Gartendekoration, Dekoration

Dekoration im Garten, heutzutage ein sehr, sehr wichtiges Thema. Denn Gärten, die komplett oder zum grössten Teil, als Ziergarten genutzt werden, sind heute in der Überzahl. In früheren Jahrhunderten konnten sich Ziergärten meist nur die reichen und Adligen leisten. Ein Garten, angelegt von einem berühmten Gartenarchitekten, galt als Statussymbol, mit dem man seinen gesellschaftlichen Stand und seinen Reichtum nach Aussen hin demonstrierte.

Gartendekoration und Gartenzubehör, Hand aufs Herz, was wäre ein garten ohne das liebevolle umzu. Und zu Gartendekorationen zählen von traumhaft schönen und funktionellen Gartenmöbeln, über Brunnen und Teichen, bis hin zu Blumenpyramiden. Einfach alles, was einen Garten schöner macht,
Selbst die Grillsaison im weitesten Sinne, mit dem entsprechenden Zubehör zählt mit in diese Kategorie. Und was wäre denn ein schöner Garten, ohne seine Besucher und die Menschen, die in diesem Garten werkeln und leben. Die Menschen, die diesen Garten als ihr Heim auserkoren haben, als ihr grünes Wohnzimmer. Zumindest wenn die Freiluftsaison eröffnet wurde, bzw. das Wetter schön genug dazu ist. Aber auch noch Weiteres zählt zu den Dekorationsobjekten im Garten. Sonnenuhren, Wandsonnenuhren und Ornamente. Beleuchtung unterschiedlichster Art und Skulpturen. Einfach alles, was einen Garten schöner machen kann.

Gartendekoration sollte nicht nur schön, sondern auch nützlich sein. So können dekorative Übertöpfe auch sehr praktisch sein. Ein Brunnen im Garten dient gleichzeitig als Vogeltränke. Eine Sonnenuhr zeigt nicht nur die Zeit, sie verschönert auch die Hauswand.  Skulpturen am Teich dienen als Wasserspeier. Wenn sie angeschlossen sind, reinigt die zuständige Pumpe nebst Filter gleich das Wasser. So kann man das Schöne mit dem Nützlichen verbinden.

Mehr über die verschiedenen Möglichkeiten der Gartendekoration erfahren sie auf den folgenden Seiten.

Gebrauchte alte Weinfässer als Dekoration

Weinfässer haben schon ein langes Leben hinter sich, wenn sie von den Weingütern aussortiert werden. Doch auch dann sind sie noch so schön, dass sie gern als Dekoration in den Garten gestellt werden.

collage-wein3_flVorteile der alten Weinfässer

Weinfässer wirken urig und gemütlich. Sie sind sehr dekorativ, können aber durchaus auch einen praktischen Zweck erfüllen, indem sie zum Beispiel als Regentonne benutzt werden.
  • Alte Weinfässer können sehr schön bepflanzt werden, hierfür eignen sich Zierpflanzen oder auch Kräuter, die aus dieser Höhe bequem geerntet werden können. Alternativ kann auch ein Loch in den Bauch des Fasses geschnitten und das Fass dann hingelegt werden, um es zu bepflanzen.
  • Ein gebrauchtes Weinfass mit einem Deckel kann als Stehtisch bei einer Party benutzt werden.
  • Auch halbierte Weinfässer gibt es als Dekoration für den Garten zu kaufen. Sie eignen sich ebenfalls zur Bepflanzung oder als Miniteich für die Terrasse. Geviertelte Fässer können an der Wand befestigt werden, um sie als Pflanzkübel zu verwenden.
  • Sehr große Fässer mit einer Höhe von zwei oder drei Metern können sogar zur Gartenlaube, Sauna oder Spielmöglichkeit für die Kinder umgebaut werden.
  • Um ein Weinfass ohne große Mühe an eine andere Stelle zu verschieben, können unter dem Boden Rollen angebracht werden.
Nachteile der gebrauchten Weinfässer

Weinfässer sind nicht immer dicht, deswegen können sie nur bedingt zur Sammlung von Regenwasser genutzt werden. Alte Weinfässer haben natürlich auch Gebrauchsspuren, die manchen Menschen nicht gefallen könnten.
  • Weinfässer behalten den Geruch nach dem Wein, der in ihnen gelagert wurde.
  • Sie können undicht werden, wenn die Dauben trocken werden. Sie brauchen immer eine gewisse Menge an Feuchtigkeit, mit der sie sich vollsaugen und dann dicht sind.
  • Gebrauchte Weinfässer können auch außen Weinflecken haben.
  • Vor der Erdfeuchte sollte ein Weinfass geschützt werden, deshalb sollte es im Garten einen Standfuß bekommen oder auf einer Kiesschicht oder einigen Steinen stehen, damit der Boden nicht zu modern beginnt.
  • Damit bei einer Bepflanzung keine Staunässe entsteht, die den meisten Pflanzen schadet, sollten in den Boden des Fasses Löcher gebohrt werden.
  • Ein halbes Fass aus massivem Eichenholz wiegt leer schon etwa 25 Kilogramm, deshalb lässt es sich besonders in bepflanztem Zustand nur schwer an eine andere Stelle setzen.
  • Um es vor Frost zu schützen, sollte ein Fass im Winter geleert und mit einer Schutzhaube abgedeckt werden.
  • Bei der Verwendung als Miniteich muss ein gebrauchtes Fass zunächst einige Male mit frischem Wasser gefüllt werden, bevor Pflanzen oder Fische hineingesetzt werden können, weil in der ersten Zeit noch Wein, der vom Holz aufgesogen wurde, an das Wasser abgegeben wird.
Preise

Vielfach werden gebrauchte Weinfässer in einer Größe von 225 Litern angeboten. Sie haben eine Höhe von knapp einem Meter und kosten etwa 60 bis 70 Euro. Fässer, die bereits zu einem Stehtisch, Pflanzkübel oder einer Regentonne umgebaut wurden, sind natürlich wegen der Arbeitskosten etwas teurer. Halbierte Fässer für die Verwendung als Pflanzkübel oder Miniteich gibt es für etwa 40 Euro.

wein-weinglas2_flHersteller und Händler
  • Der Besondere Garten verkauft ganze, halbierte und geviertelte Weinfässer, die schon so bearbeitet wurden, dass sie direkt in Gebrauch genommen werden können. Dort gibt es Stehtische, Pflanzkübel oder auch Fässer, die zu einem Weinregal umgebaut wurden.
  • Wer lieber ein neues als ein gebrauchtes Fass für seinen Garten hätte, wird beim Fassprofi fündig. Dort können Weinfässer in verschiedenen Größen bestellt werden.
  • Der Weinfassversand verkauft Barrique Fässer, in denen Rot- oder Weißwein gelagert wurde, und auch gebrauchte Bier- und Whisky-Fässer. Dort gibt es auch riesige Fässer mit bis zu 12000 Liter Volumen.
Fazit

Gebrauchte alte Weinfässer sind eine sehr schöne Dekoration für den Garten. Sie lassen sich auf viele verschiedene Arten verwenden und brauchen im Prinzip nur wenig Pflege. Weil sie meist aus massivem Eichenholz bestehen, haben sie aber natürlich auch ein recht großes Gewicht und lassen sich nicht so einfach an eine andere Stelle setzen.

