Rollrasen kaufen - Rasen-Preise & Kosten für Verlegung

rollrasenRollrasen ist eine tolle Sache für alle, die schnell einen dichten Rasen im Garten haben möchten.

Vorteile
  • Innerhalb weniger Stunden verwandelt sich eine kahle Fläche in eine dicht bewachsene grüne Rasenfläche.
  • Das Ergebnis ist perfekt. 
  • Rollrasen kann, außer bei Frost, fast ganzjährig verlegt werden. Man muss also nicht bis zum nächsten Frühjahr warten. 
  • Man kann den Rasen direkt nach der Verlegung betreten, wobei man ihn noch nicht sehr beanspruchen sollte.
  • Unkraut hat wenig Chancen, sich bei den dichten Graswurzeln zu behaupten.
  • Rollrasen von renomierten Anbietern

    hat in der Regel eine gute Qualität.
Nachteile
  • Der recht hohe Preis hält viele Gartenbesitzer vom Kauf ab.
  • Die Vorbereitung des Bodens erfordert eine Menge Arbeit.
  • Bei schattigen Rasenstellen droht Moos.
  • Nach der Verlegung benötigt der Rollrasen über Wochen viel Wasser, vor allem bei warmem und sonnigem Wetter.
Preise

Rollrasen ist insgesamt teurer als wenn man Gras ganz normal aussät. Allerdings hat man eben gleich eine grüne Wiese. Wie bei Rasensamen gibt es unterschiedliche Sorten, je nach Strapazierfähigkeit und Pflegeaufwand.
/>
  • Normaler Familienrasen, mit großer Dichte und ausgesprochen strapazierfähig, kostet ab 2,50 Euro pro m².
  • Premium-Rasen, mit ähnlichen Eigenschaften, aber extrem pflegeleicht ist etwas teurer und kostet ab 3 Euro pro m².
  • Sportrasen, sehr regenerativ und belastbar, schnellwachsend liegt preislich noch etwas höher, bei etwa 4 Euro pro m².
Alle diese Preise gelten für Selbstabholer. Wenn der Rasen angeliefert wird, was in den meisten Fällen getan werden muss, weil die Menge zu groß und zu schwer ist, wird es teurer. Je m² wiegt der Rasen etwa 20 Kilogramm.
  • Anpflanzdünger/Startdünger kostet etwa 0,20 Euro je m².
  • Bodenvorbereitung durch einen Fachbetrieb liegt bei etwa 5 Euro je m².
  • Transportkosten liegen bei gut einem Euro je m².
  • Handwerkerkosten bei Verlegung etwa 5 bis 7 Euro je m².
Eine Beispielrechnung

100 Quadratmeter Rollrasen kosten so

300 € für Rasen bei 3 € pro m²
20 € für Dünger
500 € für Bodenvorbereitung
100 € für Lieferkosten
500 € für Verlegung bei 5 Eur pro m²
_______________________________
1420 € gesamt oder 14,20 Euro pro m².

Die Preise können unterschiedlich ausfallen, da einige Faktoren zu berücksichtigen sind, z.B. die Bodenbeschaffenheit. Die oben genannten Preise sind nur Richtwerte.

Hersteller und Händler

Rollrasenhändler gibt es in fast allen Bundesländern. In der „Gelben Seiten“ und im Internet erfährt man, wo in der Nähe der nächste Händler zu finden ist. Empfehlenswerte Seiten sind: www.fertig-rasen.de, www.horst-schwab.de, www.rollrasen-rhein-main.de/#/home, www.rospo-green.de, www.strodthoff-behrens.de/produkte.html. Da es nicht nur seriöse Anbieter gibt, ist man gut beraten, sich nach Empfehlungen zu erkundigen.

Fazit

Wer schnell einen grünen Rasen im Garten haben möchte und nicht sparen muss, für den ist Rollrasen eine gute Alternative. Es ist allerdings die teuerste Variante.