Bäume & Sträucher

KieferNeben Blumen und Gemüse finden wir in Gärten viele Arten und Varianten von Bäumen und Sträuchern. Die Vielzahl der Bäume und Sträucher ist riesig. Man unterscheidet dabei in Nadelbäume, Laubbäume und Sträucher. Zu den folgenden drei Gruppen zählen unter anderem folgende Pflanzen, die häufig im Garten vorkommen: Fichten und Tannen als Nadelbäume, Birke, Ahorn und Kirschbaum als Laubbäume und Flieder, Liguster, Sanddorn und Weide als Sträucher.

Bäume und Sträucher spenden nicht nur Schatten, sie bringen auch meist Farbe in den Garten. Zum einen blühen viele von ihnen, zum anderen haben sie schönes farbiges Laub. Sie sind eine absolute Bereicherung für jeden Garten. Nicht zu vergessen sind natürlich Obstbäume und -sträucher. Sie liefern noch dazu wohlschmeckende Früchte, gerade für Kinder eine gesunde Bereicherung des Speisezettels. Heute gibt es ein grosses Angebot an neuen Pflanzen, wie Obstbäume mit 2 Apfel- oder Pflaumensorten an einem Baum, Säulenobstbäume, exotischen Bäumen wie Feigen und Oliven, Beerensträucher bis zu 2 Meter Höhe wie Traubenheidelbeeren, Mandelbäume und viele mehr. Auch Duftpflanzen wie der Dunkelrote Duft-Holunder, Eukalyptus, Jasmin und andere verschönern den Garten nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihre intensiven Düfte.

Eine bunte Blühhecke, zusammengestellt aus verschiedensten Sträuchern, sorgt vom Frühjahr bis in den Herbst für eine bunte Fülle von Farben im Garten und natürlich einen guten Sichtschutz. Aber auch Blutbuchen, Glanzmispel und verschiedene andere Sträucher sorgen für dekorative Hecken und Schutz.

Im Ratgeber "Bäume und Sträucher" werden viele Sorten vorgestellt. Was letztendlich am besten in Ihren Garten sieht, können Sie im Ratgeber rund um Gartengestaltung nachlesen. Was hier theoretisch geschieht, wird dort praktisch umgesetzt und erprobt.
Forsythie - ForsythiaDie Forsythia ist ein bezaubernder Zierstrauch aus Asien, der sich hierzulande sehr wohl fühlt. Die goldgelben Blüten sind eine Zierde für jeden Garten und läuten aufgrund der frühen Blütezeit den Frühling ein. Das Gehölz wächst schnell und ist deshalb auf ein regelmäßiges Beschneiden angewiesen. Bei Pflege und Standort stellt der Zierstrauch keine großen Ansprüche.
Johannisbrotbaum - Ceratonia siliquaEs wird immer beliebter, Bäume auch in Pflanzgefäßen zu kultivieren. Kein Wunder, denn in einem Topf wirken Bäume besonders edel. Vielleicht, weil man sie sonst nur als Giganten am Wegesrand, aus Gärten und Wäldern kennt. Was darf es sein, eine kleine Birke oder lieber ein exotisches Zitronenbäumchen?
Seidenakazie - Paraserianthes LophanthaDie exotische Gattung der Akazien umfasst mehr als 1.000 prachtvolle Arten, die als immergrüne Ziergehölze den sommerlichen Garten schmücken. Da die Mimosengewächse bereits bei 5 Grad Celsius frösteln, gedeihen sie bei uns im großen Kübel. Diese Anleitung erläutert detailliert, wie Sie eine Akazie fachmännisch pflanzen und richtig pflegen.
Deutzie - DeutziaUm Beet und Balkon in ein blütenreiches Frühlingsmärchen zu verwandeln, ist die Deutzie ein Zierstrauch erster Wahl. Das breit gefächerte Spektrum prachtvoller Deutzia-Sorten stellt Ihnen unsere Liste vor. Haben Sie Ihren Favoriten entdeckt, erklärt die Pflege-Anleitung, wie Sie einen Maiblumenstrauch gekonnt umsorgen. Infos zur Giftigkeit lassen keine Fragen offen.
Forsythie - ForsythiaDie Forsythie verschönt mit ihren goldgelben Blüten jeden Garten und ist eine wahre Zierde im Frühling. Damit das Goldglöckchen allerdings seine Form behält, muss es gut durchdacht und zum passenden Zeitpunkt beschnitten werden. Speziell beim radikalen Rückschnitt spielt die korrekte Technik eine wichtige Rolle, damit die Forsythie weiterhin blühfreudig bleibt.
Tulpen Magnolie - MagnoliaIm Frühjahr oder Frühsommer erfreut eine Magnolie ihren Gärtner mit einer üppigen Fülle beeindruckender Blüten im Garten. Der Magnolienbaum gilt für viele Menschen als der Inbegriff des Frühlings. Sollten auch Sie sich für die edle Pflanze entscheiden, sollten Sie bei der Pflanzung ein paar wichtige Regeln beachten, damit Sie lange Freude an Ihrer Magnolia haben.