  1. Oft werden Weinfässer als Barrique Fässer bezeichnet. Hiermit sind Fässer mit einem Volumen von 225 oder 228 Litern gemeint. Dieses Maß wurde sehr gebräuchlich, weil Fässer dieser Größe in leerem Zustand von einem Arbeiter allein verladen werden können.
  2. Während der Julirevolution von 1830 wurden in Frankreich die Barriques mit Erde gefüllt und als Straßensperren benutzt. Hieraus entstand später die Bezeichnung Barrikaden.

Steinskulpturen: die besondere Gartendeko

Der berühmteste Produzent von Steinskulpturen wird vermutlich Michelangelo sein, dessen David und Moses auch heute noch genauso erhalten sind, wie er sie vor Jahrhunderten schuf.

stein flEine ebenso hohe Lebenserwartung haben auch die Steinskulpturen für den Garten, die Enkel und Urenkel noch sehen werden.

Vorteile der Steinskulpturen

Steinskulpturen schmücken das ganze Jahr über den Garten. Sie brauchen im Winter keinen frostfreien Ort wie die Gartendeko aus Keramik oder anderen Materialien, daher sorgen sie auch an grauen Tagen für einige Highlights im Garten.

Für Steinskulpturen werden verschiedene Gesteine verwendet. Sehr häufig finden sich als Gartendeko solche aus Granit, Basalt, Sandstein, Travertin, Gneiss und Marmor.

Sie werden in Handarbeit von einem Steinbildhauer hergestellt und sind deshalb immer Unikate, die sich genauso in keinem anderen Garten finden lassen.

Skulpturen aus Stein sind nahezu unbegrenzt haltbar, wie sich leicht an den Jahrhunderte alten Skulpturen aus der Antike oder noch früheren Zeiten feststellen lässt.

Nachteile dieser Gartendeko

Steinskulpturen halten ewig und sollten am besten auch einen Platz für die Ewigkeit bekommen.
  • Sie sind sehr schwer und lassen sich daher nicht einfach an eine andere Stelle setzen, wenn sie im Weg stehen. Besonders die lebensgroßen Figuren haben häufig ein Gewicht von mehreren hundert Kilogramm.
  • Eine sehr große Statue ist zudem nicht ganz ungefährlich, weil sie umfallen und dabei einige Schäden und auch Verletzungen verursachen kann.
  • Ein weiterer Nachteil dieser Gartendeko besteht darin, dass die günstige Variante nicht aus einem natürlich entstandenen Stein besteht, sondern aus Beton, der in eine Form gegossen wird.
Preise

Skulpturen aus einem Betonguss gibt es schon unter 50 Euro, in Handarbeit gefertigte Skulpturen aus natürlich gewachsenen Steinen sind aber erheblich teurer. Bei ihnen kosten die kleinen Exemplare schon etwa 100 Euro, Skulpturen mit einer Größe von etwa einem Meter zwischen 200 und 500 Euro und Figuren, die höher als einen Meter sind, rund 2000 Euro. Teurer wird es meist noch, wenn die Skulptur von einem renommierten Künstler gefertigt wurde.

Hersteller und Händler
  • Figuren in Lebensgröße gibt es auf Gartensteinkunst.de. Durch die Verwendung unterschiedlicher Marmorsorten, die miteinander verklebt werden, sind einige dieser Skulpturen bunt.
  • Abstrakte Skulpturen werden von einigen Künstlern wie zum Beispiel Raphael Beil gefertigt. Er verwendet hierfür hauptsächlich Granit und Marmor.
  • Günstige Figuren aus Steinguss gibt es bei Steinfiguren Horn oder Ganuba, zu deren Sortimenten auch allerhand Kurioses gehört.
skulptur-engel flFazit

Skulpturen aus Stein werten jeden Garten auf. Sie sind zwar nicht ganz günstig, halten dafür aber auch eine Ewigkeit, sodass sich auch die Urenkel noch daran erfreuen können. Diese Skulpturen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, wer sich selbst im Garten verewigen möchte, kann sich hierzu von einem Steinbildhauer ein Abbild seiner selbst anfertigen lassen.

Wissenswertes

Die Gesteine, die für die Steinskulpturen verwendet werden, kann man in drei Gruppen einteilen:

  1. Die Magmatischen Gesteine entstehen bei der Abkühlung von Magma. Hierzu gehören der Granit und der Basalt.
  2. Die Sedimentgesteine entstehen durch Ablagerungen an Land oder im Wasser. Zu dieser Gruppe gehören der Sandstein und der Travertin.
  3. Metamorphe Gesteine entstehen aus Gesteinen der ersten beiden Gruppen, die sich durch Druck oder eine hohe Temperatur verändern. Aus ihnen wird zum Beispiel Gneiss oder Marmor.
Holzskulpturen für den Garten

Heute reicht es nicht mehr aus, einen gepflegten Garten zu haben. Gartendekoration heißt die Devise.

gartendekoration-holz2_flWaren es in den vergangenen Jahrzehnten hauptsächlich Gartenzwerge, erobern heute ganz andere Objekte die Gärten.

Ob bunt bemalte Vogelhäuschen, abstrakte Figuren,  Brunnen, verschiedene Leuchten, Fackeln, Obelisken und andere Dekoartikel, die Vielfalt ist groß.

Holzskulpturen gehören ebenso dazu. Sie sind ideal, wenn man noch andere Holzartikel im Garten verwendet, angefangen von hölzernen Gartenmöbeln, über Pflanzkübel und –kästen, bis eben zu Skulpturen. Oft werden die Kunstwerke selbst gefertigt, stehen im eigenen Garten oder werden verschenkt. 

Vorteile von Holzskulpturen

Im Folgenden ein Überblick über die Vorzüge von Holzskulpturen im Garten:

  • ganz individuelle Dekoration, kaum eine Skulptur gleicht der anderen
  • unterstreicht den Stil des Gartens
  • einzigartige Schönheiten aus einem Naturmaterial
  • verschieden nutzbar, z.B. als Blickfang in der Wiese, versteckt an einen Baum geschmiegt, als Wächter an der Terrasse platziert, im Pflanzkübel steckend und ähnliches
  • hat nicht jedermann
  • kann eigenes Können zur Schau stellen
Nachteile von Holzskulpturen

Nachteilig könnten folgenden Punkte sein:
  • pflegeintensiv
  • dürfen nicht auf der bloßen Erde stehen, denn Feuchtigkeit von unten zerstört das Holz
  • manchmal nicht sehr standfest, wenn ein hohes, schmales Objekt nicht im Boden verankert werden kann
  • im Winter kann Wasser gefrieren und das Holz aussprengen
  • im Winter besser trocken aufbewahren
Preise
  • Die Preise richten sich nach dem verwendeten Holz, der Größe der Skulptur und dem Hersteller. Wenn Sie selbst tätig werden, wird nur das Holz benötigt. Gut abgetrocknetes, gelagertes Holz hat je nach Größe seinen Preis, ist aber immer billiger, als eine fertige Skulptur.
  • Die Preise unterscheiden sich - entscheident ist beispielsweise, ob mit der Kettensäge gearbeitet wurde oder ein Einzelstück von Hand gefertigt wurde. Von Hand gearbeitete Modelle sind richtig teuer. Schon kleine geschnitzte Figuren kosten um die 100 Euro.
  • Eine recht einfache Skulptur, einen knappen Meter hoch, 30 Kilogramm schwer ist ab ca. 80 Euro zu haben.
  • Aufwändigere Skulpturen gleicher Größe kosten dann schon mal das Doppelte.
  • Nach oben sind die Preise offen. Eine Skulptur kann auch 1.000 Euro und mehr kosten, je nach Hersteller und Aufwand. Renommierte Künstler haben höhere Preise.
Hersteller und Händler
  • Kleinere Holzskulpturen findet man im Bau- und Gartenmarkt.
  • Größere meist direkt bei den Bildhauern und Künstlern bzw. auf Messen und Gartenausstellungen, wo Werke ausgestellt und verkauft werden. Das sind immer gute Gelegenheiten, zu einem tollen Exponat zu kommen.
  • Ansonsten bleibt das Internet mit einer reichlichen Auswahl. Wunderschöne Skulpturen findet man unter www.gartenskulpturenausholz.de . Zwar findet man dort keine Preise, aber sicher kann man die erfragen.
  • www.gartenkrokodil.de/holzfiguren.html bietet afrikanische Kunst. Zwar bieten sie mehr Metallskulpturen an, aber es sind auch sehr schöne Holzgiraffen und andere Tierfiguren dabei, für den Garten fast zu schade, aber durchaus geeignet.
Fazit

Holzskulpturen im Garten sind keine Massenware. Es sind individuelle Kunstwerke und recht selten. Anders als die aus Stein oder Kunststein sieht man Holzskulpturen eher wenig. Auch findet man nicht viele im Handel. Zum Glück gibt es aber das World Wide Web, welches eine große Auswahl sichert. Der Trend geht im Moment eher zu modernen, zeitlosen Formen, aber gekauft wird, was gefällt. Wer gern ein Totem oder eine Tierfigur im Garten hat, wird auch da das Passende finden. Nicht jeder kann etwas mit abstrakter Kunst anfangen.

Tipps der Redaktion

  1. Unter der Skulptur darf keine Staunässe entstehen!
  2. Im Winter stehen die Skulpturen am besten trocken!
  3. Eiche benötigt meist keinen zusätzlichen Schutzanstrich. Soll das Holz aber nicht vergrauen, besser regelmäßig mit einer Lasur behandeln!

Holzfiguren für den Garten

Holzfiguren sind wunderbare Dekorationsobjekte für den Garten. Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen und Größen. Oft sind es Tierfiguren, Ornamente, Phantasiewesen, einfache Aufsteller, die nur der Deko dienen.

japanischer-garten4_flAllerdings gibt es auch Holzobjekte, die einen praktischen Nutzen haben, z.B. Futterhäuschen, Vogeltränken, Hinweisschilder und andere. Diese nützlichen Dinge sind häufig mit verschiedensten Figuren besetzt. Man kann die Holzfiguren im Garten aufstellen, aufhängen, in den Boden stecken oder anders anbringen. Die Auswahl ist groß. Wenn Holzmöbel im Garten genutzt werden, passen Holzfiguren super dazu. Es gibt richtig große Holzfiguren, aber diese passen auch nur in große Gärten. Bei der Auswahl muss man recht vorsichtig sein. 

Große Holzfiguren kann man auch im Ausland kaufen. Meist wird die Lieferung gleich mit organisiert. Gerade im südlichen Afrika gibt es große Holzmärkte, die wunderschöne Holzfiguren, meist Wildtiere, anbieten. Dort kann man meterhohe Giraffen und große Elefanten, Nashörner und Büffel erstehen, die locker einige hundert Kilogramm wiegen. Das sind dann natürlich absolute Highlights im Garten, aber man benötigt dafür auch jede Menge Platz. 

Worauf bei der Auswahl zu achten ist:
  • Das Holz muss wetterfest sein.
  • Praktisch ist, wenn die Oberfläche so behandelt wurde, dass kein Wasser eindringen kann.
  • Am besten ist, man verwendet kesseldruckimprägniertes Hartholz.
Holzfiguren selber machen

Holzfiguren kann man auch selbst basteln. Gerade Laubsägearbeiten sind dabei sehr beliebt. In Heimwerker- und Bastelzeitschriften findet man Anleitungen dafür. So lassen sich Windmühlen, Vogelhäuschen. Leuchttürme, verschiedenste Aufsteller und auch Leuchten bauen. Holz ist ein natürliches Material und ideal für Basteleien geeignet. Allerdings muss man dabei auf eine gute Imprägnierung achten!

