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Bei deiner "kleinen Pfütze" kann sich das "Problem" über den
    Winter lösen.
    Diese Lösung würde ich trotz allem gerne vermeiden... :confused:

    da brauch man nicht drüber klettern da kann man drüber steigen-1m ist nicht mal schritthöhe :grins::grins::grins:
    Ich weiß ja nicht wie Du "geformt" bist aber eine Schritthöhe von einem Meter hat noch nicht mal mein Mann, und der ist knapp 1,90 m.

    Also wenn Dein Teich genügend Nährstoffe für die kleinen hat könnte ich mir das schon Vorstellen das sie schnell wachsen ohne das man sie bemerkt.
    Nährstoffe weiß ich nicht, bis auf die Algenblüte im Frühjahr ist er sehr klar. Es leben auch Wasserflöhe und verschiedene Mückenlarven darin.



    Dann werd ich wohl mal Futter kaufen müssen und hoffen dass die Kleinen handzahm werden. Wenn nicht, kommt im Winter vorsichtshalber die Teichheizung zum tragen die wir aus unseren Teichanfängen mit Fischen (vor dreizehn Jahren) noch haben... Fisch am Stiel möchte ich nicht...
     
    S

    stone87

    Neuling
    Hallo,
    ich bin neu hier und eher durch zufall auf dieses Thema gestoßen.

    Schön, dass du die Fische retten konntest! Hätte es auch nicht übers Herz gebracht, die Fische übern Winter ihrem Schicksal zu überlassen.

    Wir haben einen größeren Fischteich und haben eher das gegenteilige Problem.
    D.h. die Goldfische werden stätig weniger! Es sind nicht nur kleiner (5-7cm) sondern auch etwas größer Fische dabei(~30cm und größer).


    Anfangs waren es knapp 100 Stück. Mittlerweile eher nur mehr 10.

    Was meint ihr? Diebstahl? Otter? Fischreiher?

    VG stone
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Hallo Stone,
    ich denke mal da bedient sich ein Fischreiher.

    Vielleicht kannst Du ja um das Ufer eine Schnur spannen so das er nicht vom Ufer ins Wasser gehen kann und vielleicht auch übers Wasser eine Schnur spannen. Ist ein Versuch, ob es wirklich hilft weiß ich nicht.

    Wenn es ein Otter ist haste wirklich ein Problem, denn der holt solange Fische drin sind, alle raus.

    VG
    Rommi
     
    S

    stone87

    Neuling
    Hi Rommi,
    hi Pepino,

    es ist echt schwer zu sagen was es ist.

    Habe mich selbst mal für eine Nacht raus gesetzt und beobachtet. Eine Wildkamera konnte bis Datum auch nichts aufnehmen.

    Wir haben nun seit einem Jahr auch einen Zaun aufgebaut und ihn ein paar cm in die Erde eingegraben damit ein Unterminieren schwierig ist.

    Kommt also eher nur ein Reiher in Frage. Habe von der "Schnur-Therorie" noch nichts gehört! Spannend!!
    Wenn das funktioniert wäre es natürlich ein tolle Lösung, da ich grundsätzlich das Tier nicht verlezten oder töden will sondern nur davon abzuhalten meinen Teich leer zu räumen.

    Sind Katzen und Ratten, Feinde dieser beiden Tierchen?

    lg stone
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Hallo Stone,
    Pepino meinste eher das Katzen und Ratten sich auch Fische aus dem Teich holen könnten.

    Tja wenn die Kamera nichts eingefangen hat, dann kommt das Tier wohl mehr am Tag.
    Ich würde das mit der Schnur einfach mal machen vielleicht auch zwei diagonale Schnüre über den Teich spannen, denn wenn der Reiher nicht über das Teichufer /Flachbereich ins Wasser gehen kann, verliert er evtl. die Lust.

    VG
    Rommi
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Bei meinem Bruder haben sich Katze, Ratte und Reiher bedient. Bei meiner Mutter müssen es andere Vögel gewesen sein, evtl. Krähen oder Elstern. Denn oben in ihrem Zwtschgenbaum haben wir schon getrocknete Fische gefunden.
     
    R

    RSchmidt12

    Neuling
    Hallo!
    Bin auf dieses Thema gestoßen, weil ich danach gesucht hab.
    Warum? Wir bauen gerade ein Pool und durch den Regen hat sich die Grube, in der sich auch schon eine Folie befindet, über die letzten Monate mit Wasser befüllt.
    Gestern haben die Arbeiter das Wasser rausgepumpt und auf einmal waren drei Goldfische drinnen.
    Wir rätseln nun auch, wie die da hineingekommen sind.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    C Wie lange kommen Jungpflanzen ohne Wasser aus? Obst und Gemüsegarten 6
    S Masterplan Gartenrettung: Wie kommen wir zur Spielwiese Rasen 22
    C Meine Zebrina stirbt - Wie Rette ich sie? Zimmerpflanzen 1
    M Wie kann ich meiner Pflanze helfen? Zimmerpflanzen 3
    R Wie heißt die Pflanze? Wie heißt diese Pflanze? 7
    der allgäuer Wie war euer Jahr 2021? Small-Talk 13
    B Klingelknopf "klemmt". Wie "austauschen"? Renovierung / Arbeiten am Haus 16
    A Wie heisst meine Pflanze? Wie heißt diese Pflanze? 3
    B Fußboden Flur für 4 Familienhaus - Ausgleich von ca. 9cm - wie ausgleichen ? Aufbau Styrodur, Estrichplatten, Vinyldoden Heimwerker 10
    D Abgehängte Decke: Wie eine nachträgliche Beplankung befestigen? Heimwerker 6
    Eisenkraut Gladiolenzwiebeln, wie überwintern? Zwiebelpflanzen 4
    U Was hat meine Aloe Vera und wie kann ich ihr helfen? Zimmerpflanzen 10
    V Wie Bewässerung winterfest machen? v.a. Rohranlage zur Laube entwässern Bewässerung 4
    U Wie kriege ich meine Avocado mit Blättern über den Winter? Tropische Pflanzen 1
    V "Grünmüll" - wie entsorgen? Gartenarbeit 7
    diwie Fange ich nun noch an? Wenn ja wie?! Obst und Gemüsegarten 5
    M Gelöst Wie heißt dieser Bodendecker? (Fiederpolster) Wie heißt diese Pflanze? 6
    M Wie Pflanze ich meine Monstera ein? Zimmerpflanzen 5
    M Wie genau setze ich einen Wetstick zum Wurzeln ins Wasser und wo finde ich Lektüre über Monsteras? Zimmerpflanzen 1
    Chatley Wie heißt diese Schneckenart? Schädlinge 9

    Ähnliche Themen

    Top Bottom