Trauergesteck - Sprüche für Trauerschleifen und Kranzschleifen

Als letzter Gruß und Zeichen der Trauer sind Trauergestecke unerlässlich. Verziert mit Sprüchen haben sie tiefere Bedeutung und können den Mittrauernden vermitteln, wie sehr der Verstorbene geschätzt wird. Gerade das Finden des richtigen Spruchs oder Zitats gestaltet sich jedoch oftmals schwierig. Freundschaft oder Liebe, vertraut oder respektvoll - der Ton muss stimmen. Zudem sollten die Sprüche auf Kranz- oder Trauerschleife persönlich sein und im besten Fall zeigen, dass individuell gewählt wurde. Die folgenden Vorschläge können dabei helfen.

Auswahlkriterien

Wichtigster Faktor bei der Auswahl des Spruchs für das Trauergesteck ist die Beziehung zum

Verstorbenen. Langjährige Freunde dürfen etwas persönlicher und vertrauter formulieren, als beispielsweise die Teamkollegen aus der Sportmannschaft oder Nachbarn.

Zudem sollte in Erfahrung gebracht werden, ob ein religiöser Anklang angebracht ist. Wer sich bei einem ausgesprochenen Atheisten für ein Engel-Thema oder Bezüge auf den Himmel entscheidet, zeigt damit leider nur, dass der Verstorbene kaum gekannt wurde. Schlimmstenfalls können die Angehörigen hiermit verärgert werden. Besteht bei der Religionsfrage Unsicherheit, ist es also besser, neutrale Formulierungen auf der Kranzschleife zu verwenden.

Bleibt noch die Frage nach der Größe und Gestaltung des Trauergestecks und der Schleife. Je weiter die Entfernung zum Verstorbenen, desto kleiner und dezenter sollte der Kranz ausfallen. Anderenfalls könnten die letzten Grüße der Familie und Vertrauten damit überschattet werden. Im Zweifelsfalls sollte im Vorfeld vorsichtig angefragt werden. Unauffälliger wird es, wenn statt direkt nach der Größe nach dem genutzten Floristen gefragt wird - dieser kann die Kranzgrößen dann besser koordinieren.  

Religiöse Sprüche für das Trauergesteck

Bei einer religiösen Zugehörigkeit des Verstorbenen, darf sich diese auch in den Trauersprüchen wiederfinden. Geeignet sind:
  • us Gottes Hand in Gottes Hand
  • Im Himmel sehen wir uns wieder
  • Im Glauben an ein Wiedersehen
  • Im Hoffen auf Christus
  • Du gehst nur voraus
  • Mögen Dich Engel begleiten
  • Gott hat einen Engel gebraucht
  • Gott behüte Dich
  • Gott ist bei Dir
  • Gott schenkt Dir Flügel
Zitate mit religiösem Anklang oder vom zu Betrauernden geliebte Verse dürfen ebenfalls als Sprüche für das Trauergesteck genutzt werden. Sie geben der Schleife einen persönlichen Anklang und können in Gedenken an den Verstorbenen Trost spenden.

Lebenspartner

Geht ein Lebenspartner, dürfen die Trauersprüche als Ich-Botschaft formuliert werden und sehr persönlich sein. Mögliche Formulierungen sind:
  • Danke für Deine Liebe
  • Ich trage Dich für immer bei mir
  • Ich liebe Dich
  • Ich werde Dich vermissen
  • Ich werde Dich nie vergessen
  • Liebe ist stärker als der Tod
  • In Dankbarkeit und Liebe
  • Liebe kennt keine Grenzen
  • Bis wir uns wiedersehen
  • In Liebe und tiefem Schmerz
  • Wir hatten einander, nur das zählt
  • Auf bald, meine Liebe
  • Mit Dir geht mein Herz, Dein Herz bleibt bei mir
Familie

Wenn Familienmitglieder zu betrauern sind, ist das ein schwerer Schlag für Alle. Als letzter Gruß und Gedenken sollte dann ein Spruch gefunden werden, der sowohl die Trauer jedes Einzelnen als auch eine persönliche Note in sich vereint.
  • Du bleibst in unseren Herzen
  • Vater-/Mutterliebe stirbt nie
  • In deinen Kindern lebst Du weiter
  • Wir werden Dich nie vergessen
  • Geliebter Vater /Geliebte Mutter, Du bleibst unvergessen
  • In uns lebst Du fort
  • Wache über Deine Lieben
  • In unserer Liebe bleibst Du unvergessen
  • Für immer in unseren Herzen
  • Wir weinen um Dich, liebe/r Mutter/Vater
  • Wir werden nie vergessen, was wir an Dir besessen
  • Warte auf uns am Horizont
Freunde

Verstirbt ein Freund, ist die Trauer groß. Platonisch
geliebt und vertraut, dürfen die Sprüche auf dem Trauergesteck die Verbundenheit

ausdrücken. Dennoch sollte Rücksicht auf die Familie genommen werden.
  • Als Freund unvergessen
  • Freunde im Leben, Freunde im Tod
  • Ruhe sanft, mein lieber Freund
  • Freundschaft währt ewig
  • Gute Reise, mein Freund
  • Freundschaftlich verbunden für die Ewigkeit
  • Ich werde Dich vermissen
  • Danke für Deine Freundschaft
  • Ich grüße Dich ein letztes Mal, mein Freund
  • In dankbarer Erinnerung an einen guten Freund
Kollegen

Kollegen nehmen durchaus einen Sonderstatus ein. Tägliche Zusammenarbeit verbindet gerade in kleinen Betrieben, Freundschaften entwickeln sich, Sorgen und Probleme werden geteilt, gemeinsam wird so manches erschaffen.