Auswahl und Preise

Die Preise für Holzfiguren sind recht unterschiedlich, je nach Größe, Holzart und Aufwand bei der Herstellung. Industriell gefertigte Holzfiguren sind preiswerter als von Hand gefertigte. 
  • keine Holzobjekte bekommt man schon ab wenigen Euros
  • rustikale, aus einem Baumstamm mit der Kettensäge geschnitzte Figuren, wenig aufwändig gestaltet kosten bei 1 Meter Größe etwa 60 bis 80 Euro
  • Objekte gleicher Größe, aber aufwändiger geschnitzt kosten ab 100 Euro
  • handgeschnitzte Figuren sind teuer; je nach Größe können sie einige 100 Euro kosten
Hersteller und Händlergartenzwerg2_fl

Holzfiguren bekommt man fast überall. Ob im Discounter, in Dekogeschäften, in Möbelmärkten, in Bau- und Gartenmärkten, im Kunstgewerbeverkauf, im Fachhandel, in Bastelgeschäften und im World Wide Web. Die Auswahl ist groß, sicher findet da jeder etwas für sich. Natürlich bekommt man Holzfiguren auch in Künstlerateliers, aber die sind meist sehr teuer und für den Garten fast zu schade.

Fazit

Holzfiguren wirken im Garten als Dekoobjekte. Sie sehen gut aus und können sogar eine Funktion haben - sich quasi nützlich machen. Wichtig ist, wie das Holz verarbeitet und imprägniert wurde, damit eine lange Haltbarkeit gewährleistet ist. Wie bei allen Holzobjekten schadet es auch den Holzfiguren nicht, wenn sie regelmäßig gepflegt werden. So sehen sie länger ordentlich aus.

Tipps der Redaktion

  1. Naturbelassenes Holz sieht natürlicher aus als buntes.
  2. Farbige Holzfiguren sorgen für viel Farbe im Garten. Man sollte es aber mit Farben auch nicht übertreiben!
  3. Mit Holzfiguren kann man einen Garten thematisch unterteilen.

Gartenfiguren aus Kunststoff

Der Garten ist eine Erweiterung des Heimes. Wer sein Heim mit Witz und Geschick dekoriert, wird dies auch mit seinem Garten tun wollen. Eine gute Dekorationsmöglichkeit sind Gartenfiguren aus Kunststoff.
 
gartenzwerg_flVor- und Nachteile

Gartenfiguren aus Kunststoff haben so einige Vorteile:

Die heutigen Gärten sind oft eher klein. Beeindruckende Bäume und ausladende Büsche können deshalb schlecht zur Dekoration angepflanzt werden, weil der Platz einfach nicht reicht. Auch brauchen diese Gewächse lange, bis sie eine beindruckendende Größe erreicht haben. Deshalb müssen sich die meisten Gartenbesitzer etwas anderes einfallen lassen. Zum Beispiel eine belebende Dekoration mit Gartenfiguren aus Kunststoff.

Gartenfiguren aus Kunststoff können Humor in den Garten bringen, aber auch lebensechte Darstellungen aller möglichen Tiere können den Garten bereichern.

Gartenfiguren aus Kunststoff sind leicht genug, um immer wieder umdekoriert zu werden.

Gartenfiguren aus Kunststoff können schon preiswert erworben werden und sind leicht zu reinigen. 


Der einzige Nachteil an den Spaßmachern ist, dass sie überhaupt mal sauber gemacht werden wollen. Außerdem werden nicht wenige Besucher sich so über die Figuren freuen, dass Sie sicher einige verschenken werden.

Gartenfiguren aus Kunststoff - Preise

  • Zwerge aller Art gibt es schon für einige Euro, je höher diese gewachsen sind, desto teurer werden sie auch. Aber im Allgemeinen ist auch der etwas größere Zwerg ein bezahlbares Vergnügen, ebenso wie alle kleineren Tiere aus Kunststoff.
  • Der große Zwerg erreicht allerdings schon den zweistelligen Bereich, ebenso wie größere Tiere aus Kunststoff. Ein Dinosaurier von 45 cm Höhe kostet um 40 Euro, wenn er einen Meter hoch ist, kostet er schon 160,- Euro.
  • Die edelsten Gartenfiguren aus Kunststoff werden aus glasfaserverstärktem Kunststoff angefertigt, eine Figur von 1,40 Meter Höhe kostet dann fast 700,- Euro. Wer noch mehr ausgeben möchte, bestellt eine Sonderanfertigung, hier ist der Preis nach oben offen.

Hersteller und Händler von Gartenfiguren aus Kunststoff

  • Die neusten Gartenfiguren aus Kunststoff tauchen gerne in Trendshops und Geschenkeläden auf, zum Beispiel auf der Seite der shoppingfever GbR aus Vogelsdorf bei Berlin (www.shoppingfever.de) oder bei Amazon (www.amazon.de).
  • Wohl alle Zwerge dieser Welt gibt es bei der Firma 100% Zwergen-Power aus Hünstetten Beuerbach unter www.zwergen-power.com, ob es der Freizeit-Gartenzwerg oder der erotische Gartenzwerg sein soll, der lustige Gartenzwerg oder der makabere Gartenzwerg. Sie finden den Feuerwehr-Gartenzwerg und den Politiker-Gartenzwerg, den Fußball-Gartenzwerg und den Gartenzwerg auf der Toilette. Und natürlich alle anderen Zwerge, die man sich vorstellen kann.
  • Figuren aus einer realistischeren Welt finden Sie im Gartenstudio Pönitz am See, zum Beispiel Katzen und Vögel, Hunde, Schweine, Pferde und Maulwürfe. Außerdem erwarten Sie Windmühlen und Dick-und-Doof-Figuren, ägyptische Motive und Leuchttürme; auch Gartenfiguren aus Beton werden hier hergestellt. Vielleicht führt Sie der nächste Urlaub in die Nähe des schönen Kurgebiets Pönitzer Seenplatte bei Lübeck? Dann könnten Sie sich Ihre Gartenfiguren vor Ort bei einem Besuch der beeindruckenden Hofgalerie auswählen, weitere Informationen auch zur Anfahrt finden Sie auf der Seite www.gartenstudio-ostsee.de.
  • Bei der Firma Ganuba von Matthias Nuber in Bad Salzdetfurth-Bodenburg gibt es eine sehr bunte Auswahl: Aliens und Blumen, Buddha-Figuren und Dinosaurier, Engel und Freiheitsstatuen, Hasen und Heiligenfiguren, Katzen und Kühe, Lampen und Leuchttürme, Löwen und Tiger, Motorräder und Maulwürfe, MusikerInnen, Märchenfiguren, Mäuse, Obst und Gemüse, Pferde, Pilze, Raketen, Rehe, Schafe, Schweine, Teddy-Bären, Totenköpfe, Vögel, Weihnachtsmänner, Wichtel, Windmühlen, Zwerge und noch vieles vieles mehr. Alles zu bestellen unter www.ganuba.de.
  • gartenzwerg2_flWer es noch individueller möchte, schaut sich auf der Seite der Firma Walter Werbe- und Dekorationsfiguren in Schöpstal um. Hier werden Figuren aus Glasfaserkunststoff hergestellt. Die Auswahl geht von beruflichen Motiven zu Comic-Figuren und futuristischen Figuren, auch historische Figuren und Figuren aus Musik, Film und Fernsehen finden Sie hier. Weiter Nostalgiefiguren und Pflanzen, sexy Girls und Tiere und wahrscheinlich alles andere, was sich aus Glasfaserkunststoff herstellen lässt. Wem das alles immer noch nicht zur Gartenfigur nach Wunsch verholfen hat, der kann sich Gartenfiguren aus Kunststoff hier nach eigenen Vorgaben bauen lassen, Informationen unter www.dekorationsfiguren.de.

