Samtene, relativ große, dunkelrot bis violett schimmernde Blüten sind das betörende Markenzeichen der Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht. Die Kletterpflanze erreicht bei optimalen Bedingungen im Garten eine Höhe von bis zu 3,5 Metern und ist ausgesprochen pflegeleicht. Blütenfreunde kommen mit dieser Clematis-Hybride im Sommer definitiv auf ihre Kosten - vorausgesetzt, sie haben im Herbst den Mut zu einem kräftigen Rückschnitt.

Standort

Wer an seiner Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht viel Freude haben will, investiert in die Standortsuche etwas Zeit. Die Pflanze mag es grundsätzlich sonnig. Ein wirklich sonniges Plätzchen ist für diese Waldreben-Hybride deshalb ideal. Sie kommt
zur Not aber auch mit Halbschatten oder Schatten relativ gut zurecht. Der Wurzelfuß muss übrigens grundsätzlich vor Sonneneinstrahlung durch Stauden der flachwurzelnde Bodendecker geschützt werden. Viel wichtiger ist, dass man für sie einen Ort findet, an dem sie nach oben klettern kann. Zwar entfaltet sie auch als Bodendecker durchaus einen gewissen Reiz. Ihre ganze Pracht zeigt sie aber erst mit einer gewissen Höhe. Die sogenannten sommergrünen Clematis, zu denen auch diese polnische Kreuzung gehört, arbeiten sich mittels Blattstiel-Ranken nach oben. Dies gelingt allerdings nur dann, wenn eine Kletterhilfe zur Verfügung steht. Besonders wirkungsvoll erstrahlt die "Warschauer Nacht" natürlich an der Wand eines Hauses oder eines Schuppens. Allerdings benötigt sie auch hier zwingend eine Kletterhilfe. Dafür eignen sich beispielsweise:
  • Zäune
  • Drähte
  • Seile
  • Netze
  • Obelisken
  • Pergolen
  • Gerüste
Egal, für welche Kletterhilfe man sich auch entscheidet, sie sollte auf keinen Fall einen Durchmesser von mehr als drei Zentimetern haben, damit sich die feinen Ranken der Pflanze auch tatsächlich um sie schlängeln können. An einem sonnigen Standort kann die "Warszawska Nike" dann ganz locker eine Höhe von zwei Metern erreichen oder diese sogar noch toppen. Auch ein Maximum von 3,5 Metern kommt gar nicht so selten vor.

Tipp: Auch ein alter Baum kann ganz vorzüglich als Kletterhilfe genutzt werden, indem man an seinem Stamm beispielsweise ein feines Netz anbringt. Die Kombination aus Baumstamm und Waldrebe ist sogar besonders reizvoll.

Boden

Die Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht ist grundsätzlich eine sehr anspruchslose Pflanze. Das zeigt sich auch an den Anforderungen, die sie an den Boden hat. Grundsätzlich gibt es dabei nur zwei Aspekte zu beachten - er sollte möglichst humusreich und locker sein. Zur Not kommt sie freilich auch mit eher mageren Böden ganz gut zurecht. Empfehlenswert ist dennoch, den vorhandenen Boden vorab mit Humus zu vermischen. Beim Boden muss übrigens grundsätzlich
gewährleistet sein, dass das Wasser gut abfließen und sich keine Staunässe bilden kann. Im Zweifelsfall ist das Legen einer Drainage sinnvoll. Empfehlenswert ist darüber hinaus, sie stets etwas tiefer einzupflanzen als andere Kletterpflanzen. Etwa eine handbreit tiefer sollte es schon sein. Werden mehrere Pflanzen nebeneinander platziert, sollte der Abstand zwischen ihnen rund 60 Zentimeter betragen.

