Wildbienen

Pepino

Pepino

Foren-Urgestein
#1
Bei uns am Insektenhotel tut sich einiges. Dutzende Wildbienen haben sich eingestellt. Die Weibchen schauen sich die Brutröhren an und die Männchen sitzen außen und stürzen sich auf sie, sobald sie ihren Hintern aus der Röhre strecken. Überall fallen sie im Liebstaumel herum.
Man hat festgestellt, dass Wildbienen wesentlich effektiver bei der Bestäubung sind als Honigbienen. Da kann ich mich ja freuen, dass wir soviele im Garten haben.
 

Anhänge

  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #2
    Wow, tolle Bilder!
    Ich habe schon seit 4 jahren ein InsektenHotel, da ist noch nie irgendwas reingegangen, keine Mücke kein Schiß. Geschweige denn ne Biene. Toll toll toll!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #3
    Doro, ich denke, dass die Wildbienen nicht nur ein Insektenhotel, sondern auch eine insektenfreundliche Umgebung möchten. Und mit deinem Balkon kannst du nur einen kleinen Beitrag leisten, dass sich die Brummers wohlfühlen.

    Mein Vater sorgt im Garten für ein Blüten- und Pollenbuffet von Vorfrühling bis Spätherbst, da ist das Insektenhotel, sobald es warm wird, umschwirrt.
    Leider denkt der Specht, dass sei sein Buffet und schafft es, trotz aller Drahtschutzbauten, immer mal wieder die Halme rauszurupfen und Larven zu fressen.

    Pepino, ich glaube, dass ich eine Hummelpaarung noch nie beobachtet habe. Tolle Aufnahmen!
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #6
    Ging mir früher genauso. Alles Puscheliges waren Hummeln.
    Wobei man erst in der Aufnahme sieht, dass die Männchen auch "Pelz" haben. Mit bloßem Auge sahen die ziemlich nackt aus.
     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #7
    Doro, ich denke, dass die Wildbienen nicht nur ein Insektenhotel, sondern auch eine insektenfreundliche Umgebung möchten. Und mit deinem Balkon kannst du nur einen kleinen Beitrag leisten, dass sich die Brummers wohlfühlen.

    Schon klar.
    Das Insektenhotel hab ich noch in der alten Wohnung vom Fürzchen bekommen, da hatte ich ja noch die Lonicera und bestimmt 6 Linden im InnenPark. Und dennoch ist keine auf die Idee gekommen und wollte sich häuslich niederlassen.
    Hier haben wir noch nicht mal die Linden, da ist es kein Wunder.

    Jetzt steht es nur zum optischen Vergnügen rum, auch schön.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #8
    Gratuliere, Pepino, dass du so ein Glück mit den Viecherln hast und die sich bei dir herrlich wohlzufühlen scheinen! Danke für die tollen Fotos. Bin ganz neidisch. ;)
     
    Vitalis

    Vitalis

    Mitglied
    #9
    Als vor zwei Wochen die Krokusse im Garten aufgeblüht waren, wurden sie von vielen Bienen besucht.

    Den Anhang 546518 betrachten

    Bei uns in der Umgebung gibt es keine Imker und daher vermute ich, dass es sich hier um Wildbienen handelt. Ich war überrascht, wie viele Bienen es in diesem Jahr gibt.

    Natürlich freut es mich sehr! :D
     
    D

    Daniel.K

    Mitglied
    #10
    Wow, tolle Bilder!
    Ich habe schon seit 4 jahren ein InsektenHotel, da ist noch nie irgendwas reingegangen, keine Mücke kein Schiß. Geschweige denn ne Biene. Toll toll toll!
    versteh ich nicht, ich habe auf dem Balkon Wildbienen Nisthilfen
    aber auch im Garten. Alle wurden schon im ersten Jahr stark besiedelt.
    Vll liegt das an deinem Nistkasten?

    VG

    Daniel
     
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    #12
    Neulich habe ich von einem alten, erfahrenen Gärtner einen Vortrag über Wildbienen gehört. Ich war sehr erstaunt, was dieser alte Fachmann alles über Wildbienen wußte. Z. B. soll man kleine Bündel v. Schilf, ca 6 cm dick,25 cm lang, . an einem sonnigen Platz Ost- oder Südseite aufhängen (Miscanthus wird um diese Zeit ja abgeschnitten). Ferner soll man ein Gefäß mit Lehm aufstellen,- das brauchen die Wildbienen, um die Röhren für die Brut zu verschließen. Wildbienen sind noch die besseren Bestäuber, als Honigbienen. Eisenkraut
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #13
    Inzwischen gibt es kaum noch freie Brutröhren und der Andrang ist immer noch groß. Auch unsere Baumscheiben am Haus, die nur ab Spätnachmittag Sonne abbekommen sind schon gut besetzt.
    Natürlich hoffe ich, dass dafür meine Beerenbüsche und Himbeeren gut befruchtet werden.
    In solchen Mengen hatten wir noch nie Wildbienen. Sonst waren die Bewohner viel mehr gemischt und auch immer einige Hummeln darunter.
     

    Anhänge

    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #15
    Es wären noch Möglichkeiten vorhanden, wenn du die Hohlräume der Ziegel-/Lochsteine mit Halmen und/oder Hohlstängeln ausstatten würdest.

    Nackter Ziegel wird nicht angenommen.

    Gruß,
    Pit
    Genau das haben wir vor, sobald wir wieder Halme haben.
    Nackter Ziegel wird wohl angenommen. Die kleinen Löcher am Rand sind alle besetzt und zu. Deshalb dachten wir uns auch, dass eine Unterteilung der großen sinnvoll wäre.
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #16
    man braucht auch nicht unbedingt klassische nisthilfen - die blattschneider?bienen habe ich jedes jahr in meinem himbeerkübeln :D
    und ja, sie sägen bissl an den blättern - aber die himbberen verschmerzen das
     

    Anhänge

    L

    Landprimel

    Neuling
    #19
    Wow, tolle Bilder!
    Ich habe schon seit 4 jahren ein InsektenHotel, da ist noch nie irgendwas reingegangen, keine Mücke kein Schiß. Geschweige denn ne Biene. Toll toll toll!
    Bei uns hat das auch 4 Jahre gedauert und nun sieht es so ähnlich aus wie auf den Fotos, Insektenhotel war mehr Deko. Endlich mal was los "in dem Puff" :grin::grin:

    Wir hatten jetzt zuerst sogar Angst, dass wir uns gegenseitig zu sehr stören....aber die ersten zwei schönen Tage haben gezeigt, dass das nebenher ganz gut laufen kann. Ich drück die Daumen, dass die Bienchen auch Dein Check-In finden (y)
     
  • Top Bottom