Fazit

Wer Ideen hat, wird nicht ohne die Gartenfigur seines Traumes leben müssen, dazu ist schon das Angebot an vorgefertigten Figuren viel zu groß.

Tipps

  1. Gartenfiguren aus Kunststoff sind gut geeignet für alle Menschen, die den Garten gerne immer wieder neu dekorieren, da diese Figuren sich gut versetzen lassen.
  2. Je nach Kunststoff kann unterschiedlich Pflege erforderlich sein, lassen Sie sich beim Kauf gleich vom Händler beraten.

Steinvogel als Gartendeko

Ein Steinvogel ist eine beliebte Dekoration für den Garten. Sein Körper besteht aus einem dicken Stein, für Beine, Hals und Kopf wird Edelstahl verwendet. Schwanz- und Kopffedern werden durch schmale Edelstahlstreifen angedeutet, was diesen Vögeln ein lustiges Aussehen gibt.

gartengestaltung4 flVorteile dieser Gartendeko

Steinvögel haben meist sehr lange Beine und sind humorvoll gestaltet, sodass sie schnell die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie können aufgrund der verwendeten Materialien ganzjährig als Gartendeko verwendet werden und sind dadurch auch im Winter ein schöner Schmuck.
  • Sowohl der Stein wie auch die Elemente aus Edelstahl sind wenig anfällig für Witterungseinflüsse und können daher das ganze Jahr draußen bleiben. Edelstahl rostet nicht und kann bei Bedarf mit etwas Pflegemittel poliert werden. Durch die Verwendung dieser unempfindlichen Materialien hat ein Steinvogel eine lange Lebensdauer.
  • Als Stein für den Körper wird meist Granit verwendet, dieser wird in großen Trommeln rund geschliffen. Daneben kommen aber auch andere Natursteine zum Einsatz. Da jeder Stein etwas anders ausfällt, ist ein Steinvogel im Prinzip immer ein Unikat.
  • Die Vögel gibt es in einer stehenden und einer sitzenden Version, letztere kann gut auf einer Mauer platziert werden. Daneben sind weitere Varianten wie Golf spielende oder Ski fahrende Steinvögel sowie Vögel mit einem Wackelhals erhältlich.
  • Steinvögel gibt es oft in Größen von 30 bis 40 Zentimetern. Zum Teil sind sie aber sogar einen Meter hoch oder noch größer, wodurch sie gut zur Geltung kommen. Sehr schön wirken sie in der Nähe eines Gartenteichs.
Nachteile der Steinvögel

Steinvögel sind wie alle andere Gartendekorationen einer Mode unterworfen, sodass sie irgendwann nicht mehr gefallen. In einem Garten wirken sie durch den Stein und das Edelstahl recht kalt.
  • Ein Steinvogel steht nur auf einer ebenen Fläche sicher, auf einer Schräge braucht er dagegen eine Stütze, damit er nicht umfällt oder es muss durch eine Steinplatte oder Ähnliches für eine ebene Fläche gesorgt werden.
  • Bei einer Bestellung im Internet kann das Aussehen des Vogels von der Darstellung abweichen, weil jeder Stein unterschiedlich ausfällt. Außerdem werden die Vögel meist in Handarbeit hergestellt, auch hierdurch sind nicht alle Vögel genau gleich.
Preise

Kleine Steinvögel mit einer Höhe von 30 bis 40 Zentimetern kosten etwa 30 bis 50 Euro, große Vögel von etwa einem Meter gibt es für rund 100 Euro und die ganz großen Exemplare von zwei Metern oder mehr liegen preislich bei 400 bis 500 Euro, weil für diese Vögel viel Edelstahl benötigt wird, das als Werkstoff recht teuer ist.

Hersteller und Händler

Steinvögel werden in den Sommermonaten häufig auf Märkten verkauft, daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, sie im Internet zu bestellen. Händler, die in ihrem Sortiment Steinvögel haben, sind zum Beispiel
  • www.fengshui-shopping.de
  • www.einfach-geniales.de
  • www.in-floribus.eu
  • www.knastladen.de
Fazit

Als Gartendeko sind Steinvögel gut geeignet, weil sie aus Materialien gefertigt werden, denen Wind und Wetter nichts ausmacht. Sie haben meist ein lustiges Aussehen, wodurch sie auch einen streng angelegten Garten etwas auflockern. Hin und wieder sollte das Edelstahl jedoch gereinigt werden, damit die Vögel ihr schönes Aussehen behalten.

Tipps der Redaktion
  1. Wegen der relativ unauffälligen Farbe des Steins und des Edelstahls kommen Steinvögel am besten vor besonders grünen oder blühenden Pflanzen zur Geltung, wo ein starker Kontrast entsteht.
  2. Sitzende Steinvögel, die Sie auf einer Mauer oder einer Treppe platzieren können, finden Sie im Handel oft unter der Bezeichnung Kantenhocker.