Gewürzrinde - Senna corymbosaBei der Gewürzrinde handelt es sich um eine sehr schöne Kübelpflanze, deren Blüten leuchtend gelb sind und in den Monaten Mai bis Oktober ihre volle Pracht zeigen. Ihren deutschen Namen hat diese Pflanze ihrem intensiven Duft zu verdanken, welcher eine sehr würzige Note hat.
Hahnendorn Hahnensporn WeißdornSie wollen keinen unüberwindbaren Zaun rund um Ihr Haus ziehen, weil das Ihr Grundstück ein wenig wie eine Haftanstalt wirken lässt? Sie wollen aber trotzdem nicht öfter von Einbrechern besucht werden als die Nachbarn, die Ihre Umzäunung fast drei Meter hoch gezogen haben? Dann könnten Sie Ihr Grundstück mit einer Weißdorn-Hecke umgeben, am besten mit einer Hecke aus Hahnendorn:
MaiblumenstrauchDer Maiblumenstrauch wird auch Deutzie oder Sternchenstrauch genannt. Er wird zwei bis drei Meter hoch und bildet zwischen Mai und Juli eine Vielzahl weißer, leicht rosafarbener Blüten, die wie kleine Glöckchen an den Zweigen hängen.
baumstamm2 flUnter den Begriff Jahresring fällt im Allgemeinen die Holzmaserung, die beim Durchschneiden eines Stammes oder Astes sichtbar wird. Die einzelnen Ringe sind als ineinander liegende Kreise angeordnet und können von ihrer Form her variieren. Dass die Natur keine akkuraten Gebilde hervorbringt, als seien die Kreise alle mit einem Zirkel gezogen, macht den spezifischen Charakter des Naturstoffs Holz aus.
BlasenescheWas kann man nicht alles online kaufen: Kleidung, Elektrogeräte, Büromaterial... sogar Lebensmittel und auch Möbel kann man online bestellen.
Winterschneeball - Viburnum bodnantense dawnWenn sich im grauen November die Natur überall zurückzieht, fast alle Blätter abgefallen sind, dann wird der Winterschneeball aktiv. Der faszinierende Zierstrauch, Viburnum bodnantense 'Dawn', fängt an, seine dunkel rosafarbenen Knospen auszubilden. So ist er im Vorfrühling gewiss einer der ersten, der uns mit seiner duftenden Blütenpracht bezaubert.
KugelahornBei einem Kugelahorn handelt es sich um einen Baum aus der Familie der Ahorne, welcher sich durch eine kugelige Form auszeichnet und durch seine vorteilhaften Eigenschaften immer beliebter wird. Allgemein ist der Kugelahorn ein sehr pflegeleichter Baum, welcher mit dem richtigen Standort und dem optimalen Schnitt zu einer schönen Gartenzierde wird.
Baum schneidenUm einen fachgerechten und vor allem erfolgreichen Baumschnitt vornehmen zu können, sind
zunächst einmal gute Kenntnisse der biologischen Voraussetzungen des Baumes notwendig. Um einem Baum so wenig wie möglich zu schaden, muss man beim Baumschnitt auf viele Faktoren Rücksicht nehmen.
Goldulme - Ulmus carpinifoliaDie Goldulme wird als Großstrauch oder kleiner Baum bezeichnet, da sie eine maximale Größe von zehn Metern erreichen kann. Wegen ihres säulen- bis trichterförmigen Wuchses von etwa fünf Metern Breite, beansprucht sie wenig Platz und ist somit ein beliebter Baum in Vorgärten. Durch die auffallend goldgelben Blätter ist sie den gesamten Sommer über ein wunderschöner Blickfang.
RobinieRobinie, Kugelrobinie - Pflanzen, Pflege und Schneiden Die Robinie ist eine sehr anspruchslose Pflanze, welche überall wächst. Dadurch ändert sie jedoch langfristig die Bodenverhältnisse und vertreibt andere Pflanzen. Sie bildet zahlreiche Wurzelausläufer und vermehrt sich auf diese Weise rasant. Auch über ihre Samen erfolgt schnell eine Vergrößerung des Bestandes.
Scheinbeere - Gaultheria procumbensScheinbeere - Pflege im Garten Die Scheinbeere (Gaultheria) gehört in die Gattung der Heidekrautgewächse und ist im Garten sowohl als immergrüner Strauch wie auch als Halbstrauch mit einer Höhe bis zu 250 cm zu sehen.
WalnussbaumDer Walnussbaum wird in unseren Gärten immer beliebter und ist in puncto Pflege relativ anspruchslos. Damit er sich zu einem kräftigen, gesunden und stattlichen Baum entwickelt, müssen aber dennoch einige wichtige Dinge beachtet werden.
Perückenstrauch Der Perückenstrauch, Perückenbaum wird auch als Schmack oder Sumach bezeichnet. Er gehört zur Familie der Sumachgewächse. Die Pflanze ist weit verbreitet. Sie kommt sowohl im Mittelmeergebiet und Europa vor, ist aber auch in Kleinasien und China heimisch.
Apfelbaum MalusBäume richtig pflanzen - eine Anleitung Es viele Gründe, einen Baum zu pflanzen und jeder von ihnen ist ein guter. Angesichts der Tatsache, dass der Baumbestand immer geringer wird, ist jeder neu gepflanzte Baum eine Bereicherung für die Welt. Unabhängig davon, ob es sich um einen Nadelbaum, einen Laubbaum oder einen Baum mit Früchten handelt, ist ein gepflanzter Baum wichtig für das Ökosystem.
BuchsbäumeDer Buxus sempervirens gehört zur Gattung der Buchsbäume, und unter diesem Namen ist er sicherlich besser bekannt. Der Buchsbaum ist immergrün und kann bis zu acht Meter hoch werden. Die meisten haben einen solch großen Buchsbaum sicher noch nicht gesehen, das liegt in erster Linie daran, dass der Buchsbaum sehr langsam wächst und man seiner eher überdrüssig wird, als ihn so hoch wachsen zu lassen.
SchneidenSträucher schneiden - Anleitung und Zeitpunkt Für den Gartenbesitzer wird das Sträucher schneiden als regelmäßige Arbeit immer wieder aktuell. Durch den Schnitt wird dem Strauch ebenso wie dem Baum die Möglichkeit gegeben, gesünder zu wachsen und wenn Blüten oder Früchte erwartet werden, dass diese ebenso gesund ausgebildet werden.
Feldahorn LaubbaumLaubbäume im Garten  Laubbäume sind für die Gestaltung von Gärten sehr beliebt, die meisten sind nach der Anwachsphase sehr robust und brauchen nicht mehr viel Pflege.
Hartriegel - Cornus albaHartriegel - Pflanzen, Pflege, Vermehren und Schneiden Bei Hartriegel handelt es sich um kleine Bäume beziehungsweise Sträucher, welche mittels ihrer Blüten sowie durch spezielle Farbstellungen zum Eyecatcher werden. Die Blüten sind oftmals unscheinbar, wobei sie sich in Weiß oder grün-/gelblichen Farbtönen zeigen.
FeldahornFeldahorn - Pflanzen und Schneiden Der Feldahorn ist ein sehr schöner Laubbaum aus der Gattung der Ahorne und ziert als Baum, Strauch oder auch als Hecke sehr häufig Parkanlagen, Straßen, Plätze, Waldränder und auch Gärten. Bekannt ist er vor allem durch seine Spaltfrüchte, die sogenannten "Nasen". Ob als wilden imposanten Baum oder als schöne gezähmte Hecke, für die Anpflanzung und Pflege des Feldahorns gibt es Wissenswertes zu beachten.
Mahonie MahoniaEin sehr dekorativer Zierstrauch für Park und Garten ist die Mahonie, botanischer Name Mahonia spec. Das nur langsam wachsende Sauerdorngewächs eignet sich für die Anpflanzung als Hecke, Solitärpflanze oder in der Gruppe mit Berberitzen und anderen Gartensträuchern. Auch als Kübelpflanze macht die Mahonie auf der Terrasse eine gute Figur.
Schlehdorn - Prunus spinosaSchlehe / Schlehdorn Der lateinische Namen der Schlehe ist Prunus spinosa. Die Schlehe gehört zu den Rosengewächsen, ferner zur Unterfamilie der Steinobstgewächse. Bekannt ist die Schlehe auch unter den Namen Schwarzdorn, Schlehdorn, Heckendorn, Hagedorn und  Bockbeerli.
Pfaffenhütchen - Euonymus europaeusDas Pfaffenhütchen ist ein bis zu sechs Meter hoher Großstrauch oder kleiner Baum, der auch Spindelstrauch oder Pfaffenkapperl genannt wird. Es ist ein sommergrünes, aufrechtes, weit verzweigtes sparrigeres Gewächs. Im Herbst trägt es viereckige rosarote Früchte, die an die Kopfbedeckung eines Pfarrers erinnern.
KamelienOb im Wintergarten, im Gewächshaus oder im Topf gezogen - die zur Familie der Teegewächse zählende Kamelie ist eine der lohnendsten immergrünen Sträucher. Kamelien werden nach ihrer Blütenform und -größte eingeteilt. Diese Kriterien haben zwar keinen wesentlichen Einfluss auf die Kultivierung der Pflanzen, erleichtern jedoch die Zuordnung der zahlreichen Kulturformen und Hybriden.
Sommerflieder BuddlejaSommerflieder - Pflanzen und Pflege-Anleitung Der Sommerflieder ist ein beliebter Zierstrauch in Gärten und öffentlichen Grünanlage. Von Juli bis Oktober setzt er durch seine meist violetten Blütenrispen dekorative Akzente und zieht mit seinem zarten Duft vor allem Schmetterlinge an. Daher ist der Sommerflieder auch unter dem Namen Schmetterlingsflieder allgemein bekannt.
Flieder SyringaDer Flieder, von dem es mehr als 20 Arten gibt, ist in den Gärten meist als der Gemeine Flieder (Syringa vulgaris) angesiedelt. Die Wuchshöhe des Baumes kann bis zu sechs Meter erreichen. Er ist ein Ölbaumgewächs und neben der Hortensie ein typischer Strauch für den Bauerngarten.