Schimmel auf Blumenerde

Schon so mancher Hobbygärtner hat sich darüber ärgern müssen, denn es sieht wahrlich nicht sonderlich schön aus, wenn sich in den Blumentöpfen ein weißlicher Belag auf der dunklen Erde bildet - Schimmel auf der Blumenerde (siehe dazu auch Fliegen in der Blumenerde). Dieses liegt aber häufig schlicht und einfach daran, dass man es zu gut mit den Pflanzen meint und vielleicht etwas zuviel Wasser gibt. Denn Schimmel ist sehr häufig ein Signal dafür, dass die Erde bereits über einen längeren Zeitraum viel zu feucht war.

Großmutters Handbuch empfiehlt in diesem Zusammenhang, einfach ein wenig Vogelsand
auf die Blumenerde zu geben.

Die sicherste Methode, Ihr Grün richtig zu gießen ist, das Gießwasser einfach in einen Untersetzer zu geben, so dass sich die Pflanze selbständig bedienen kann. Das, was sich nach circa einer halben Stunde noch immer im Behältnis befindet, wird nicht mehr benötigt und kann somit einfach abgeschüttet werden. Um das Problem umgehend zu beseitigen und den Schimmel auf der Blumenerde zu entfernen, müssen alle betroffenen Pflanzen umgetopft und die gesamte Erde mit etwas lauwarmem Essigwasser gespült werden. (Auf diese Weise werden sämtliche Pilzsporen abgetötet und nicht wieder in die neue Behausung Ihrer Blumen mit übertragen.)

Ebenso hilfreich ist es, wenn Sie die Wurzeln Ihrer Schützlinge mit ein wenig schwacher Seifenlauge abspülen. Um das Wurzelwachstum nach dem Umtopfen anzuregen und zu fördern, können die Wurzeln mit einem scharfen Messer etwas zurück gestutzt werden. Bevor Sie die Pflanzen dann erneut einsetzen, sollten auch die Blumentöpfe gründlich mit Essigreiniger gesäubert werden.

Ein kleiner Tipp: geben Sie als unterste Schicht in den Blumentopf eine Drainage aus Kies, überprüfen Sie dann die Lockerheit der neuen Blumenerde und mischen eventuell ein wenig Sand unter. Mit dem Blumengießen sollten Sie übrigens erst dann wieder beginnen, wenn die Erde wirklich trocken ist, um zu vermeiden, dass sich erneut Schimmel bilden kann. Ihre Blumen werden es Ihnen danken!