Natur und Wald - Herbst geniessen

Den Spaziergang in den Wäldern kann nichts ersetzen. Der Wald ist im Herbst am Schönsten. Viele sammeln jetzt im Herbst Pilze, die für den Winter noch getrocknet werden können. Die Natur bietet uns gerade jetzt im Herbst ein farbenfrohes Naturschauspiel, das man sich  nicht entgehen lassen sollte. Vor allem Kinder sammeln gerne die bunt gefärbten Blätter von Bäumen und Sträuchern. Kastanien werden beim Wandern gesammelt, diese sind beliebt zum Basteln für Klein und Gross. Den Urlaub im Herbst kann man wunderbar für Wanderungen nutzen, da lohnt sich schon mal ne weitere Reise in die Berge (wenn man diese nicht direkt vor der Tür hat).

Die Natur zeigt sich nun mal im Herbst von seiner allerschönsten Seite. Die Natur im Herbst ist überwältigend. Während viele Gartenfreunde dem Sommer nachtrauern und sich auf dennoch auf eine ruhige Zeit freuen, zieht es wanderfreudige Menschen jetzt in die Natur, denn es gibt viel zu entdecken.

Wer gern mit Naturmaterialien bastelt, findet im Herbst in der Natur fast alles, was das Herz begehrt. Zweige mit Beeren, die getrocknet werden können, verschiedenste Zapfen, Eicheln, Kastanien, bunte Blätter, auch Federn von Vögeln, Moose und vieles mehr liegen umher und müssen nur eingesammelt werden. Wer also im Wald nach Pilzen sucht, sollte auch für solche Dinge die Augen offen halten. Beim Sammeln von Pilzen sollte man sich aber genau auskennen, zu gross ist das Risiko, Giftpilze nicht zu erkennen. Wer unsicher ist, was die Erkennung anbelangt, sollte sich an einen Pilzberater wenden. Von denen erfährt man oft noch viele interessante Details über die verschiedenen Pilzarten. Mehr über den Herbst in Wald und Natur erfahren Sie hier:
Wildfrüchte zieren jetzt nicht nur Waldränder und Böschungen, sie schmecken auch köstlich, und es gibt sie gratis. Welch eine Farbenpracht: An Wald und Wegrändern leuchten einen jetzt purpurne Hagebutten aus dem Gebüsch entgegen, tauchen die reifenden Früchte der Vogelbeere die Welt in rotes Licht, strahlt der Sanddorn in üppigem Orange.
Herbst ist Pilzzeit: Zwischen September und November finden sich in den Wäldern Steinpilze, Maronen, Butterpilze, aber auch schmackhafte Parasole, die äußerst delikate Krause Glucke oder der unverwechselbare Riesenbovist. Da sich frische Pilze nicht lange halten, empfiehlt sich die Konservierung durch das Trocknen.