Schnell rankende Balkonpflanzen – Rankpflanzen

Schnell rankende Balkonpflanzen – Rankpflanzen

Will man Rankpflanzen auf seinem Balkon kultivieren, muss man einiges beachten.

balkonblumen5_flLage des Balkons

Zunächst einmal ist die Lage des Balkons entscheidend. Es kommt einfach darauf an, wie viel Sonne, Licht und Schatten man hat. Dann muss man noch wissen, wie viel Platz die Kletterpflanze am Ende einnehmen sollte. Wichtig ist auch, ob ein Rankgerüst vorhanden ist, ob die Pflanze gut ohne auskommt oder man eines Anschaffen und Anbauen sollte. Viele Rankpflanzen benötigen Sonne, aber viele kommen auch mit

Halbschatten klar. Für schattige Balkone ist die Auswahl nicht mehr ganz so groß, aber auch für diese Lage gibt es die passenden Exemplare.

Gefäßgröße

Entscheidend ist auch die Gefäßgröße, in welche gepflanzt wird. Ist das Pflanzgefäß, meist ein Kübel, zu klein, entwickeln sich die Kletterpflanzen meist nicht gut. Im Sommer, bei großer Hitze, kann so ein zu enges Gefäß nicht genügend Wasser aufnehmen, damit die Pflanze gut über den Tag kommt. Im Winter frieren die Gefäße oft total durch und auch mehrjährige Rankpflanzen überleben das auf Dauer nicht. Also, lieber einen etwas größeren Pflanzkübel benutzen

Schnell rankende Pflanzen

Winden gehören zu den am schnellsten wachsenden Rankpflanzen. Zu empfehlen wäre hier die Trichterwinde, die Sternwinde und die Prunkwinde. Die Pflanzen überzeugen durch ihren schnellen Wuchs und ihre Blütenvielfalt. Es gibt unzählige Sorten, viele mit wunderschönen Blüten. Ein weiterer Vorteil ist, dass man viele Sorten selber ziehen kann. Man zieht sie vor und kann dann im Mai
schon auspflanzen, ideal. Ebenfalls schnell wachsend ist die Kapuzinerkresse. Auch von dieser gibt es verschiedene Arten. Die Blüten leuchten in Gelb, Orange und verschiedenem Rot, sehr hübsch anzusehen und absolut pflegeleicht. Feuerbohnen sind ebenfalls sehr schnell wachsend und sehr beliebt. Eine große Auswahl bieten Wicken. Es gibt sie in vielen Farben und auch recht unterschiedlichen Sorten. Beliebt ist auch Jelängerjelieber. Wer einen hellen, aber nicht sonnigen Balkon besitzt, für den sind Waldreben (Clematis) eine sehr gute Wahl. Ihre Form- und Farbenvielfalt ist legendär und viele eignen sich auch für die Kübelhaltung. Man kann einige Sorten nicht wirklich als schnell wachsend bezeichnen, aber viele kleinblütige Arten werden schnell üppig. Am besten lässt man sich da vom Fachmann beraten. Bei einer günstigen Lage kann man es auch mit Wein versuchen. Auch Wilder Wein ist schnell wachsend. Efeu wächst eigentlich überall und breitet sich gut aus. Auch Geißblatt und Glockenrebe sind gut für den Balkon geeignet.

Mehrjährige schnell rankende Pflanzenbalkonblumen4_fl

In der Regel sind Akebie, Glyzine, Geißblatt, Hopfen, Pfeifenwinde, Kletterrosen, Winterjasmin, Waldrebe, Scheinrebe, Wilder Wein, Efeu, Trompetenblume und Kletterhortensie mehrjährig. Das Problem bei der Balkonbepflanzung sind aber die meist zu kleinen Pflanzgefäße. In ihnen erfrieren viele mehrjährige Pflanzen, die im Garten absolut frostfest sind. Der Pflanztopf muss groß genug sein. Im Winter sollte man ihn schützen, damit er nach Möglichkeit nicht dauerhaft durchfriert. Auch sollte man das Gießen bei Plusgraden nicht vergessen. Viele Kübelpflanzen überleben den Winter nicht, weil sie zu trocken stehen. Gießen wird im Winter gern vergessen.

Gießen und Düngen

Alle schnell rankenden Balkonpflanzen benötigen reichlich Wasser und Dünger. Das

liegt an den meist kleinen Gefäßen, dem reichlichen Wachstum und den Blüten, die oft recht zahlreich erscheinen und auch aufblühen sollen. Man muss also regelmäßig wässern und die Pflanzen mit Nährstoffen versorgen. Stehendes Wasser mögen die Pflanzen aber alle nicht. Eine Drainage am Topfboden hilft, das zu verhindern.