Pinienrinden-Mulch - Alternative zum Rindenmulch?

Pinie - die Rinde davon ist wertvollGrob geraspelter Mulch von der Baumrinde wird für offene Flächen innerhalb von Pflanzbeeten, Stauden und Rabatten sowie Gehölzen als organisches Abdeckmaterial sehr geschätzt. Bevor der Mulch ausgebracht wird, sollte der Erdboden stets von Unkräutern befreit sowie aufgelockert werden. Damit die Vorteile des Rindenmaterials zum Tragen kommen, ist eine Schichthöhe von etwa 5 oder 6 cm empfehlenswert. Der Pinienrinden-Mulch aus der Mittelmeerregion von Frankreich, Portugal sowie Spanien erfreut sich wachsender Beliebtheit, da er eine äußerst dekorative rotbraune Optik aufweisen kann.

/>
Die Vielseitigkeit des Pinienrinden-Mulchs

Der Pinienrinden-Mulch sowie auch der aus hiesigen Gehölzen gewonnene Mulch vereinen diverse Vorteile für die Verwendung im Outdoorbereich:
  • sie vermindern die Verdunstung der Bodenfeuchtigkeit und regulieren somit den natürlichen Wasserhaushalt
  • die ausreichend dicke Schicht des Mulchs fängt die Temperaturspitzen im Erdboden ab, welches sich durch die isolierende Wirkungsweise und die jeweiligen Zwischenräume der Partikel zeigt
  • in heißen Sommerwochen erhöht sich die aktuelle Bodentemperatur tagsüber wesentlich weniger, der Temperaturrückgang am Abend fällt ebenso geringer aus
  • Pinienbaumein derartig optimales Kleinklima dient den Mikroorganismen, wodurch diese wiederum eine langfristige Gewährleistung der benötigten Nährstoffe für den Erdboden übernehmen
  • Mulch aus Baumrinde schützt zudem während starkem Wind und Regengüssen vor einer Erosion des Erdbodens
  • besonders nennenswert ist der Vorteil, dass Pinienrinden-Mulch die Keimung heranfliegender Unkräuter hemmt, da sie auf der groben Mulchoberfläche keinerlei Haftmöglichkeiten vorfinden
  • gegen die Wurzelunkräuter, welche sich bereits vor der Abdeckung durch Mulch im Erdboden befanden, bietet allerdings auch er keinen ausreichenden Schutz. Da der Erdboden jedoch unter dem Mulch meistens über eine wesentlich luftigere Konsistenz verfügt, können diese Pflanzen einfacher entfernt werden. Zudem wird der pH-Wert des Erdbodens unterhalb einer Mulchschicht nicht abgesenkt!
Die ideale Anwendung des Pinienrinden-Mulchs

Prinzipiell ist Pinienrinden-Mulch mit dem Produkt 'Rindenmulch', welches überwiegend im Handel angeboten wird identisch. Beide Varianten bestehen aus zerkleinerter Baumrinde unterschiedlicher Baumarten. Pinienrinden-Mulch besteht somit aus der Baumrinde von Pinien der Mittemeerregion. Während der letzten etwa zehn Jahre hat der Pinienrinden-Mulch aufgrund seiner intensiven rötlichen Färbung vermehrt Verwendung in den privaten
Gärten gefunden. Mittels dieser vorteilhaften Optik erhalten Frei- sowie Pflanzflächen einen sehr exklusiven mediterranen Charme. Auch bei dem Pinienrinden-Mulch können unterschiedliche Korngrößen gewählt werden. So zum Beispiel:
  • 1 bis 7 mm, diese Größe empfiehlt sich für dekorative und kleinere Pflanzflächen wie beispielsweise Blumen-/Kräuterbeete und Gräber
  • 7 bis zu 15 sowie 15 bis 25 mm, mit diesen klassischen mittleren Größen lassen sich speziell Flächen zwischen Pflanzen kreativ gestalten
  • sowie 20 bis zu 40 mm Korngröße, hiermit werden fast ausschließlich Weg- sowie Flächenabdeckungen gestaltet.
Der Unterschied zwischen den beiden Mulcharten

Der Pinienrinden-Mulch ist in unterschiedlichen Körnungen sowie verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Der herkömmliche 'Rindenmulch' steht hingegen lediglich in einem Farbton sowie einer Körnung zur Verfügung. Der größte Vorteil des Pinienrinden-Mulchs ist jedoch sein spezieller Geruch. Er duftet nach frischen Nadelhölzern und kann somit auch im Innenbereich des Hauses verwendet werden, sodass etliche weitere Anwendungsgebiete mit Pinienrinden-Mulch nützlich dekoriert werden können:
  • an Messeständen ist er ein beliebtes Material
  • große Pflanzkästen/-behälter innerhalb von Gebäuden
Terrarien sind ein sehr spezielles Anwendungsgebiet, da der Pinienrinden-Mulch unbehandelt ist und somit selbst von exotischen Tieren hervorragend vertragen wird. Zudem bieten sich die perfekte Feuchtigkeitsspeicherung und

der äußerst angenehme Geruch sich dafür an, in halbfeuchten sowie feuchten Terrarien als idealer Bodenbelag genutzt zu werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die längere Haltbarkeit des Pinienrinde-Mulchs gegenüber dem klassichen 'Rindenmulch'. Dieser muss meistens jährlich ausgewechselt werden, wobei der Pinienrinden-Mulch lediglich all 2 bis zu 3 Jahre durchhält.

Wissenswertes zur Pinienrinde

Rindenmulch im BeetPinienrinde ist eine ideale Alternative zum normalen Rindenmulch. Sie vereint die positiven Eigenschaften des Rindenmulch wie Feuchtigkeitserhalt, Verbesserung der Bodenstruktur und Schutz vor Unkraut mit einem hohen Dekorationswert. Man kann sie ebenso wie herkömmlichen Mulch zum abdecken von Beeten und Pflanzkübeln verwenden. Sie verhindert zuverlässig die Erosion des Bodens. Außerdem eignet sie sich hervorragend zur Verschönerung von Gartenteichanlagen. Neben ihren positiven Eigenschaften für Pflanzen, Boden und Beetgestaltung verbreitet sie einen angenehmen Nadelholzduft der dem leicht säuerlichen Geruch von normalem Rindenmulch gegenüber steht. Daraus ergibt sich auch die Möglichkeit  der Verwendung in Innenräumen wie zum Beispiel Messehallen und öffentlichen Gebäuden, in denen man normalen Rindenmulch aufgrund der Geruchsbelastung nicht einsetzen kann.

Für anspruchsvolle Pflanzen, wie zum Beispiel Orchideen, lässt sich mit Hilfe von Pinienrinde und weiteren Materialien ein nährstoffreiches Substrat herstellen.

Pinienrinde eignet sich besonders gut als Einlage in Terrarien, da sie Feuchtigkeitsspeichernde Eigenschaften besitzt und sich ihre Konsistenz besonders gut für die Haltung exotischer Tiere bewährt hat. Sie erfreut sich bei Terrarienfreunden und deren Tieren großer Beliebtheit. Am besten eignet sie sich für halbfeuchte Terrarien und für feuchte Tropenterrarien.

Pinienrinde ist in verschiedenen Größen erhältlich: bis 7 mm, 7-15 mm und 20-40 mm und ist unbehandelt, das heißt, sie ist ökologisch gut verträglich und für wertvolle exotische Tiere ungefährlich.