Windspiele aus Metall (Edelstahl)

Windspiele aus Edelstahl werden als Dekoration im Innen- wie auch im Außenbereich eingesetzt. Sie drehen sich durch den Wind oder einen kleinen Impuls-Motor, der mit einer Batterie betrieben wird und verändern durch ihre Dreidimensionalität in jedem Moment ihr Aussehen.

windspiel-windrad flVorteile der Windspiele

Windspiele haben eine beruhigende Wirkung, wenn man sie längere Zeit beobachtet. Zusätzlich verursacht die glänzende Oberfläche des Metalls Lichtreflexe, wenn die Sonne darauf scheint und das Windspiel sich dreht, was die Beobachtung noch interessanter macht.
  • Windspiele gibt es in vielen Ausführungen. Sie können rund, oval, rechteckig, elliptisch oder herzfömig sein. Auch andere Formen sind möglich, da die Lamellen auf jede beliebige Weise gesetzt werden können.
  • Eine Glaskugel im Inneren der Lamellen macht das Windspiel optisch noch attraktiver. Hierfür werden oft Glaskugeln mit Lufteinschlüssen verwendet, sodass die Drehung gut sichtbar ist. Zum Teil ist die Halterung der Glaskugel kaum sichtbar, sodass sie im Inneren zu schweben scheint. Diese Glaskugeln können aber auch farblich gestaltet sein, sodass die Farbe sich während einer Drehung verändert. Oftmals lässt sich die Kugel austauschen, damit sich das Windspiel später einmal neu gestalten lässt.
  • Von den Metallen ist Edelstahl besonders gut geeignet, weil es nicht rostet und daher auch ohne Probleme auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten verwendet werden kann. Dort wie auch im Innenbereich haben Windspiele aus Edelstahl eine lange Lebensdauer.
Nachteile der Windspiele

Zu den Nachteilen dieser Dekoration ist eigentlich nur anzumerken, dass die Lichtreflexe, die von der metallischen Oberfläche verursacht werden, unter Umständen als störend empfunden werden können. Auch Tiere könnte dies möglicherweise irritieren.

Preise

Windspiele aus Edelstahl gibt es ab etwa 15 Euro zu kaufen, dann haben sie meist einen Durchmesser zwischen 15 und 30 Zentimetern.

Hersteller und Händler
  • Die Firma Decostones stellt Windspiele mit einer mittig eingesetzten Kugel her, die bei hamburg-trade.de verkauft werden. Dort gibt es auch Windspiele aus Edelstahl mit einer goldenen Legierung.
  • Windspiele für die Gestaltung von Räumen nach dem Feng Shui Prinzip finden sich im Candela Shop, wo es auch passende Drehmotoren für die Windspiele gibt.
  • Besondere Formen wie Herzen, Glocken oder Sterne stellt Edelstahl Fritze her.
Fazit

Für Windspiele aus Metall, die im Garten aufgehängt werden sollen, eignet sich das Edelstahl besonders gut, weil es nicht rostet und auch nach langer Zeit noch schön und hochwertig aussieht. Doch auch wenn es mit der Zeit schmutzig geworden ist, kann es leicht wieder auf Hochglanz poliert werden, damit bei Sonnenschein wieder reichlich Lichtreflexe entstehen.

Wissenswertes

  1. Im Feng Shui werden Windspiele in Haus und Garten eingesetzt, um den Fluss der Chi-Energie zu lenken und zu unterstützen. Ein im Garten aufgestelltes Windspiel kann laut dieser Lehre positives Chi anziehen und durch seine Bewegung fließen lassen.
  2. Auch in der Chinesischen Gartenkunst spielt das Feng Shui eine große Rolle, traditionell wurde es aber besonders in der Planung von Grabstätten angewendet.
  3. Feng Shui bedeutet übersetzt Wind und Wasser und hat seinen Ursprung in der taoistischen Philosophie.

Rosenspaliere für Kletterrosen

Vollkommen zu Recht erhielt die Rose die Auszeichnung, die Königin aller Blumen zu sein. Ihre Blüten sind einfach ein Gedicht, kein Wunder, dass sie nicht nur in der lyrischen Kunst gerne aufgegriffen wird, sondern auch eines der Lieblingsobjekte aller Maler darstellt.

rosenbogen3_flRosen haben die Menschen schon immer auf eine ganz besondere Weise inspiriert. Dazu kommt noch der verführerische Duft, den sich auch die Parfümindustrie zunutze macht. 

Mit Kletterrosen lässt sich die Rosenpracht noch zusätzlich nach oben vermehren. Sie sind deshalb besonders für kleine Gärten bestens geeignet. Kletterrosen brauchen allerdings eine Stütze, damit sie nicht umfallen, sogenannte Rosenspaliere. Da Rosen weder Haftwurzeln noch Ranktriebe ausbilden, muss mit Draht oder Band nachgeholfen werden. So lassen sich die Rosen über die gesamte Fläche ausbreiten, so dass keine Lücken bleiben. Rosenspaliere sind gewöhnlich aus Holz oder aus Metall. 

Rosenspaliere aus Holz 

Wandelemente können begeisterte Heimwerker leicht selbst anfertigen. Gebraucht werden entsprechende Latten, die quer und senkrecht oder diagonal verlaufend zu einem Spalier zusammengebunden bzw. zusammengeschraubt werden. Tackern reicht nicht aus, weil ein Rosenstock einiges weigen kann. Die einzelnen Leisten sollten mindestes 2,5 cm breit und 1 cm dick sein. Wenn die einzelnen Latten noch stärker sind, lassen sie sich auch per Nutverfahren zusammenstecken, so sieht man keine Metallköpfe von
Nägeln und Schrauben.

Der Handel hält jede Menge Sorten von fertigen Rosenspalieren bereit, die nur noch an der Wand befestigt werden müssen. Das Holz ist dann meistens bereits gegen Witterungseinflüsse eingelassen oder es handelt es sich um Harthölzer, die wesentlich robuster sind. Die einfachste Ausführung sind zusammengeklappte Rankgitter, die vor dem Anbringen je nach Bedarf auseinander gezogen werden. Starre Elemente sind meist mit einem Rahmen versehen.

Rosenspalier aus Metall

Für den Einsatz vor einer Wand werden Eisenrankgitter aufgrund des hohen Gewichtes gewöhnlich noch zusätzlich in den Boden gesteckt. Diese Elemente lassen sich auch inmitten des Gartens aufstellen. Besonders attraktiv sehen Säulen oder Obeliske aus, an denen Kletterrosen hochranken, entweder auf einer freien Fläche platziert oder seitlich eines Eingangs. Bei Kunstsstoffrankgittern handelt es sich meist um Eisendraht, der mit Kunststoff ummantelt ist.

