Tipps für Ihre Gesundheit - Gesundheitstipps

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Aus diesem Grund sollten wir es gut wahren. Hier finden Sie Tipps für Ihre Gesundheits. Unsere Gesundheitstipps befassen sich vor allem mit Gesundheitsfragen im Garten, sowie mit der Behandlung mit natürlichen Mittel; wie man gegen Krankheiten und Schädigungen vorbeugen kann und seine Gesundheit stärkt.

Bei einer Grillparty im Garten ist gesundheitstechnisch einiges zu beachten. Zum einen sollten Gläser mit Getränken immer schön verschlossen werden, damit keine Insekten hineingelangen können. Durch Insektenstiche im Mund kommt es jährlich zu vielen gefährlichen Unfällen, die meist vermieden werden könnten. Man muss sich an einige Regeln im Umgang mit dem fliegenden Getier halten, dann ist es meist ungefährlich.

Süsse Lebensmittel sollten nicht offen stehen gelassen werden, sie locken Wespen an. Am besten, man deckt alles gut ab oder räumt es weg, wenn es nicht benötigt wird.

Auch beim Grillen kann man auf einige gesundheitsfördernde oder -erhaltende Dinge achten. Beim Grillen mit Holzkohle bilden sich leider krebserregende Stoffe. Das passiert, wenn Fett in die Glut tropft. Wenn Aluschalen verwendet werden, kann das nicht passieren.  Es gibt speziell zu diesem Thema noch mehr nützliche Tipps. Lesen Sie dazu mehr unter folgender Rubrik.

Ein weiteres Kapitel ist dem Thema Zecken und der Vorbeugung vor Zeckenbissen gewidmet. Mit diesen Tieren ist nicht zu spassen, sie können gefährliche Krankheiten übertragen. Zum Glück kann man sich wirksam dagegen schützen. Einige vorbeugende Massnahmen helfen, dass es gar nicht erst zu einem Biss kommen kann. Impfungen schützen ebenfalls. Wer sich viel in der Natur aufhält, sollte sich impfen lassen und lieber kein Risiko eingehen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier:
Jedes Jahr aufs Neue, wenn es die Urlauber in die warmen, sonnigen Länder zieht, träumen diese davon, mit einer gebräunten Haut zurückzukehren.

Plagt Sie ein mulmiges Gefühl, wenn Sie Ihre Katze ins Freie lassen und lauernden Zecken preisgeben? Richtiger Schutz wehrt die Blutsauger effektiv von Ihrem Liebling ab. Lesen Sie hier, welche Prophylaxe gegen Zecken wirklich taugt. Ob sie auf Menschen übertragbar sind, erfahren Sie hier.

Im Sommer viel Zeit im Garten zu verbringen und die Pflanzen zu pflegen kann etwas sehr Schönes sein. Allerdings nur solange man keiner Zecke zum Opfer gefallen ist. Denn ein Zeckenbiss kann schlimme Folgen haben; Zecken übertragen viele Krankheiten, darunter die Borreliose, welche unter Umständen tödlich verlaufen kann.

Sowohl Botaniker als auch Hobbygärtner wissen, dass Gartenarbeit den Körper fit hält. Viele von ihnen wissen jedoch nicht, dass Gartenarbeit auch besonders gefährlich sein kann. Während die Gartenbesitzer ihre Büsche, Sträucher und Bäume schneiden, Gemüse pflanzen, Blumen pflegen und Unkraut jäten sind kaum sichtbare Plagegeister in der Nähe und aktiv: Zecken.

Es ist allgemein bekannt, dass ein Zeckenbiss schlimme Folgen haben kann. Die Häufigsten Erkrankungen sind Borreliose und FSME (Frühsommer Meningo Enzephalitis). Während gegen die FSME einen wirksamen Impfstoff gibt, gibt es gegen die Borreliose leider keine Vorsichtsmaßnahmen in medizinischer Form.