Bestand außerhalb der Arbeit eine Verbundenheit, darf diese zum Ausdruck gebracht werden. Anderenfalls sollte sich der letzte Gruß in Form des Trauerspruchs auf die kollegiale Verbindung beschränken.
  • In kollegialer Verbundenheit
  • In stiller Trauer und tiefer Anteilnahme
  • In Erinnerung
  • In ehrenvollem Gedenken
  • Ein letzter kollegialer Gruß
  • Wir nehmen Abschied
  • Aufrichtige Anteilnahme
  • In tiefer Trauer
  • Einem lieben und treuen Kollegen zum letzten Gruß
  • In Gedenken an einen lieben Kollegen
Bekannte

Im gleichen Sportverein, als langjährige Nachbarn oder geteilte Hobbies machen den Verstorbenen vielleicht nicht zum besten Freund aber dennoch zu einer Person die vermisst werden wird. Um die Sprüche etwas persönlicher zu gestalten, sollte - sofern möglich - auf eine Gemeinsamkeit oder einen bemerkenswerten Charakterzug eingegangen werden. Das kann die Liebe zu Tieren sein, die so manchem Vierbeiner das Leben rettete. Die Hilfsbereitschaft, die den zu Betrauernden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen ließ. Die Leidenschaft für das Wandern, Musik oder die Seefahrt.
  • Danke
  • Danke, dass es Dich gab
  • In Dankbarkeit
  • In tiefer Betroffenheit
  • In Verbundenheit
  • Ein letztes Ahoi / Glückauf
  • In ehrenvollem Gedenken
  • Letzter Akkord
  • Ein unsagbarer Verlust für die Welt
  • Deine Spuren vergehen nicht
  • Ein Herz, das für andere schlug
  • Ein letzter Gruß für einen lieben Nachbarn
Neutrale Formulierungen

Neutrale Formulierungen bei den Sprüchen für Trauergestecke sind immer dann angebracht, wenn eine tiefe, freundschaftliche oder allzu persönliche Beziehung fehlte - aber dennoch ein letzter Gruß erbracht werden soll. Auch wer sich bei der religiösen Zugehörigkeit des zu Betrauernden unsicher ist, kann darauf zurückgreifen.  
  • Aufrichtige Anteilnahme
  • Ein letztes Lebewohl
  • Ein letzter Gruß
  • Lebewohl
  • In stiller Erinnerung
  • In (stiller) Trauer
  • Ruhe sanft / in Frieden
  • Unvergessen
  • Zum Abschied
  • Zur ewigen Ruhe
Besondere Trauersprüche

Im Falle von langwierigen Krankheiten, Unfällen oder sehr jungen Verstorbenen sind besondere Trauersprüche angeraten. Diese sollten widerspiegeln oder zumindest andeuten, was geschehen ist.
  • Ein Leben zu Ende, bevor es begann
  • Endlich in Frieden
  • Ein letzter Gruß für einen tapferen Kämpfer
  • Einem kleinen Engel
  • Erlösung ist Gnade
  • Du gingst zu früh
  • Für Dich Erlösung, für uns unsagbarer Schmerz
  • Für uns unfassbar
  • In aller Stille, in tiefer Trauer
  • Du gingst zu plötzlich
  • Tapfer, treu, unvergessen
  • Von uns gerissen aber auf immer unvergessen
Gestaltung der Kranzschleife

Üblich ist, dass der Spruch auf der Trauerschleife links gedruckt wird. Der Name des Verstorbenen hingegen rechts. Bei längeren Sprüchen kann jedoch auch auf den Namen verzichtet und beide Bandlängen für den Gruß genutzt werden. Um eine symmetrische und passende Ehrung zu finden, empfiehlt es sich im Vorfeld bei dem jeweiligen Floristen nachzufragen, wie viele Zeichen für die gewählte Kranzgröße ideal sind. Dieser kann auch Vorschläge zu entsprechenden letzten Grüßen aussprechen und die Auswahl hierdurch erleichtern. Beachtet werden sollte aber auch, dass die Formulierungen auf die Person und die Beziehung zu dieser angepasst werden.
Handelt es sich um längere Sprüche und der Kranz soll nicht zu groß ausfallen, kann eine Anpassung von Schriftart und -größe die Lösung sein. Ratsam ist es hierbei dann, im Vorfeld einen Probedruck anzusehen, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Tipp: Als Orientierung beim Floristen um Muster zu den gewählten Farben und Schriftarten bitten. Ob die Zusammenstellung leserlich ist und den Vorstellungen entspricht, lässt sich so am besten herausfinden. Hierfür und für eventuelle Korrekturen sollte aber ausreichend Zeit eingeplant werden.

Fazit

Das Finden des richtigen Trauerspruchs für die Kranzschleife ist zwar nicht einfach, kann mit einer persönlichen Note aber durchaus Trost spenden und schönen Erinnerungen an den Verstorbenen wachrufen. Wird beachtet, dass sowohl der zu Betrauernde geehrt als auch Rücksicht auf die Angehörigen genommen wird, ist der Spruch ein letzter Gruß und eine liebevolle Ehre.