Vorteile: 
Da Rosen im Gegensatz zu Efeu keine Haftwurzeln besitzen, schaden sie der Hausfassade nicht. Bei der Wandanbringung eines Rosenspaliers trägt ein ausreichender Abstand dazu bei, dass die Hauswand trotz Pflanzenberankung noch genug Luft bekommt. Welche Vorzüge die verschiedenen Rosenspaliere im Einzelnen sonst noch besitzen, nachstehend in der Aufzählung:
  • Metall- bzw Eisenspaliere sind besonders stabil, denn es darf nicht vergessen werden, dass üppig wachsende Kletterrosen mit der Zeit ein beachtliches Gewicht erreichen können.
  • In feuerverzinkter Ausführung trotzen Rosenspaliere aus Metall jeder Witterung, was ihnen eine besonders lange Lebensdauer beschert. Zudem brauchen sie keinerlei Pflege.
  • Metall verrottet im Erdreich nicht, im Gegensatz zu Holz. Deshalb können die Beine eines Rosenspaliers aus Metall einfach in den Boden gesteckt werden.
  • Rosenspaliere für Kletterrosen aus Holz passen besonders gut in einen typischen Bauerngarten.
Nachteile:
Zur Wandbefestigung werden für das jeweilige Mauerwerk passende Dübel gebraucht. Beim Kauf eines kompletten Elemtentes gehört das Befestigungsmaterial zumeinst zum Paket dazu. Trotzdem sollte sichergestellt sein, dass es sich auch wirklich eignet. Was vor der Anschaffung eines Rosenspaliers für Kletterrosen noch beachtet werden sollte, hier im Einzelnen:kletterrosen_fl
  • Metallene Rosenspaliere brauchen trotz vorhandener Steckfüße bei der Anbringung vor einer Wand eine zusätzliche Befestigung für das Mauerwerk inklusive Abstandhalter.
  • Holz bekommt mit der Zeit eine natürliche Patina in einem silbergrauen Schimmer. Wer möchte, dass das Holz seine natürliche Farbe behält, muss es regelmäßig behandeln, was mit den berankten Rosentrieben schwierig zu bewerkstellen ist.
  • Handelt es sich nicht um Hartholz, sollte ein Rosenspalier aus Holz zumindest kesselimprägniert sein, damit es aufgrund der Witterungseinflüsse nicht zu schnell marode wird.
Preise für Rosenspaliere für Kletterrosen 

Für 33 Euro wird ein Rankspalier in Kiefernholz mit den Maßen B 45 x H 96 angeboten, für 59 Euro ein Eisenrankgitter H 184 x B 61 cm. Ein Obelisk aus Gusseisen mit bereits angesetztem antik wirkendem Rost-Patina in 179 cm Höhe mit einem Durchmesser von 50 cm kostet 59,95 Euro. Eine Säule mit 22 cm Durchmesser und 168 cm Höhe aus geschmiedetem und feuerverzinktem Eisen ist für 39,90 Euro erhältlich. 

Händler:
Außer im örtlichen Garten- und Landschaftsbau und in Bau- und Gartenmärkten stehen nachstehende Internet-Shops zur Bestellung von Rosenspalieren und Obelisken zur Auswahl:
  • Pötschke-Ambiente
  • Baldur-Garten
  • Country Garden
  • Otto-Versand
  • Neckermann
  • Vertiss.de
  • Rosenbogen.de
Fazit

Damit sich Kletterrosen in all ihrer Pracht präsentieren können, brauchen sie eine Rankhilfe. Rosenspaliere in verschiedenen Formen und Größen eignen sich für den nötigen Halt wunderbar und verwandeln Mauern, Höfe und sonstige Plätze in ein Rosenmeer. 

Rosen, die sich besonders zum Beranken eignen:
  • Rambler: Schlingrose mit schlanken, schnellwüchsigen und besonders flexiblen Triebe
  • Climber: steifere Triebe mit größeren Blüten

Wandrelief: geeignet für Hauswand & Innenraum

Wandreliefs sind ein schöner Schmuck für eine Wand im Wohnraum, für die Terrasse oder eine Hauswand. Sie werden wie ein Bild aufgehangen und können daher bei Bedarf leicht an einer anderen Stelle platziert oder bei einem Umzug mitgenommen werden.

wohnzimmer-kamin flVorteile der Wandreliefs

Wandreliefs haben gegenüber Bildern und anderen Wanddekorationen den Vorteil, dass sie dreidimensional sind und dadurch die Wand beleben. Für diese künstlerische Form der Wandgestaltung kommen viele verschiedene Materialien in Frage.
  • Wandreliefs werden aus Stein, Steinguss, Bronze, Holz, Keramik, Gips oder künstlichen Materialien gefertigt. Sie können ein- oder mehrfarbig sein, sodass sich mit ihnen ein Raum oder ein Hauswand auch farblich gestalten lässt.

  • Als Motiv kommen abstrakte Formen wie auch figürliche Darstellungen in Frage. Häufig haben sie ein antikes Aussehen, daneben finden sich aber auch viele Wandreliefs mit religiösen Darstellungen oder floralen Motiven.

  • In der preiswerten Variante werden sie in eine Form gegossen, sie können aber auch von einem Künstler in Handarbeit gefertigt werden.

  • Auch die Form und die Größe können höchst unterschiedlich sein. Längliche Reliefs verlängern die Wand optisch ein wenig, während rechteckige und quadratische Reliefs wie ein Bild wirken.

  • Die meisten Materialien, die bei der Herstellung von Wandreliefs zum Einsatz kommen, sind absolut wetterbeständig und können daher sowohl an einer Hauswand wie auch in Innenräumen verwendet werden. Nur die bemalten Reliefs aus Holz sollten besser nur in Innenräumen aufgehängt werden.

  • Auf der Rückseite verfügen sie meist über eine Aufhängung, sodass sie sich leicht befestigen lassen. Manche Reliefs sind aber auch so leicht, dass sie sich an die Wand kleben lassen.
Der einzige Nachteil

Bis auf die Tatsache, dass sich auf der Oberfläche eines Wandreliefs leicht Schmutz und Staub sammeln kann, der nicht so leicht zu entfernen ist wie von einer glatten Oberfläche, gibt es eigentlich keine Nachteile, die gegen die Anschaffung eines solchen Reliefs sprechen.

Preise

Die günstigsten Wandreliefs werden schon zu Preisen zwischen fünf und zehn Euro verkauft, je nach Material und Ausführung liegen die Kosten hierfür aber auch häufig im Bereich von 50 bis 100 oder mehreren hundert Euro. Handgefertigte Exemplare von Künstlern können aber auch mehr als 1000 Euro kosten und sind vor allem vom Bekanntheitsgrad des Künstlers abhängig.

Hersteller und Händler

Wandreliefs werden oft in großen Stückzahlen produziert, wer jedoch ein handgefertigtes Unikat bevorzugt, sollte sich am besten an einen Künstler in der Umgebung wenden.
  • Eine große Auswahl verschiedener Wandreliefs findet sich bei der Möbel Ladenzeile. Dort sind die Produkte mit den Internetseiten der Anbieter verlinkt, wo sie direkt bestellt werden können.

