Erdbeeren sind gesund - wie gesund?

reife ErdbeerenDas Erdbeeren gesund sind, ist unbestritten. Sie enthalten viele verschiedene Vitamine und andere gesunde Mineralien. Die Früchte enthalten mehr Vitamin C als Zitronen und Orangen. Schon 175 g Erdbeeren decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen von 75 mg.

Kalorien in Erdbeeren

Außerdem sind die Früchte sehr kalorienarm. Wer eine Diät macht, kann reichlich davon essen, denn 100 g enthalten nur 33 Kilokalorien. Erdbeeren enthalten bis zu 300 Aromen. Beim Essen werden unsere Sinne befriedigt: Die Ballaststoffe und der Zuckergehalt bremsen unseren Heißhunger

nach Süßigkeiten aus.

Gesunde Inhaltsstoffe

Erdbeeren enthalten Antioxidanzien. Diese schützen die Zellen des Körpers vor Arterien-Verkalkung. Einige Tests haben sogar ergeben, dass die süßen Früchte Krebs vorbeugen können.

Außerdem ist in den Früchten Asparaginsäure enthalten und zwar noch mehr, als in Spargel selbst. Durch diese Säure wird der Stoffwechsel angeregt. Sie wirkt harntreibend und sanft entwässernd. Wegen ihres hohen Eisenanteils gelten Erdbeeren als wirksames Mittel gegen Blutarmut.

Erdbeer-ErnteWichtig ist auch der hohe Gehalt an Folsäure. 500 Gramm Erdbeeren decken den Tagesbedarf an diesem hitze- und lichtempfindlichen Mangelvitamin. Folsäure ist an allen Wachstums- und
Erneuerungsprozessen im Körper beteiligt.  Vor allem schnell zerfallende Zellen, die schnell erneuert werden müssen (Darmwand-, Lungen- und Blutzellen) benötigen die Säure. Viele Menschen leiden unter einem großen Mangel an Folsäure. In der Erdbeerzeit kann dieser Akku etwas aufgefüllt werden.

In Erdbeeren ist auch Salizylsäure enthalten. Sie wirkt entzündungshemmend und bekämpft Gelenkrheuma.

Tee aus Erdbeeren

Nicht nur die puren Früchte sind gesund. Ein Tee aus Erdbeerblättern hilft beispielsweise gegen Durchfall.

Ideal sind Erdbeeren auch für die äußerliche Anwendung.  Eine Erdbeermaske aus zerdrückten Früchten und etwas Nährcreme pflegt und erfrischt die Haut. Man kann auch eine Maske aus Quark und Erdbeeren verwenden. Ein Aufguss aus Blättern sorgt für reine Haut und wirkt Unreinheiten entgegen. Gegen Pickel hilft frischer Erdbeersaft, der über Nacht wirken sollte.

Zusammengefasst kann man sagen, die Erdbeere ist sehr gesund. Die Früchte stärken das Immunsystem, stabilisieren die Darmflora, entschlacken und entwässern und können auch den Cholesterinspiegel regulieren. Die Erdbeere ist ein leckerer Fittmacher.

Wie kann man Erdbeeren zubereiten?

Erdbeeren aufgeschnittenNatürlich schmecken Erdbeeren am besten frisch gepflückt. Aber man kann aus ihnen auch allerhand leckere Speisen zubereiten, von Vorspeisen und Salaten über Suppen, Kaltschalen, Grützen und Desserts bis Torten, Konfitüren, Gelees, Säften und Drinks. Die Rezepte werden einem wohl nie ausgehen, auch wenn man täglich etwas anderes zubereitet.

Erdbeeren schmecken mit
  • Sahne, Quark, Schmand, Milch, Joghurt, Eis, Gelee, Crepes, Cremes, Käse, Schinken, Ingwer, Minze, Anis, Kreuzkümmel, Wein, Sekt und Likör.
  • Probieren Sie einmal Ziegenkäsekugeln mit Erdbeeren und Holunderblütenbrot oder Erdbeer-Frischkäse-Spieße. Absolut lecker und einfach zuzuereiten.
  • Auch bunter Salat mit Erdbeeren und Walnüssen schmeckt köstlich. Oft muss man sich nur trauen, mal etwas anderes als altbekanntes zu kreieren.
  • mmer wieder ein Genuss: Erdbeer-Sabayon, gratinierte Erdbeeren, Erdbeer-Parfait oder Erdbeer-Mousse. Es müssen nicht immer die schweren Erdbeer-Sahne-Torten sein.

Es gibt so viel mehr Möglichkeiten. Probieren Sie sie einmal aus!