Erdbeeren im Garten anbauen

Erdbeeren anbauenWer einen Garten hat, bei dem stehen bestimmt auch einige Erdbeerpflanzen in den Beeten. Erdbeeren anzubauen ist nicht schwer. Es macht einige Arbeit, aber spätestens wenn man sich die leckeren Früchte unmittelbar nach dem Pflücken in den Mund steckt, ist man dafür entschädigt. Wer nicht viel Platz hat, kann auch Hänge- oder Klettererdbeeren im Kübel anbauen. Selbst in Balkonkästen lassen sich Erdbeerpflanzen kultivieren.

Das Angebot an verschiedenen Erdbeersorten ist groß. Man kann wählen zwischen normalen Erdbeeren, Monatserdbeeren, Hänge- und Klettererdbeeren und etlichen Spezialzüchtungen.

/>
Die beste Zeit um Erdbeeren zu pflanzen ist der Spätsommer. Für eine gute Ernte im nächsten Jahr ist es wichtig, dass der Boden nahrhaft und humusreich ist. Am besten man arbeitet reichlich Kompost mit ein. Erdbeeren darf man nicht zu
dicht pflanzen, sie brauchen Platz, um sich auszubreiten. Der Reihenabstand sollte 60 cm, der Pflanzabstand 30 cm betragen. Nach der Pflanzung muss man den Boden eine Zeitlang gründlich wässern, damit die Pflanzen gut anwachsen können.

Gelbe, krank aussehende und verwelkte Pflanzenteile müssen regelmäßig entfernt werden, damit sich Krankheiten nicht ausbreiten können und vorgebeugt werden.
Günstig ist, Erdbeerbeete zu Mulchen und zwar mit Stroh. Das geschieht aber erst, wenn die Früchte reifen. Diese sollen nicht auf dem feuchten Erdboden liegen, weil sie dann schnell faulen.

Vermehren lassen sich Erdbeeren durch ihre Ausläufer. Allerdings bilden sie die zur gleichen Zeit, in der die Früchte reifen. Die Ableger kosten den Pflanzen Kraft, die sie für die Früchte brauchen. Von den Pflanzen, von denen man ordentlich ernten möchte, sollten die Ableger deshalb entfernt werden. Es reicht, einige wenige Pflanzen Triebe ausbilden zu lassen. Die Ableger bewurzeln von allein und bilden eignen Pflanzen. Wenn die Wurzeln ausgebildet sind, trennt man die Kinder von der Mutterpflanze.

Erdbeeren benötigen während des Wachstums ausreichend Wasser, aber nicht zuviel. Nicht zu spät gießen, damit die Blätter gut abtrocknen können.