A wie Ahorn

Am Anfang stand der Ahorn, dem es schon Adam und Eva zu verdanken haben, dass sie aus dem Paradies vertrieben wurden? Nein, nicht ganz, aber immerhin wird der “Baum der Erkenntnis” bei uns ab dem späten Mittelalter zumeist als Apfelbaum gesehen. Der auch wieder mit “A” anfängt, wie überhaupt die Bäume im Hausgarten.net Glossar zu Recht den ersten Buchstaben repräsentieren, so wichtig, wie sie für eine naturnahe Gestaltung unserer Hausgärten sind.

Der Ahorn gehört zu unseren beliebtesten und häufigsten Bäumen in Deutschland, zuständig für ganzjährig ästhetische und dekorative Wirkung bei hohem ökologischen Wert. Für uns Menschen bringt er Schatten in den Garten und schenkt uns ein schmuckes Überdach, unter dem es sich gemütlich sitzen lässt. Vielen einheimischen Tieren dient er als Wohnung, Brutplatz und Nahrungsquelle zugleich, und die schnell wachsenden Arten sind wunderbare Vogelschutzpflanzen. Mehr zum Ahorn allgemein und zu den verschiedenen einheimischen Arten wie Blut-Ahorn (auch Spitz-Ahorn), Berg-Ahorn und Feld-Ahorn, Französischem Ahorn, Schneeball-Ahorn und Tatarischem Steppen-Ahorn finden Sie unter den jeweiligen Stichworten.

Der Apfelbaum repräsentiert die Obstbäume in unseren Hausgärten, die uns mit wunderschönen Frühjahrsblüten erfreuen, und vor allem mit reicher Ernte, wobei der Apfelbaum eine der wertvollsten Früchte liefert, die uns für unsere Ernährung überhaupt zur Verfügung stehen. Denn ein Apfel enthält nicht nur die über 30 bekannten und benennbaren Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, sondern nach neueren Forschungen Hunderte, wahrscheinlich sogar tausende sekundäre Pflanzenwirkstoffe, von denen vermutet wird, dass sie an der optimalen Versorgung unseres Körpers beteiligt sind.

Dieses Glossar soll sich ebenfalls ständig füllen, bis Hunderte oder sogar tausende Einträge zusammen sind, hier bei A machen wir den Anfang, mit Abelie und Akkuschrauber, Aloe Vera und Azalee und vielen anderen Stichworten. Haben Sie andere Wünsche bzw. suchen Sie andere Begriffe? Schreiben Sie uns!
Schädlinge können an Obst- und Ziergehölzen großen Schaden anrichten. Wie aus dem nichts tauchen sie auf, doch das täuscht. Sie haben schon an den Bäumen überwintert, zum Beispiel als Larven. Eine Austriebsspritzung im Frühjahr kann sie vor dem Erwachen vernichten.
RanunkelAls Ausläufer, bzw. Stolonen (Einzahl: Stolo), werden Anhänge von Pflanzen bezeichnet, die nachdem sie abgetrennt wurden, eigenständig weiterexistieren können. Ausläufer dienen der Fortpflanzung. Einige Ausläufer entwickeln sich dabei oberirdisch, andere hingegen  unterirdisch.
rhododendronArt/Familie: Staude. Pflanzengattung aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae)