Wohntipps - Wohnen im Winter

Wohnen im WinterAn kalten Wintertagen kann man sich die Zeit angenehm im Haus vertreiben. Ende November schon beginnen die ersten Basteleien für die Advents- und Weihnachtszeit. Selbstgebastelte Geschenke sind sehr beliebt, denn sie haben eine persönliche Note. Ob es sich dabei um selbst gestrickte Socken, Schals, Pullover, oder um ein Bilderalbum mit Fotos aus dem Garten, oder von der Familie, oder um den selbst gebrauten Kräuterlikör (aus Kräutern aus dem eigenen Garten) in selbst gestalteten Fläschchen handelt, spielt keine Rolle. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Gemeinsame Spielabende bringen Farbe in die grauen Wintertage. Doch bei aller Gemütlichkeit sollte man unsere gefiederten Gefährten draussen nicht vergessen. Diese brauchen bei geschlossener Schneedecke Futter.

Damit die kalte Jahreszeit Gartenfreunden nicht auf den Magen schlägt, finden Sie in dieser Kategorie Wohntipps und Tipps wie man sich den Winter gemütlicher gestalten kann. Neben einem schönen Buch lesen, ist auch das Gestalten von selbst gemachten Ölkräuterflaschen bzw. Kräuteressigflaschen sehr beliebt.

Unsere heimischen Vögel sind im Winter von Kälte und Hunger bedroht. Füttern ist bei Frost und Schneefall erwünscht. Allerdings ziehen sich viele Vögel nachts auch gern in einen Nistkasten zurück. Man sollte sie nach der Brutsaison säubern und evtl. vor Wintereinbruch mit geeignetem Material auspolstern, damit es unsere kleinen Sänger auch bequem und warm haben. Ideal sind Kästen aus Holzbeton, weil sie Temperaturschwankungen ausgleichen und atmungsaktiv sind.

Wer es trotz guter Ratschläge im Winter in Deutschland nicht aushält, kann einige Zeit im sonnigen Süden verbringen. Besonders bei Rentnern ist das sehr beliebt. Wenn man ein Quartier über längere Zeit mietet, kann man oft besser über den Preis verhandeln. Kälte ist gerade für ältere Menschen sehr unangenehm und so verbringen sie den Winter lieben in der Wärme. Was es dabei zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

schnee-schlitten-winter fl
Eine Schneewanne ist genau wie ein Schneeschieber nichts anderes als ein Werkzeug, das es erleichtern soll, mit der Hand den Schnee wegzuräumen. Und doch gibt es einen großen Unterschied, der die Arbeit erheblich leichter macht: Mit dem Schneeschieber können Sie den Schnee nur in sehr geringem Maße einfach wegschieben, wenn die Schaufel gefüllt ist, muss sie angehoben werden, um den Schnee an der Seite aufzuhäufeln. 

schneemann3 fl
Unter all den Geräten zum Schneeschieben ist die Schneehexe wirklich eine ziemlich geniale Idee. Sie ähnelt einer Schneewanne, Schnee vor sich her zu schieben ist auf jeden Fall schon einmal leichter als ihn Partie für Partie mit einer Schneeschaufel beiseite zu tragen. Erfahren Sie mehr über das erstaunliche Gerät.