Blumensäule für drinnen/draußen - Tipps zum Bepflanzen

BlumenBlumensäulen in einer Ecke als Hingucker, ob nun auf dem Balkon, der Terrasse oder auch im Wohnzimmer oder einer Ecke im Treppenhaus, werden in der letzten Zeit immer beliebter. Die Säulen variieren von "in Szene setzen einer einzelnen Solitärpflanze" bis hin zu einer blumigen Vielfalt. Das Gute daran ist, dass sich alle Pflanzen und Blumen für die Anpflanzung in eine der verschiedenen Varianten von Blumensäulen eignen und sich nur für den gewünschten Standort eignen müssen.

Verschiedene Varianten

Blumensäulen sind

sehr vielfältig. Im Handel werden daher viele verschiedene Modelle aus den verschiedensten Materialien anboten. So gibt es die Säulen, welche nur eine einzige Pflanze als Solitär im oberen Bereich beherbergen ebenso wie solche Säulen, öfters auch als Blumentürme bezeichnet, die von oben bis  unten mit Pflanzen der gleichen Sorte aber auch mit unterschiedlichen Pflanzen kultiviert werden können. Blumensäulen können im Handel erworben werden, aber auch der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und so können Hobbygärtner mit verschiedenen Töpfen und einem Stab in der Mitte auch ihre ganz eigenen Blumensäulen gestalten und im Garten, Haus, auf der Terrasse oder Balkon in Szene setzen. Folgende Varianten der Blumensäulen könnten als Hingucker gewählt werden:
  • Säulen für Solitärpflanzen aus Marmor, Keramik, Eisen, oder auch Gabionen für den Garten
  • Holzsäulen hingegen sollten aus Gründen der Verwitterung nur für Innenräume gewählt werden
  • sogenannte Blumentürme aus Eisen, die viele Pflanzlöcher rundherum bieten
  • eigene Kreationen, bei der der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind
  • Blumentöpfe können an einer mittigen Eisenstange rundherum aufgehängt werden
  • alles was im Wendeltreppenstil übereinander gefügt werden kann, eignet sich zum Eigenbau für eine Blumensäule
Tipp: Werden verschiedene Blumensäulen in unterschiedlichen Größen gemeinsam in einer Ecke zusammengesellt, dann können hier entweder in jeder Säule die gleichen Pflanzen oder aber unterschiedliche Pflanzen und Blumen miteinander kultiviert werden. Der Kreativität des Hobbygärtners sind hier keine Grenzen gesetzt.  

Blumensäulen für Solitärpflanzen

EfeuSollen einzelne Pflanzen schön in Geltung gesetzt werden, dann eignen sich hierfür Blumensäulen für Solitärpflanzen. Kultiviert werden kann jede Pflanze, doch nicht immer eignen sich diese vom Aussehen hierfür. In diese Blumensäulen gehören große, überragende, hängende oder rankende Blumen und Pflanzen. Auch der Standort ist entscheidend, denn immergrüne Zimmerpflanzen sind nur für Wohnräume oder einen Wintergarten geeignet, blühende Gartenblumen hingegen gehören vor allem im Sommer nach draußen. Vor der Bepflanzung sollte daher auf jeden Fall der Standort festgelegt werden, denn manche Blumen benötigen das volle Sonnenlicht, andere bevorzugen Halbschatten oder sogar Schatten. Ist der Standort drinnen sowie auch draußen gewählt, werden entsprechend die Blumen oder Grünpflanzen ausgewählt, die hier kultiviert werden können. So können für die Blumensäulen zum Beispiel folgende Solitärpflanzen gewählt werden:

Pflanzen, die sich für die Kultivierung Innen eignen:
  • verschiedene Efeusorten
  • alle immergrünen Zimmerpflanzen wie Dieffenbachia, Ziergräser, Farne
  • Pflanzen die überhängen und ein großes Volumen verbreiten sind daher ideal
  • Pflanzen, die senkrecht in die Höhe wachsen, bieten jedoch kein so schönes Bild
  • flanzen, die sich
    für die Kultivierung im Garten, auf Terrasse oder Balkon eignen:
  • hängende Geranien in allen Farben
  • blaue Fächerblume
  • Fuchsien
  • Lavendel
  • hier eignen sich alle Blumen, die auch in Hängeampeln im Handel verkauft werden
Tipp: Stellt man oben in die Säule die ausgewählten Pflanzen

und Blumen in Töpfen ein, dann können diese schnell ausgewechselt werden. So können im Frühling die frühblühenden Blumen gewählt werden, die nach ihrem Verblühen gegen später blühende Sommer- oder Herbstblüher ganz einfach gemeinsam mit dem Topf ausgetauscht werden können.