  • Auch Gärtner Pötschke verkauft einige dieser Wandreliefs. Weitere Angebote finden sich im Figuren Shop, bei www.mexiko-fliesen.de und bei www.schlafenundschenken.de.

  • Die Firma Ganuba stellt ihre Wandreliefs aus Steinguss her und verwendet hierbei vor allem antike Motive.

  • Zur Verschönerung von Innenräumen findet sich eine Vielzahl verschiedener Wandreliefs auf der Internetseite der Firma DaWanda. Die leichtesten Produkte werden aus Hartschaum gefertigt, sodass sie einfach auf die Wand geklebt werden können.
Fazit

Wandreliefs bringen etwas Struktur auf die Wand und sind mit den verschiedensten Motiven erhältlich, sodass sich für jede Art Einrichtung ein passendes Relief finden lässt. Mit ihnen kann eine Wand im Wohnbereich wie auch die Hauswand von außen geschmückt werden.

Tipps der Redaktion

  1. Künstler, die Wandreliefs von Hand fertigen, stellen ihre Werke häufig auf Handwerkermärkten oder Messen aus, daher sind solche Veranstaltungen eine gute Möglichkeit, ein schönes Relief zu finden.

  2. Wenn Sie Ihr Wandrelief am liebsten selbst anfertigen möchten, ist hierfür Gips am besten geeignet. Formen, in die Sie den flüssigen Gips gießen, finden Sie in den Bastelläden oder im Internet. Alternativ können Sie auch eine Negativform aus Ton modellieren, in die Sie den Gips gießen.

Wandsonnenuhr - Ermittlung der Uhrzeit anhand des Sonnenstands

Eine Sonnenuhr ist eine schöne Dekoration für die Hauswand, um von ihr die aktuelle Uhrzeit ablesen zu können, sind jedoch genaue Berechnungen und viele Kenntnisse notwendig. Eine präzise Sonnenuhr kann daher nur bei einem Fachbetrieb in Auftrag gegeben werden.

sonne4 flVorteile der Wandsonnenuhren

Neben ihrer praktischen Funktion bietet eine Wandsonnenuhr eine gute Möglichkeit, die Fassade schön zu gestalten. Solche Uhren können auf die Wand gemalt oder aus verschiedenen Materialien wie Edelstahl, Guss oder Schmiedeeisen gefertigt werden.
  • Auf einer Hauswand ist ausreichend Platz, um eine sehr große Sonnenuhr zu montieren, die durch ihre Größe gut zur Geltung kommt und die Fassade interessant macht.

  • Weil sie dort fest montiert wird, können bei ihrer Herstellung die Koordinaten des Ortes sowie die Ausrichtung der Hauswand berücksichtigt werden. Dadurch wird die Ortszeit genauer angezeigt als bei Sonnenuhren, die im Garten aufgestellt werden.

  • Sonnenuhren zeigen aber immer nur die Wahre Ortszeit an. In einer hochwertigen Ausführung sind sie jedoch mit einem Diagramm ausgestattet, von dem die amtliche mitteleuropäische Zeit abgelesen werden kann.
Nachteile der Sonnenuhren

Das Problem, die Uhrzeit anhand einer Wandsonnenuhr zu ermitteln, besteht hauptsächlich darin, dass die allgemein gültige mitteleuropäische Zeit nicht mit der wahren Ortszeit am Standort der Sonnenuhr übereinstimmt.
  • Die Wahre Ortszeit verändert sich von Osten nach Westen. Früher gab es in Deutschland verschiedene Zeitzonen, hauptsächlich durch die Erfindung der Eisenbahn wurde jedoch eine einheitliche Zeit immer wichtiger, sodass 1893 die Mitteleuropäische Zeit eingeführt wurde. Diese Zeit stimmt jedoch nicht mit der Wahren Ortszeit überein, die auf einer Sonnenuhr angezeigt wird.

  • Sonnenuhren, die dieses Problem berücksichtigen und die amtliche Zeit anzeigen, sind zwar technisch möglich, erfordern aber viel Fachwissen und genaue Berechnungen, wodurch hohe Kosten entstehen.

  • Ein weiterer Nachteil einer Sonnenuhr, die an einer Hauswand montiert wird, liegt darin, dass sie nur zu gewissen Zeiten des Tages die Uhrzeit anzeigt, weil eine Wand nie ganztägig von der Sonne beschienen wird. Am besten geeignet ist für die Installation eine Wand in Süd- oder Südwestrichtung. Doch auch dort kann die Uhrzeit natürlich nur dann abgelesen werden, wenn die Sonne scheint.
Preise

Sonnenuhren, die eher als Dekoration anzusehen sind, gibt es schon für einige hundert Euro. Solche Exemplare, von denen sich auch die richtige Uhrzeit ablesen lässt, sind jedoch Einzelanfertigungen und haben einen dementsprechend hohen Preis, der je nach Größe und Material bei mehreren tausend Euro bis zu zehntausend Euro liegt.

Hersteller und Händler

Da Wandsonnenuhren, die nicht nur als Dekoration, sondern auch zur Ermittlung der Zeit dienen sollen, nach den Koordinaten der Hauswand gefertigt werden, müssen sie bei einer Firma in Auftrag gegeben werden. Sonnenuhren zu rein dekorativen Zwecken sind dagegen auch anderweitig erhältlich.
  • Sonnenuhren, mit denen die Uhrzeit genau ermittelt werden kann, werden von den Firmen Helios und Maria Schreiner (www.praezisions-sonnenuhr.de) hergestellt.

  • Wandsonnenuhren aus Bronze gibt es im Internet bei www.stilvolle-gartenskulpturen.de, Modelle aus Steinguss im Atelier von Andrea Wenzel. Wandsonnenuhren aus Edelstahl verkauft der Nosi-Shop, Uhren aus Schmiedeeisen finden sich auf www.schmiedeartikel.de.
Fazit

Sonnenuhren sind nicht nur ein schöner Schmuck für die Hauswand. Von ihnen kann auch tatsächlich die Zeit abgelesen werden, vorausgesetzt es handelt sich um eine hochwertige Ausführung. Solche Modelle können jedoch je nach Material und Ausführung schnell recht hohe Kosten verursachen.

Hinweis

Wenn Sie sich selbst eine Sonnenuhr auf Ihre Hauswand malen möchten, können Sie sich an die Firma Helios wenden. Sie übernimmt nach Ihren Angaben die genauen Berechnungen und liefert Ihnen einen Plan, mit dem Sie die Sonnenuhr auf Ihre Hauswand malen und den Schattenwerfer montieren können.