Balkonpflanzen für sonnige Standorte

Balkonpflanzen für sonnige Standorte Pflanzen für den BalkonWer einen Balkon in sonniger Lage hat, der darf aus einer schier unerschöpflichen Fülle an sonnenhungrigen Balkonpflanzen die für ihn schönsten aussuchen. Zur Auswahl kommen viele Frühblüher, Sommerblumen, die klassischen Balkonblumen, Gewürzkräuter, Obst und Gemüse und natürlich die stets beliebten Exoten.

Frühblüher

Nach einem langen, dunklen Winter wünschen sich viele Balkongärtner sehnlich, endlich wieder von Blüten, Farben und Düften umgeben zu sein. Nichts liegt dann näher, als Töpfe und Schalen mit bunten Frühblühern zu bepflanzen. Die

Auswahl ist hierbei groß: Krokusse, Narzissen, Hyazinthen und Tulpen locken mit vielfältigen Größen, Formen und Farben. Aber auch die Frühlingsboten, die in unserer Natur gern unter Büschen und Bäumen wachsen, können auf sonnigen Balkonen kultiviert werden. Zum einen scheint die Frühjahrssonne in der Regel noch nicht allzu intensiv, zum anderen gibt es auf fast jedem Balkon Fensterbretter, Mauernischen oder Dachvorsprünge, die zeitweise ein wenig Schatten oder Halbschatten spenden. Diese Bedingungen sind in der Regel auch für schattentolerante Arten wie Anemonen, Schneeglöckchen, Winterlinge oder Primeln völlig ausreichend.

Sommerblumen, Balkonblumen

BalkonblumenFür einen sonnenverwöhnten Balkon sind fast alle Sommerblumen, die auch in unseren Gärten wachsen, gut geeignet. Wer über nur wenig Platz verfügt, der schmückt seinen Balkon mit niedrigbleibenden Arten, wie Polsterstauden, Stiefmütterchen, Tausendschönchen oder Steingartenpflanzen. Auch die altbewährten Balkonblumen(Geranien und Petunien)benötigen nur wenig Raum.

Besitzer größerer Balkone hingegen haben freie Hand. Sie können auch mit kompakteren Arten wie Margeriten, Cosmeen und Rosensträuchern ihr Refugium verschönern. Eine auf geräumigen Balkonen oft anzutreffende Kletterpflanze ist die Schwarzäugige Susanne. Weitere sind:
  • Geranie, Pelargonium zonale (aufrechtwachsend)
  • Zinnie, Zinnia elegans (aufrechtwachsend)
  • Mittagsgold, Gazania Hybride (aufrechtwachsend)
  • Vanilleblume, Heliotropium arborescens
    (aufrechtwachsend)
  • Surfinia, Petunia Surfinia (hängend)
  • Goldfiber, Bidens (hängend)
  • Million Bells, Calibracho Hybride Million Bells (hängend)
  • Hängegeranie, Pelargonium peltatum (hängend)
  • Temari Verbene, Verbena Temari (hägend)
  • Blumenrohr, canna indica Hybride (Kübelpflanze)
  • Roseneibisch, Hibiscus rosa - sinensis (Kübelpflanze)
  • Oleander, Nerium oleander (Kübelpflanze)
  • Schönmalve, Abutilon (Kübelpflanze)Wandelröschen, Lantana camara (Kübelpflanze)
Gewürzkräuter

RosmarinEin sonniger Balkon ist der ideale Standort für alle Gewürzkräuter. Nicht nur Petersilie, Dill und Schnittlauch fühlen sich hier wohl; vielmehr lassen sich unter diesen geschützten Bedingungen auch mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Basilikum und Oregano kultivieren. Viele Gewürzkräuter bilden wunderhübsche, zarte Blüten und verströmen im warmen Sonnenschein die ihnen eigenen Düfte.
Wer seinen Balkon mit Gewürzkräutern bestückt, der hat nicht nur stets frisches, gesundes Grün für die Küche zur Hand, er kann sich auch durch die ihn auf „Balkonien“ umgebenden südlichen Aromen zumindest für kurze Zeit wie im Urlaub am Mittelmeer fühlen. Vielleicht ist sogar noch Platz für einen eigenen Lorbeerbaum?

Obst und Gemüse

Wer es noch kulinarischer mag, der pflanzt gleich sein Lieblingsgemüse an. Tomaten, Gurken, Auberginen und Zucchini sind allesamt sonnenhungrige Gesellen. Von diesen Gemüsen gibt es inzwischen viele kleinfrüchtige Sorten, die sich ideal für einen Anbau auf dem Balkon eignen und bei guter Pflege nicht unbeträchtlichen Erntemengen versprechen. Die geschützten Verhältnisse eines sonnigen Balkons lassen die Pflanzen rasch wachsen und die Früchte gut ausreifen.
Auch leckeres, frisches Obst aus eigener Ernte ist dem Balkongärtner möglich. Sehr gut sind Erdbeeren geeignet, deren rankende Sorten -

über einen Stützstab aufgeleitet – platzsparend ein süßes Naschvergnügen sichern. Wer es vielfältiger mag, der versucht sein Glück mit Physalis (Kapstachelbeere, Andenbeere) oder Pepino (Birnenmelone). Beide Obstsorten wurden in den letzten Jahren immer beliebter und lassen sich auf sonnigen Balkonen erfolgreich anbauen.

Etwas mehr Platz benötigt Säulenobst. Diese Variante kleinbleibender Obstbäume bietet seit einigen Jahren eine reiche Auswahl. Zur Verfügung stehen dem Balkongärtner unter anderem verschiedene Sorten Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen und Aprikosen.

Exoten

Je nach der Balkongröße lassen sich viele exotische Pflanzen gut in sonnigen Lagen halten. Angefangen bei Zwergkakteen und kleinbleibenden Sukkulenten reicht die Palette über Canna (Blumenrohr) bis hin zu Zitrusbäumen und Palmen. Wichtig ist hierbei jedoch die rechtzeitige Einräumung in das Winterquartier.

Kurzüberblick über geeignete Balkonblumen für sonnige Lagen
  • Für kleinere Balkone: alle Frühblüher, niedrige Sommerblumenarten (Polsterstauden, Tausendschönchen, Stiefmütterchen) klassische Balkonblumen, Gewürzkräuter
  • Größere Balkone: zusätzlich viele höhere Sommerblumen (Margeriten, Cosmeen, Rosen), Obst und Gemüse
  • Große Balkone: zusätzlich alle großen Arten (Kletterpflanzen, Säulenobst)