Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

G

Georg79

Mitglied
Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

Ich hab Samen aus Hokaido Kürbis und rotfleischigen Netzmelonen gewonnen, also F2. Jetz hat mir mein Abeitskollege gesagt das seine ausgesähten Kürbissamen nicht gekommen sind, aber die welche er über den Winter auf den Kompost geschmissen hat sind alle aufgegangen.

Die Kürbissamen liegen jetz im Tiefkühlfach, aber wie lange müssen die da drin bleiben?
Müssen die Netzmelonen Samen auch in den Froster?

LG
 
  • Obi1

    Obi1

    Foren-Urgestein
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Ich hab Samen aus Hokaido Kürbis und rotfleischigen Netzmelonen gewonnen, also F2. Jetz hat mir mein Abeitskollege gesagt das seine ausgesähten Kürbissamen nicht gekommen sind, aber die welche er über den Winter auf den Kompost geschmissen hat sind alle aufgegangen.

    Die Kürbissamen liegen jetz im Tiefkühlfach, aber wie lange müssen die da drin bleiben?
    Müssen die Netzmelonen Samen auch in den Froster?

    LG
    Ich denke die müssen nicht in den Komposter.
    kann an den keimbedingungen gelegen haben.
    Aber sind das denn von F1 absaaten?
     
    G

    Georg79

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Der hat die übrigen Kürbissamen nur zum wegschmeißen auf den Kompost geworfen und da lagen sie dann über den Winter und sind im Frühjahr aufgegeangen. Die Kürbissamen die er in der Wohnung getrocknet hatte und nicht Frost ausgesetzt waren sind nicht aufgegangen.

    Ja sind alles Samen von F1 Früchten
     
    K

    Kapha

    Guest
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Das hat aber glaub nix mit dem Frost etc... zu tun.
    Eher das er etwas falsch machte oder die Samen einfach nicht wollten oder sonstiges.
    Kann auch an den "F" liegen.

    Ich habe meine Kürbissamen noch nie extra frost ausgesetzt , wüsste nicht warum :rolleyes:
     
  • gemüsehase

    gemüsehase

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Darf ich mich hier dazugesellen?
    Kapha, du hast bestimmt im Kürbis- und Zucchinithread schon mitgelesen. Ich hab Samen von meinem Butternut genommen und fürchte, dass der verkreuzt sein könnte. Wenn ich das richtig lese, nimmst du aber immer Samen von deinen Kürbissen. Was hast du für Erfahrungen gemacht? Wenn du einen gekauften F1 Samen hattest und aus der Pflanze dann im nächsten Jahr Samen gesät hast - was ist dabei rausgekommen?
     
  • G

    Georg79

    Mitglied
  • G

    Georg79

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Samensorten. Welche... weis ich nicht.

    LG
     
    Tosca

    Tosca

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Mit dem Einfrieren kenne ich gar nicht. Alle Samen die ich selbst gewonnen habe werden trocken gelagert und keimen auch nach Jahren.
     
    K

    Kapha

    Guest
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Ja eben ............ich kenne bisher keine Kürbissamen welche sogenannte Kaltkeimer wären oder gar einen Frostschock zum Keimen bräuchten.

    Was hast du für Erfahrungen gemacht? Wenn du einen gekauften F1 Samen hattest und aus der Pflanze dann im nächsten Jahr Samen gesät hast - was ist dabei rausgekommen?
    Du ich nehme von F1 grundsätzlich keine Samen und habe nun auch seit Jahren keine F1 mehr angebaut. Sind alles saubere Samen .
    Hatte in den ersten jahren aus Unwissen F1 angebaut und es kam selten das raus was ich im Vorjahr hatte.
    Dieses jahr bekam ich von jemandem auch sogenannten Kürbissamen und heraus kam eine gelbe Riesen -Kletter-Zuchetti fast ohne Samen.
    Geschmacklich 1 A und grosser Ertrag , leider war die Samengewinnung fast unmöglich und wer weiss was nächstes jahr raus gekommen wäre.:grins:
     
  • gemüsehase

    gemüsehase

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Ich hab inzwischen schon versucht mich etwas schlau zu lesen - wegen F1 Hybrid und Samengewinnung. Das ist ja alles hochkompliziert.
    Ich dachte, ich hätte was besonders Gutes, wenn ich F1 Samen nehme. Meine Butternuts sind auch echt gut geworden.
    Wenn ich das alles richtig verstehe, ist eine Pflanze aus F1 Samen gut, nur sie Samen daraus sollte man nicht verwenden?! Obwohl du sagst, auch die F1 Pflanzen seien nicht immer was geworden.
    Wenn ich aber Samen gewinnen will, muss ich Samen aus Pflanzen nehmen, die nicht F1 sind?!
    Das ist ja echt eine Wissenschaft für sich .....
    Und dann noch einfrieren oder nicht .... :rolleyes:
     
    K

    Kapha

    Guest
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Nee ist eigentlich nicht kompliziert .

