Bäume & Sträucher

KieferNeben Blumen und Gemüse finden wir in Gärten viele Arten und Varianten von Bäumen und Sträuchern. Die Vielzahl der Bäume und Sträucher ist riesig. Man unterscheidet dabei in Nadelbäume, Laubbäume und Sträucher. Zu den folgenden drei Gruppen zählen unter anderem folgende Pflanzen, die häufig im Garten vorkommen: Fichten und Tannen als Nadelbäume, Birke, Ahorn und Kirschbaum als Laubbäume und Flieder, Liguster, Sanddorn und Weide als Sträucher.

Bäume und Sträucher spenden nicht nur Schatten, sie bringen auch meist Farbe in den Garten. Zum einen blühen viele von ihnen, zum anderen haben sie schönes farbiges Laub. Sie sind eine absolute Bereicherung für jeden Garten. Nicht zu vergessen sind natürlich Obstbäume und -sträucher. Sie liefern noch dazu wohlschmeckende Früchte, gerade für Kinder eine gesunde Bereicherung des Speisezettels. Heute gibt es ein grosses Angebot an neuen Pflanzen, wie Obstbäume mit 2 Apfel- oder Pflaumensorten an einem Baum, Säulenobstbäume, exotischen Bäumen wie Feigen und Oliven, Beerensträucher bis zu 2 Meter Höhe wie Traubenheidelbeeren, Mandelbäume und viele mehr. Auch Duftpflanzen wie der Dunkelrote Duft-Holunder, Eukalyptus, Jasmin und andere verschönern den Garten nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihre intensiven Düfte.

Eine bunte Blühhecke, zusammengestellt aus verschiedensten Sträuchern, sorgt vom Frühjahr bis in den Herbst für eine bunte Fülle von Farben im Garten und natürlich einen guten Sichtschutz. Aber auch Blutbuchen, Glanzmispel und verschiedene andere Sträucher sorgen für dekorative Hecken und Schutz.

Im Ratgeber "Bäume und Sträucher" werden viele Sorten vorgestellt. Was letztendlich am besten in Ihren Garten sieht, können Sie im Ratgeber rund um Gartengestaltung nachlesen. Was hier theoretisch geschieht, wird dort praktisch umgesetzt und erprobt.
Forsythie - Forsythia
Die Forsythia ist ein bezaubernder Zierstrauch aus Asien, der sich hierzulande sehr wohl fühlt. Die goldgelben Blüten sind eine Zierde für jeden Garten und läuten aufgrund der frühen Blütezeit den Frühling ein. Das Gehölz wächst schnell und ist deshalb auf ein regelmäßiges Beschneiden angewiesen. Bei Pflege und Standort stellt der Zierstrauch keine großen Ansprüche.

Johannisbrotbaum - Ceratonia siliqua
Es wird immer beliebter, Bäume auch in Pflanzgefäßen zu kultivieren. Kein Wunder, denn in einem Topf wirken Bäume besonders edel. Vielleicht, weil man sie sonst nur als Giganten am Wegesrand, aus Gärten und Wäldern kennt. Was darf es sein, eine kleine Birke oder lieber ein exotisches Zitronenbäumchen?

Seidenakazie - Paraserianthes Lophantha
Die exotische Gattung der Akazien umfasst mehr als 1.000 prachtvolle Arten, die als immergrüne Ziergehölze den sommerlichen Garten schmücken. Da die Mimosengewächse bereits bei 5 Grad Celsius frösteln, gedeihen sie bei uns im großen Kübel. Diese Anleitung erläutert detailliert, wie Sie eine Akazie fachmännisch pflanzen und richtig pflegen.

Deutzie - Deutzia
Um Beet und Balkon in ein blütenreiches Frühlingsmärchen zu verwandeln, ist die Deutzie ein Zierstrauch erster Wahl. Das breit gefächerte Spektrum prachtvoller Deutzia-Sorten stellt Ihnen unsere Liste vor. Haben Sie Ihren Favoriten entdeckt, erklärt die Pflege-Anleitung, wie Sie einen Maiblumenstrauch gekonnt umsorgen. Infos zur Giftigkeit lassen keine Fragen offen.

Forsythie - Forsythia
Die Forsythie verschönt mit ihren goldgelben Blüten jeden Garten und ist eine wahre Zierde im Frühling. Damit das Goldglöckchen allerdings seine Form behält, muss es gut durchdacht und zum passenden Zeitpunkt beschnitten werden. Speziell beim radikalen Rückschnitt spielt die korrekte Technik eine wichtige Rolle, damit die Forsythie weiterhin blühfreudig bleibt.

Tulpen Magnolie - Magnolia
Im Frühjahr oder Frühsommer erfreut eine Magnolie ihren Gärtner mit einer üppigen Fülle beeindruckender Blüten im Garten. Der Magnolienbaum gilt für viele Menschen als der Inbegriff des Frühlings. Sollten auch Sie sich für die edle Pflanze entscheiden, sollten Sie bei der Pflanzung ein paar wichtige Regeln beachten, damit Sie lange Freude an Ihrer Magnolia haben.

Gewürzrinde - Senna corymbosa
Bei der Gewürzrinde handelt es sich um eine sehr schöne Kübelpflanze, deren Blüten leuchtend gelb sind und in den Monaten Mai bis Oktober ihre volle Pracht zeigen. Ihren deutschen Namen hat diese Pflanze ihrem intensiven Duft zu verdanken, welcher eine sehr würzige Note hat.

Hahnendorn Hahnensporn Weißdorn
Sie wollen keinen unüberwindbaren Zaun rund um Ihr Haus ziehen, weil das Ihr Grundstück ein wenig wie eine Haftanstalt wirken lässt? Sie wollen aber trotzdem nicht öfter von Einbrechern besucht werden als die Nachbarn, die Ihre Umzäunung fast drei Meter hoch gezogen haben? Dann könnten Sie Ihr Grundstück mit einer Weißdorn-Hecke umgeben, am besten mit einer Hecke aus Hahnendorn:

Maiblumenstrauch
Der Maiblumenstrauch wird auch Deutzie oder Sternchenstrauch genannt. Er wird zwei bis drei Meter hoch und bildet zwischen Mai und Juli eine Vielzahl weißer, leicht rosafarbener Blüten, die wie kleine Glöckchen an den Zweigen hängen.

baumstamm2 fl
Unter den Begriff Jahresring fällt im Allgemeinen die Holzmaserung, die beim Durchschneiden eines Stammes oder Astes sichtbar wird. Die einzelnen Ringe sind als ineinander liegende Kreise angeordnet und können von ihrer Form her variieren. Dass die Natur keine akkuraten Gebilde hervorbringt, als seien die Kreise alle mit einem Zirkel gezogen, macht den spezifischen Charakter des Naturstoffs Holz aus.