Wintergrünfutter für Kaninchen

heiteck

heiteck

Mitglied
Liebe Kaninchenkenner.

Seit Juli wohnen 2 Kaninchen bei uns, die uns ins nordische Ausland umgezogene Freunde "überlassen" haben:

IMG_20210912_181318.jpg Pünktchen und Krümel (rechts im Bild)

Man sieht: Im Sommer sind sie futtermäßig ganz gut versorgt.
Wir machen uns nun Gedanken über den Winter. Eigentlich können sie ja wohl ein paar Minusgrade ganz gut ab.
Bei Schnee und großer Kälte wäre - so haben wir überlegt - vielleicht das Gewächshaus ein guter Ort für die Tiere und ihren Stall. Nun wäre es doch prima, wenn sie dort etwas zu "grasen" hätten - als Abwechslung zum Heu, sozusagen.
Habt Ihr denn eine Empfehlung, was man dort nach Auszug von Tomaten und Paprika noch als Futterpflanze und evtl. sogar Gründüngung aussäen könnte und was auch im Winter noch gut wächst, sich im Frühjahr dann aber nicht als so dauerhaft erweist, dass es dann in der nächsten Tomatensaison als "Unkraut" stört?
Ist das ganze überhaupt eine gute Idee?

VG heiteck
 
  • Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Mitglied
    Hmmm, zum Aussäen kann ich dir leider nicht helfen - aber die Kaninchen meiner Schwiegertochter bekommen im Winter (und auch sonst zusätzlich) Karotten, Salat, Broccoli, Kohlrabi, Apfelstücke und alle möglichen Gemüseabfälle (natürlich frisch, was halt beim Kochen so anfällt). Und zwischendurch mall große Äste (im Sommer mit Laub) für die Zähne....
     
    G

    Gartentomate

    Mitglied
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du in einem Gewächshaus für längere Zeit nachwachsendes Futter anbauen kannst. Auch wenn Du die Kaninchen nur zeitweise aus dem Stall lässt, sie werden sicher schneller fressen, als Salate etc. nachwachsen:) Aber, keine Angst, Kaninchen die draußen leben vertragen auch mitteleuropäische Winter. (Im einfachen GWH ist es nachts genau so kalt wie draußen, nur der Wind fehlt) Wir haben seit vielen Jahren unsere Kaninchen ganzjährig draußen. Die Ställe stenen unter einem Dach, das weit nach vorn übersteht, seitlich gibt es einen Windschutz und in jedem Stall ist ein "Schlafabteil". Das ist im Prinzip ein Kasten mit nur einem Eingang, schön mit Stroh ausgelegt. Die Kaninchen rennen auch im Winter gern mal durch den Auslauf und suchen die letzen Grashalme unter dem Schnee.
    Wenn das Futter (Grünzeug wie schon von @Kapernstrauch aufgezählt) mal knapp wird, haben wir immer Pellets vorrätig. Außerdem gibts immer wieder mal hart gewordenes Brot.
     
    heiteck

    heiteck

    Mitglied
    Danke für Eure Kommentare.
    Tja, Feldsalat würden wir natürlich lieber selbst fressen.
    Außerdem haben wir vor, auf dem Wochenmarkt nach Gemüse-"Abfall" zu fragen.
    Ich hatte irgendwie an so etwas gedacht:
    (Sorry. Hoffentlich nicht zu viel Werbung.)
    Das hätte dann Zeit, bis Januar/Februar Grünmasse zu bilden. Früher kommt hier zwischen den Meeren kaum Schnee. Ich weiß aber gar nicht, ob die Kaninchen sowas fressen würden.

    Hatte auch überlegt, im Gewächshaus einen kleinen Gitterkomposter hinzustellen - für Laub, Hühner- und Kaninchenstreu ... als Versuch einer kleinen Wärmequelle. Dass wird nun aber schon etwas aufwendig und ich denke, dass ein bisschen Isolation um den Kaninchenstall schon ausreichen könnte.
     
  • heiteck

    heiteck

    Mitglied
    Apropos Stall:
    Wir haben einen Stall mit 2 Abteilen mitbekommen; ein Schlafabteil, das offensichtlich auch als Nacht-WC dient und ein Abteil mit Gittertür und Fressnapf für Heu. Diese Tür öffnen wir morgens, damit sich die Tiere im Auslauf vergnügen können. Ich finde es etwas anstrengend, sie dann abends wieder in den Stall zu locken, damit sie vor Marder und Fuchs geschützt sind. (Die Hühner kapieren das besser und haben ihre automatische Klappe.)
    Schön wäre eigentlich ein sicherer Auslauf, so dass der Stall nachts und bei Abwesenheit offen bleiben kann. Aber wir versetzen Stall und Auslauf wöchentlich:
    DSCN3478.JPG
    Ein schwerer "Hochsicherheitsauslauf" wäre dann nicht mehr so gut zu händeln.
    Wie macht Ihr das?
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    luise-ac Was ist das für ein Blümchen? Pflanzen allgemein 31
    Gartenfreund1985 Entsafter für Gemüse und Obst Essen Trinken 0
    Kusselin Welche Wetterstation habt ihr für Eure Hydrawise Bewässerung 0
    Fjäril Homöopathie für Pflanzen (gegen Schnecken) Schädlinge 0
    63baerbel Gelöst Was ist das für ein Insekt? (Zünsler) Wie heißt dieses Tier? 4
    Knofilinchen Der Thread für Winter-Aussaat-Verrückte 2021 / 2022 Pflanzen allgemein 109
    K Wie viel Stickstoff in neuer Erde für welches Gemüse? Obst und Gemüsegarten 8
    C Suche Empfehlung für Markise mit einklappbaren Standfüßen, baugenehmigungsfrei Haus allgemein 2
    C Was ist das für ein Tier? Zimmerpflanzen 3
    G Betonpflanzkübel - kann der giftig für die Pflanzen sein? Pflanzen allgemein 8
    J Filter für Bewässerung Bewässerung 0
    J Ideen für Bienen-/Schmetterlingsfreundlichen Bereich Gartengestaltung 16
    H Hilfe für Monstera Variegata Zimmerpflanzen 3
    G Was ist das für ein Topf? Essen Trinken 7
    Hexe9 Was ist das für ein Schmetterling? Wie heißt dieses Tier? 3
    Hexe9 Was für eine Art ist das? Wie heißt diese Pflanze? 4
    M Mauerkasten für Dunstabzug Renovierung / Arbeiten am Haus 8
    A Welche Materialien für Aussenfassade gegen Feuchte Renovierung / Arbeiten am Haus 9
    E Querschnitt 2-Wege-Verteiler für Bewässerung Bewässerung 2
    Rosabelverde Gelöst Was ist das für eine Schmetterlingspflanze? (Wasserdost) Wie heißt diese Pflanze? 18

    Ähnliche Themen

    Top Bottom