    F1 Hybriden sind Kreuzungen und klar kannst du die Frucht verwenden. Auch die Samen kannst du verwenden , ABER es kann sein das anstatt einer Butternuss was anderes heraus kommt. Je nach dem welche Gene überwiegen...............Ist beim Mensch nicht anders , oder :grins:
    Bei mir kam eben dieses Jahr anstatt eies Kürbisses , eine Zuchini vor.
    Ein Mix den es eigentlich gar nicht geben sollte , aber gottlob geniessbar war.:)

    Obwohl du sagst, auch die F1 Pflanzen seien nicht immer was geworden.
    Gut es waren oft getauschte Samen (nicht aus dem Forum hier ) welche als Sortenrein angeboten wurden , es aber eben nicht waren. :)Entweder waren die Pflanzen mickrig und gingen dann ein , setzten keine Blüten an oder eben es kam was anderes raus.
    Wenn du F1 bei einem guten Händler kaufst dann sollte es eigentlich gut gehen . Nur eben würde ich davon dann keien Samen mehr nehmen , es sei denn man ist experimentierfreudig :grins:

    Was das Schockfrosten angeht , so braucht man das wirklich nicht bei Kürbissen. Sonst könnte man sie gut schon im Winter aussäen .
     
    gemüsehase

    gemüsehase

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Wahrscheinlich klingt's für mich als Anfänger kompliziert.
    Ich hab's schon im anderen Thread erwähnt ..... wenn ich Patz finde, probier ich's vielleicht aus - einfach aus Neugier.
     
    G

    Georg79

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Das mit den F2 Samen also eine F1 Hybrid Pflanze aus dessen Blüten die Samen gewonnen = F2 Samen kann sehr wohl guten Ertrag bringen und zumeist auch nahezu identische Ernte wie deren F1 Eltern.

    Dazu muss man nur zum richtigen Zeitpunkt mit einem Pinsel die F1 Blüten per Hand bestäüben, mit einem roten Wollfaden markieren und bestenfalls durch eine Folienhaube schützen.

    Nach diesem Verfahren hab ich viele F2 Samen von der Klostergärtnherei bekommen und die Ernte meiner gezogenen Paprika im Freiland meines Arbeitskollegen waren bombastisch... Schade das ich kein Foto hab...
    Klar kann es sein wenn die Befruchtung daneben gieng weil ne Fliege / Bienchen schneller war. Aber es lohnt sich.
    Meine F2 Pflücksalatsamen haben eine Keimrate von 80% pro Blüte 10-15 Samen, pro Pflanze 30-60 Blüten wenn da dann mal ein paar Samen nix werden is es auch wurscht. Verrechnet mit dem Preiß für Qualitätssaatgut also 30-60 mal 10-15 = 300-über 600 Samen wenn ich dann 10 Salatköpfe haben will nehm ich da 30 Samen selbst wenn 10 nix werden und 5 kümmern hab ich immer noch 15 gesunde Pflänzchen...

    Bei mir is es allerdings auch wurscht ob dann da später doch noch welche kümmern denn lieber hab ich paar kümmernde F2 Pflanzen oder F2 Tomaten in Erbsengröße (etwas übertrieben gesagt) die wuchern als das Unkraut.

    Wenn man genügend Platz hat kann es sogar sehr spannend sein was nun die Ernte aus den selbst gewonnen Samen so bringt.

    Von meinen F2 Paprika hatte ich den Beweis (meine sind zwar nix geworden) aber die meines Arbeitskollegen waren bombastisch (schade das ich kein Foto hab).

    LG
     
    gemüsehase

    gemüsehase

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Das mit den F2 Samen also eine F1 Hybrid Pflanze aus dessen Blüten die Samen gewonnen = F2 Samen kann sehr wohl guten Ertrag bringen und zumeist auch nahezu identische Ernte wie deren F1 Eltern.

    Dazu muss man nur zum richtigen Zeitpunkt mit einem Pinsel die F1 Blüten per Hand bestäüben, mit einem roten Wollfaden markieren und bestenfalls durch eine Folienhaube schützen.

