Säulen-Zierkirsche (Amanogawa) - Pflanzen & Schneiden

kirschbluetenDie Säulen-Zierkirsche wächst, wie ihr Name schon sagt, säulenförmig und bleibt dabei recht schmal, sodass sie auch für kleinere Gärten oder für einen Standort vor dem Haus gut geeignet ist. Sie blüht im April und Mai mit vielen hellrosa Blüten.

Die Amanogawa mag Sonne

Der Boden für die Amanogawa sollte nährstoffreich sein und feucht gehalten werden. Doch auch längere Trockenperioden übersteht der Baum ohne größere Probleme. Die Blüten sind empfindlich, deshalb ist eine windgeschützte, sonnige Stelle ideal. Doch auch im Halbschatten kann

die Amanogawa gedeihen. Sie erreicht je nach Sorte eine Höhe von bis zu sieben Metern und ist dabei recht anspruchslos. Pro Jahr kann sie bis zu 50 Zentimeter wachsen. Die Haupttriebe wachsen in Bodennähe und sorgen daher auch im unteren Teil des Baumes für eine schöne Blüte. Die Blätter
sind beim Austrieb bronzerot und werden erst mit der Zeit grün. Die vielen Blüten, die die Säulen-Zierkirsche ab Ende April bildet, sind rosa und gefüllt.

Die Amanogawa wird nur etwa einen Meter breit, dafür aber sehr hoch und kann deshalb sehr gut vor dem Hauseingang platziert werden, wo sie vor allem während der Blütezeit einen schönen Blickfang bietet. Auch vor dem Haus kann sie gut stehen, weil sie wegen ihrer Form nicht unnötig die Fenster beschattet. Ebenso ist der Innenhof oder jeder andere Platz, wo nur ein kleines Areal zur Verfügung steht, gut für eine Säulen-Zierkirsche geeignet. Alternativ kann sie aber auch dauerhaft in einem großen Pflanzkübel bleiben.

Pflanzen und Schneiden der Säulen-Zierkirsche

Laubbäume werden am besten in der laublosen Zeit von Oktober bis April gepflanzt. Bäume, die in Containern oder Töpfen gekauft wurden, können zwar das ganze Jahr über gepflanzt werden, aber auch bei ihnen ist eine Pflanzung in der laublosen Zeit besser. Bei Bedarf kann die Amanogawa zurückgeschnitten werden, sie braucht jedoch keinen Schnitt. Dies sollte aber nur in der Zeit geschehen, wenn sie ihr Laub bereits abgeworfen hat oder im Frühjahr noch keine neuen Blätter gebildet hat. Außerdem sollte bei Frost nicht geschnitten werden.