Blumensäulen als Turm

lampenputzergrasImmer beliebter in den städtischen Parks aber auch den heimischen Gärten werden die Blumensäulen, die viele Pflanzlöcher rundherum bieten und somit mit einer wahren Blütenpracht bepflanzt werden können. Sind die blühenden Pflanzen einmal angewachsen, dann bieten sie eine Farbenvielfalt, die Blumensäule an sich, die meist aus einem eisernen Rohr besteht, ist gar nicht mehr sichtbar. Diese oder auch anders gestaltete Blumensäulen  kann der Hobbygärtner aber auch schnell selbst herstellen, wenn er ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt. Bepflanzt werden können diese Säulen mit vielen verschiedenen Sorten von Blumen und Pflanzen, je nach Geschmack bunt und wild durcheinander gemischt, verschiedene Blumen in derselben Farbe oder sogar auch nur mit einer Sorte von Blumen. So können hier die folgenden Pflanzen und Blumen gewählt werden:
  • winterhartes Efeu
  • winterharte Gräser
  • einjährige blühende Pflanzen
  • winterharte Stauden
  • alle Gartenblumen sind geeignet für die Blumensäulen
  • gerade wuchernde Pflanzen mit langen Trieben eignen sich besonders gut
  • auf diese Weise ist die eigentliche Säule nach kurzer Zeit gar nicht mehr zu sehen
  • im Herbst kann auch Heidekraut an die Stellen gesetzt werden, in denen die einjährigen Sommerblumen bereits verblüht sind
  • im Frühjahr kann die Bepflanzung mit Frühlingsblühern, wie Tulpen, Narzissen oder Krokussen begonnen werden
  • die Zwiebeln müssen nach dem Verblühen jedoch entfernt werden, bevor einjährige Sommerblüher eingesetzt werden
Tipp: Idealerweise werden einjährige oder winterharte Sorten für die Kultivierung auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten gewählt, denn es wird schwierig, eine Blumensäule winterhart zu verbringen. Vor allem, wenn die hierin kultivierten Blumen und Pflanzen winterhart bis gar nicht winterhart, aber trotzdem mehrjährig sind. Wer sich für winterharte oder einjährige Pflanzen für seinen Blumenturm entscheidet, der kann diesen über den Winter ohne weitere Maßnahmen draußen stehen lassen.

Blumensäulen als Nutzgartenbeet

Wer keinen Garten und somit ein Beet für Gemüsepflanzen zur Verfügung hat, der kann diese auch auf dem Balkon oder der Terrasse kultivieren. Ist hier auch nur wenig Platz, können verschiedene Pflanzen auch in einem Blumenturm kultiviert werden. So kann mit einer kleinen Ernte von selbstgezogenem Gemüse auf jeden Fall gerechnet werden. Folgende Pflanzen eignen sich zur Kultivierung:
  • alle Kräuter, die Blumensäule kann so zu einer Kräutersäule umfunktioniert werden
  • das ist nicht nur schmackhaft, es wird auch angenehmer Duft verströmt, der an die Mittelmeerländer erinnert
  • Erdbeeren finden ebenfalls einen Platz in einem Blumenturm
  • hier besteht der Vorteil vor allem darin, dass sie nicht von Schnecken heimgesucht werden
  • auch Kartoffeln können, je nach Sorte, kultiviert werden
  • wer es gerne bunt mag und trotzdem Gemüse anbauen möchte wählt verschiedene Kohlsorten
  • alles, was hier oberirdisch wächst und nicht zu hoch wird, kann in die kleinen Pflanzlöcher eingesetzt werden
Tipp: Mehr Platz für die einzelnen Pflanzen bietet meist ein selbstgebauter Turm, bei dem an einer senkrechten Eisenstange mehrere Töpfe rundherum von oben nach unten befestigt werden. Dies erfordert vom Hobbygärtner jedoch nicht nur einen grünen Daumen sondern auch ein wenig handwerkliches Geschick.

Fazit

Blumensäulen im Garten, auf Balkon oder Terrasse können für alle möglichen Zwecke genutzt werden. Entweder bieten sie mit leuchtenden Sommerblumen auf der Wiese, neben einem Sitzplatz im Garten oder entlang der Wege einen tollen Hingucker. Oder aber sie bestechen mit dekorativen Zimmerpflanzen in einer Ecke der Wohnung. Gerade auch immer dann, wenn nicht so viel Platz vorhanden ist, wie etwa auf einem kleinen Balkon oder einer kleinen Terrasse, kann mit einer Blumensäule die Farbenvielfalt nach oben gebaut werden. Aber auch für diverse Kräutersorten, Erdbeeren, Kartoffeln oder anderen Gemüseanbau eigenen sich die Türme, wenn kein Garten vorhanden ist und der Balkon oder die Terrasse nicht viel Platz bieten.