Goji Beeren, Gochibeere - Gochi

Goji-Beeren PflanzeBei Dingen, die er nicht kennt, ist der Mensch generell erst einmal skeptisch. Zu Recht: es handelt sich um eine Schutzfunktion, die dem Menschen hier zuteil wird. Somit ist es auch kein Wunder, dass die Goji Beere (Gochibeere), die zunächst nur in Asien bekannt war, weil sie von da her stammt, sich lange nicht in Europa durchsetzen konnte.

Doch jetzt ist Goji oder Gochi auch zu uns herüber gekommen. Was verbirgt sich hinter dem Begriff? Des Rätsels Lösung: eine Beere, welche auf den Gochi-Sträuchern wächst und von den Hochebenen des Himalaja stammt. Sie soll eine ganz besondere Wirkung auf den Menschen haben, nämlich sein Wohlbefinden steigern. Doch was ist dran an dieser Behauptung. Wir fragen: Gochibeere - Trend oder Trugschluss?

Fakten über die Gochibeere

Zunächst die Fakten: Die Goji Beere gibt es wirklich, es ist eine rote, süße, kleine Frucht. Diese wird nicht nur in Asien, sondern mittlerweile fast weltweit zum Kochen verwendet, sie ist aber auch in Müsli-Mischungen, Joghurts und vielen anderen Lebensmitteln enthalten -  nicht nur, weil sie so süß schmeckt, sondern auch aufgrund ihrer Wirkung. Es kann also schon einmal festgehalten werden, dass eine gewisse Wirkung der Goji Beere da ist.

Positive Effekte

In der Naturheilkunde von China gilt Goji als Wundermittel, das den Alterungsprozess aufhalten bzw. verlangsamen soll. Falten in jungen Jahren können damit also verhindert werden, außerdem sollen Blutzuckerspiegel und Bluthochdruck gesenkt und unter Kontrolle gebracht werden können.

Augenbeschwerden und Krebs haben dank der Beere angeblich auch keine Chance mehr bzw. werden eingeschränkt. Dies sieht auch die moderne Wissenschaft so: zwar ist die langsamere Alterung nicht komplett anerkannt, doch die gesundheitlichen Aspekte werden auch hier betont: Mehr Vitamin B als in jeder anderen Frucht, mehr Vitamin C als in einer Orange. Mineralien und Spurenelemente sind ebenso in den Gochi, wie Vitalstoffe, die die Wissenschaft zuvor noch gar nicht kannte.

Ein weiterer Punkt, der für die Frucht spricht: Menschen aus dem asiatischen Raum, in welchem sie sehr stark verbreitet ist und oft konsumiert wird, werden oft besonders alt, teilweise rund 100 Jahre.

Somit handelt es sich um keine Legende und auch keinen Trugschluss, der gesundheitliche Vorteil und die Wirkung der Goji-Beere sind unumstritten und auch in Deutschland immer mehr im Trend.

Der Gochi-Trend als Modeerscheinung

Hier wird häufig aber nicht nur der Gesundheit wegen die Goji gekauft, sondern auch wegen des Wellness- und Vitaltrends. Somit kann man durchaus anmerken, dass es eine Art Modeerscheinung ist, die auf natürliche Weise Falten verschwinden lassen soll.

Auf diesem Gebiet liegt die Realität irgendwo zwischen Trend und Trugschluss. Denn die Beere, auch wenn sie Wunderbeere genannt wird, mag zwar aus gesundheitlichen Gründen das Älterwerden angenehmer machen und den Menschen mit seinem Wohlbefinden unterstützen, doch kann selbst diese Beere trotz ihres Namens keine ewige Schönheit oder den legendären Jungbrunnen bewirken.

Dieser ist nicht existent, zumindest nicht in immer währender Form, somit kann dieser Punkt als Trugschluss bezeichnet werden.

Fazit: Gochi ist eine immer mehr in Mode kommende Frucht aus Asien, die der Gesundheit gut tut und den allgemeinen Zustand des Menschen aufbaut und positiv beeinflusst. Das ewige Jungbleiben kann aber auch diese Pflanze nicht bewirken und das ist wohl auch besser so...
reife Goji-Beeren
Die Goji-Beere ist ein relativ pflegeleichter Strauch, deren Früchte für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt geworden sind. Aufgrund der extremen Winterhärte lässt sich die Pflanze auch in den heimischen Breitengraden ansiedeln und die Beeren über die eigene Ernte bezogen werden. Bei den richtigen Standortbedingungen liefert der Strauch viele saftige Früchte für den Verzehr.

Goji-Beeren
Wer Goji-Beeren im eigenen Garten selbst anbauen und pflanzen möchte, dem macht es der attraktive und pflegeleichte Bocksdorn gar nicht so schwer. Da das Nachtschattengewächs wahrscheinlich ursprünglich im warmen Asien und Südosteuropa beheimatet war, benötigt es viel Sonne, kann den hiesigen Winter aber trotzdem gut überstehen, da es sich an unser Klima gewöhnt hat.

getrocknete Gojibeeren
Goji heißt das Zauberwort: Die Wunderwaffe für Vitalität und Lebenskraft schwappt immer mehr zu uns nach Europa. Was ist von der Beere und ihren Produkten zu halten? Wir nehmen den Goji Saft unter die Lupe.

goji-beere-getrocknet-300-fl
Wer träumt nicht davon, ewig jung zu sein und fit zu bleiben? Sicherlich mag das nicht möglich sein, denn es liegt in der Natur des Menschen zu altern. Doch es soll Früchte geben, die zum Anti-Aging beitragen.