Pflege

Viel Pflege benötigt die Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht nicht. Stimmen der Standort und die Bodenverhältnisse so einigermaßen mit ihren Ansprüchen überein, kann sie weitgehend sich selbst überlassen werden. Natürlich ist im Garten regelmäßiges Gießen erforderlich. Staunässe muss dabei unbedingt vermieden werden. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Wurzelfüße stets gut beschattet sind. Während der Blütezeit benötigt die Pflanze jede Menge an Nährstoffen, die man am besten durch die Beimischung von Humus zuführt. Hilfreich ist auch Pflanzendünger, der im Fachhandel erhältlich ist.

Schnitt

Knackpunkt bei allen Clematis-Hybriden ist stets der Schnitt. Der muss nämlich von Art zu Art höchst unterschiedlich ausfallen. Um es Gärtnern und Hobbygärtner etwas einfacher zu machen, hat man alle Clematis-Hybriden in sogenannte Schnittgruppen eingeteilt. Von der jeweiligen Gruppe ist dann auch die Intensität des Schnittes abhängig. Folgendes gilt:
  • Schnittgruppe 1: Leichter Schnitt je nach Bedarf
  • Schnittgruppe 2: Starker Schnitt um die Hälfte der Trieblänge
  • Schnittgruppe 3: Sehr starker Rückschnitt
Clematis 'Warszawska Nike'Die Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht gehört zur Schnittgruppe 3 und muss deshalb außerordentlich stark zurückgeschnitten werden. Jeder einzelne Haupttrieb sollte daher auf 30 bis 50 Zentimeter gekürzt werden. Zugegeben, das hört sich radikal an und fordert auch etwas Mut. Es lohnt sich jedoch. Die Pflanze blüht nämlich im Sommer ausschließlich an den neuen Trieben - und ein extremer Rückschnitt sorgt zuverlässig für die Ausbildung vieler neuer Triebe. Der beste Zeitpunkt dafür sind die Monate November und Dezember. Als Schnittwerkzeuge eigenen sich entweder eine scharfe Gartenschere oder eine kleine Baumsäge. Wichtig sind saubere Klingen. Auf den Rückschnitt zu verzichten ist übrigens nicht ratsam. Zum einen besteht dann nämlich die Gefahr, dass diese Clematis-Hybride verkahlt. Zum anderen wird sie sehr schnell blühfaul.

Überwintern

Nicht nur in Sachen Rückschnitt kann die Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht so einiges ab. Auch bei den Temperaturen arrangiert sich die Pflanze ausgesprochen mit Minusgraden. Einen durchschnittlichen Winter in unseren Breiten verträgt sie jedenfalls problemlos im Freien. Einer Temperatur von bis zu minus 29 Grad Celsius hält sie zur Not stand. Sie ist also definitiv frost- bzw. winterhart.

Kübelhaltung

Die Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht kann natürlich auch in einem Pflanzkübel im Freien, auf der Terrasse oder dem Balkon kultiviert werden. Dabei gelten grundsätzlich die gleichen Voraussetzungen wie für die Kultivierung direkt im Garten. Insbesondere muss gewährleistet sein, dass es zu keiner Staunässe kommt. Außerdem kommt der Nährstoffversorgung eine besondere Bedeutung zu. Nährstoffreiches Substrat ist daher zwingend erforderlich. Ebenso müssen die Wurzelfüße vor Sonne geschützt werden. Ratsam ist in diesem Zusammenhang bei Kübelhaltung eine Mulchauflage. Und ganz wichtig: Ohne Kletterhilfe geht es nicht, soll die Pflanze ihre ganze Pracht entfalten können.

Blütezeit

Wie bereits erwähnt, sind die Blüten der Clematis 'Warszawska Nike' Warschauer Nacht ganz besonders reizvoll. Mit einem Durchmesser von zwölf bis 14 Zentimeter sind sie zudem äußerst imposant. Die Pflanze blüht grundsätzlich den ganzen Sommer über, also während der Monate Juni, Juli, August und September. Aus ihr können problemlos Schnittblumen für die Vase gewonnen werden. Allerdings empfiehlt es sich, bei Schneiden und arrangieren Handschuhe zu tragen. Diese Clematis-Hybride ist nämlich leicht giftig und sondert einen Saft ab, der zu Hautreizungen führen
kann.