Feuchtraum

Trockenbau im FeuchtraumUnter Feuchträumen werden spezielle Räume verstanden, die hohe Feuchtigkeit aushalten müssen und durch ihre Ausstattung nicht die Gebäudestruktur beschädigen. Dazu zählen das Bad, Küchen, Saunen und Toiletten, sowie Indoor-Pools. Selbst Küchenzeilen können als Nasszelle gelten, da diese dem Wasserdampf beim Kochen ausgesetzt sind. Der Heimwerker kann zahlreiche Arbeiten übernehmen, die in einem Feuchtraum anfallen, damit dieser immer funktionsfähig bleibt.

So werden Ihnen in dieser Kategorie Anleitungen zum Fließen, Erneuern von Fugen, die Installation einer Toilette oder der Wechsel einer Mischbatterie zur Verfügung gestellt. Gerade in Feuchträumen müssen Sie besonders genau und effizient vorgehen, da die Feuchtigkeit sonst schnell problematisch wird.
Feuchtraum oder Nassraum? Bei der Auswahl von Farben, Klebern und Baumaterialien und -elementen muss auf die entsprechende Eignung geachtet werden. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen einem Feuchtraum und einem Nassraum? Wir erklären es.