Clematis armandii - Pflege, Schnitt, Pflanzen

Clematis armandii - Pflege, Schnitt, Pflanzen

Clematis armandii gehört zur Gruppe der frühblühenden Clematis. Sie treibt ihre Blüten im Spätwinter und Frühjahr und blüht am alten Holz. Die Blüten sind meist weiß oder auch zart pink. Clematis armandii ist in der Regel reich blühend, kleinblumig und duftend, meist nach Vanille. Auch gibt es immergrüne Sorten in dieser Gruppe, zumindest wenn die Pflanze geschützt steht. Sie ist geeignet für Spaliere, Hauswände, Carports, Terrassen und Kübelbepflanzungen. Idealer Standort ist ein Wintergarten.

Bekannte Sorten sind Clematis armandii Apple Blossom,  Little White Charm und Snowdrift.

Beim Pflanzen sollte

man darauf achten, dass die Pflanze einen sonnigen bis halbschattigen Platz bekommt. Der Fuß muss aber beschattet sein. Ideal ist eine geschützte Süd- oder Westseite. Der Boden sollte gut durchlässig sein. Staunässe muss vermieden werden. Eine Drainage lässt überflüssiges Wasser gut abfließen. Im Sommer muss ordentlich gegossen werden. Düngen ist meist nicht nötig.

Die beste Pflanzzeit ist das Frühjahr
oder die Zeit zwischen August und Oktober. Man pflanzt Clematis 10 cm tiefer als im Topf, damit ein bis zwei Knospenpaare unter der Erdoberfläche liegen. Außerdem bringt man eine 10 cm dicke Mulchschicht auf.

Bei der Pflanzung in Kübeln ist wichtig, dass überschüssiges Gießwasser schnell abfließt. Dass erreicht man beispielsweise mit einer Kiesschicht auf dem Kübelboden. Sie sollte 3 bis 5 cm dick sein. Die Erde sollte nicht zu lehmig sein.

 Ein Rückschnitt ist in der Regel nicht notwendig. Bei Bedarf kann man die Clematis armandii aber nach der Blüte zurück schneiden.

Wie alle immergrünen Clematissorten benötigt auch diese Sorte eine 12 bis 14 wöchige kühle Ruhepause, um Blüten auszubilden.

Clematis armandii ist bei Staunässe, vor allem im Winter, anfällig für Pilzkrankheiten.

Außerdem ist die Pflanze nicht völlig frosthart und damit nur bedingt für das Freiland geeignet, es sei denn, man bietet ihr einen entsprechenden Winterschutz. In Gebieten mit Weinbauklima kann man die Clematis armandii draußen überwintern. Ansonsten eignet sie sich mehr als Kübelpflanze mit einem stabilen Gerüst, die dann in einem Wintergarten überwintert wird.