    Nach diesem Verfahren hab ich viele F2 Samen von der Klostergärtnherei bekommen und die Ernte meiner gezogenen Paprika im Freiland meines Arbeitskollegen waren bombastisch... Schade das ich kein Foto hab...
    LG
    Ich hab meine Butternuts auch mit Pinsel bestäubt, allerdings anschließend nicht "verhütet". Soweit hab ich da noch nicht gedacht. Mir war nur wichtig, dass ich ein paar Kürbisse krieg. Aber vielleicht denk ich ja nächstes Jahr so weit. :)
     
    K

    Kapha

    Guest
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Ich sage immer eigene Erfahrungen sind die besten Lehrmeister und interessant kann es auch noch sein. :)
     
    Tosca

    Tosca

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    Ein gute Samen zu haben ist für mich sehr wichtig, aber die Preise dafür treiben mich oft in den Wahnsinn und dann ist noch nicht gesagt dass das in der Tüte ist was drauf steht. Ein eigen gezogene Samen ist mir dann viel lieber. Samen aus F1 nehme ich nur zur Testzwecken. Ich frage mich ob ich aus F2 weitere Fxxx bekomme oder eine Samenfeste Sorte?
     
    G

    Georg79

    Mitglied
    AW: Wie mit selbst gewonnen Kürbis- und Melonensamen verfahren?

    aus einer F2 bekommst du F3 aus F3 wird F4 aus F4 wird F5 usw.

    Das gängigste was man tun kann um sich selbst eine Sorte zu "erhalten" ist die Selektion. Du nimmst einige viele Samen und suchst dir aus diesen Pflanzen die kräftigsten aus. Wenn du diese dann unter Schutzfolie miteinander bestäubst, die Blüten markierst und mit einer Folienglocke gegen weitere fremde Bestäubung schützt wird "wahrscheinlich" wieder kräftige Pflanzen mit "wahrscheinlich" ähnlichem Fruchtstand herauskommen. Wobei aus diesen selbst gewonnen Samen dann auch nur die kräftigsten Pflanzen verwendet werden.

    schau mal hier:
    http://www.hausgarten.net/gartenforum/tomaten/58005-ein-paar-fragen-zu-f1-tomaten.html#post1050322

    LG
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Gelöst wie heisst diese Pflanze mit dem schönen kugeligen Unterteil? > Flaschenbaum (Beaucarnea recurvata) Wie heißt diese Pflanze? 3
    H Pultdach mit Bitumenschindeln, wie oberste Reihe? Hausbau 1
    U Wie kriege ich meine Avocado mit Blättern über den Winter? Tropische Pflanzen 1
    M Wie kann man einen 10x0,5m Rasenstreifen mit dem Gardena Bewässerungssystem effektiv bewässern? Bewässerung 4
    P Gelöst Wie heißt diese Pflanze mit gelber Blüte ? - Sumpf-Schwertlilie Wie heißt diese Pflanze? 3
    Joaquina Wie mit Samsung S5 ins Forum Supportforum 19
    manfredo19@ wie Rasen vertikutieren mit Rasenkantensteinen? Rasen 5
    M Gelöst wie heisst die Pflanze mit den schönen Blüten = Rudibeckia hirta (Schwarzäugige Rudbeckie) Wie heißt diese Pflanze? 2
    M Wie Düngestäbchen in Balkonkasten mit Wasserspeicher verwenden Pflanzen allgemein 2
    W Boden fräsen - Wie geht man mit Heck Wurzel um? Rasen 3
    P Wie heißt diese Grünpflanze mit langen schmalen Blättern ? Wie heißt diese Pflanze? 3
    Tubi Mehltau mit Milch behandeln. Wie? Obst und Gemüsegarten 15
    Z Zitronenbaum mit Wasserast - wie retten? Zitruspflanzen 14
    J Gelöst Wie heißt diese Pflanze mit Blüten Wie heißt diese Pflanze? 3
    D Rasen neu anlegen: wie mit Thujen in der Nähe umgehen? Rasen 4
    Elkevogel Hilfe bitte - wie Bisquit mit Schnaps besprenkeln? EILT Essen Trinken 11
    asta Wie weit muß man Vom Zaun mit einem Holzstapel entfernt Gartenfreunde 9
    L Wie weitertun mit Amaryllis? Tropische Pflanzen 7
    G Kompost-Erde - wie lange mit dem Düngen warten? Gartenarbeit 8
    Ise Umfrage: Wie sind eure Erfahrungen mit Süßkartoffeln? Obst und Gemüsegarten 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom