Gartengestaltung praktisch

Für manchen Gartenbesitzer ist es ein Wunschtraum, sein neues Refugium schon im allerersten Jahr vollenden zu können. Doch dies scheitert meist an der knappen Zeit und auch am Geld. Erfahrene Hobbygärtner veranschlagen daher jährlich nur ein begrenztes Budget und verteilen die Kosten und Arbeiten auf vier bis fünf Jahre. Wenn Sie bei der Gartengestaltung derart schrittweise vorgehen, können Sie unterm Strich Zeit, Geld und Mühe sparen.

Zu Beginn entfernen Sie alles aus dem Garten, was dort unerwünscht ist, anschliessend stecken Sie die groben Umrisse für die neue Gartengestaltung ab. Legen Sie den Verlauf der Wege und Mauern sowie das Areal für Terrassen und erhöhte Plätze bereits jetzt fest, auch wenn mit deren Bau noch nicht begonnen werden kann.

Bei der Bepflanzung sollten Sie auf jeden Fall mit den Bäumen beginnen, ihnen lässt man Sträucher und Kletterpflanzen folgen. Zuletzt sind die Stauden, Zwiebelgewächse und Einjährigen an der Reihe. Auch Sommerblumen, die Sie hier und da einsetzen, schmücken Ihren Garten schon im ersten Jahr. Einen gut geplanten Garten können Sie in einzelnen Abschnitten anlegen. Je kleiner ein Garten ist, desto übersichtlicher sollte er gestaltet werden.

Bei der praktischen Gartengestaltung sollten Sie auch die problematischen Bereiche beachten. Diese sollten Sie besonders beachten, um unliebsame Überraschungen schon im Vorfeld auszuschalten. Falls Sie gerade ein Haus bezogen haben, sollten Sie vor der Gartengestaltung eine Zeitlang mit dem Garten leben, so wie er ist. Mit einjährigen Pflanzen können Sie fürs erste die unschönen Ecken kaschieren, während Sie nach und nach herausfinden, was in dem Garten alles wächst und gedeiht.

Viele Gartenarchitekten empfehlen, für die Gartengestaltung das gesamte Gartengrundstück in Fotos festzuhalten und sich auf diese Weise ein besseres Bild zu verschaffen. Dabei sollten Sie den garten aus den verschiedensten Blickwinkeln und zu unterschiedlichen Jahreszeiten aufnehmen. So erlangen Sie einen Eindruck, wie sich die Anlage im Lauf eines Jahres optisch verändert und wo es Bereiche gibt, die einer grundsätzlichen Neugestaltung bedürfen.
Wer seinen alten Garten verändern möchte oder einen Garten übernimmt, steht oft vor der Frage, wie er diese kleine Landschaft nach eigenen Wünschen und Vorstellungen umändern kann. In jedem Fall ist es mit Arbeit verbunden, aber jeder Spatenstich verspricht Ihnen, schon bald in einem neu gestalteten Umfeld die Freizeit genießen zu können. Bevor es jedoch soweit ist, sollten Sie Pläne machen und einige grundlegende Dinge beachten. Wir helfen Ihnen hier mit Rat und Tat.
Auf Messen und Ausstellungen und in vielen Dekogeschäften findet man Natursteine, welche mit Sprüchen und Zitaten bedruckt sind.
beet-gemueseBeete leben nicht alleine von den, Grünpflanzen, Sträuchern und Rosen - beziehungsweise Gemüsepflanzen - die in ihnen wachsen und gedeihen. Damit ein Beet zu leben beginnt, braucht es auch Verzierungen, die oft Hand in Hand mit Funktionalität gehen.
gartentorEin gepflegter Garten - egal ob klein, ob groß - ist in der Regel ein wundervoller Blickfang, der das ganze Jahr hindurch sehr viel zu bieten hat. In der Tat lässt sich mit ein paar leuchtend bunten Blumen, mit Sträuchern, kleinen Bäumen, einer schmucken Hecke oder einem schönen Zaun sowie mit vielen anderen Dingen sehr viel erreichen.
sichtschutz-bauenHolz ist ein optimaler Baustoff für den Garten, der sich auch ideal als Sichtschutz einsetzen lässt. Das Holz bietet stets ein sehr gemütliches Ambiente und als Sichtschutz für den Garten schützt es gleichzeitig vor fremden Blicken und die Privatsphäre ist damit geschützt.
treppe-gartenFür einen Treppenaufgang im Außenbereich gibt es nicht nur sehr viele verschiedene Materialien, die verwendet werden können, eine solche Treppe kann auch in den unterschiedlichsten Formen realisiert werden.
Mit der richtigen Planung und ein wenig handwerklichem Geschick, bauen Sie eine Gartenmauer aus Naturstein ganz einfach selbst. Damit das urwüchsige Mauerwerk hinsichtlich Optik, Stabilität und Budget die Erwartungen erfüllt, sollte auf einen fundierten Leitfaden nicht verzichtet werden. Diese Anleitung mit Kostenüberblick weist den Weg zu einer Natursteinmauer mit maximalem Neidfaktor.
GartenarbeitenGeht es um die Planung und Gestaltung des Gartens, sollte man die gesamte Familie mit einbeziehen. Nur so kann man sicher sein, dass sich später auch alle im Garten wohl fühlen, denn jeder Mensch hat seine ganz eigenen Vorstellungen und Vorlieben für den heimischen Garten.
GartengestaltungMit einem schön angelegten Garten holt man sich ein Stückchen Urlaub nach Hause und so gestalten viele Menschen ihren Garten als einen mediterranen Garten. Stellt man sich alleine schon eine Palme auf eine sonst eher trostlose Terrasse, kommt Urlaubsstimmung auf.
Gartenerneuerung planenSchaut man sich die Fläche von seinem Garten an, kommen die kühnsten Träume und die Vorstellung des Traumgartens oft schnell an ihre Grenzen. Nicht alle Wünsche kann man immer so ohne Probleme realisieren und nicht jeder möchte so viel Zeit und vor allem auch Geld in seinen Garten investieren.
Gartensteine verlegenGartensteine als Untergrund für eine Terrasse oder auch als Weg durch den Garten lassen sich ganz einfach selbst verlegen.
steinplatteGranit zählt zu den Natursteinen. Natursteine werden sehr vielfältig verwendet. Ihren Namen trägen sie aufgrund ihrer Gewinnung. Sie werden in Steinbrüchen abgebaut.
heideDie Gestaltung eines Heidegartens muss gut durchdacht sein. Es gibt ganz unterschiedliche Heidepflanzen.
pflanzkaesten-gartengestaltungMit Pflanzsteinen können niedrige Hänge befestigt und Höhenunterschiede im Garten überbrückt werden. Sie können aber auch einfach zur Dekoration verwendet werden, sind pflegeleicht und praktisch und können auf die unterschiedlichste Weise bepflanzt werden.
hochbeetHochbeete sind nicht nur sehr rückenschonend, weil man sich bei der Arbeit in solchen Beeten nicht bücken muss, sie sind auch sehr dekorativ und können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, sodass sie sich optisch an jeden Garten anpassen lassen.
rosenIhre anmutige Schönheit und ihr zarter Duft macht die Rose zu einem echten „Must Have“ in jedem Garten. Immerhin ist ein Rosengarten der Inbegriff von Luxus und Überschwang.
Zwergmispel - CotoneasterEin dekorativ gestalteter Hang ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern kann zugleich äußerst pflegeleicht sein. Mit welchen Pflanzen Sie Ihren sonnig gelegenen Hang zu einem dekorativen Highlight machen, erfahren Sie hier!
BeerenobstEin Naschgarten findet im kleinsten Garten Platz. Selbst Balkone und Terrassen bieten Raum für einige ausgewählte Pflanzen, von denen Früchte genascht werden können, nicht nur von Kindern. Wichtig dabei sind der Standort und ein entsprechendes Pflanzsubstrat.
Idyllischer Laubengang mit RosenbögenMit einem Laubengang erhält jede Gartenlandschaft eine besondere Note und ein formschönes Ambiente. Laubengänge lassen sich mit ein wenig handwerklichem Geschick in Eigenregie selber herstellen und im Anschluss nach Wunsch bepflanzen. Bei der Auswahl der Pflanzen und der Gestaltung der Bögen kann sich die persönliche Phantasie frei entfalten.
GabionenEine praktische Art, Garten- und Grundstücksbegrenzungen zu erstellen, sind Gabionen. Dabei handelt es sich um Drahtgitterkäfige, die mit Steinen verschiedener Art befüllt werden. Man kann die Gabionen fertig kaufen, angesichts der hohen Transportkosten, die bei derartigen Gewichten anfallen, überlegt es sich doch mancher, die Gabionen selbst aufzustellen und zu befüllen. Das ist gar nicht so schwer. Dabei gilt es jedoch einiges zu beachten, damit die Behälter nicht nur gut aussehen, sondern auch auf Dauer haltbar sind. Wir geben Ihnen hier hilfreiche Tipps, wie Sie Fehler vermeiden können.
Endlich ein eigenes Grundstück oder zur Miete mit anschließendem Garten - da träumen viele sofort von üppiger Pflanzenvielfalt. Aber auch wer Hecke oder Sträucher als Sichtschutz setzen will, sollte nicht sofort zur Bepflanzung übergehen. Denn nicht nur an der unmittelbaren Grundstücksgrenze gilt es hierbei einiges zu beachten.
Schön angelegte Bachläufe lassen Teiche im Garten natürlicher erscheinenEin großer Garten wird erst durch einen individuell gestalteten Bachlauf zu einer idyllischen Wohlfühloase. Wer ein wenig Geschick an den Tag legt, kann einen Bachlauf in seinem Garten selbst bauen. Dazu gilt es allerdings einige Vorbereitungen zu treffen und die richtigen Materialien auszuwählen. Wir geben Ihnen hier einige Ratschläge an die Hand, wie Sie selbst Ihren Garten auf diese Weise aufwerten, und was Sie beim Bau zu beachten haben.
gabionen6_flSitzbänke aus Gabionen sind ungewöhnlich und dekorativ, stabil und langlebig - dabei aber auch überraschend variabel. Die Gartenmöbel der anderen Art sind recht einfach selber zu bauen, können bepflanzt und von innen heraus beleuchtet werden. Wie das funktioniert, erfahren Interessierte hier.
Wer eine Terrasse oder einen Weg anlegen möchte, der kann Basaltsteine im Garten nutzen. Diese unempfindlichen und harten Vulkangesteine sind hierfür ideal, denn sie können großen Belastungen ausgesetzt werden. Zudem sind sie einfach zu verarbeiten, da sie durch Schleifen oder Sägen  in die gewünschte Form gebracht werden können.